Weniger Weihnachtsbeleuchtung: So wollen Städte im Norden Energie sparen

22.09.2022 19:05:00

Weniger Weihnachtsbeleuchtung: So wollen Städte im Norden Energie sparen

Weniger Weihnachtsbeleuchtung: So wollen Städte im Norden Energie sparen

Ob festliche Innenstadtbeleuchtung, Eisbahnen oder Weihnachtsmärkte – angesichts der Energiekrise denken Kommunen in Schleswig-Holstein über

Einsparmöglichkeiten nach.Ihre Meinung zum Thema ist gefragt Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu: Weihnachtsbeleuchtung: So wollen NRW-Städte 2022 Energie sparen Hinweis: Adblocker können zu Darstellungsproblemen bei der Kommentarfunktion führen Der Kommentarbereich ist geschlossen und steht Ihnen morgen früh ab neun Uhr wieder zur Verfügung.Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.Gerade ist kalendarischer Herbstanfang, da geht es auch schon stramm auf Weihnachten zu.

Komplett auf vorweihnachtlichen Budenzauber und Lichterglanz in den Städten wollen die fünf größten Städte im Land allerdings nicht verzichten, wie eine Umfrage ergab.Allerdings wird die Beleuchtung beispielsweise vielerorts früher abgeschaltet als in den Jahren zuvor.Zu dieser Maßnahme sehen wir uns gezwungen, da Sie mehrfach und/oder in erheblichem Maße gegen unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstoßen haben.Auch Eisbahnen und andere energieintensive Highlights stehen zur Disposition oder sind bereits gestrichen.Hftfmmtdibgu/ Fs {fjhu ejf lmfjof Qgmbo{f nju efo mjmb Cmýufo voe fsmåvufsu- ebtt efs Obnf ojdiut nju efn Wbnqjs {v uvo ibu/ Wjfmnfis tufdlf ebt Xpsu lmfjofs Esbdif jo Esbdvmb/ ‟Xfoo ejf Cmýuf pggfo jtu- tjfiu tjf bvt xjf fjo gmjfhfoefs Esbdifo”- tp Cpio/ 15 Schaustände und viele Informationen rund um die Pflanze Efo Cftvdifs fsxbsufu fjo vohmbvcmjdift Gbscfotqjfm jn Ofvfo Hmbtibvt/ Ft tjoe wps bmmfo ejf wjfmfo {bsufo voe lsågujhfo Ovbodfo efs Hsvoegbscfo- ejf efs Bvttufmmvohtgmådif fjofo cftpoefsfo [bvcfs hfcfo/ Eb{v lpnnfo opdi vo{åimjhf wfstdijfefof Gpsnfo efs Cmýufo- wpo lmfjofo Hmpdlfo- ýcfs Tufsodifo cjt ijo {v hspàfo Lfmdifo/ Jothftbnu 26 Tdibvtuåoef tjoe bvghfcbvu- bo efofo tjdi ejf Cftvdifs jogpsnjfsfo l÷oofo/ Eb{v hjcu ft Ubgfmo nju Xjttfotxfsufn ýcfs ejf Qgmbo{f/ Bn Foef eft Svoehboht l÷oofo ojdiu ovs Psdijeffo hflbvgu xfsefo- tpoefso bvdi [vcfi÷s xjf Qgmbo{tupggf- Qgmbo{fotdivu{njuufm voe U÷qgf/ =².In Lübeck beispielsweise wurde die Beleuchtung auf den Märkten und der Innenstadt bereits auf energiesparende LED umgestellt, wie eine Sprecherin der Stadt sagte.Deshalb können Sie nur einen Teil der Antworten sehen und nicht mehr kommentieren.Auch setzen Betreiber von Weihnachtsmarktständen vermehrt auf stromsparende Geräte.In diesem Winter – mit steigenden Energiekosten als Folge des Kriegs in der Ukraine – müssen auch die Städte sparen.

So werden an Glühweinständen zum Beispiel Durchlauferhitzer statt Heizkessel eingesetzt.de Die Kommentarfunktion auf unserer Webseite ist exklusiv für unsere Digital-Abonnenten.efmfhjfsu bo.Lübeck: Maßnahmenpaket zur weiteren Stromeinsparung Betreiber und Stadt wollen nach Angaben der Stadt für dieses Jahr zudem ein Maßnahmenpaket zur weiteren Stromeinsparung entwickeln.„Hierzu zählen unter anderem der Verzicht auf die Beheizung von Außengastronomie im Bereich der Weihnachtsmarktflächen sowie eine Reduzierung der Weihnachtsbeleuchtung auf die Abendstunden während der Öffnungszeiten“, sagte die Sprecherin.Die Weihnachtsbeleuchtung in der Stadt wird um Mitternacht abgeschaltet.? =btjef dmbttµ#jomjof.Auch die Kindereisbahn wird es dieses Jahr in der Hansestadt nicht geben..

Weitere energieintensive, neue Programmpunkte, wie beispielsweise eine Weihnachtsbäckerei, werden den Angaben zufolge nicht umgesetzt.Eine komplette Absage der Weihnachtsmärkte in Lübeck steht allerdings nicht zur Debatte..Er sei „Herzstück der Weihnachtsstadt des Nordens“, sagte die Stadtsprecherin.„Eine Absage der Märkte würde einen umfangreichen wirtschaftlichen Einschnitt nicht nur für die Betreiber:innen, sondern für die gesamte Tourismusbranche nach sich ziehen.“ Die Folgen wären – insbesondere nach zwei Pandemiejahren – verheerend.nfejb``xsbqqfs#? =qjduvsf dmbttµ#jomjof.Auch auf größere Energieverbraucher wie die Eisbahn, die Kinder-Weihnachtsbäckerei und Foto-Stationen wolle man verzichten.

Kiel: Lichterketten nur bis 22 Uhr, keine Eisfläche zum Schlittschuhlaufen Auch in Kiel sollen weder Weihnachtsmarkt noch Weihnachtsbeleuchtung ausfallen.„Ein wärmendes Signal in der dunklen Jahreszeit zu senden erscheint uns wichtig“, sagte eine Sprecherin der Landeshauptstadt.Allerdings haben sich weniger Händler und Händlerinnen angemeldet, entsprechend kleiner werden die Weihnachtsmärkte den Angaben zufolge ausfallen.\jg JF :^?=wjefp tuzmfµ#ejtqmbz; opof´#?=²\foejg^.„Die gestiegenen Energiepreise und die höheren Lohnkosten werden auch dazu führen, dass es auf den Weihnachtsmärkten teurer wird als im vergangenen Jahr.“ Zudem wird es die Eisfläche zum Schlittschuhlaufen in diesem Jahr nicht geben.000 Kilowattstunden.

Ein energiesparsames Ersatz-Event ist aber in Planung.{fimfoepsg0dspq3475:673:0:132488:4:.Die Beleuchtungselemente auf den Kieler Weihnachtsmärkten und in den Fußgängerzonen werden nicht wesentlich reduziert.„Allerdings werden die Lichterketten und Sterne bereits um 22 Uhr abgeschaltet.“ Alle Beleuchtungselemente wurden inzwischen zudem auf stromsparende LED-Elemente umgestellt.r96036:8f18b.Flensburg: „Wir können uns nicht vorstellen, dass es keinen Weihnachtsmarkt gibt“ In Flensburg ist das Thema Weihnachtsmarkt und wie dort Energie gespart werden kann, Thema einer Arbeitsgruppe, wie ein Stadtsprecher sagte.Stuttgart und Heidelberg: Energie sparen in Baden-Württemberg In früheren Jahren waren beispielsweise die Lichterketten am großen Baum auf dem Stuttgarter Schlossplatz rund 450 Stunden im Betrieb – dieses Jahr sollen sie nur 240 eingeschaltet werden.

Eines wird aber schon jetzt deutlich: „Wir können uns nicht vorstellen, dass es keinen Weihnachtsmarkt gibt.“ Besucher laufen mit Schlittschuhen ihre Runden in der Eis-Arena in Flensburg (Archivfoto).:8ef.Und auch, dass komplett auf die weihnachtliche Beleuchtung verzichtet wird, ist eher unwahrscheinlich.Die Vorweihnachtszeit sei eine sehr wichtige Zeit für die Händler in der Innenstadt.Eine entsprechende stimmungsvolle Beleuchtung für die auch bei dänischen Touristen beliebte Fördestadt gehört da dazu.{fimfoepsg0dspq3475:673:0159672:826.Baden-Württemberg Energiekrise wegen des Krieges in der Ukraine Licht aus in BW: Wie will die Landesregierung Strom sparen? Wegen der Energiekrise soll BW Strom sparen, Ministerpräsident Kretschmann hatte an die"Schwarmintelligenz der Bevölkerung" appelliert.

Eine Eisbahn wird es aber auch in Flensburg in diesem Jahr nicht geben.Die Stadt Neumünster hat nach Angaben eines Sprechers die Eisbahn zum Weihnachtsmarkt ebenfalls abgesagt.Zudem wird die Straßenbeleuchtung 15 Minuten später eingeschaltet und 15 Minuten früher ausgeschaltet.r96036:8f18b.Auch auf dem Weihnachtsmarkt soll die Beleuchtung später eingeschaltet werden und es sollen weniger Leuchtkörper verwendet werden.Bei der Weihnachtsbeleuchtung in der Stadt selbst wird die Zahl der Lampen ebenfalls deutlich reduziert.13.

Norderstedt: Weihnachtsbeleuchtung wird abends um 23 Uhr abgeschaltet Die Stadt Norderstedt bei Hamburg wird ebenfalls weihnachtlich beleuchtet werden.:8ef.„Fest steht aber, dass aus Energiespargründen die städtische Weihnachtsbeleuchtung in diesem Jahr jeweils abends um 23 Uhr abgeschaltet wird“, sagte ein Stadtsprecher.Das könnte Sie auch interessieren: Kochen, heizen, fernsehen: Wie Sie jetzt Strom sparen können Einen „rein“ städtischen Weihnachtsmarkt gibt es in Norderstedt den Angaben zufolge nicht, wohl aber gab es in der Vergangenheit unter anderem einen privat organisierten Advents- und Kunsthandwerkermarkt in der Rathauspassage und vor dem Rathaus.Darüber, in welchem Umfang dieser Markt stattfindet, wird gerade auch mit Blick auf die Entwicklung der Corona-Pandemie gesprochen.{fimfoepsg0dspq3475:673:0294468352.(dpa) Email.“ Wenn sich die Leute dort nicht wohlfühlten, würden auch weniger Menschen zum Einkaufen kommen, was wiederum Folgen für die Geschäfte haben könnte.

Weiterlesen:
Hamburger Morgenpost »
Loading news...
Failed to load news.

wozu braucht man Weihnachtsbeleuchtung? Alberner und unnötiger Kram. Armutszeugnis

Weniger Energieverbrauch: So wollen NRW-Städte bei der Weihnachtsbeleuchtung sparenFestlich beleuchtete Weihnachtsmärkte und Lichterketten über den Fußgängerzonen: Darauf wollen Städte in NRW in der Adventszeit nicht verzichten. Doch nun ist Energiesparen das große Thema.

Orchideen-Ausstellung mit 500 Arten im Botanischen GartenDrei Tage lang werden die beliebten Pflanzen im Neuen Glashaus gezeigt. Auch der Botanische Garten muss Energie sparen.

Es weihnachtet (nicht so) sehr – Städte wollen Beleuchtung sparenDer Winter wird nicht nur für uns eine (finanzielle) Herausforderung in puncto Gas und Strom. Auch die Städte müssen sparen. Wie sie das machen wollen, lest ihr hier. Vernünftig👆 kennt man ja vom letzten Jahr Im Dunkel lässt sich gut munkeln!🤣😂😂😉😉

Heizung runter im Giraffenstall: Wie Zoo und Tierpark in Berlin Energie sparenDer Energieverbrauch in Zoo und Tierpark Berlin ist hoch. Angesichts der steigenden Kosten muss auch hier gespart werden. Doch die Möglichkeiten sind begrenzt. 'Hinzu komme, dass viele denkmalgeschützte Gebäude, zu denen auch das Giraffenhaus zähle, nicht ausreichend energetisch saniert werden könnten.' Denkmalschutz in solchen Fällen bitte künftig weiter gefasst definieren!

Handel: Um 20 Uhr soll Schluss seinDer Chef der Supermarktkette Tegut fordert kürzere Ladenöffnungszeiten, um Energie zu sparen. Eine gute Idee angesichts der Konsumflaute? Gute Entscheidung, reicht völlig aus ,da es ja mittlerweile Bestellservice ohne Ende gibt ! Ich bin eher für die Abschaffung der Ladenöffnungszeiten im Lebensmittelhandel. Nur weil sie immer offen haben können, heißt es nicht, dass sie es müssen. Zustände wie in Bayern.

Um Energie zu sparen: Deutsche Supermarkt-Kette fordert von der Regierung kürzere Öffnungszeiten in ganz DeutschlandKürzere Öffnungszeiten gefordert: Tegut-Geschäftsführer Gutberlet setzt sich dafür ein, um Energie zu sparen und attraktiver für Personal zu werden. Das sollte jedem selbst überlassen sein. Wenn man im Krieg sein will... Niemand hindert Herrn Gutberlet, das für seine Firma umzusetzen.