ZDFzoom: Das Ende der Energiewende?

Zdfzoom

Ohne mehr Windräder scheitert eine kostengünstige Energiewende in Deutschland. Warum stockt der Ausbau der klimafreundlichen Windkraft in Deutschland?

Zdfzoom

2/26/2020

Warum scheitert der Ausbau der klimafreundlichen Windenergie in Deutschland? ZDFzoom Im brandenburgischen Schwielowsee gibt es kaum Widerstand, doch Bürger aus den umliegenden Gemeinden sind gegen die geplanten 7 Windräder.

Ohne mehr Windräder scheitert eine kostengünstige Energiewende in Deutschland. Warum stockt der Ausbau der klimafreundlichen Windkraft in Deutschland?

Mehr von ZDFzoom Der Ausbau der Windkraft ist in den letzten Jahren stark eingebrochen. Ohne die günstige Energiequelle aber steht eine ganze Branche vor dem Aus. Die von der Bundesregierung noch vor kurzem beschlossenen Klimaschutzziele könnten nicht eingehalten werden. "ZDFzoom"-Reporter Jörg Moll zeigt, warum und in welchem Umfang Windkraftanlagen an Land in den nächsten Jahren ausgebaut werden müssten, damit Deutschland seine Klimaziele doch noch kosteneffizient einhalten kann. Er trifft Artenschützer und Klimaskeptiker, die in kleinen aber gut organisierten Bürgerinitiativen vehement gegen geplante Windparks vorgehen. "Ob Atomkraftwerk oder Windkraft, wer möchte das schon gern vor der eigenen Tür haben", erzählt ihm ein Windkraftgegner auf einer Anti-Windkraft-Demonstration. Forschungsinstitute für Erneuerbare Energien, wie das Fraunhofer IWES in Bremerhaven, beklagen die mangelnde Unterstützung der Bundesregierung, die zu dem massiven Einbruch beim Zubau der Windkraft geführt habe. Und die Windkraftbranche schlägt Alarm: "Die Politik will theoretisch die Erneuerbaren einschließlich Wind ausbauen, aber faktisch wird alles getan, um es zu verhindern (…) weil man Angst hat vor den Wutbürgern, und da zählt jede Stimme", sagt Windparkbetreiber Johannes Lackmann. Knickt die Politik ein vor den Gegnern der Windkraft, obwohl sich in Umfragen 80 Prozent der Bevölkerung dafür aussprechen? Der in der Bundesregierung für Energie zuständige Minister Peter Altmaier erklärt gegenüber "ZDFzoom": "Wo wir heute Öl und Gas importieren, Kohle und Nuklearbrennstäbe, dort werden wir in Zukunft vermehrt grünen Wasserstoff importieren." "ZDFzoom" fragt bei den in Deutschland in Energiefragen führenden Wissenschaftlern nach, was es bedeutet, so genannten "grünen Wasserstoff", der mit Hilfe von Photovoltaik und Windstrom unter anderem in Afrika produziert werden soll, zu importieren. Martin Robinius, vom Forschungszentrum Jülich, erklärt: "Import (…) macht definitiv keinen Sinn. Wir müssen die Erneuerbaren – insbesondere Wind – in Deutschland ausbauen. Nur, wenn wir das realisieren, können wir sicher gehen, dass die Preise für Haushalte und Industrie (…) nicht explodieren". Weltweit boomt der Ausbau der Windkraft. Eine klimafreundliche Technologie, die in Deutschland entwickelt wurde und weltweit erfolgreich ist, hat hierzulande aber kaum noch eine Zukunft. Kamera - Michael Dreyer, Jens Koch, Jens Thiele, Danny Zober, André Zschocke Auch interessant Weiterlesen: ZDF

Ich finde Gegner der Windkraft sollten erst einmal realitätsnahe finanzierbare Lösungsalternativen anbieten. Einfach nur dagegen zu sein reicht nicht. Die Energiewende kann nur mit dem Ausbau gelingen, wenn wir uns in Zukunft nicht abhängig machen wollen. Warum werden nicht endlich Fabrikhallen mit Photovoltaik ausgestattet? Warum müssen Bürger den Billigstrom der Fabriken und Staatsämter subventionieren ? Das Baugesetz muss verändert werden auf Stromselbstversorgung im Rahmen der Möglichkeiten ?

Welch ein Quatsch! Jawohl! Es ist schon komisch. Plötzlich haben furchtbar viele Leute Kopfschmerzen durch Infraschall , auch wenn das nächste Windrad 5 km entfernt steht. Wer noch immer nicht einsieht das CDU und AFD für'n Arsch ist dem ist auch nicht mehr zu helfen CKemfert Mir schallt es noch in den Ohren, dass man 25% der Wähler nicht ignorieren könne. Hallo? Bis in die 2000er wurden ca 40% der Wähler ignoriert!

Zu viel der Ehre, da sind wohl eher die 'Subventionen' von RWE und Co. an Parteien und Politiker schuld. EuropeanBerlin Leider wird immer gleich ohne Überlegung und extrem gehandelt. Anstatt erst einmal zu überlegen und die ganzen Entfernungsgrenzen auf einen gemeinsamen Nenner zu bringen. 500m - 750m - 1000m - diese ganzen Entfernungen wurden doch alle ohne Verstand nur ausgewürfelt.

werwaswo3 Weil es eine Mafia ist, die selbe Mafia die bis jetzt Milliarden Gelder mit Strom gemacht hat.

Windenergie: Peter Altmaier will Abstandsregelung für Windräder lockernWenn man die Energie- und Klimaziele erreichen wolle, müsse der Ausbau der Windenergie an Land vorankommen, betonte eine Sprecherin des Bundeswirtschaftsministerium. Winderenergie Energiewende Klimawandel. Sind die 1000m eine Obergrenze oder ein Richtwert? Was wird aus der bayerischen 10H Regel? Betont eine Feindin des deutschen Volkes Bin mal gespannt, was die Hauseigentümer sagen, denen so ein Ding vor die Nase gesetzt wird uns ihr haus dann nix mehr Wert ist. Da sollte man Mal googlen nach Infraschall und seinen folgen.

Wie die Bundesregierung die +Energiewende ausbremst. Klasse Doku von Jörg Moll für Zoom Zur ganzen ZDFzoom-Reportage: Super Beitrag! Danke! 🙏 Wie wahr wie wahr! Rechtsradikale, die die Klimakrise leugnen und Bürgerinitiativen die Verschwörungstheorien verbreiten, sind nur sehr wenige Leut. Nur leider wird denen mehr Aufmerksamkeit geschenkt, als den Bürgern mit gesunden Menschenverstand. Liegt wohl an unserer Haltung..

Die arme CDU! Die kann nicht anders, wegen der AfD? Jetzt muss ich weinen 😢. Das Management der Energiewende ist schlichtweg von krimineller Fahrlässigkeit und Ideologie der Altparteien geprägt! Ach, daran liegt es. Ein interessante Reportage - vielleicht beim nächsten Mal mit Zahlen, wie stark die Windkraft in Deutschland ausgebaut werden muss, um das 1,5 Grad-Klimaziel nach dem Pariser Abkommen zu erreichen?

Weil niemand zu den Hungerlöhnen arbeiten kann, die notwendig sind, um den Gewinnhunger der Investoren sicherzustellen. Wird jeden Tag mit den Gewinnerwartungen der Börsen laut verkündet. Bei ARD und ZDF sitzt man eben in der ersten Reihe. Des Politbüros. sixtus Ich bin ja nun alles andere als Fan der AfD, aber blöde Entscheidungen in Sachen Ökostrom kann die CDU/CSU auch ganz alleine. Man bedenke den Untergang der Solarindustrie oder das Verhindern des Netzausbaus in Bayern.

Als LinksGrüner ZDF Redakteur wohnt man ja auch sicher nicht in direkter Nachbarschaft zu 5 Stck. 160 m hohen Windkraftanlagen die den ganzen Horizont versperren und bei Vollast das ganze Haus vibrieren lassen!

Urteil gegen Harvey Weinstein: Viel mehr als das nüchterne Ende eines GerichtsprozessesNach einem wochenlangen Prozess ist Harvey Weinstein in zwei von fünf Anklagepunkten schuldig gesprochen worden. Was das Urteil für MeToo ...

Danke für diesen wichtigen Beitrag! Ich komme aus dem Norden und bin stolz auf jedes Windrad, das sich da dreht. Herr Altmeier findet es wohl besser, Deutschland auf Dauer abhängig von ausländischen Importen zu machen. Windkraft parentsforfuture klimawandel Energiewende Mit dem Transrapid und dem Stopp des Cargolifter, der bei dem Aufbau der Windkraftanlagen hilfreich sein könnte, haben wir uns doch schon zur lachnummer gemacht. Wenn wir weiter Atomstrom kaufen müssen und uns vom Gas der Russen abhängig machen geht es weiter so.

Bezügl. Entsorgungsproblem: Entwicklung eines biobasierten Leichtbauwerkstoffs aus Hanffasern und Hanfsamenöl für den Bau von Rotorblättern von Windkraftanlagen Windkraft Hanfkraft Hanf Cannabis Sehr schöne Sendung, diese AfD Bremsspuren sollte man einfach ignorieren. Weil der Hype jetzt dem vernichtenden Realismus weichen muss.

So ein Schwachsinn. Bin da auch nicht der Meinung der AfD. Was für Stimmungsmache immer? Ich habe einen eigenen Kopf. Auch ohne AfD. Die positionieren sich dort. Und ich bin auch kein Fan von alles zupflastern. Und was die AfD letztens gepostet hat, ist für auch kein Argument. Wieso will man uns ... Das liegt an peteraltmaier und der CDU

Der Markt ist gesättigt. Das verstehen Grüne Sozialisten natürlich nicht.

Serie „Die Telefonistinnen“: Wie Netflix mit unseren Gefühlen spieltDas hochdramatische Ende von „Die Telefonistinnen“ wird in einer perfiden Salamitaktik hinausgezögert. Das ist praktisch für Netflix, aber nervig für die Fans, schreibt ComeOnBaehr: ComeOnBaehr Dann geht doch wandern, statt Serien zu schauen.

und wie man bei dem thema die AfD mit reinbringt ist schon sagenhaft...und das wort 'hertreibt' ist manipulativ...Framing an Merkels politik.... ...Dass alle die Windkraft 'befürworten', aber dann doch niemand am Infraschallenden, unlöschbaren, in wenigen Jahren zu Sondermüll werdenden Teuerstromproduzierenden Kraftwerk leben möchte? Wer kann es den Bürgern verübeln..

AfD Fans die Hetze schreien in 3... 2... 1... Inklusive dem üblichen BullshitBingo: (Staatsfunk,Staatsmedien,MerkelDiktatur, Zwangsgebühren,LinksGrünversifft,GEZPropaganda,Lügenpresse,Ökostalinisten...und so weiter und so schnarch... Ihr kennt den Rest) Nein nicht wieder die AfD die Schuld zu Schieben; wir werden von einer Untauglichen Regierung Regiert!

Ausbau gefährden? Bei mir im Nordosten gibt es ganze einst ländliche Gegenden, die zu Windparks industrialisiert wurden. Und dazwischen wachsen Monokulturen an Energiepflanzen. Nichts ist gut an dieser Energiewende Reißt die Hütte ab, reißt die Hütte ab...🎼🎤😄 Ich bin auch für den Ausbau der Windkraft. Hier hat glücklicherweise einmal die Vernunft gesiegt.

👍👍👏👏 Und dieser Aspekt kommt auch noch dazu. In D sind - habe ich gelesen - Tagsüber 55 Dezibel und Nachts 40 Dezibel erlaubt. Da wird es blöd mit der Erholung 😔 Warum werden die Windräder nicht am Wannsee oder am Nikolassee gebaut? Da müßte man lange nicht soviel Wald roden wie am Schwielowsee.

Uranreichweite: Ist schon in 20 Jahren Schluss mit der Atomenergie? - WELTZumindest kurzfristig kann Atomkraft helfen, die CO2-Ziele zu erreichen – und zwar kostengünstig. Ausgerechnet der Brennstoff Uran könnte dabei aber zum Problem werden, denn sein Vorkommen ist begrenzt. Experten sehen einen Ausweg – doch der ist teuer. Fliegen wir halt zum Uranus, das ist ein ganzer Planet voll mit Uran. Steht ja schon im Namen. Braucht Deutschland ja nicht mehr. 🤷‍♂️ Das Öl sollte uns auch schon ausgehen, 2007 sagte man das Klima ist in 13 Jahren unumkehrbar (mal abgesehen davon das der Mensch das Klima global eh nicht ändern kann) seit 30 Jahren redet man vom Anstieg des Meeresspiegels, Venedig müsste schon lange 3 Meter unter Wasser sein

Macht nur weiter unsere wenigen verbleibenden Grünflächen und Naherholungsgebiete kaputt. Aber wundert Euch nicht, wenn immer mehr Menschen durchdrehen, weil keine Orte verbleiben, in welchen man einfach noch einigermaßen unverbaute Natur genießen kann.

Es ist Brandenburg... der ganze Osten ist gegen Fortschritt, weil sie hinter allem eine Verschwörung vermuten. Ist sehr pauschal ausgedrückt, sieht man aber schon bei der Tesla-Fabrik

Hamburg Wahl: Jubel über Prognose zur AfD in der ARD-Wahlsendung. Das steckt dahinter!Überraschender Moment in der Wahl-Sendung zur Bürgerschaftswahl in Hamburg. In Ruhe verliest ARD-Moderator Jörg Schönenborn die ersten Prognosen der Wahlergebnisse. Als er bei der AfD ankommt, hört man plötzlich Jubelschreie im Hintergrund. Für den Zuschauer deutlich hörbar freuen sich Menschen mit „Wuhuuu“-Rufen darüber, dass die ersten Prognosen die AfD unter der Fünf-Prozent-Hürde sehen.WER HAT DA GEJUBELT?Lesen Sie die Auflösung des Jubel-Rätsels in der ARD mit BILDplus! *** BILDplus Inhalt *** man darf nie sich zu früh freuen, .... Wer könnte besser dieses Johlen erklären als BILD? na das übliche, vorselektierte ÖRR-Talkshow-Publikum

Machtkampf in der CDU: Laschet und das 'Angebot der Mitte'Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Laschet will Merz den Chefposten streitig machen. Im Interview mit den tagesthemen gibt er sich als Macher, der eine Umorientierung nach rechts ablehnt, stattdessen die Mitte der Partei stärken will. Der Laschet ist so dermassen schwach, dass so einer ueberhaupt nominiert wird ist schon ein schlechter Witz 😣 Laschet ist nicht Mitte. Laschet ist links wie Merkel. Röttgen ist die vernünftige Mitte.



Bundesregierung: Mundschutzpflicht vorerst kein Thema

Trump: Höhepunkt der Totenzahlen in zwei Wochen

Corona: 'Kontaktvermeidung verschiebt die Kurve nur'

Camp Moria: Berlin will in Eigenregie bis zu 1500 Flüchtlinge holen

Polen - Schon fast ein Staatsstreich

Kommentar: Ungarn ohne Rechtsstaat

Wird die Türkei der nächste Corona-Hotspot?

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

26 Februar 2020, Mittwoch Nachrichten

Vorherige nachrichten

Marodes Feuerwehrhaus muss bleiben

Nächste nachrichten

Fasten - so funktioniert es
Christian Lindner: 'Wir brauchen eine Strategie, wie wir das alles wieder öffnen' Debatte um Masken-Pflicht: Kampf den Tröpfchen Guterres: Menschheit steht vor größter Krise seit Zweitem Weltkrieg Corona-Krise: Shutdown oder Wirtschafts-Boom im Sommer? EU antwortet nicht: Die Nato kommt Spanien und Italien zur Hilfe Mundschutzmasken von Trigema: Maske statt Mode Corona-Bonds - Deutschlands Veto ist beschämend Allgemeine Maskenpflicht: 'Eine fehlgeleitete Diskussion' Der Zeitdruck wächst Geldsammeln für die Virusopfer: Wie Erdogan Corona bekämpft Bayreuther Festspiele wegen Coronavirus abgesagt tagesschau @tagesschau
Bundesregierung: Mundschutzpflicht vorerst kein Thema Trump: Höhepunkt der Totenzahlen in zwei Wochen Corona: 'Kontaktvermeidung verschiebt die Kurve nur' Camp Moria: Berlin will in Eigenregie bis zu 1500 Flüchtlinge holen Polen - Schon fast ein Staatsstreich Kommentar: Ungarn ohne Rechtsstaat Wird die Türkei der nächste Corona-Hotspot? Was für eine Ironie: Geduldete Flüchtlinge sollen deutschen Bauern die Ernte retten BKA-Chef stellt klar: Anschlag von Hanau war rassistisch motiviert Österreich: Mundschutz im Supermarkt wird Pflicht Coronavirus: Adidas steht zurecht am Pranger Herbert Grönemeyer: Tumult - live