ZEIT ONLINE | Lesen Sie zeit.de mit Werbung oder im PUR-Abo. Sie haben die Wahl.

30.11.2021 16:10:00

Im Prozess um den Tod eines jesidischen Mädchens im Irak hat das Oberlandesgericht in Frankfurt am Main den Angeklagten zu lebenslanger Haft verurteilt.

Wir erheben personenbezogene Daten und übermitteln diese auch anDrittanbieter, die uns helfen, unser Webangebot zu verbessern und zu finanzieren. Eine Verarbeitung der auf Ihrem Gerät gespeicherten Informationen wie z.B. Cookies oder persönliche Identifikatoren, IP-Adressen sowie Ihres individuellen Nutzungsverhaltens erfolgt dabei zu den folgenden Zwecken:

Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufenFür die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Geräte-Kennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Weiterlesen: ZEIT ONLINE »

Im Irak wäre er wohl gehängt worden?!? Mensch Deutschland, bist du human! Einfach zu gut für diese Welt. Darum wollen ja auch alle zu uns!!! Diese Bestie hat die Todesstrafe verdient

ZEIT ONLINE | Lesen Sie zeit.de mit Werbung oder im PUR-Abo. Sie haben die Wahl.Ist doch alles immer LongCovid. Nennt man heutzutage LongCovid und LongCovidKids Wir haben eine Pandemie der Hypochonder!

ZEIT ONLINE | Lesen Sie zeit.de mit Werbung oder im PUR-Abo. Sie haben die Wahl.GeorgDiez1 'Die Hoffnung stirbt zuletzt.' Neu aufgelegt.

ZEIT ONLINE | Lesen Sie zeit.de mit Werbung oder im PUR-Abo. Sie haben die Wahl.🙏 Ja,ne, ist klar, würde euch ja auch nicht gefallen. Nun wird ja auch relativ wenig getestet

ZEIT ONLINE | Lesen Sie zeit.de mit Werbung oder im PUR-Abo. Sie haben die Wahl.

ZEIT ONLINE | Lesen Sie zeit.de mit Werbung oder im PUR-Abo. Sie haben die Wahl.Das frage ich mich schon lange: Warum schauen wir nicht in die Niederlande und ihre Erfahrungen mit Radfahrern und Radwegen? Wäre ja zu einfach... Auch Autos würden ohne das ständige Anhalten an Ampeln in der Stadt schneller ihr Ziel erreichen und weniger Abgase produzieren. Jetzt 1.) die Anzahl Autos und die Anzahl Fahrräder vergleichen. Dann 2.) erkennen für welches Verkehrsmittel mehr Digitaltechnik sinnvoll(er) wäre. Fahrradfahrer halten an roten Ampeln an? Lebe wohl in einem verschobenen Raum-Zeit-Kontinuum.

ZEIT ONLINE | Lesen Sie zeit.de mit Werbung oder im PUR-Abo. Sie haben die Wahl.Sag das mal den Chromosomen