Flüchtlinge, Krise, Ernte, Coronavirus, Asylbewerber, Joachim Herrmann, Julia Klöckner, Oxford, Syrien

Flüchtlinge, Krise

Was für eine Ironie: Geduldete Flüchtlinge sollen deutschen Bauern die Ernte retten

'Ungeheuerliche Ausbeutung': Was für eine Ironie: Geduldete Flüchtlinge sollen deutschen Bauern die Ernte retten

30.03.2020 21:41:00

'Ungeheuerliche Ausbeutung': Was für eine Ironie: Geduldete Flüchtlinge sollen deutschen Bauern die Ernte retten

Auf deutschen Feldern fehlen wegen der Coronavirus -Pandemie rund 300.000 Ernte helfern. In der Krise erinnert sich die Politik an Asylbewerber ...

FullscreenHilfskraft auf einem Spargelhof in Hessen: Die Landwirte haben aufgrund der Coronakrise nicht genug Saisonarbeiter©Andreas Arnold/DPAin einem aktuellen"Spiegel"-Interviewden Regierungen zu einer kühlen Ethik der Vernunft in der Krise. Als führender Utilitarist bezieht er sich auf die Lehre einer zweckorientierten Ethik, die besagt, dass Entscheidungen daran gemessen werden sollten, ob sie der größtmöglichen Zahl von Menschen das größtmögliche Wohlbefinden garantieren.

Plan für Hilfsfonds: Merkel konnte, Macron musste Berlin: Schwanger mit 61! Und Polizei-Ärger wegen Maske für Museums-Chefin Thüringen beendet Corona-Regeln - Wie gefährlich ist ein Verzicht auf Atemschutz?

Crisp mag ein allzu kalter Analytiker sein, der zum Beispiel in medizinischer Notlage der jüngeren Bevölkerung den Vorzug gegenüber älteren Patienten geben würde, wie er sagt. Aber es gibt auch Themen, die selbst ihn an seine Grenzen bringen."Ist es aus ihrer Sicht vertretbar", fragt ihn der"Spiegel"-Redakteur,"dass für

Flüchtlingeaus Syrien und anderen Staaten nun praktisch alle Grenzen geschlossen sind?" Und Crisp antwortet:"Ich denke, jeder Mensch, der noch über Anstand und Moralvorstellungen verfügt, wird sehen, dass Flüchtlinge in den vergangenen 20 Jahren absolut entsetzlich behandelt wurden." Dies sollten nicht nur Utilitaristen feststellen:"sondern wir alle."

Flüchtlinge: Erntehelfer für beschränkte ZeitCrisp hat recht. Insofern darf es auch nicht weiter verwundern, dass die Politik auf der verzweifelten Suche nach Erntehelfern nun mit einem besonders zynischen Zug die Wende herbeiführen möchte: Bundesagrarministerin Julia Klöckner dringt plötzlich auf den Einsatz von Asylbewerbern in der Landwirtschaft – auch solchen, die bislang ein Beschäftigungsverbot hätten, solle kurzfristig eine Arbeitsaufnahme ermöglicht werden.

Die Infiziertenzahlen steigen, Firmen gehen pleite, Menschen sind isoliert - wie sollen wir damit umgehen?Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Annette Widmann-Mauz, schlägt in die gleiche Kerbe:"Jetzt wird jede helfende Hand gebraucht", so die Staatsministerin."Deshalb ist es richtig, wenn wir jetzt Asylbewerbern und Geduldeten befristet ermöglichen, als Erntehelfer oder in der Lieferkette zu arbeiten." So zynisch muss man erst einmal argumentieren können, wenn man offiziell mit dem Thema Integration beauftragt ist.

In Bayern sind sie, wie so oft in diesenCorona-Tagen, schon einen Schritt weiter. Innenminister Joachim Herrmann hat im Freistaat bereits grünes Licht für die Maßnahme gegeben: Sowohl Asylbewerber im laufenden Verfahren als auch bereits abgelehnte Asylbewerber sollen dort auf den Feldern loslegen dürfen. Aber natürlich versäumte Herrmann nicht den ausdrücklichen Hinweis, dass entsprechende Beschäftigungserlaubnisse nur zeitlich beschränkt für die Zeit der Erntehilfe erteilt würden.

Eine moralisch verwerfliche MaßnahmeKlar ist: Weil sie wegen der Corona-Pandemie nicht aus dem Ausland einreisen dürfen, fehlen in Deutschland zurzeit rund 300.000 Erntehelfer. Klar ist auch: Unbürokratische Lösungen sind zurzeit nicht nur unumgänglich, sondern oft auch sinnvoll. Und grundsätzlich ist es ohnehin begrüßenswert, wenn zum Beispiel Flüchtlingen der Zugang zur Arbeit erleichtert werde.

Laut Trumps Sicherheitsberater: G7-Gipfel soll Ende Juni in Amerika stattfinden Mutig oder falsch? Ramelows Corona-Alleingang spaltet die Politik Kreis Leer: 18 Corona-Fälle nach Restaurant-Feier

Erntehelfer gesucht: Lockerung des Arbeitsverbots für Asylbewerber gefordertAllein die Umstände und die Art und Weise rechtfertigen jede Kritik: Der bayrische Flüchtlingsrat spricht von einer"ungeheuerlichen opportunistischen Ausbeutung", da viel geduldete Geflüchtete seit Jahren vergebens darum kämpfen würden, arbeiten zu dürfen oder eine Ausbildung anzufangen. Und tatsächlich: Herrmanns Hinweis auf die zeitliche Beschränkung der Arbeitserlaubnis grenzt in dem Zusammenhang fast schon an Verhöhnung.

Auch der Deutsche Gewerkschaftsbund hat in Nordrhein-Westfalen bereits Arbeitsschutzstandards und den gesetzlichen Mindestlohn in der Debatte angemahnt. Denn auf der vom Bundeslandwirtschaftsministerium eingerichteten und von Klöckner so gelobten Plattform

www.daslandhilft.dewerde der Eindruck erweckt, dass oben genannte Kriterien in der Corona-Krise nicht gelten – ihre Einhaltung sei aber nicht obsolet,"ganz gleich ob es um osteuropäische Saisonarbeiter oder – wie jetzt in der Diskussion – um Geflüchtete oder andere angeworbene Kräfte gehe." Was für eine Ironie: Geduldete Flüchtlinge, denen die Arbeitserlaubnis bislang verweigert wurde, werden bald auf den Feldern stehen, um deutschen Bauern die Ernte zu retten – weil sich keine geeigneten Helfer im eigenen Land finden. Eine Pointe, die zeigt, wie kurzfristig die Politik in der

Bayern: Söders Tasse beim CSU-Parteitag Merkels 500-Milliarden-Euro-Plan - Darum soll Deutschland nicht noch stärker werden Bolsonaros wüste Ausfälle: „Wenn ich falle, fallen alle“

Krisemanche Maßnahme möglich macht – und sei sie noch so moralisch verwerflich wie diese.Die Flüchtlinge wird es nicht weiter wundern. Schlechte Behandlung sind sie seit vielen Jahren gewohnt. Das weiß nicht nur Roger Crisp. Sondern wir alle.



Weiterlesen: stern

sehr gut ! Besser als herum sitzen und nichts tun! Das ist wirklich eine Schande , die armen Leute sollten wirklich nicht arbeiten ... dafür hätten wir schließlich genug Rentner die sich ess dazuverdienen könnten... imNotfall kann man es mit irgendeiner Steuer wieder einbehalten vielleicht arbeiten die Stern Mitarbeiter lieber dort als eine große Klappe zu haben. Schaden würde das nicht.

Mit Erdbeeren geht es doch auch, lässt die Kunden doch selber stechen, dann wissen sie auch mal was das für ein härter Job ist und werden den Spargel dann erstmalig richtig zu schätzen wissen 👍 Ausbeutung? Die Leute haben kostenlos auf unsern Nacken gelebt, die sollen mal den Arsch bewegen und nicht wie in deren Ländern von Morgens bis Abends Siesta...

Willkommen, Fachkräfte. Genug am Bahnhof gelungert. Jetzt arbeitet! Das ist keine Ausbeutung und sollte im Übrigen auch für Kurzarbeiter gelten und für alle anderen, die im Moment nichts zu tun haben Scheiß AfD Ansichten. Überall. Immer dieses Pauschalisieren. Dann geht doch selber aufs Feld und holt euch die Kartoffeln.

'werde der Eindruck erweckt, dass oben genannte Kriterien in der CoronaKrise nicht gelten' Im Moment gilt vieles nicht, sogar Teile des GG nicht - 'sogar für Deutsche' Es ist weder 'zynisch' noch 'Ausbeutung' wenn auch Flüchtlinge jetzt ran sollen Was ein Schlunz-Artikel Verstehe nicht jetzt sind die Flüchtlinge gut für die Bauern scheiss auf die Spargel braucht kein Mensch wir Menschen haben momentan alle ein anders Problem und sorge !!

Warum denn nicht? Was empfindet der Stern denn so unanständig am Arbeiten? Essen die Mitarbeiter des Stern dann keinen Spargel und keine Erdbeeren? Das wäre dann wenigstens konsequent. 'Als weitere rechtsstaatliche Defizite nannte Papier „die Clan-Kriminalität, die über Jahre in den Großstädten hingenommen wurde“, ... Diesel-Affäre. „Politik und Unternehmen haben über nahezu zehn Jahre geltendes deutsches und europäisches Recht schlicht ignoriert.'-ebda FAZ

ach so, was kümmert denn, was gestern war? Die Leute wissen es doch eh nicht? warum schon wieder mit 'den Flüchtlingen' daherkommen!Wem gebührt das schlechte Gewissen?Wem soll es bereitet werden?!Flüchtlinge? Asylanten?Verfassungsrichter Papier hat 4.2019 bereits zum Rechtsbruch der Dublinverordnung gewarnt-FAZ

Es gibt genug die Hartz vier beziehen, auch Deutsche, da hätten sie mal die Möglichkeit was zurück zu geben . Ihr seid einfach nur nicht ganz in Ordnung! Sie bekommen unser Geld ohne jegliche Gegenleistung! Nur ums sichs gut gehen zu lassen. Etwas dafür tun könnte und würde ihnen nicht schaden. Euch übrigens auch nicht!

Wie waere es denn mal mit Hartz 4 Lern, könnten sich mal ans arbeiten gewöhnen! Frau Klöckner schämen Sie sich! Ok, wir haben eine Krise! Interview bei NDR Info: NDR: Die Deutschen können doch gerade in dieser Zeit gut aushelfen?! Bauer: Die Deutschen können das nicht! 🤦‍♂️🤦‍♂️Danke Die sollen etwas tun für das Geld wo sie bekommen !👍👍👍

K_Plattform_f_R Warum denn nicht? So können sie mal ihren Dank zeigen. Oder ist das zu viel verlangt von Tausenden gesunden Männern, die alle im wehrfähigen Alter sind?! Nimmt doch deutsche Arbeitslose (SPD Hartz IV), dann ist die Staatspresse beruhigt! Die illegal eingewanderten Fachkräfte Merkels, spezialisiert auf Einbruch,Diebstahl,Vergewaltigung,Drogenhandel, Clankriminalität,Geldwäsche etc. sollen die deutsche Ernte retten? gebt Ihnen lieber Arbeit in Sushi-Bars, beim Zoll, bei Schlüsseldiensten, in Puffs und Finanzämtern

Deutschland, ein Frühlings-MÄRCHEN ... es war einmal ... Wieso Ironie? Mit welch anderer Absicht hat der Staat sie denn sonst geduldet? Die Geburtenrate und fehlende Arbeitskräfte ist hier kein Geheimnis mehr. In den nächsten Jahren wird dies viel deutlicher werden, sobald die Rentner nicht mehr bezahlt und die komplette Wirtschaft 1/2

Keine Ironie dir sind eh hier und bekommen unser Geld also können sie auch ihr Geld auch verdienen. Fertig. Keine Ironie keine Rettung, einfach Arbeit von arbeitswilligen. Scheiß Hetzer! Wer nicht arbeitet soll auch nicht essen. Ausbeutung? Hieß es nicht, sie wollen unbedingt arbeiten, uns etwas zurück geben? Oder war das eher etwas aus dem Kopf entsprechender Journalisten?

Da lernen die gleich mal was Arbeit ist Es ist so ekelhaft und menschenverachtend was so viele hier von sich geben. Spargel zum Selberstechen anbieten 🤷🏼‍♀️ Ist dann auch günstiger im Erwerb. Alles andere auf freiwilliger Basis für alle gegen Bezahlung. Was erwartet der Knallkopp von Autor, wen dieser Beitrag ganz besonders anspricht? Da kommen sie aber sofort aus ihren Löchern und stänkern und hetzen. War bestimmt so gewollt. Danke Stern.

Ich sehe keine Ironie, ich sehe ein fieses AsylG, dass Leuten ein Arbeitsverbot und Hartz4 auferlegt. Ich sehe Deutsche, die mit Asylheimen Kohle scheffeln und ich sehe Deutsche die die Heime niederbrennen. Und ich sehe Deutsche, die den Asylanten verbieten zu arbeiten. Guten Morgen Stern!! manchmal zweifelt man an eure Intelligenz !! Was ist das für eine Ausbeutung wenn die Menschen für das Geld was sie kommen Arbeiten müssen

Ironie ? Sie, wenn sie Fähigkeiten besitzen, dürfen ihren Beitrag zur Bewältigung dieser Krise beitragen, denn die Bürger dieses Staates ernähren sie & gewähren ihnen ein Dach über ihrem Kopf während ihre Kinder hier die Schule besuchen dürfen 🛎 Die Idee ist grundsätzlich nicht schlecht. Allerdings würde ich gleichermaßen deutsche Dauerarbeitslose dazu verpflichten, um Gerechtigkeit in die Sache zu bringen.

Einfach laut „Du Nazi, wallah wallah“ schreien, dann bekommen die Behörden Angst und alles ist wieder gut. ✌🏻 Arbeiten!? Das kann man von 5 Mio. Anal pha beten wirklich nicht verlangen, das wäre Ja Rassismus pur. Und wieder können die Blau/Braun Herzen ihren Gedühlen freien Lauf lassen, statt (völlig überbewerteten Spargel) zu stechen.

Wer nicht arbeitet soll auch nicht essen Und wenn die Pandemie vorbei ist, bekommen die Geduldeten neben der Rückfahrkarte noch das Spargelkörbchen am goldenen Band und einen Arschtritt. Ironieoff Ich glaube, die Spargelfresser sollten selbst stechen kommen, Fitness für dicke Bäuche !?!?! Hat sich mal einer damit befasst wie die Feldarbeiter gehalten wenn in Wohncontainer und wie diese Bezahlt werden?Genau dies Fällt dem Bauer jetzt auf die Füsse💁‍♂️und die Politik juckte das Jahre vorher auch nicht(Scheinheiligkeit)

Was denn daran ausbeuten? In Deutschland muss man für Geld auch arbeiten, Siege 1-Euro Jobs bei Hartz IV 🤷‍♀️ Die Flüchtlinge sollten natürlich entlohnt werden,. Das ist ja wohl klar,. Bekommen in der Zeit auch KEINE Leistungen vom Staat,.. Nur so geht das,. Aber hallo Dürfen sie nicht arbeiten ist es nicht recht, arbeiten sie, nehmen sie Arbeitsplätze weg. Muss man die AfD Logik verstehen? NEIN! Warum gehen denn die sogenannten Patrioten nicht nicht zur Feldarbeit? Kein Fachgebiet?

Ausbeutung ist das wenn Geflüchtete mehr oder weniger dauerhaft staatliche Leistungen in Anspruch nehmen ohne jegliche Gegenleistung! Warum Ausbeutung? Was für ein Weltbild Jemand Arbeit zu geben ist Ausbeutung Als Facharbeiter angespriesen seitens Merkel, warum also nicht ?! Oder ist diese Arbeit in einer schweren Zeit unter deren Würde ? Erntehelfer aus Osteuropa ist ok, seit Jahren schon, aber für diese Gruppe nicht zumutbar ?

Der böse Deutsche will das die jungen arabischen Facharbeiter arbeiten. Wie kann man nur Ärzte und Ingenieure auf ein Feld zum ernten schicken. Also die deutschen Nazis gehen gar nicht. Wo bleibt Frau Roth von den Grünen und die anderen Weltverbesserer. Böses Deutschland. 😫 Ausbeutung? Nein, wieso? Warum nennen wir es nicht quit pro quo? So sehe ich es und das ganz ohne Ironie.

An alle Ausländerhaser! Werdet erstmal Menschen.....und eure dummen Argumente könnt ihr in eurem.....stecken.... Warum denn nicht die sollen was leisten wie die Hartz4 Empfänger auch viele sind froh wenn Sie was Sinnvolles machen können. die fressen sich doch hier auch kugelrund, warum also können sie nicht arbeiten ? jeder der mitzieht darf dann bleiben. Strafgefangene würd ich masken und kleidung nähen lassen wer voll mitzieht bekommt dann milderung.

Das geht ja gar nicht, jetzt sollen Flüchtlinge auch noch arbeiten, das ist pure Ausbeutung, die Armen haben den langen Weg auf sich genommen um arbeitsfrei in Deutschland leben zu können, da muss sofort Frau Merkel einschreiten. Flüchtlinge sollen auf unsere kosten Harem Leben genisen. Ich habe die Schnautze voll, obwohl ich ausländische Abstammung habe werde ich bei der nächtsten Wahlen die Rechtsextremischtiche Partei wählen. Wir Ausländer haben immer gearbeitet, ich möchte keine Steuer mehr Bezahlen

Ich begrüße das, wenn sie auch die gleiche Bezahlung bekommen. Und wenn sie Abends erschöpft in Ihrer Unterkunft liegen, können sie ihre Erlebnisse Stolz der zurückgelassenen Familie im Heimatland simsen. Werde als Deutscher in Deutschland Asyl beantragen 😂 Dann darf ich nicht arbeiten, eh nein , dann kann mich keiner ausbeuten 😂😂

Geduldete Flüchtlinge sollen bei der Beschaffung von Ersatzpapieren für ihre Rückreise in die Heimat helfen, nicht bei der Ernte. Ausbeutung? Weil sie dem Land das Sie ohne Verpflichtung und Not aufgenommen hat etwas zurückgeben sollen? Jaja schlimm wenn man was für sein Geld tun muss! Nein die können ihre Schulden beim Steuerzahler abarbeiten.

Es ist Usus der linksgrünen Journaille sich auf die Seite der Flüchtlinge zu schlagen. Man fühlt sich dann gleich als 'moralisch höherstehend.' Der Skandal ist nicht ein sinnvoller Ernte-Einsatz in dieser Corona-Krise, sondern die bürokratischen Hürden des BMAS in Normalzeiten. Ein bisschen zurückgeben von dem, was sie von uns erhalten haben? Aber ne - das darf nicht sein.

Wär nicht hilft bekommt nichts Na hier hat sich ja wieder die creme de la creme der rechten Szene eingefunden, um gegen Flüchtlinge zu hetzen. Ausbeutung? Müssen die das umsonst machen? Richtig. Wer Leistungen vom Staat erhält, kann auch von Ihm vermittelt oder eingesetzt werden. Nehmen und Geben, übrigens für einige von Ihnen durchaus denkbar.

Ausbeutung Bisher wurde nur der Steuerzahler ausgebeutet Das ist ja wohl das Mindeste was wir verlangen können! Ich fuhle mich auch ausgebeutet durch Finanzamt und Flüchtlinge als Steuerzahler. Und morgen muss ich wider ab 5:00 bis 18:00 schuffen, nur so sie in die Ruhe bis 10:00 schlafen können! Vorher nachdenken, bevor man sowas veröffentlicht?

'Klar ist: Weil sie wegen der Corona-Pandemie nicht aus dem Ausland einreisen dürfen, fehlen in Deutschland zurzeit rund 300.000 Erntehelfer.' Eine Frage des Geldes....😊 Die Scheinasylanten beuten eher unser Land aus, indem sie unberechtigt einen Asylantrag stellen und Leistungen in Anspruch nehmen, die ihnen nicht zustehen. Man sollte sie zwangsweise auf den Feldern arbeiten lassen, und danach abschieben.

Aber wenn der Spargel erst einmal lecker angerichtet auf dem Tisch liegt greift der Autor sicherlich auch beherzt zu, dann ist nämlich egal von wem das edle Gemüse gestochen wurde. Verfi_ckte Doppelmoral. ...und zum Dank gibt's befristete Aufenthalts-Erlaubnis!? Es gibt sicherlich eine Menge freiwillige Erntehelfer unter den geduldeten Flüchtlingen, die gerne etwas dem Land zurückgeben in den sie trotz allem besser leben als in Ihrer alten Heimat. Selbst aus diesen würdet ihr noch eine schlechte inszenierte Story machen...

In diesem Zusammenhang von einer 'Ausbeutung' zu sprechen zeigt wie kaputt dieses Land und seine Systemmedien sind. Soweit mir bekannt ist, sollen die dafür regulär bezahlt werden. Können sie sich was für einen Neustart in ihren Herkunftsländern bei Seite legen. Win Win Situation In einigen Ländern der Welt muss man für seinen Lebensunterhalt arbeiten. Aber für Deutsche arbeiten geht wirklich nicht. Kann man die Bauern nicht enteignen und den Flüchtlingen den Hof übergeben?

Was ist daran ungeheuerliche Ausbeutung? Jahrelang hören wir sie möchten gerne helfen. Jetzt dürfen sie und es ist auch wieder nicht richtig. Alles Tiere - nichts gelernt Dieser Artikel ist Kokolores - es sind andere Zeiten - neue Wege! Zur Erinnerung an alle Bahnhofsklatscher und Luftballonaufblaser: Unsere neuen Facharbeiter Ärzte und Brückenbauingenieure aus der arabischen Welt und aus Afrika kosten den deutschen Steuerzahler jährlich über 50 Milliarden Euro!

Die Frage ist: wollen die das🤔 Wenn sie ebenfalls angemessen bezahlt würden und sie menschlich behandelt werden, würde nichts dagegen sprechen, dass sie arbeiten. Auch befristet. Die osteuropäischen Erntehelfer sind ja auch befristet hier. Arbeit schändet nicht. Warum nicht? Was ist denn mit unseren Harzern...

Das hätte, wenn es denn funktionieren würde, ABSOLUT NICHTS mit Ausbeutung zu tun...eher damit, dem Land etwas zurück zu geben...ABER das wird sowieso nicht funktionieren, weil die Asylanten, die ganz andere Erwartungen haben, nicht mitspielen... ist Arbeit für einem Flüchtling schon ungeheuerliche Ausbeutung, klar jeden Monat Geld einstreichen und auf der faulen Haut liegen ist besser.

Wenns nicht passt, kann man für viel weniger in der alten Heimat sicherlich arbeiten Arbeitslose Asylbewerber davon gibt es doch genug in Deutschland Was für eine Ausbeutung? Ein guter Zeitpunkt sich hier einzubringen, zeigen, dass man was zurück gibt und nicht nur nimmt. Wenn’s um Flüchtlinge geht spricht man von ungeheuerlicher Ausbeutung, die Erntehelfer aus Polen z.B sind aber dafür gut genug oder wie?

ist schon ein ekliges Hetzblatt und verbreitet gerne In Deutschland leben seit Jahren Menschen auf Staatskosten . Dann können sie jetzt was zurückgeben ARBEIT! Ich rede noch von kranken sondern von den faulen ! Meine Eltern „durften“ in jungen Jahren vor Beginn der Schule auf dem Feld beim Spargel stechen helfen. Ohne Bezahlung selbstverständlich. Eine „ungeheuerliche Ausbeutung“? - Ich widerspreche dem Autor in allen Punkten.

Ist es nicht gerade der Spargel der das Virus bekämpft? Klar sollen die arbeiten. War um auch nicht? Die meisten wollen das ja sogar. Ist dann nicht so langweilig. Jeden Tag Drogen verticken stumpft halt ab 😉 Wer Flächen bewirtschaftet sollte sie auch ernten können Arbeiten ist auch für Flüchtlinge Pflicht. Dauerurlaub auf Steuerzahler- Kosten ist doch absolut absurd.🇩🇪

🤷🏼‍♂️ ehm.. ja hmm.. Dafür sind sie gut Geiz ist Geil und Sklavenarbeit ist in Deutschland nun erlaubt...

Frankfurter: Polizei beschallt Bahnhofsviertel mit „Circle Of Life“Lautstarke Überraschung für die Anwohner im Frankfurter Bahnhofsviertel am Sonntagabend! Das wär doch 'ne Idee für den Görli, da könnte die Polizei Cocaine von JJ. Cale spielen. Wieso? Bahnhofsviertel oder Sachsenhausen. Entscheidet euch mal.

Köln: So sieht die Verkabelung einer Marihuana-Plantage ausDie Polizei Köln hat am Sonntag in Köln-Ehrenfeld eine professionell angelegte Indoor-Plantage ausgehoben.

Zweiter Weltkrieg: Aufstand der Frauen in OchsenfurtHeute vor 75 Jahren retten Dutzende Bürgerinnen ihren Heimatort Ochsenfurt am Main vor der sicheren Zerstörung. Eine Geschichte von großer Courage. Heute zerstören Ochsenfurts Windkraftfirmen die Heimat der Ochsenfurter.

Saudi-Arabien gegen Russland: Der Kampf ums Öl ist noch lange nicht vorbeiAuf dem Ölmarkt stehen sich die wichtigsten Produzenten Russland und Saudi-Arabien derzeit unversöhnlich gegenüber. Für die deutschen Verbraucher hat das auch seine guten Seiten: Amerika gehen langsam die Freunde aus. Wegen mir kann das Benzin 1000€ /Liter Kosten

Liveblog zum Coronavirus: Spanien verschärft AusgangsbeschränkungenIn Italien sind seit Beginn der Pandemie mehr als 10.000 mit COVID19 infizierte Menschen gestorben. Der Zivilschutz meldete am Samstag 889 neue Todesfälle. Die aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus lesen Sie in unserem Liveticker: Spanien meldet 832 Tote und ist auf dem Weg, Italien zu überholen. Von den USA gar nicht zu reden, die testen viel zu wenig und verdoppelt die Anzahl der Infektionen alle drei Tage bei zum Teil miserabler medizinischer Versorgung.

Liveblog zum Coronavirus: Spanien verschärft AusgangsbeschränkungenAlle nicht überlebenswichtigen Unternehmen geschlossen +++ Über 10.000 Tote in Italien +++ Trump erwägt Quarantäne für New York +++ Rückholaktion von Touristen eines deutschen Kreuzfahrtschiffs +++ Alle Entwicklungen im Liveblog. Irrsinn und bei uns so