SPD Köln: Karl Lauterbach duellierte sich mit Büttenredner

  • 📰 express24
  • ⏱ Reading Time:
  • 38 sec. here
  • 2 min. at publisher
  • 📊 Quality Score:
  • News: 19%
  • Publisher: 68%

Deutschland Schlagzeilen Nachrichten

Wärt ihr darauf gekommen? Jens Singer alias „Schofför der Kanzlerin“ trat einst gegen Karl Lauterbach bei der Kölner SPD an.

Die Mülheimer Stadthalle. Für die meisten Jecken ist es sonst eine Karnevalshochburg auf der Schäl Sick. Für einen kölschen Büttenredner ist sie so etwas wie de Schicksals-Tempel in seinem Leben geworden: Jens Singer alias „Schofför der Kanzlerin“ erlebte hier ganz besondere Momente in seinem Leben. „Erst war ich beim Attentat auf Oscar Lafontaine dabei. Das war am 25. April 1990“, erinnert sich Singer.

Und dann kam es zu einem Aufeinandertreffen im Juli 2005, an das er sich heute mit einem großen Schmunzeln zurückerinnert: Denn dort duellierte sich der kölsche Redner tatsächlich mit einem jungen Professor namens – Karl Lauterbach!„Ja, wirklich wahr. Die SPD hatte damals Wahlkreisdelegiertenkonferenz, und wir wollten beide für die SPD in den Bundestag. Karl hat dann das Rennen für sich entschieden.“Es war kein Kopf-an-Kopf-Rennen, damals vor 17 Jahren.

seien „sehr gespalten“ gewesen, schrieb die Presse seinerzeit. Die 98 Delegierten stimmten dann mit 65 Stimmen zu 33 Stimmen dafür, dass der junge Professor in den Bundestagswahlkampf starten sollte. Eine weitere Mitbewerberin erhielt keine Stimme.

 

Vielen Dank für Ihren Kommentar.Ihr Kommentar wird nach Prüfung veröffentlicht.
Wir haben diese Nachrichten zusammengefasst, damit Sie sie schnell lesen können. Wenn Sie sich für die Nachrichten interessieren, können Sie den vollständigen Text hier lesen. Weiterlesen:

 /  🏆 16. in DE

Deutschland Neuesten Nachrichten, Deutschland Schlagzeilen

Similar News:Sie können auch ähnliche Nachrichten wie diese lesen, die wir aus anderen Nachrichtenquellen gesammelt haben.

Harald Schmidt wettert unverblümt gegen Karl Lauterbach: „Rheinischer Jammersound“Aus der Frage nach seinem Impfstatus macht Harald Schmidt bewusst ein Geheimnis und auch zu Karl Lauterbach hat der Entertainer eine klare Meinung. Also bekennender Hypochonder hört er da jeden Ton vielfach beschallt u hat Angst...statt es real zu nehmen wie es ist
Herkunft: tzmuenchen - 🏆 41. / 63 Weiterlesen »

FC Bayern: Karl-Heinz Rummenigge tritt gegen Niklas Süle nach - „Nie wirklich durchgesetzt“Klare Kante von Karl-Heinz Rummenigge. Der ehemalige Bayern-Boss weint Niklas Süle trotz ablösefreien Abgangs des Verteidigers keine Träne nach. Das können sie am besten, nachtreten wenn sie jemand verlässt. Das kratzt an Ego. Lächerlicher Verein So direkt nach dem Angebot zur Verlängerung, klingt es halt wie nach einer missglückten Anmache, 'Dann halt nicht. Ich finde dich eh hässlich, du Hure!' So sind sie die Bayern. Mia san mia und wer nicht mitmacht, wird durch den Dreck gezogen.
Herkunft: BILD_Sport - 🏆 43. / 63 Weiterlesen »

Skispringen: Karl Geiger fliegt in Gelb zu Olympia - Markus Eisenbichler sauer auf JurySkisprung-Star Karl Geiger verabschiedet sich mit einer Podestplatzierung zu den Olympischen Winterspielen. Markus Eisenbichler hingegen ist äußerst frustriert.
Herkunft: SPORT1 - 🏆 109. / 51 Weiterlesen »

Ukraine-Konflikt: Regierung und SPD-Führung in RusslandAktuelles zur Ukraine-Krise: Co-Parteichef Klingbeil weist den Eindruck der Zerstrittenheit in Regierung und SPD in der Russland-Politik zurück. Johnson warnt Putin vor einem Angriff auf die Ukraine. Sehr martialisch dieses Bild. Was soll es uns sagen? 'Kriegsgeflüster?' Geht's noch? ELECTRIC CARS WOULD COST YOU FOUR EUROS FOR FOUR HUNDRED KILOMETERS ELECTRIC CARS WOULD COST YOU ONE EUROS FOR ONE HUNDRED KILOMETERS
Herkunft: SZ - 🏆 119. / 51 Weiterlesen »

Ukraine-Konflikt - SPD berät über Positionen zu RusslandFührende Politikerinnen und Politiker der SPD beraten heute über die unterschiedlichen Positionen in der Partei zu Russland. Die von den Sozialdemokraten geführte Bundesregierung ist wegen ihres Agierens im Ukraine-Konflikt auch international in die Kritik geraten. Deutschland wird vorgeworfen, Russland nicht stark genug unter Druck zu setzen. Man muss immer mit Russland sprechen. PUTIN hat aber jeglichen Respekt verloren - seine Machtgeilheit steht jeder konstruktiven Kommunikation im Weg.
Herkunft: DLFNachrichten - 🏆 96. / 51 Weiterlesen »