WM in Katar: Lothar Matthäus sorgt mit kontroversen Aussagen für Wirbel

#Matthäus: Skurriler #Katar-Deutschland-Vergleich

Matthäus, Katar

18.01.2022 15:46:00

Matthäus : Skurriler Katar -Deutschland-Vergleich

Für Lothar Matthäus ist die Kritik rund um die Weltmeisterschaft in Katar überzogen. Der 60-Jährige findet überraschend positive Worte für das Gastgeberland.

Katar ist „fußballverrückt“„Ich kenne Katar seit 12, 13 Jahren. Sie sind fußballverrückt, sie haben tolle Stadien und eine tolle Infrastruktur“, lobte die Bayern-Legende das WM-Gastgeberland.Matthäus weiter: „Es wird ein großes Fußballfest, auch wenn man das ein oder andere vielleicht noch anpassen muss in Katar.“

am Sonntag ab 11 Uhr LIVE im TV und im Stream auf SPORT1Empörung über Matthäus-AussagenDie Reaktion auf Matthäus‘ Aussagen ist größtenteils Fassungslosigkeit. Ein User schreibt: „Diktatur verteidigen, Missstände verleugnen. We call it a ‚Klassiker‘“.

Weiterlesen: SPORT1 »

ZEIT ONLINE | Lesen Sie zeit.de mit Werbung oder im PUR-Abo. Sie haben die Wahl.

Weiterlesen >>

Sorry, der kann Frauen aus Bulgarien 🇧🇬 knallen , aber da hört es dann auch auf! Skurril finde ich eher, dass ihr so etwas eine Bühne gebt

Bundesliga: Bayern-Fan Michael Ott legt im Katar-Streit nachZuletzt war es im Streitthema Katar beim FC Bayern ruhig geworden. Nun meldet sich Hauptkritiker Michael Ott in einer TV-Sendung zu Wort und legt nach. Nun kann er aber auch mal Ruhe geben...es wurde ja nun alles gesagt...der Rest klären nun die Verantwortlichen....wichtigtuer Wenn es dem Sportkameraden Ott nicht mehr passt, dann soll er doch bitte den FC Bayern verlassen! Eine Frechheit immer so zu tun, als spreche er für die Mehrzahl der Mitglieder!

Bundesliga: Findet der deutsche Supercup bald in Katar statt?Die anderen europäischen Länder machen es vor, aber könnte ein Supercup-Finale zwischen den Bayern und dem BVB schon bald zum Beispiel in Katar stattfinden?Mehr mit BILDplus! *** BILDplus Inhalt ***

„Geldgeiler und korrupter Haufen“: Netz tobt wegen Infantinos Umzug nach KatarDer Fifa-Präsident Gianni Infantino zieht im Jahr der Fußball-Weltmeisterschaft nach Katar . Er und seine Familie wohnen zukünftig in dem wegen Menschenrechtsverletzungen stark in der Kritik stehenden Land. Die Netzreaktionen sprechen eine klare Sprache. Von Anfang an konnte man in seinem Gesicht seine Vertrauenswürdigkeit ablesen. Ach, welch ein Wunder...

Felix Neureuther: Irres „Babybauch“-Foto - Ankündigung sorgt für AufregungMiriam und Felix Neureuther werden wieder Eltern! Wie das Wintersport-Paar nun bekannt gab, ist Kind Nummer drei unterwegs. Die Verkündung fällt witzig aus. Nicht zu früh freuen. Vielleicht kommt ein Kind zur Welt, das geistig und körperlich behindert ist.

Serie A: Juve-Trainer Massimiliano Allegri droht Adrien Rabiot mit TötungMassimiliano Allegri, Trainer von Juventus Turin, sorgt für den nächsten Aufreger in der Serie A. Er droht einem seiner Spieler mit dem Tod.

Rosenheim-Cops (ZDF): „Stockl“-Star mit Brille - privates Foto verblüfft FansMarisa Burger spielt bei den ZDF-„Rosenheim-Cops“ die Rolle der Miriam Stockl. Jetzt sorgt sie mit einem Privat-Foto für Aufsehen.

14.Michael Ott, Initiator des Antrags, dem Katar-Sponsoring beim FC Bayern ein Ende zu setzen, hat mit Kritik am deutschen Rekordmeister nachgelegt.veröffentlicht am 17.vermehrt auch von Doha und anderen Standorten der Welt aus wahrzunehmen".

01.2022 | 11:24 Uhr Katar ist „fußballverrückt“ „Ich kenne Katar seit 12, 13 Jahren. Das ist einfach sehr schwerwiegend“, zählte der 29 Jahre alte Bayern-Fan, der seit 2007 Mitglied des Klubs ist, am Sonntagabend in der RTL -Sendung stern tv. Sie sind fußballverrückt, sie haben tolle Stadien und eine tolle Infrastruktur“, lobte die Bayern-Legende das WM-Gastgeberland. Matthäus weiter: „Es wird ein großes Fußballfest, auch wenn man das ein oder andere vielleicht noch anpassen muss in Katar.“ am Sonntag ab 11 Uhr LIVE im TV und im Stream auf SPORT1 Empörung über Matthäus-Aussagen Die Reaktion auf Matthäus‘ Aussagen ist größtenteils Fassungslosigkeit. So könne Infantino seine Liebsten einfach öfter sehen.

Ein User schreibt: „Diktatur verteidigen, Missstände verleugnen. We call it a ‚Klassiker‘“. Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Ein anderer spottet über die möglichen Gründe für den Tapeten-Wechsel: "Das Klima? Die offene Gesellschaft? Die Tolle Landschaft? Korruption dürfte man ja bei der Fifa eher ausschließen, oder?" Die Fifa sei "schon immer ein geldgeiler und korrupter Haufen" gewesen - Infantino passe eben genau dazu.

Hinweise zum Widerruf findest du hier IMMER AKZEPTIEREN EINMAL AKZEPTIEREN Ein weiterer User bezweifelt, ob Matthäus qualifiziert genug sei, um über solch ein Thema ein Urteil fällen zu können: „Eigentlich überrascht doch vor allem, dass seine Meinung über den Sport hinaus relevant ist. NICHTS qualifiziert ihn, das zu beurteilen. Am Ende wird der Diskurs trotzdem so verzerrt, wie auch bei RB, als „naja manche Kritiker sehen das halt so“. Was für eine verklärte Realität.“ Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden.

SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier .