Coronavirus: Ärzte üben Kritik an unzertifizierten Masken und PCR-Tests

Coronavirus: Ärzte üben Kritik an unzertifizierten Masken und PCR-Tests

07.10.2020 15:59:00

Coronavirus: Ärzte üben Kritik an unzertifizierten Masken und PCR-Tests

Die Bevölkerung müsse damit leben lernen, dass Menschen am Coronavirus sterben, mahnten Mediziner bei einer Pressekonferenz in Wien.

pocket"Wir müssen uns daran gewöhnen, mit dem Coronavirus zu leben und akzeptieren, dass Menschen daran sterben, so wie an Verkehrsunfällen, Influenza und Zigarettenrauch", sagte der Mediziner Andreas Sönnichsen bei einer Pressekonferenz in Wien. Die Covid-19 Maßnahmen würden"teils mehr schaden als helfen": So seien selbstgenähte, unsachgemäß gebrauchte Masken kaum wirksam. Der Arzt Martin Haditsch kritisierte, dass die meisten eingesetzten PCR-Tests"nicht zertifiziert" sind.

Kurzarbeitslöhne für Friseure immer schwerer vorzufinanzieren Ende der Pandemie soll mit europaweiten Livekonzerten gefeiert werden Geheimer BVT-Bericht: Der ORF im Visier der Corona-Leugner

Corona als"normales Risiko des Lebens"Selbst mit drakonischen Maßnahmen könne man das Virus nicht ausrotten, demnach müsse man die von ihm ausgelöste Erkrankung unter die"normalen Risiken des Lebens" einreihen, meinte Sönnichsen, der am Zentrum für Public Health der Medizinischen Universität Wien arbeitet, aber festhielt, ausschließlich seine private Meinung kundzutun.

Als Mediziner müsste man immer danach trachten, mit einer Behandlung vor allem keinen Schaden zu verursachen."Bei den Covid-Maßnahmen, angefangen vom Lockdown bis zu den jetzigen Maßnahmen kann man ziemlich sicher sagen, dass der Schaden größer ist, als der Nutzen", meinte er. Andere Krankheiten würden schlechter versorgt, deshalb gäbe es zum Beispiel eine Übersterblichkeit wegen Herzinfarkten. In den Kliniken wurden viele medizinische Maßnahmen eingestellt und reduziert für Covid-Patienten, die dann gar nicht kamen, sagte er. headtopics.com

"Belege für Maskentragen dürftig"Bei den jetzt durchgeführten Maßnahmen wie Social Distancing (räumliche Distanzierung) und Maskentragen sei der Nutzen fraglich:"Belege aus Studien, die für das Maskentragen sprechen, sind äußerst dürftig", sagte Sönnichsen. Die Risikoreduktion sei etwa 20 Prozent, aber nur, wenn offiziell getestete Masken korrekt getragen und regelmäßig gewechselt werden würden. Es gäbe keine Evidenz, dass"selbstgeschusterte Stofffetzen" helfen, möglicherweise seien sie eher schädlich, wenn sie zu selten gewaschen und deshalb von Bakterien besiedelt werden, argumentierte der Mediziner.

Martin Haditsch, Facharzt für Hygiene und Mikrobiologie, Infektiologie und Tropenmedizin, der ebenfalls betonte, als Privatperson zu sprechen, kritisierte, dass ein Gutteil der weltweit 400 PCR-Tests, mit denen man nach Coronaviren in der Bevölkerung fahndet, nicht zertifiziert seien."Es gab bei diesen also keine externe Prüfung, die es den Herstellern gestatten würde, diese PCR-Tests auf den Markt zu bringen, sagte er.

Weiterlesen: KURIER »

Das Leben ist voller Gefahren und endet immer tödlich. Trotzdem oder gerade deshalb soll man sich über jeden Tag freuen. Vergleiche sind aus der Luft gegriffen. Gegen Nikotin gibt es ein Rauchverbot in Lokalen. Es gibt Gesetze gegen Schnellfahren und Alkohol am Steuer. Bei der Grippe wird in Zukunft auch mehr aufgepasst werden. Die Maske wird salonfähig. Wir werden keine Menschen dem Profit opfern.

'Es gäbe keine Evidenz, dass 'selbstgeschusterte Stofffetzen' helfen, möglicherweise seien sie eher schädlich, wenn sie zu selten gewaschen ..' Bei denjenigen die sie waschen, haben sie vielleicht sogar andere Ansteckungen verhindert? Lieber Kurier, Hut ab! Ich mag mich irren, aber dies ist der erste kritische Artikel in Sachen PCR-Tests, etc. Dazu passt die Stellungnahme des Schweizer Bundesrates vom 26.08.2020, welche bis dato als eine Alu-Hut Meinung interpretiert bzw. gänzlich ignoriert wurde.

Trump und seine Ärzte kündigen Entlassung anNach nur drei Nächten im Krankenhaus steht der mit dem Coronavirus infizierte US-Präsident Donald Trump nach eigenen Angaben unmittelbar vor seiner ... wieder ohne 😷,eh wurschtbhom eh jez olle corona

Nach Kritik: Land informiert Bürgermeister jetzt bei Corona-FällenLandesregierung schärft Vorgehen bei Corona-Fällen nach. Bürgermeister als Schulerhalter oder Kindergartenbetreiber bekommen bei Positiv-Fällen Infos von Bezirks- und Schulbehörden.

Wiener Ärztin arbeitet an Lutscher-Test für KinderIn Wien wird derzeit an einem speziellen Coronavirus-Test für Kleinkinder gearbeitet: Konkret handelt es sich dabei um einen Lutscher-Test. Beteiligt ...

Coronavirus: Lutscher-Test für Kinder wird entwickeltGurgeltest-Miterfinderin Manuela Födinger arbeitet an einer neuen Test-Variante. Der Zeitpunkt für die Methode ist noch offen. Wieso nur für Kinder? Dürfen Erwachsene den nicht haben? ALLE ROTH!! Und doch Negativ!!

Trump verharmlost Coronavirus und will Spital noch heute verlassen - derStandard.atAuweia, die Corona-Prominenz kommt und Trump-Anhänger freuen sich schon auf präsidiale Viren 🦠 Er verlässt das Krankenhaus, um in ein neues Krankenhaus umzuziehen. Schon geil, diese Kommunikation aus dem weißen Haus.

Trotz Coronavirus nimmt Donald Trump seine Maske ab'He's back': Der mit dem Coronavirus infizierte US-Präsident Donald Trump ist ins Weiße Haus zurückgekehrt.