Coronavirus, Muriel Bowser, Donald Trump, Majid Sattar, John Bel Edwards, Covıd-19, Coronavirus, Armut

Coronavirus, Muriel Bowser

Viele Covid-Tote: Warum Afroamerikaner besonders betroffen sind

Schwarze in Amerika sind überproportional häufig am #Coronavirus erkrankt. Ist das ein Zeichen von institutionellem Rassismus? @majidsattarfaz berichtet:

09.04.2020 11:47:00

Schwarze in Amerika sind überproportional häufig am Coronavirus erkrankt. Ist das ein Zeichen von institutionellem Rassismus? majidsattarfaz berichtet:

Schwarze in Amerika sind überproportional häufig am Coronavirus erkrankt. Bei ihnen trifft die Pandemie auf grundlegende Probleme: Armut , schlechte Ernährung, Krankheiten. Ist das ein Zeichen von institutionellem Rassismus?

A Weiterlesen: FAZ.NET »

majidsattarfaz Da haben wir es... Corona ist ein Nazi... majidsattarfaz *facepalm*, wann habt ihr aufgehört guten Journalismus zu machen?Wie kommt, man verzeihe mir den Ausdruck, solch gequirlte Scheiße durch die Qualitätskontrolle? majidsattarfaz Ich fordere mehr Qualität im Journalismus! Früher waren Journalisten Menschen, die als gebildete -oft überlegene- Gesprächspartner in Talkshows anspruchvolle und gern gesehene Gäste waren! Oh wait..da gab's ja noch eine Berufsgruppe...

majidsattarfaz Der COVID2019 ist Rassistisch! majidsattarfaz Scheiss rassistische Viren!! 🤦🏼‍♂️🤦🏼‍♂️ majidsattarfaz Wohl eher eine Frage von arm und reich. Und Bildung. Da Schwarze eher benachteiligt sind, trifft es sie öfters - leider. Aber die Keule 'Rassismus' klingt natürlich besser.😉 Was aber ein Institutioneller sein soll, muss man mir erklären.🤔🤔🤔🤔 Bleibt gesund 😷🙋🏻‍♂️🇪🇺🇩🇪

BirguelAkpinar majidsattarfaz Euch muss ja total langweilig sein. majidsattarfaz Wenn man Artikel aus dem englischen klaut. 🙈 majidsattarfaz Bitte: Keine Verschwörungstheorien verbreiten. Erst wissenschaftlich untersuchen, dann die bestätigten Ursachen präsentieren! majidsattarfaz haben Sie falsch interpretiert!! Die Risikofaktoren sind: -Diabetes: Faktor 7* -Übergewicht -Hoher Blutdruck -Herz-Kreuskauf Probleme, CVD: Faktor 8* -Alter *7 bzw. 8 x wahrscheinlicher auf der Intensivstation zu landen! HAUTFARBE: bisher kein Faktor

majidsattarfaz Ganz ehrlich, was mich jetzt überhaupt nicht interessiert, ob es möglicherweise einen Genotypischen Verlauf gibt. Zumindest im Rest der Welt interessiert sich der Virus nicht im Geringsten um den Typ Mensch den er befällt. Was soll dieser Blödsinn? BirguelAkpinar majidsattarfaz Liebe FAZ, da ihr ja jede linke Idee aufgreift und für Euch kein Hassposting zu schade ist folgendes. Ihr seit ja wie oft zu lesen war für die Verstaatlichung von Unternehmen. Wir wären dafür ihr linksextremistisches Schmierblatt zu verstaatlichen und dann aufzulösen.

majidsattarfaz Amis halt majidsattarfaz Vielleicht geht das Virus über die Nase direkt ins Hirn, daher manche das Virus aber keine Symptome. Fällt immer langsam und stückweise auf. majidsattarfaz 😂😂😂 majidsattarfaz In den USA gibt es keine gesetzliche Krankenversicherung. Daher ist es einfacher für die Arme sich zu erkranken

majidsattarfaz Fragt Bill Gates. Der hat es alles bezahlt und mitgewirkt. majidsattarfaz Verrückte Welt, diese Ausgrenzung und der tägliche Rassismus sind schon Jahrzehnte vorhanden. 🙄 Die Corona-Pandemie zeigt es nur noch deutlicher, was für gravierende Verwerfungen in der amerikanischen Gesellschaft vorherrschen. 🤨

majidsattarfaz FAZ, TAZ, Vice und Bento sollten gelöscht werden...das sind Massenverdummungswaffen. majidsattarfaz Das ist ein Zeichen für die verblödung der deutschen schmierpresse! majidsattarfaz Die AfD ist schuld. Ersatzweise Trump majidsattarfaz Oh ein Hetzartikel des FAZ majidsattarfaz Linke nennen es Rassismus, naturwissenschaftlich Ausgebildete nennen es eine deutliche (10 Punkte+) Differenz nach unten in der Normalverteilung des IQ. Das eher schlechte Bildungssystem bis zur High School erledigt den Rest.

majidsattarfaz Interessiert mich nicht! Das ist nicht mein Land, mein Kontinent und das sind nicht meine Freunde! Wenn es Rassismus ist, dann sollen es die betroffenen in den jeweiligen Ländern ändern! Es ist nicht mein Problem! Mein Problem ist eher, dass diese Invasoren nach Europa wollen! majidsattarfaz Oh man seid ihr irre! Als Grund hat man heraus gefunden, das viele Afro Amerikaner Fettleibig sind und dadurch viele Vorerkrankungen haben! Eure krankhafte Rassismus Keule sollte ihr euch lieber selbst mal hier und da über die hohlen Schädel donnern!🤦‍♂️

majidsattarfaz Quatsch!!! Und dumm wie majidsattar!!! Die Wahrheit ist daß die meisten Toten und Patienten zu dick sind also übergewichtige, daß hat mit Rassismus nichts zu tun. majidsattarfaz Leider weil sie einfach DIE Jobs machen müssen, die sonst die wenigsten machen wollen/können. majidsattarfaz Das ist ein Zeichen, dass die Afro-Ammis fett wie sau sind.

majidsattarfaz ohh ja endlich wieder rassismus majidsattarfaz Und wie geht es den Indianern? majidsattarfaz Wer kennt sie nicht, die rassistischen Viren? Sicherlich antrainiert! majidsattarfaz Als ob Sie gelernt hätten einen Artikel mit so einer spekulativen Überschrift von der Paywall zu befreien. Was soll das? Für mich: ClickBait für intransparente und insinuierende Meinungsbildung mit dem Potential Vorurteile zu schüren (siehe DruKos, dieser eingeschlossen)

majidsattarfaz Nein, es spiegelt lediglich die in den USA herrschende unterschiedliche soziale Situation wider. Nicht überraschend. Folgerichtig. majidsattarfaz Vielleicht ist es auch ein Zeichen von allgegenwärtigem Gejammere über Benachteiligung. Framing Qualitätsmedien majidsattarfaz Ist das Virus ein Rassist?

majidsattarfaz Ist ein Zeichen dass Deutsche die Schwarzen hassen. Deutschland sollte mehr schwarze Amerikaner aufnehmen! majidsattarfaz Das ist viraler Rassismus majidsattarfaz Institutioneller Rassismus?!? 😂👎 Weder schlechte medizinische Versorgung noch Vorerkrankungen noch Armut entscheiden über eine Ansteckung, sondern ausschließlich Dummheit. Jedem ist es möglich, Abstand zu halten.

majidsattarfaz Schreiben mal wieder alle Qualitätsjournalisten von einer Quelle ab? majidsattarfaz Ne, am IQ gewisser Gruppen. majidsattarfaz Bei uns sinds nur die schwarzen Schafe! majidsattarfaz Das ist ein Zeichen, daß das Virus rassistisch ist und wahrscheinlich auch noch AfD-Mitglied ¯\\_(ツ)_/¯

majidsattarfaz Ich finde hier die Ratschläge der Weißen amüsant. majidsattarfaz Institutioneller RassismusMerkwürdiger Absatz zur Klärung des Sachverhalts... majidsattarfaz Ja der Virus ist ein Rassist bestimmt schnell eine Lichter Kette gegen rechts majidsattarfaz Welchen Schulabschluss verlangt eigentlich eure Redaktion? Warte - ist überhaupt ein Schulabschluss bei euch vorgeschrieben?

majidsattarfaz Kann denn ein Virus rassistisch sein? majidsattarfaz OHNE LATEIN UND SCHWARZ........KU.KLUX.KLAN. majidsattarfaz Rassismus hat die Gesellschaftsschichten geprägt, covid19 pflügt sich nur durch manche Schichten besser als durch andere. Rein statistisch muss man aber auch sagen, da es mehr arme als reiche Menschen gibt, wird es auch mehr arme als reiche Opfer geben

majidsattarfaz Rassismus verliert seine ursprüngliche Bedeutung majidsattarfaz Immer mit Rassismus. Vielleicht geht es um einen wissenschaftlichen Grund? BirguelAkpinar majidsattarfaz ähnliche Andeutung ist einfach widerlich majidsattarfaz Genauso wie in Indien die Muslime... immer das gleiche 🤷🏻‍♀️

majidsattarfaz Vitamin D may be the scientific explanation Absorption of vitamin d from the Sun is significantly lower in blacks than in Caucasians Vitamin D supports the immune system. If you’re deficient you have higher chance of severe covid19 symptoms Get more sun to get more vitaminD majidsattarfaz Das korreliert vermutlich mit Stadtbewohnern und Menschen auf engem Raum wo auch das Ansteckungsrisiko höher ist. Nimmt man noch Krankenversicherung in den USA rein wo arme Menschen erst dann in die Notaufnahme gehen wenn es schon fast zu spät ist kommt man auf so ein Ergebnis.

majidsattarfaz Zusammengefasst: NEIN. hier spielen grundsätzliche Probleme eine Rolle : schlechtere med. Versorgung, schlechtere Jobs, Vorerkrankungen, Einkommen,... Nur Rassismus in der Behandlung zu sehen ist zu kurz gegriffen majidsattarfaz Meine Güte habt ihr einen Knall😩 majidsattarfaz Oder es könnte daran liegen, dass lange Zeit das Gerücht gestreut wurde, das Covid19 eine 'white-peoples-disease' ist und man in den communities daher erst sehr spät angefangen hat, das Virus ernst zu nehmen.

majidsattarfaz In New York City sind die 'Hispanics' die am stärksten von Corona-Todesfällen betroffene Gruppe, noch deutlich vor den Schwarzen, obwohl dies nicht ihren Bevölkerungsanteil widerspiegelt. Interessant, dass das in dt. Medien so gut wie gar nicht thematisiert wird. majidsattarfaz Rassismus ist wenn die FAZ überhaupt noch zwischen weißen und schwarzen unterscheidet. Denn in den USA sind alle gleich! Damit ist klar dass hier das einzige rassistische die Berichterstattung der FAZ ist.

majidsattarfaz Mal die Fettleibigkeitsraten und anderen 'lifestyle choices' der Ethnien (auch der Asiaten!) anschauen, und dann wird auch dem einfältigsten Journo klar wo es herkommt. Hoffe ich. majidsattarfaz Probleme sind v. a. Vorerkrankungen wie Bluthochdruck und Diabetes. Mag sein, dass das bei Schwarzen häufiger vorkommt, aber ob das was mit Rassismus zu tun hat? Interessant auch die Unterschiede zwischen New York City und New York (ohne City).

majidsattarfaz Och Leute. Arme Menschen mit schlechter med. Versorgung und Vorerkrankungen aufgrund von Armut sind besonders gefährdet, überall auf der Welt. majidsattarfaz Vermutlich ein Zeichen mangelnder Bildung und dadurch eingeschränkte Handlungsmöglichkeiten der betrachteten Gruppe. Allerdings wird das dann voll durchschlagen wenn schlecht geschulte und bezahlte schwarze Schwestern und Pflegerinnen den Virus in die Heime und Kliniken tragen.

majidsattarfaz Nein, das ist ein Zeichen für ideologische Wahnvorstellungen. Aber warum sind Schwarze in Amerika bei Gewaltdelikten überproportional häufig straffällig? 🤔 majidsattarfaz Unterschiedlicher kann diese Aussage nicht sein! Während in Amerika die Arme Bevölkerung mehrheitl. erkrankt an Corona, sieht es in D so aus als ob in Regionen wo viel verdient und verreist wird, wo Grossfamilien überwiegend wohnen - die Erkrankung an Corona überwiegt!

majidsattarfaz Schlechtere Bildung - anfälliger für Krankheiten. Ist hinlänglich bekannt, auch anhand anderer Beispiele. Deshalb, auch wenn es euch noch so schwer fällt: Nein, kein Rassismus. majidsattarfaz Nein das ist ein Zeichen von dummen Journalismus majidsattarfaz 'Ihr seid doch die besseren Rassisten....' - so oder so ähnlich sagte schon Mel Gibson zu Danny Glover in Lethal Weapon....

majidsattarfaz Aha, jetzt kann sogar ein Virus rassistisch sein. Der macht leider keinen Unterschied zwischen Hautfarbe, Kontostand oder Geschlecht. Netter Versuch. majidsattarfaz Linke Dummlemminge inklusive Schreiberlinge können nur:1.Rassismus 2.Rassismus 3.Verbote 4.Geld abzocken 5.Geld verplempern 6.Rassismus ☝🏻😂😂

majidsattarfaz Nein, das ist kein Zeichen von 'institutionellen Rassismus' majidsattarfaz Eine Person »Schwarze« zu nennen ist eine Beleidigung. majidsattarfaz Eine Brücke von Viren zum Rassismus zu schlagen ist schon sehr sportlich. majidsattarfaz Wird bestimmt jetzt in „Hitler-Virus“ umbenannt ...also in Deutschland 😂

majidsattarfaz Dies sollte in einer feministischen Debatte antikapitalistisch Diskutiert werden☝️ majidsattarfaz Ne, das Virus ist klar rassistisch 🙄 majidsattarfaz Dieser rassistische Virus wieder. Es kann einfach nicht sein, dass sowas am Verhalten liegen soll. Nein, nein, nein! majidsattarfaz Männer sind in Europa überproportional häufig von Covid19 betroffen. Ein Zeichen von strukturellem Sexismus?

majidsattarfaz Spoiler: Nein.

Genesene Corona-Patienten können 'mit einer Spende einem Covid-19-Patienten helfen'Wer Covid-19 hatte und wieder gesund ist, wird gebeten, Blut zu spenden. Das gewonnene Blutplasma mit den Antikörpern gegen das Virus soll als ... wo kann ich einen Antikörpertest machen? Wenn man wie ich annehmen kann, es bereits gehabt zu haben, für einen Virus-Test aber aus ärztlicher Sicht keine Veranlassung bestand? Mein Gott, Leute. Wenn sie mit bekommen, für wem und warum sie das Blut spenden, werden sie bitter bereuen.

Cem Özdemir hat seine Covid-19-Erkrankung überstanden - jetzt will er helfenCem Özdemir machte seine Erkrankung durch das Coronavirus früh öffentlich und begab sich in häusliche Quarantäne. Dem stern erzählt der ... Jetzt erst will er helfen, und was hat er vorher gemacht? BITTE, BITTE nicht !!! Cem Özdemir will helfen? Er will also schweigen?

Ebola-Medikament gegen Covid-19: „Es ist noch kein Patient gestorben“ - WELTDas UKE behandelt schwer erkrankte Covid-19-Patienten auf Wunsch mit einem Medikament gegen Ebola. Die ersten Erfahrungen sind positiv. Eine Studie soll weitere Klarheit über die Wirksamkeit bringen. Diego61451484 haben Sie sich den Artikel durchgelesen. Bisher ist niemand gestorben von den Patienten die mit Ebolamedikamenten(!!!) behandelt wurden.

Science unscripted - Daily news on COVID-19 | DW | 07.04.2020In Sweden, schools remain open and gatherings of up to 50 people are allowed. Are they making a mistake? In this episode of the Science unscripted podcast, expert Jan_Albert_ explains his country's plan to stay 'open' as others lock down. COVID19 Jan_Albert_ Dient alles nur als Alibi für die neue Strategie, jede Wette. Deutschland im 'Wir schaffen es'-Modus, 'diesmal ohne Waffen-SS' © Wolfgang Neuss Jan_Albert_ Very interesting! SwedishModel in fighting with VOVID19 is reasonable for no country can lockdown indefinitely. Life and business transactions must go on.

Mutter bringt während Pandemie Zwillinge zur Welt – Klinikpersonal nennt sie Covid und CoronaNach einer beschwerlichen Anreise brachte eine Mutter Zwillinge zur Welt. Das Krankenhauspersonal nannte sie Covid und Corona. Die Eltern ... Ein verspäteter April Scherz?! Corona & Covid Killervirus steht für Tausende Tote!. Wie 'bekloppt' können Eltern sein, wenn Sie Ihre Kinder so in die Welt vorbereiten? Na ja, letzter Absatz: „Die Eltern sagten jedoch auch, dass sie die Kinder später vielleicht noch einmal umbenennen werden.“ clickbait not funny cause it's true

Von der Uni in den Kampf gegen COVID-19 | DW | 04.04.2020Sie helfen in Krankenhäusern, bei den Hotlines der Gesundheitsämter oder in der ambulanten Versorgung. Tausende Medizinstudierende haben sich freiwillig gemeldet, um in der Corona-Krise zu helfen. helenakaschel hat zwei von ihnen befragt.