Österreich, Reproduktionszahl, Ages, Graz

Österreich, Reproduktionszahl

Coronavirus: Reproduktionszahl in Österreich auf 0,88 gestiegen

Von 0,79 in der Vorwoche, ergaben Berechnungen der Ages und der TU Graz.

18.12.2020 21:00:00

Ein Coronainfizierter hat in Österreich zuletzt 0,88 Personen angesteckt. Auf diesen Wert stieg die Reproduktionszahl laut den aktuellen Berechnungen von AGES (Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit) und TU Graz .

Von 0,79 in der Vorwoche, ergaben Berechnungen der Ages und der TU Graz .

wir werden mit Zahlen bombardiertWir werden seit Monaten täglich mit Zahlen bombardiert ,um für die Impfung weichgeklopft zu werden. Viel ist eingetroffen, was den Verschwörungstheoretikern angelastet wurde. Was ich auch für Schwachsinn gehalten habe. Daß binnen einiger Monate eine Impfung kommt. Nie und nimmer, gibt es so was. Doch sie konnten es, mit Hilfe von manipulierten STudien, mit manipulierten Zahlen und mit Hilfe von vielen treuen Begleitern geht so was. Und alle Gengner werden als dumm verkauft. Ich bin kein FPÖ-Anhänger, hab sie noch nie gewählt, werd ich auch nicht. Aber die Petition gegen die Impfpflicht habe ich unterschrieben.

In St. Moritz wird wieder gefeiert als gäbe es kein Coronavirus Luchspaar in der Niederösterreich gesichtet - derStandard.at Deutscher Virologe Drosten: 'Im schlimmsten Fall 100.000 Infektionen'

Sie können uns eine Impfung aufs Aug drücken ohne den Ausgang zu kennen. Sie wollen uns einfach zu Versuchskaninchen machen. Viele werden sich nun gerne impfen lassen, damit sie wieder ein "normales Leben" führen dürfen, wenn sie es können. Das soll unser Weihnachtsgeschenk sein. Mit dem Zwang zum Test beginnt es jetzt "freiwillig", und dann kommt die freiwillige " Impfung. " . Es wird mich nicht mehr überraschen, wenn der vorhergesagte Krieg auch kommt. Fr ohe Weihnachten

Weiterlesen: Kleine Zeitung »