Harveyweinstein, Weinsteintrial, Metoo, Vor Gericht, Frauenrechte Und Gleichberechtigung, Harvey Weinstein, Metoo-Debatte, Panorama, Süddeutsche Zeitung

Harveyweinstein, Weinsteintrial

Weinstein-Jury uneins über gravierendste Anklagepunkte

Seit Dienstag berät das zwölfköpfige Gremium über die Schuld des Ex-Filmmoguls. Am Freitag geraten die Beratungen in eine Sackgasse - aufatmen kann Weinstein aber nicht.\r\n

22.02.2020 01:53:00

Seit Dienstag berät eine zwölfköpfige Jury über die Schuld von Ex-Filmmogul HarveyWeinstein. Am Freitag geraten die Beratungen in eine Sackgasse - aufatmen kann Weinstein aber nicht. WeinsteinTrial metoo jo_bru berichtet:

Seit Dienstag berät das zwölfköpfige Gremium über die Schuld des Ex-Filmmoguls. Am Freitag geraten die Beratungen in eine Sackgasse - aufatmen kann Weinstein aber nicht.\r\n

SopranosAuch sie beschuldigt Weinstein einer Vergewaltigung.Weil dieser mutmaßliche Übergriff bereits Anfang der 90er-Jahre stattgefunden haben soll, gilt er eigentlich als verjährt - allerdings darf er berücksichtigt werden, um dem Angeklagten ein kriminelles Verhaltensmuster nachzuweisen.

Seehofer stellt Verfassungsschutzbericht vor: „Schande für unser Land“ Italien verbietet Auslaufen der 'Sea-Watch 3' Verfassungsschutzbericht: Mehr Extremisten in Deutschland

Alle Nachfragen, die die Jury seit Dienstag an das Gericht gestellt hatte, bezogen sich auf den Fall Sciorra. Die mittlerweile 59-Jährige hatte als erste Belastungszeugin vor mehr als vier Wochen ausgesagt. Am Freitagmorgen war auf Bitten der Jury noch einmal ein entscheiden­der Teil der Aussage der Schauspielerin von den beiden Gerichtsstenografen vorgelesen worden: das Kreuzverhör durch Weinstein-Anwältin Donna Rotunno. Die auf die Verteidigung von Sexualstraftaten spezialisierte Juristin hatte Sciorra über mehrere Stunden hart befragt und unter anderem angezweifelt, ob die Schauspielerin Weinstein nach dem Vorfall tatsächlich gemieden habe. Sciorra hatte die mutmaßliche Vergewaltigung nicht bei der Polizei angezeigt aber angegeben, dem Produzenten danach soweit wie möglich aus dem Weg gegangen zu sein.

Das US-Strafrecht schreibt ein einstimmiges Jury-Urteil in sämtlichen Anklagepunkten vor. Werden sich die Gremiumsmitglieder auch nach intensiven Beratungen nicht einig, wird eine sogenanntehung juryverkündet - der komplette Prozess gilt dann als gescheitert.

Die Jury muss weiter beraten - der Ausgang ist völlig offenRichter Burke entließ die Jurymitglieder am Freitagnachmittag zunächst nicht aus der Verantwortung, weiter zu diskutieren. Es sei nicht ungewöhnlich, dass eine Jury im Laufe der Beratungen glaube, nie zu einem einstimmigen Urteil zu kommen, sagte Burke - in vielen Fällen gelinge das nach weiteren Beratungen dann aber doch. Für die sieben Männer und fünf Frauen bedeutet das: Sie müssen am Montag um 9.30 Uhr erneut antreten, um über die Schuld von Harvey Weinstein zu beraten.

Der Ausgang des ersten großen Prozesses der Metoo-Ära ist auch nach Freitag ungewiss.Hung jury, Freispruch oder Schuldspruch - alles ist noch möglich. Denn selbst wenn die Jury übereinkommen sollte, Weinstein in den beiden schwerwiegendsten Anklagepunkten nicht schuldig zu sprechen, würde das in der

zunächst nur eines bedeuten: dass nun wieder die verbliebenen Anklagepunkte relevant werden. Zur Erinnerung: Sie lauten auf Vergewaltigung (Jessica Mann) und sexuelle Nötigung (Mimi Haleyi). Weiterlesen: Süddeutsche Zeitung »

'predatory sexual assault' kann man auch bei Frauen anwenden, die denken, dass sie alles machen können. Wie oft hat EmmaWatson sich von männlichen Reporter verabschiedet, in dem sie diese sexuell belästigte? Das will komischerweise die SZ nicht wahrhaben. Doppelmoral?

Harvey Weinstein: Jetzt schmort er im Warteraum seiner HölleDritter Tag der Geschworenenberatungen im New Yorker Sex-Prozess gegen Harvey Weinstein – und wieder gab es kein Urteil. Die Welt wartet! und Trump erlässt ihm dann die Strafe...

'Wir sind nirgendwo mehr sicher' – Ali Can über die Folgen des Anschlags in HanauHanau und seine Auswirkungen: Im stern-Interview spricht Ali Can über Angst nach dem Anschlag, was er vom Staat fordert und über die Rolle der AfD. Bitte ruhig bleiben, was wäre, wenn das alle von Anschlägen betroffenen in D, in der EU oder weltweit sagen würden. Was hätte das zur Folge? Die zuständigen Stellen überall müssen robuste Konzepte entwickeln, die auch greifen, wo nötig und auf keinen Fall die Bürger selbst! Naja a bissal übertrieben ist das ja schon.... Dann mal die fragen, die vor Züge gestossen wurden... 😖

Schüsse in Shisha-Bar: Augenzeugen berichten über die Bluttat von Hanau - Video - WELTIn Hanau sind mindestens zehn Menschen durch Schüsse getötet worden. Viele junge Menschen sollen unter den Opfern sein. Augenzeugen berichten über die Ereignisse der Nacht. Ich warte schon auf die Tweets von Steinbach, Otte, Maaßen und der anderen bürgerlichen Konservativen. A ja, Reitschuster und Wegener (oder so ähnlich) sind mir durchgerutscht...

Mitschüler über Hanau-Killer: Er zog im Auto eine SchreckschusspistoleIn der Abi-Zeitung steht über Tobias Rathjen: „Einer der durchgeschossensten Leute des Jahrgangs.“So charakterisierten seine Mitschüler Tobias Rathjen. BILD begab sich auf Spurensuche in dem Leben des rassistischen Mörders.Lesen Sie mit BILDplus, was sonst noch in der Abi-Zeitung stand, woran sich ein Jugendfreund und ein ehemaliger Kollege erinnern – und wie Trainer-Legende Jürgen Klopp in die Biografie von Rathjen geriet. *** BILDplus Inhalt *** Eine rabiate Familie?

Europa League: Leverkusen siegt über PortoIn der Zwischenrunde der Europa League hat Bayer 04 Leverkusen gegen den FC Porto verdient gewonnen. Der Wermutstropfen: Portos Anschlusstreffer in der Schlussphase verhinderte die perfekte Ausgangslage für das Rückspiel. 6 deutsche Partien - 6 Siege. So vertritt man Deutschland ^^ Habe das Live bei der Konkurrenz gesehen. Ihr zockt ab, aber seid nicht in der Lage, solche Spiele zu übertragen. Aber immer mehr Zwangsgebühren. Wir sollten wie in Frankreich, gelbe Westen anziehen!!!

'Für manche Leute war es zu spät' – Augenzeugin über die tödlichen Schüsse in HarnauHanau: Ein Attentäter erschießt mehrere Menschen. Augenzeugin Daniela Boeriu hat die schrecklichen Szenen hautnah miterlebt. Im stern-Interview ... Ist schon traurig und nicht korrekt. Aber schuld ist die Merkel mit ihrer Hetzpolitik. Ebenso der Maas. Die hetzen gegen Deutsche und machen sie zu Rassisten. Alles nach Deppenplan. Schöne Grüße ihr Affen auf den höchsten Stühlen mal schauen wie lange noch?