Vor 70 Jahre wurde die Vierschanzentournee erfunden

17.05.2022 10:55:00

Vor 70 Jahre wurde die Vierschanzentournee erfunden

Vor 70 Jahre wurde die Vierschanzentournee erfunden

Die Vierschanzentournee der Skispringer fasziniert seit Jahrzehnten über den Jahreswechsel Millionen von Zuschauern. Erfunden wurde sie heute vor 70 Jahren.

Per Mail sharen Teilen Der Grundstein für den Wintersportklassiker wurde am 17.Pocket In Guinea hatte das Militär im Herbst 2021 die Macht übernommen.Ein skurriles Hinweisschild im Supermarkt sorgte im Netz für den ein oder anderen Lacher - doch insgesamt wurde die Ansage vor allem mit Verständnis aufgefasst.US-Soldaten mit der neuen Waffe Foto: Giancarlo Casem / U.

Mai 1952 gelegt.Über den Dächern Innsbrucks fand damals auf der Seegrube ein Nachtskispringen statt.10.Dort wurde auch eine Idee, die schon einige Jahre in den Köpfen war, zu Papier gebracht.Trotzdem musste ein Supermarkt in Wuppertal nun mit einem Hinweisschild seine Kunden an ein hygienisches Miteinander erinnern.Schon am 1.(AFP / Cellou Binani) Das meldet der französische Sender RFI.Januar 1953 sollte der neu erdachte Wettkampf starten.Mehr zum Thema.

Faszination der vier Schanzen Seither ergibt sich die Faszination der Tour jedes Jahr aufs Neue aus der Frage: Wer kommt auf vier sehr unterschiedlichen Schanzen am besten zurecht? Dazu ist sicher auch immer etwas deutsch-österreichische Rivalität mit dabei.In drei Jahren sollen nach Angaben der Militärs Wahlen abgehalten werden.Die große Instagramseite „notesofgermany“ teilte nun ein neues Foto vom Hinweisschild.Bevor sich mit Sepp Bradl ein Österreicher als Allererster in die Siegerlisten eintragen konnte, hatte es allerdings noch einen vierten Ausrichter gebraucht: Oberstdorf, das zu dieser Zeit schon Skiflugwochen veranstaltete, musste – so besagt es die Legende – mit ein bisschen Nachdruck davon überzeugt werden, beim neuen Format mitzumachen.Das sofort funktionierte.Auch die Organisation zum Schutz der Menschenrechte in Guinea kritisierte das Demonstrationsverbot.20.Doch obwohl sich auch einige User über den skurrilen Hinweis lustig machten, war sich die Mehrheit in den Kommentaren einig: „Abartig, wie viele das tun.000 Menschen verfolgen erstes Springen Schon das allererste Springen an Neujahr auf der Olympiaschanze in Partenkirchen verfolgten 20.05.

000 Menschen.Bald wurde aber umgestellt auf die bis heute klassische Reihenfolge: Der Start ist immer kurz nach Weihnachten in Oberstdorf im Allgäu, gefolgt vom traditionellen Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen, dann geht's auf den Berg Isel nach Innsbruck und zum Abschluss nach Bischofshofen im Pongau.Entdecken Sie den Deutschlandfunk.Kassierer finden es dann zur recht eklig, ständig diese angesabberten Zettel anfassen zu müssen“.Schnell hatte sich die Tournee etabliert.Die ersten deutschen Sieger hießen Helmut Recknagel aus der DDR, der drei Mal gewann, und 1960 Max Bolkart aus Oberstdorf.Sie standen im Mittelpunkt eines bizarren politischen Streits, weil die Bundesrepublik die neue DDR-Flagge nicht akzeptierte.Die beworbene bayerische Dorfluft kam bei den Usern gut an.

Sven Hannawald bei seinem Tourneetriumph 2001/2002 Bildrechte: picture-alliance/dpa Recknagel der erste Seriensieger Vielleicht wäre Helmut Recknagel ohne den politischen Gegenwind noch erfolgreicher gewesen als Jens Weißflog, der viermal bei der Tournee triumphierte oder der finnische Rekordsieger Janne Ahonen mit seinen fünf Siegen.Eine Schallmauer durchbrach 2002 Sven Hannawald.Er gewann als Erster alle vier Springen.Dieses Alleinstellungsmerkmal hat der gebürtige Sachse nicht mehr.Inzwischen sind ihm andere Seriensieger nachgefolgt.

Neue Frauen-Tournee startet im Winter 2023/24 Und noch eine Tradition geht bald zu Ende: Im Winter 2023/24 wird es auch erstmals eine Vierschanzentournee für Frauen geben.Deren Bundestrainer Maximilian Mechler findet: höchste Zeit."Weil es ein prestigeträchtiger Wettkampf ist, den die Frauen auch gerne mitmachen würden.Und die Vierschanzentournee ist schon ein Riesen-Highlight, auf das jeder hin fiebert." Den klassischen Weg werden die Frauen aber nicht gehen.

Zuerst Garmisch-Partenkirchen, dann Oberstdorf – so die Stationen in Deutschland.In Österreich könnten es sogar völlig andere Schanzen sein.Aber immerhin: An Frauen-Skispringen haben die Gründungsväter der Vierschanzentournee vor 70 Jahren sicherlich noch nicht gedacht."Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach..

Weiterlesen:
BR24Sport »
Loading news...
Failed to load news.

Guinea - Militärregierung verbietet Proteste für die nächsten drei JahreDie Militärregierung im westafrikanischen Guinea hat für die kommenden drei Jahre alle öffentlichen Demonstrationen verboten. Als Afrika noch unter Kolonialherrschaft leben durfte, war es friedlicher auf dem Kontinent. und wenn sich die Bevölkerung schon mal daran gewöhnt hat, wird’s bei behalten! Liebe Querdenker, so sieht das aus, wenn man keine freie Meinung mehr äußern und nicht protestieren darf.

Corona-Hinweis im Supermarkt warnt Kunden vor häufigem Fehler - „Abartig, wie viele das tun“Ein skurriles Hinweisschild im Supermarkt sorgte im Netz für den ein oder anderen Lacher. Doch insgesamt wurde die Ansage vor allem mit Verständnis aufgefasst.

Vor Kaliforniens Küste: USA testen neue HyperschallwaffeDie US-Luftwaffe nennt es einen Test, der »Geschichte gemacht habe«: Vor der Küste Kaliforniens wurde eine neue Hyperschallwaffe erprobt. In die Geschichte eingehen wird, dass die USA trotz weltweit unerreichtem Militärbudget nach Jahren des Rückstands als dritte Nation endlich wenigstens einen erfolgreichen Test vermelden konnte. Unterdessen arbeiten erfolgreichere Nationen schon an der 2 gen und zuge. Luftabwehr. Irgendwann mussten die nachziehen. Super, ne neue Bombe für ne Supermacht. Ich bin ganz aus dem Häuschen

Helfer fordern Zuschuss für Energiekosten und mehr WohnraumMit einer Veranstaltung im Roten Rathaus wurde Berlinern gedankt, die ukrainische Flüchtlinge bei sich aufgenommen haben. Die Helfer haben jedoch auch Forderungen an die Politik. auch eine Forderung...

Erstochene Frau aus Afghanistan - Polizei untersucht interne Fehler - B.Z. – Die Stimme BerlinsDie Berliner Polizei kann weiterhin nicht erklären, warum sie die sechsfache Mutter aus Afghanistan, die vermutlich von ihrem Mann erstochen wurde, nicht

Boxer stirbt an den Folgen eines Kampfes – Fans behindern RetterIn Garching ist ein 38 Jahre alter Boxer in einem Kampf zusammengebrochen. Dutzende Fans behinderten die Rettungskräfte, die Polizei rückte an. Der Sportler starb. Fans vom Verstorbenen? Tolle Fans... Die 'Fans' haben anscheinend auch schon öfter auf die Birne bekommen.... Liest sich hier etwas anders. Herzinfarkt zu Beginn der 3. Runde. In Runde 1 und 2 keine besonderen Vorkommnisse. 'Bis zu diesem Zeitpunkt soll es keinerlei harte Treffer oder ähnliches gegeben haben.'