Wirtschafts- Und Finanzpolitik, Grönland, Trump, Wirtschaft

Wirtschafts- Und Finanzpolitik, Grönland

Trump erwägt Kaufangebot für Grönland

Vereinigte Staaten: Trump erwägt Kaufangebot für Grönland

16.8.2019

Vereinigte Staaten: Trump erwägt Kaufangebot für Grönland

Die Chancen für einen Erwerb stehen allerdings eher schlecht. Schon zwei Mal sind die Vereinigten Staaten daran gescheitert, Grönland zu kaufen.

. Wiederholt habe er diese Idee geäußert, allerdings in variierenden Ernsthaftigkeitsgraden. Dänemark zahlt jährlich Hunderte Millionen Dollar für Grönland Immer dann, wenn seine Berater Grönlands Reichtum an Rohstoffen und die geopolitische Bedeutung des Landes gerühmt hätten, habe Trump interessiert zugehört und wissen wollen, ob ein Kauf denkbar sei, schreibt das Blatt unter Berufung auf zwei Personen, die in solchen Situationen dabei waren. Auch die Rechtsberater des Weißen Hauses seien schon beauftragt worden, einen möglichen Kauf durchzudenken. Allerdings haben einige von ihnen gleich abgewunken. Grönland gehört zum Königreich Dänemark verwaltet sich aber selbst. Es ist mit 2,2 Millionen Quadratkilometern mehr als sechs mal so groß wie Deutschland. Zugleich ist es mit 50 000 Einwohnern eine der am dünnsten besiedelten Regionen weltweit. Bislang ist Grönland für Dänemark eher teuer: Jedes Jahr wird die größte Insel der Welt mit knapp 600 Millionen Dollar unterstützt. Die Idee Trumps wird in Dänemark eher fassungslos aufgenommen. Der bis Juni amtierende Ministerpräsident und heutige Oppositionschef Lars Løkke Rasmussen geißelte sie auf Twitter einen Aprilscherz, ein anderer Abgeordnete sprachen nach Angaben der Agentur Bloomberg von einer"schrecklichen Idee". It must be an April Fool’s Day joke ... but totally out of sesson! Weiterlesen: Süddeutsche Zeitung

So ein Vollidiot! Deutschland gehört ihm ja schon. Ja und die Russen wollen Alaska wieder haben Der_Dutschi Klar Donald Trump kauft und die anderen dürfen das bezahlen. Ist ein Joke und Fake man hat mal wieder Versucht den US Präsidenten als Lächerlich da zu Stellen, aber Undenkbar ist das nicht, die Dänen haben schon einmal Inseln Verkauft die Westindischen Inseln in der Karibik für 60 Millionen US $. Damals die Kanonenpolitik angewandt!

Mit Militärbasen wäre er unabhängiger von europäischen Befindlichkeiten näher an Russland dran, abgesehen vom östlichen Teil Russlands. Moskau ist als Angriffsziel interessanter. Und ob Europa alles mitmachen will was die Amis sich ausdenken? „Schon zwei Mal sind die Vereinigten Staaten mit dem Versuch gescheitert, Dänemark zu kaufen“ 😂

Der_Dutschi Aua, kann man Menschen kaufen ? Jo schon klar das die USA Grönland als Flugzeugträger haben wollen, genauso wollen die USA das Weltkulturerbe Galapagos Inseln zum militärischen Flugzeugträger machen. Dänemark und Grönland wären schön blöd sich kaufen zu lassen. Jeder kopiert diesen Blödsinn....Trump hat mal wieder erfolgreich geschafft von anderen Dingen abzulenken

Haha, ihr hält es auch für eine relevante Nachricht? lol

Israel verweigert Trump-kritischen US-Abgeordneten Omar und Tlaib die EinreiseMinisterin Giffey stellt Rücktritt in Aussicht +++ Passagierjet fängt vor Start in Irland Feuer +++ Mindestens sechs Polizisten bei Schießerei in ... Manche Patriarchen mögen keine Meinungsfreiheit. Der Titel ist doch etwas daneben. Hat es doch nichts mit Trump, sondern eher mit Israelfeindlichkeit zu tun.... Das Orhan und Tlaib nicht einfach nur US-Abgeordnete sind, sondern auch zu den treibenden Kräften des BDS-Movements gehören, verschweigen sie an dieser Stelle natürlich. Beide fordern den totalen Boykott Israels, dann auch mit allen Konsequenzen. Israels Entscheidung ist richtig!

Warum eine drohende Rezession Trump die Wiederwahl kosten könnteIn den USA mehren sich die Anzeichen einer möglichen Rezession. Für Donald Trump könnte das unangenehme Konesquenzen haben – wie die Geschichte lehrt. Dann sollte es so weiter gehen, er erntet die früchte seiner holzhackerpolitik, weil er es geistig nicht begreift, die welt ist kein 'Ponyhof'..Herr Trump träumt weiter, trump wird ca. 300 wahlmännerstimmen holen - warum, weil er keine konkurrenz hat Karma at work. 💪

Ausschreitungen in Hongkong: Trump will Chinas Präsident Xi jetzt persönlich treffenIn der Hongkong-Krise hat US-Präsident Donald Trump offenbar ein persönliches Treffen mit Chinas Staatschef Xi Jinping vorgeschlagen.

Online-Petition: Trump Tower bald auf der Obama Avenue?Bereits fast 100.000 Menschen haben im Internet eine Petition unterzeichnet, nach der die Straße vor dem Trump Tower in New York in Barack H. Obama Avenue umbenannt werden soll. Von Antje Passenheim. Orgasmus für Linksgrüne . . .🤣 Obama der Drohnen-Killer-Präsident? ja bin für ObamaAvenue oh nein! Jetzt hat man es Trump aber gezeigt! Wie soll er sich davon nur erholen?

US-Greencard: „Unter Trump hätte ich es nicht geschafft, Amerikaner zu werden“ - WELTDonald Trump will die Hürden für die legale Zuwanderung erhöhen. Eine antiamerikanische Maßnahme, findet unser Autor, der selbst mit einer Greencard in die USA einwanderte. Die amerikanische Erfolgschichte basiere auf Biografien von Einwanderern – auch jener, die mit nichts kamen. wer will denn heute noch Amerikaner werden? Natürlich hättest Du das geschafft, Hannes. Trotz Deines offenkundigen Unverständnis dafür, wie die US of A so funktionieren, und trotz Deiner kaum verborgenen Abscheu gegen die dort in Teilen noch vorhandenen Freiheit. Wie dann?

Trump Tower in der Fifth Avenue: Zehntausende fordern Umbenennung der Straße nach ObamaEine Petition fordert die Umbenennung der Adresse des Trump Towers in New York nach Ex-Präsident Barack Obama – und die Zahl ihrer Unterstützer ... Immer diese subtile Hetze gegen Trump, echt lächerlich vom Stern Obama hat über 1000 Menschen durch persönlichem Befehl mit Drohnen töten lassen.



Blutbad von Hanau - Deutschland weint um Euch!

Nach Anschlag von Hanau: Breite Kritik an der AfD

KEF-Vorschlag: Rundfunkbeitrag soll auf 18,36 Euro steigen

AfD relativiert : „Weder rechter noch linker Terror“

Nach Anschlag von Hanau: SPD fordert Beobachtung der AfD

Der Staat muss Rechtsextremismus intensiver bekämpfen

Rundfunkbeitrag wird teurer - Fragen und Antworten

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

16 August 2019, Freitag Nachrichten

Vorherige nachrichten

Das Kovac-Experiment

Nächste nachrichten

Polen will US-Mission in der Straße von Hormus unterstützen
Der lange Weg aus der Krise Hanau und die AfD: Der Gipfel des Zynismus Durchbruch: Linke, SPD und Grüne einigen sich mit CDU auf Neuwahlen im April Hanau: Welche Rolle spielte der Vater (72) des Terroristen Tobias Rathjen? Parteien erzielen Lösung der Thüringer Regierungskrise F.A.Z. Exklusiv: Hanauer Attentäter suchte Hilfe bei Detektei Bericht: Behörden fürchten Gewalttaten als Reaktion auf Hanau 'Ich trete von allen Ideen zurück': Charlotte Roche will doch keine offene Beziehung mehr Einigung in Thüringer Regierungskrise Thüringen: Neuwahlen im April 2021 - darauf haben sich CDU und Rot-Rot-Grün geeinigt Weinstein-Jury uneins über gravierendste Anklagepunkte Rechtsextremistischer Hass: Liebe für alle, Hass für keinen
Blutbad von Hanau - Deutschland weint um Euch! Nach Anschlag von Hanau: Breite Kritik an der AfD KEF-Vorschlag: Rundfunkbeitrag soll auf 18,36 Euro steigen AfD relativiert : „Weder rechter noch linker Terror“ Nach Anschlag von Hanau: SPD fordert Beobachtung der AfD Der Staat muss Rechtsextremismus intensiver bekämpfen Rundfunkbeitrag wird teurer - Fragen und Antworten Bewaffneter Arm der völkischen Bewegung Tesla darf weiter roden in Grünheide Die Opfer von Hanau: Deutschland weint um Euch! Hanau: 11 Tote nach Terror-Attacke: Täter mordete aus rechtsradikalen Motiven Wie die AfD das Attentat von Hanau relativiert