Usa, George Floyd, Donald Trump, Symptom, Ungleichheit, Polizeigewalt, Polizei, Tod, Nicolas Büchse, New York City, Amtszeit, Coronavirus

Usa, George Floyd

Trump als Wendepunkt – wie ein rassistischer Präsident die Amerikaner endlich auf die Straße treibt

Unruhen in den USA: Trump als Wendepunkt – wie ein rassistischer Präsident die Amerikaner endlich auf die Straße treibt

03.06.2020 20:02:00

Unruhen in den USA : Trump als Wendepunkt – wie ein rassistischer Präsident die Amerikaner endlich auf die Straße treibt

Donald Trump hat drei Jahre gezündelt und damit ein ganzes Land in Brand gesetzt. Nun begehren die Unvereinigten Staaten von Amerika auch gegen ...

Denn auch wenn die Pose des Polizisten mit dem Knie auf dem Hals von George Floyd als besonders eindringliches und abstoßendes Mahnmal, als Erinnerung an Sklaverei und als glorifizierende Geste von Gewalt und Unterdrückung funktioniert, so bleibt sie doch einer von unzähligen ähnlichen Fällen in der jüngeren und älteren Geschichte eines Landes, dessen tiefe Spaltung sich zur Stunde vor den Augen einer geschockten Welt offenbart.

Eis-Hersteller wollen das Wort 'Eskimo' von Produkten verbannen Die Anstalt vom 14. Juli 2020 Weitere Linken-Politikerin erhielt Drohschreiben

Warum also ausgerechnet jetzt – und nicht schon zu Obamas Zeiten, in dessen Amtszeit ebenfalls mehrere Fälle von tödlicher Polizeigewalt mit großer medialer Aufmerksamkeit fielen?Weil Trump sich seit jeher einen Dreck um all diese Dinge schert, weil er provoziert und zündelt, weil er zu Gewalt aufruft und offen rassistisch redet, weil er also eben nicht"das Volk eint" und Hoffnung macht und beschwichtigt und den verstörten Bürgern gut zuredet. Weil er dazu intellektuell und emotional nicht einmal dann in der Lage wäre, wenn er es uns vorgaukeln wollen würde.

Eine Tatsache, die das Potenzial zur einsamen positiven Pointe dieser katastrophalsten aller Präsidentschaften hat: Trump hat die apokalyptischen Ungerechtigkeiten innerhalb der amerikanischen Gesellschaft mit seinem erratischen Verhalten und seiner schleichenden Normalisierung des Wahnsinns an die Oberfläche gespült. Er hat über drei Jahre gezündelt und damit schließlich ein ganzes Land in Brand gesetzt.

Donald Trump treibt die Amerikaner auf die StraßeAuf diese Weise hat er so viele Menschen zum Protest auf die Straße getrieben, so lange und ausdauernd, wie seit Jahrzehnten nicht. Diese Demonstranten haben gemerkt, dass sie ihren Enkeln später nicht werden sagen können, sie hätten nichts gewusst. In der Verzweiflung dieser Erkenntnis fangen sie endgültig an sich zu wehren.

Weiterlesen: stern »

Endlich auf die Straße treibt? In Deutschland wird jeder Protest kritisiert und in dem Fall, der ja offensichtlich extreme Gewalt entfacht, äußert sich der Stern, als ob es längst notwendig gewesen wäre? Ich komm nicht mehr mit. Jetzt kommen die (China, Iran) aus den Löchern, die selbst viel Dreck am Stecken haben. Wenn sie mit dem Finger auf die USA zeigen, sollten sie nicht vergessen, dass drei Finger ihrer Hand auf sie gerichtet sind. Unrechtsstaaten sollten vor ihrer eigenen Haustür kehren.

Rassistischer Präsident (Trump)🤔wann fordert der Stern Sanktionen gegen die USA und warum nicht schon früher? Die Tatsachenverdreher vom Stern mal wieder. LOL 😂Euer Blatt ist eh fürs Altpapier und für Eure Lügerei bekommt Ihr Presse- und Medienheinis eh am Ende die Quittung. Die Wahrheit siegt. Erstaunlich, wie schnell Abschaum und brauner Mob hervorkriecht, um fehlende Geistesgröße öffentlich zu machen! 👍

Bin sehr verzweifelt über den IQ der Redakteuren. Ganz ehrlich, ihr habt sie doch nicht mehr alle. Ich hab es seit langem geahnt, aber diese Überschrift jetzt der Beweis. Ihr tickt nicht mehr sauber 🤷‍♂️ „Rassistischer Präsident“ unfassbar... Also mir hätte es deutlich besser gefallen, wenn Amerika Schulter an Schulter gegen diesen Idioten aufgestanden wäre und es diesen Anlass nicht gegeben hätte! Aber das sind meine Träume von Demokratie und der Vertreibung des Tyrannen....🙁

Und wieder nur Anti-Trump-Propaganda. Wie gehabt. Lügenpresse wieder zu Gange? Dieses trump bashing nervt genauso wie die corona panikmache. Auf den stern und die anderen kann man verzichten. Ein afro-amerikaner wurde ermordet und linke kräfte nutzen dies für aufstand und plünderung. Trump hat doch nicht gesagt, geht raus schmeisst steine und plündert!!

Die ganzen Merkel-Medien ziehen an einem Strang gegen die Bürger. Blos gut, dass man viele andere Info-Quellen hat. 😂Was labert ihr? Fake News Media wieder am Start 🤦🏻‍♂️ Aber zum Glück glaubt euch kaum einer mehr! Das ganze System ist überfällig Schickt die Politiker in die Wüste Stellen Manager ein Wer nicht spurt wird gefeuert Einfach aber effizient

Ihr habt nichts verstanden bzgl Trump. Immer schön die Rassismus Keule schwingen. Könnt ihr eigentlich richtig englisch? Denn Trump hat der Polizei angewiesen die Bevölkerung vor den übergriffen der Randalierer (Antifa?) zu schützen. Hört auf fake news zu verbreiten. Fällt es euch nicht auf, dass die gesamte deutsche Medienlandschaft die selbe Meinung über Trump hat und nie etwas positives über ihn berichtet und jeden Tag nur gegen ihn hetzt? Gibt es nur eine Meinung?

....was für eine blöde Frage- Na, weil die Meisten arbeitslos sind. Fake news 🤮🤮🤮 In der USA gings noch nie friedlich zu.

US-Präsident greift in Washington knallhart durch - BILD war dabei, als Trump die Stadt räumen ließ Donald Trump schaltet auf Härte – und das bekamen Demonstranten vor dem Weißen Haus am eigenen Leib zu spüren. Der Präsident ist nicht der Gouverneur Wäre das ein Land, das auf eurer Abschussliste steht, wäre Trump das „Monster“ in Washington DC, ein „Diktator“... Seine „Schergen“ hätten die unschuldigen Oppositionellen gewaltsam vertreiben und verschleppt. Er hat nicht die Stadt geräumt. Er hat Demonstranten mit Tränengas und Gummigeschossen vor dem Weißen Haus weggedrängt, damit er ein Foto von sich vor einer geschlossenen Kirche mit einer Bibel in der Hand habe konnte. Danach ist er wieder in seinem Bunker verschwunden

Trump setzt auf EskalationErst wollte der US-Präsident mit den Protesten gar nichts zu tun haben. Jetzt droht er, das Militär gegen Demonstranten in Stellung zu bringen. Und schickt angeblich erste Soldaten nach Washington. hubert_wetzel berichtet. hubert_wetzel Was würden Sie in der Situation tun? Einen Stuhlkreis mit den Randalierern. hubert_wetzel Scheinheilig, und ignorant hält er die Bibel auch noch kopfüber in die Kamera? Ein Mensch ohne jegliche Achtung und Bildung. Trump BibleUpsideDown hubert_wetzel Bitte laß Hirn regnen, oder zumindest Obama.....

Trump und die Antifa: Reicht das für den Einsatz des Militärs?Warum konzentriert sich Trump allein auf den Verdacht, Mitglieder amerikanischer Antifa-Gruppen seien Drahtzieher der gewaltsamen Proteste der letzten Tage? Vor der Wahl steckt wohl politisches Kalkül dahinter. Von Torsten Teichmann. In Washington schlagen sie gerade wieder alles kaputt. Wie harmlos ihr fragt wenn es nicht um den Iran oder Syrien geht Er droht dem eigenen Volk mit Krieg!! Draußen werden friedliche Proteste mit Gas bekämpft. Er ist wie ein Diktator!

Unruhen im ganzen Land - Trump droht, Militär in US-Städte zu schickenUS-Präsident Trump hat die Mobilisierung der zivilen und militärischen Kräfte angekündigt, um die Ausschreitungen zu stoppen. Wer 'protestiert' hier eigentlich? Ich finde er soll entweder endlich deaskalieren oder Endlich vom Amt zurücktreten Dieses jahr geht sowas von in die geschichte ein! 😰

Trump droht mit Militäreinsatz zum Stopp von ProtestenSeit Tagen wüten Proteste in vielen US-Städten. Und seit Tagen ruft US-Präsident Trump die Gouverneure in den Bundesstaaten zu einem härteren Durchgreifen auf. Nun geht er selbst in die Offensive. Wo ist HeikoMaas AuswaertigesAmt Nicht nur Riots, auch friedliche Proteste Wie nennt man das gleich nochmal, achja Diktatur Jetzt dreht er vollkommen am Rad. Wenn ihn jetzt noch ein Amerikaner wählt, dann kann man den USA nicht mehr helfen.😳

Proteste in den USA: Trump will das Militär einsetzenUS-Präsident Trump will das US-Militär einsetzen, um die Proteste zu stoppen. Es seien bereits 'Tausende schwer bewaffnete' Soldaten auf dem Weg, um die Hauptstadt Washington zu schützen. Das ist eigentlich illegal. Schlimmer ist verdeckte Aufruf an seine Fans, sich zu bewaffnen Die Proteste ... oder die geplanten Unruhen? Was kommt als Nächstes? Nukleare Sprengkörper? Zuzutrauen wäre es dem ja...