Pflegeversicherung, Gerhard Reichl, Philipp Krohn, Assekurata, Barmer, Pflegelücke, Pflegefall, Pflegeversicherung

Pflegeversicherung, Gerhard Reichl

Zusatzvorsorge: Die Pflegelücke kann jeder selbst schließen

Die gesetzliche Pflegeversicherung ist nicht mehr als eine Teilkaskoabsicherung. Deshalb empfiehlt sich eine Zusatzvorsorge. Viele schrecken davor aber zurück, weil sie hohe Beitragskosten vermuten.

27.02.2020 13:16:00

Die gesetzliche Pflegeversicherung ist nicht mehr als eine Teilkaskoabsicherung. Deshalb empfiehlt sich eine Zusatzvorsorge. Viele schrecken davor aber zurück, weil sie hohe Beitragskosten vermuten, schreibt pkrohn1.

Die gesetzliche Pflegeversicherung ist nicht mehr als eine Teilkaskoabsicherung. Deshalb empfiehlt sich eine Zusatzvorsorge. Viele schrecken davor aber zurück, weil sie hohe Beitragskosten vermuten.

Es gibt also eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass der Pflegefall eintritt – und dass er auch etwas länger dauern wird. So ist es nicht überraschend, dass 46 Prozent der Befragten in einer Allensbach-Umfrage aus dem vergangenen Jahr angaben, in Sorge zu sein, dass sie nicht ausreichend für den Pflegefall vorgesorgt haben, unter Senioren über 60 Jahren lag dieser Anteil sogar bei 58 Prozent. Diese Umstände aber haben nicht dazu geführt, dass mehr Menschen eine private Pflegezusatzversicherung abgeschlossen haben. Die Nettozuwächse in dieser Sparte der privaten Krankenversicherer sind sogar in den vergangenen Jahren zurückgegangen. Laut der Allensbach-Befragung könnte das daran liegen, dass die finanzielle Belastung unterschätzt wird. Jeder Zweite gab als Hauptgrund gegen den Abschluss an, die Kosten dafür seien zu hoch. „Allerdings schätzen die meisten Befragten die Beiträge zu einer Pflegezusatzversicherung deutlich zu hoch ein“, schreibt die Ratingagentur Assekurata in einer soeben fertiggestellten Studie zu dem Thema.

Frankreich: Tote bei Messerangriff in Nizza US-Wahl: Trump und die Christen Merkel zu Corona-Regeln: 'Geeignet, erforderlich, verhältnismäßig' Weiterlesen: FAZ.NET »

Pablo Larraíns „Ema“ im Kino: Brenn, Mutterliebe, brenn!

Ungeheuerliche Leidenschaften tanzen um ihr Leben: Pablo Larraíns „Ema“ ist der bisher beste Film des herausragenden chilenischen Regisseurs, ein Feuersturm aus Liebe mit einer utopischen Idee von Familie.

pkrohn1 Deutschlands Arbeiter stecken den größten Teil der Ersparnisse in eine Tombola ohne Erwartungsgarantie ... nennt sich Rente.

Überwachung: Wie die KI die Gesichtserkennung revolutioniertKünstliche Intelligenz hebt die Gesichtserkennung auf ein ganz neues Niveau. Das ist großartig oder beängstigend – je nach Sichtweise, schreiben Finsterbusch und thiemoheeg.

Gisela Jonas - Die Scham und die SitteVor sechzig Jahren wurden in einer Razzia in München die Chansons der 'Schwabinger Gisela' als 'schamverletzend' beschlagnahmt und verboten. Und wir sind auf dem besten Wege dahin zurück.

Coronavirus-Folgen: „Die Nervosität, die wir derzeit erleben, ist verständlich“ - Video - WELTDas Coronavirus breitet sich auch in Deutschland weiter aus. Zu den Folgen der Epidemie für Wirtschaft und Börse spricht Dietmar Deffner mit Folker Hellmeyer, Chefanalyst von Solvecon-Invest.

Medizin-Quiz: 10 Fragen zu Blut, die jeder Arzt beantworten kann - WELTÄrzte hätten keine Probleme, diese Fragen zu beantworten. Die meisten von uns wissen hingegen nur wenig über den menschlichen Körper. Oder wie sieht es mit dir aus? Zeig mal her. Thema diesmal: unser Blut. 10/10. Wo kann ich meine Zulassung abholen? dazu braucht es kein medi-student. hat man früher mal in der schule gelernt 10/10

Wettkampf um die CDU-SpitzeIm Festzelt-Fernduell um die CDU-Spitze offenbaren die Kandidaten ihre unterschiedlichen Strategien: Armin Laschet setzt auf Zusammenhalt, Friedrich Merz auf sich selbst. Merz in Thüringen - passt wie die Faust aufs Auge. Anschließend gemütliches Beisammensein mit Hoecke? 😅 Das übliche Merz-Bashing der SZ 🤦 ArminLaschet weiter wie bisher. _FriedrichMerz Yes we can. Neustart

Volkmarsen: Die Tat und das WarumDutzende Opfer liegen nach der Amokfahrt eines Mannes im hessischen Volksmarsen im Krankenhaus. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm versuchten Mord vor. Die Menschen, die gesehen haben, was passiert ist, ringen mit der Frage: Warum? Die Alpenprawda mal wieder. Wer ist denn der Täter über den niemand etwas weiß?🤔🤔😉 Wurde der Haftbefehl vom AG Kassel erlassen oder vom AG Korbach?