Aggressiver Patient zwang Hubschrauber in Tirol zur Landung

Der alkoholisierte 62-jährige Russe sollte ins Krankenhaus geflogen werden, begann dann aber zu toben.

11.9.2019

Der alkoholisierte 62-jährige Russe sollte ins Krankenhaus geflogen werden, begann dann aber zu toben.

Der alkoholisierte 62-jährige Russe sollte ins Krankenhaus geflogen werden, begann dann aber zu toben.

nach starkem Alkoholkonsum bewusstlos aufgefunden worden. Der Heli sollte den Mann ins Krankenhaus St. Johann Tirol bringen. Während des Fluges versuchte der Russe aber den Notarzt zu attackieren, woraufhin der Flug sofort abgebrochen werden musste. Der Hubschrauber Weiterlesen: KURIER

Vor Landung in Berlin-Tegel: Frau bei Turbulenzen schwer verletzt'Einige Passagiere, die noch nicht angeschnallt waren, sind durchgeschüttelt worden', hieß es. Flugzeug Turbulenzen Eurowings Verletzte

Hubschrauber in der Schweiz abgestürzt - Passagiere überlebenOberhalb von Laax im Kanton Graubünden stürzte ein Hubschrauber ab. Die Ursache des Unfalls ist noch unklar.

Hubschrauber in der Schweiz abgestürztDie Verletzten seien ins Tal geflogen und in ein Spital gebracht worden.

Österreichs leichtestes Frühchen in Tirol geborenMit 350 Gramm Geburtsgewicht ist vor drei Monaten das leichteste je in Österreich geborene Frühchen und eines der leichtesten der Welt in der ...

Kickl durfte nicht zur Polizei am BrennerDer ehemalige Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) durfte am Montag die Brenner-Sondereinheit der Polizei in Tirol nicht besuchen. Das Ministerium ...

Diskussion in Klagenfurt: Medien im Sog der Politik?Zur Beeinflussbarkeit von Medien gibt es eine hochkarätig besetzte Diskussion in der Bildungsdirektion für Kärnten.



Elf Tote nach Schüssen in Hanau

Nach Großrazzia bei Amazon: Finanzpolizei soll mehr prüfen

Junk Food schadet dem Gehirn

Durchbruch im Fall Olof Palme nach 34 Jahren

Verhältnis mit Schülerin (12) aufgeflogen - Oberösterreich | heute.at

Schauspielerin Sonja Ziemann 94-jährig gestorben

Causa Eurofighter: 14 Namen „nicht unerheblich, aber durchaus bekannt“

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

11 September 2019, Mittwoch Nachrichten

Vorherige nachrichten

Parlament startet Bildungsinitiative gegen Antisemitismus

Nächste nachrichten

Aufregung um Party-Nacht – das sagt Hinteregger - Fussball | heute.at
'I am from Austria': Fendrich distanziert sich von Rechten Über 5.100 Ballgäste, 1.000 Sektkübel und 52.600 Gläser am Opernball Ibiza holt Strache (wieder) vor Comeback ein Wien: Parkzonen statt Pickerl-Chaos? Drei wehrt sich gegen Magenta: 'Unser Netz gehört uns' Respektlose Touristen: Amsterdam will Prostitutionshotel bauen „Ignoranz“: Gabalier schimpft über Amadeus Awards Bewährte Linzer Tugenden Federer fällt nach Eingriff länger aus - Thiem erstmals Top Drei Fieberkrampf: Wiener Polizisten retten Zweijähriger das Leben Richterin rügt Stadt Wien zum Start der Rothschild-Verhandlung - derStandard.at Pamela Rendi-Wagners Vertrauensabstimmung: Wie weiter mit der SPÖ? - derStandard.at
Elf Tote nach Schüssen in Hanau Nach Großrazzia bei Amazon: Finanzpolizei soll mehr prüfen Junk Food schadet dem Gehirn Durchbruch im Fall Olof Palme nach 34 Jahren Verhältnis mit Schülerin (12) aufgeflogen - Oberösterreich | heute.at Schauspielerin Sonja Ziemann 94-jährig gestorben Causa Eurofighter: 14 Namen „nicht unerheblich, aber durchaus bekannt“ Ibiza-Ermittlungen: FPÖ-nahe Vereine erhielten Großspenden von Industriellen Wie Geld Zuwanderung steuert Strache gibt seine Kandidatur für Wien-Wahl bekannt Merkel: 'Rassismus ist ein Gift' Heer: Teiltauglichkeit soll Anfang 2021 eingeführt werden