Trotz Krise: Energieintensive Forschung in Berlin-Adlershof soll weitergehen

  • 📰 Tagesspiegel
  • ⏱ Reading Time:
  • 52 sec. here
  • 2 min. at publisher
  • 📊 Quality Score:
  • News: 24%
  • Publisher: 63%

Deutschland Schlagzeilen Nachrichten

Deutschland Neuesten Nachrichten,Deutschland Schlagzeilen

Das HZBde will seine Röntgenquelle Bessy II in Berlin- Adlershof trotz der Energiekrise ohne Unterbrechung weiter betreiben. Es soll aber Sparmaßnahmen geben.

Trotz hohen Energieverbrauchs plant das Helmholtz-Zentrum Berlin einen unterbrechungsfreien Betrieb der Röntgenquelle Bessy II in diesem Winter. Die Forschung daran sei „die Grundlage für die sichere, nachhaltige Energieversorgung der Zukunft und muss deshalb weitergehen“, teilte eine HZB-Sprecherin auf dpa-Anfrage mit. „Behördliche Anordnungen werden wir natürlich umsetzen.“

Der Elektronenspeicherring in Adlershof benötigt demnach samt zugehöriger Einrichtungen 30 Gigawattstunden Strom pro Jahr, was dem Verbrauch von rund 7500 Vier-Personen-Haushalten entspreche. Aktuelle Nachrichten, Hintergründe und Analysen direkt auf Ihr Smartphone. Dazu die digitale Zeitung. Hier gratis herunterladen.

Bessy II erzeugt nach HZB-Angaben helles Licht für die Energie- und Materialforschung. Die Sprecherin betonte die wichtige Rolle der 1998 in Betrieb genommenen Anlage bei der Erforschung neuer Materialien und neuer Konzepte, die in eine Energieversorgung ohne fossile Quellen führen sollen. Forschungsschwerpunkte seien Konzepte für effizientere Solarzellen, verbesserte Batteriematerialien und neue Katalysatoren für die Erzeugung und Verarbeitung von grünem Wasserstoff. Die Anlage ist nach HZB-Angaben mit dem Schwerpunkt auf weicher Röntgenstrahlung einzigartig in Deutschland. Pro Jahr gebe es im Schnitt 2700 Besuche von Gastforschern.

 

Vielen Dank für Ihren Kommentar.Ihr Kommentar wird nach Prüfung veröffentlicht.
Wir haben diese Nachrichten zusammengefasst, damit Sie sie schnell lesen können. Wenn Sie sich für die Nachrichten interessieren, können Sie den vollständigen Text hier lesen. Weiterlesen:

 /  🏆 42. in DE

Deutschland Neuesten Nachrichten, Deutschland Schlagzeilen

Similar News:Sie können auch ähnliche Nachrichten wie diese lesen, die wir aus anderen Nachrichtenquellen gesammelt haben.

Wetter Berlin: Woche startet frostig in Berlin – bleibt es so kalt?Zum Start der Woche gibt es Glatteis. Wird auch das erste Adventswochenende frostig? Gibt es noch mehr Schnee? Die Vorhersage.
Herkunft: morgenpost - 🏆 64. / 61 Weiterlesen »

Zwischen Glühwein und Boykott: Das geht zum Start der Fußball-WM in BerlinAm Sonntag beginnt die Fußball-WM. Die Umstände sind besonders: Katar wird wegen Menschenrechtsverstößen kritisiert – und in Berlin ist der Winter eingebrochen.
Herkunft: Tagesspiegel - 🏆 42. / 63 Weiterlesen »

Kind von Rotfahrer in Berlin getötet: Etwas Frieden für Louisas Eltern – wenigstens dasAm Mittwoch steht ein Autofahrer vor Gericht, der in Marzahn ein Kind totfuhr. Der Vater des Mädchens hofft, dass die Justiz ein Zeichen setzt. Oh! Überarbeitet doch bitte schnell die Überschrift- die ist sehr leicht gefährlich falsch zu verstehen Wieder ein Opfer der AutoRAF Leider kann man nicht viel lesen. Aber es reicht, um zu sehen, dass nicht nur der Autofahrer schuldig ist, sondern auch die Stadt Berlin.
Herkunft: Tagesspiegel - 🏆 42. / 63 Weiterlesen »

Zoo Berlin: Vogelgrippe-Tests laufen – Das ist der StandIm Zoo Berlin sind seit der Schließung wegen eines an Vogelgrippe erkrankten Tieres keine weiteren Fälle des Virus nachgewiesen worden.
Herkunft: bzberlin - 🏆 72. / 59 Weiterlesen »

Anwalt der Klimakleber: „Das Tödliche in Berlin sind nicht die Klimaaktivisten“Der Anwalt LukasTheune vertritt die Straßenblockierer der „Letzten Generation“. Im Interview sagt er, dass er viel von der Empörung über die sogenannten Klimakleber als „gespielt“ empfindet. (B+) AufstandLastGen Berlin AufstandLastGen Was die Welt und Europa von dem Kampf gegen den Klimawandel hält, konnte man in Ägypten sehen. Also hört auf den arbeitenden Menschen auf den Sack zu gehen. Es ist nur lächerlich und niemand wird sich ändern durch diesen Unsinn. AufstandLastGen Ich bin nicht empört. Ich finde diese Cretins ganz lustig und beobachte sie mit medizinischem Interesse. AufstandLastGen Die ist schon ganz echt, keine Bange.
Herkunft: berlinerzeitung - 🏆 10. / 74 Weiterlesen »

'Toleranz die Rote Karte gezeigt': So reagiert das Netz auf das 'One Love'-BindenverbotDa die Fifa mit Sanktionen droht, verzichten auch der DFB und Kapitän Manuel Neuer auf das Tragen der 'One Love'-Binde. So fallen die Reaktionen im Netz aus. das netz findet es gut, dass man den degenerierten müll aus dem westen nicht überall hin trägt. Die deutschen Spieler sind erbärmliche Feiglinge. Boykottiert die WMderSchande. Pervesion die Rote Karte gezeigt. Schade!
Herkunft: sternde - 🏆 31. / 63 Weiterlesen »