An Corona erkrankt: Haimbuchner 'stabil', Bures noch stationär

An Corona erkrankt: Haimbuchner 'stabil', Bures noch stationär

26.03.2021 20:00:00

An Corona erkrankt: Haimbuchner 'stabil', Bures noch stationär

Der FPÖ-Politiker und die zweite Nationalratspräsidentin befinden sich gegenwärtig beide im Spital.

Zwar wird Haimbuchner - er ist auch Spitzenkandidat der Blauen für die Landtagswahl in Oberösterreich im September - weiterhin auf der Intensivstation betreut und muss künstlich beatmet werden, sein Zustand sei aber stabil, teilte ein Sprecher dem KURIER mit, es gehe"in die richtige Richtung". 

Spitäler am Limit, Experten fordern neuen Lockdown Blaha vs. Schellhorn: Soll der Staat krisengebeutelte Unternehmen als Investor retten? Bitcoin-Kurs nach Gerüchten massiv eingebrochen

Vereinbart dürfte sein, dass die anderen oberösterreichischen Regierungsmitglieder informiert werden, wenn wider Erwarten eine Verschlechterung von Haimbuchners Zustand eintreten sollte. Auch Bures (58) befindet sich seit Donnerstagabend im Spital. Sie hatte hohes Fieber bekommen und sich auf Anraten ihres Arztes ins AKH begeben, wo sie die nächsten Tage zur Kontrolle bleiben wird.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.Piano Software Inc. akzeptierenUm diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu. headtopics.com

Weiterlesen: KURIER »

Bibel - Thomas Brezinas Glaubensbekenntnis in Versen

Ein ausführliches Gespräch mit dem Autor über seine neue Bibel in Reimen, Gebete, die Selbstverständlichkeit seiner Ehe, das Schreiben im Lockdown...