Politik Iran, Politik Saudi-Arabien, Politik Usa, Politik

Politik Iran, Politik Saudi-Arabien

Trump will Vergeltung gegen Iran nur bei Beweisen

Die Untersuchungen dauern noch an, aber US-Präsident Trump vermutet Iran hinter den Attacken auf Ölanlagen in Saudi-Arabien.

16.9.2019

Die Untersuchungen dauern noch an, aber der US-Präsident vermutet Iran hinter den Attacken auf Ölanlagen in Saudi-Arabien. Gleichzeitig droht Trump mit einem noch 'viel, viel größeren Angriff'.

Die Untersuchungen dauern noch an, aber US-Präsident Trump vermutet Iran hinter den Attacken auf Ölanlagen in Saudi-Arabien.

Auf der Suche nach den Urhebern der Angriffe auf Ölanlagen in Saudi-Arabien zeigt US-Präsident Donald Trump mit dem Finger in Richtung Iran."Es sieht danach aus", dass der Iran hinter den Angriffen stecke, sagte Trump am Montag im Weißen Haus. Trump betonte zugleich, dass die USA keinen Krieg mit der Islamischen Republik wollten.

Am Samstagmorgen hatten mehrere Explosionen Anlagen des saudischen Erdöl-Förderers Saudi Aramco erschüttert und zu Produktionseinbußen geführt. Die von Iran unterstützten Huthi-Rebellen aus dem Jemen bekannten sich zu den Angriffen. Der Ölpreis schoss infolge der Angriffe in die Höhe.

Mit Blick auf einen möglichen Vergeltungsschlag stellte Trump klar, dass der Angriff nicht den USA, sondern Saudi-Arabien gegolten habe."Die Saudis wollen, dass wir sie beschützen", sagte Trump."Wir würden ihnen gewiss helfen." Bei möglichen Vergeltungsmaßnahmen müsste Saudi-Arabien eine große Rolle spielen und sich finanziell beteiligen, so Trump.

Saudi-Arabien kündigte unterdessen an, die Vereinten Nationen und internationale Experten einladen zu wollen, sich an den Ermittlungen zu den Angriffen zu beteiligen. Das Außenministerium in Riad erklärte - wie auch zuvor ein saudischer Militärsprecher - bei den Bombardierungen am Samstag seien iranische Waffen benutzt worden. Ziel der Angriffe sei in erster Linie die internationale Energieversorgung gewesen. Der saudische Ölkonzern Aramco habe rund die Hälfte der Produktion stoppen müssen.

Weiterlesen: Süddeutsche Zeitung

Er kann die Ölquellen unter amerukanischer Kontrolle bestimmt schon riechen... Dann ist er doch nicht so blöd, wie er ausschaut... Das macht er doch nur, um von den (Steuer)Leichen in seinem eigenen Keller abzulenken. Dem ist doch nix zu blöd Saudi-Arabien mit Milliarden Investitionen in Rüstung ist nicht in der Lage, ein paar Drohnen abzuwehren? Macht mich sehr nachdenklich. Oder kamen die nicht über die Grenze?

yo, wahrscheinlich finden sie jetzt endlich dem Hussein seine Massenvernichtungswaffen ...

USA und Iran: Trump fehlt das taktische GespürOb Iran hinter den Angriffen in Saudi-Arabien steckt, wird sich kaum beweisen lassen. US-Präsident Trump scheint jedenfalls nicht zu einer adäquaten Antwort in der Lage. Im fehlt das taktische Gespür, kommentiert Tomas Avenarius 🙄 Was wird die Weltgemeinschaft denn tun wenn die Amis den Iran angreifen ? Wenn Sie nur tatenlos zusieht obendrein noch unterstützt und damit weitere Völkerwanderungen und Morde begeht, werden die Bürger sicherlich nicht TATENLOS zusehen! Ein unglaublich erfolgloser Präsident der USA. Eine echte Niete besetzt das Weiße Haus. Die Schurkenstaaten lachen sich schlapp und Putin kommt aus dem Feiern gar nicht mehr heraus...🤓

Pompeo: Iran für Angriffe auf Raffinerie verantwortlichUS-Außenminister Pompeo hat den Iran für die Drohnenangriffe auf eine Ölraffinerie in Saudi-Arabien verantwortlich gemacht. Gleichzeitig versicherten die USA trotz der saudischen Ausfälle den Ölmarkt stabil halten zu wollen. Die USA 🇺🇸 suchen einen neuen Kriegsschauplatz. 😡 Die Geheimdienste haben die 'Beweise' schon fertig . . .🤔😆

Syrien-Gipfel: Russland, Iran und Türkei beraten über Lösung in SyrienDie Lage in Idlib, die Flüchtlinge und eine Verfassungskommission: In Ankara suchen die Präsidenten der Türkei, Russlands und Irans eine politische Lösung für Syrien. Der Störenfried und Aggressor USA dürfte unentschuldigt fehlen? Es geht um deutschlands Zukunft:) Despoten treffen sich

Saudi-Arabien: US-Geheimdienste machen Iran für Angriffe auf Ölanlagen verantwortlichDie USA bekräftigen nach den Angriffen in Saudi-Arabien ihre Vorwürfe gegen den Iran. Präsident Hassan Ruhani fordert ein Ende der 'amerikanischen Aggression'. Schon bemerkenswert ohne konkrete Beweise ein Land zu beschuldigen, das man ohnehin versucht an den Pranger zu stellen. Das Schlimme ist dabei, dass die westlichen Medien diese Anschuldigung verbreiten und damit eine Stimmungslage schaffen. Das würden den Amerikanern und den Saudis auch ganz gut passen USA können so Öl an die Saudis verkaufen und Iran angreifen win win Situation für USA. Nach all den Lügen der Amis um Kriege zu rechtfertigen sollte man vorsichtig sein.

Persischer Golf: Iran beschlagnahmt erneut Öltanker - WELTDie iranischen Revolutionsgarden haben erneut ein Schiff aufgebracht. Sie werfen der Besatzung vor, diese habe 250.000 Liter Diesel schmuggeln wollen. Über Nationalität der Crew gibt es noch keine Angaben. weil die sich keine eigenen leisten können deswegen kann es einen eigentlich egal sein Der iran fürchtet euch nicht.

Militärkoalition: Waffen stammen aus IranBei den Angriffen auf saudische Ölanlagen sollen jemenitische Huthi-Rebellen nach Angaben Saudi-Arabiens iranische Waffen benutzt haben. Bereits zuvor hatte US-Präsident Trump Vergeltung für die Angriffe angekündigt. Vielleicht finden die USA dort endlich Saddams Massenvernichtungswaffen 🤷‍♂️ die würden ja nicht Lügen nur um einen Grund für eine militärische Intervention zu finden 🙃 ...oder aus den USA, was auch nicht gänzlich ausgeschlossen sein dürfte Hier die Beweise!

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

17 September 2019, Dienstag Nachrichten

Vorherige nachrichten

Souveränität der EU: Der neue europäische Imperativ

Nächste nachrichten

Brexit: Johnson lässt Pressekonferenz platzen