Sommerzeit ist Festivalzeit, auch für die Literatur

17.05.2022 23:19:00

Die zehnte LIT:potsdam und das vierte African Book Festival haben ihre Programme für Juni, Juli und August veröffentlicht und bieten bereits jetzt Karten an.

Literatur, Afrika

Die zehnte LIT:potsdam und das vierte African Book Festival haben ihre Programme für Juni, Juli und August veröffentlicht und bieten bereits jetzt Karten an.

Die zehnte LIT:potsdam und das vierte African Book Festival haben ihre Programme für Juni, Juli und August veröffentlicht und bieten bereits jetzt Karten an.

Die Autorin Tsitsi Dangarembga gehörte zur Jury der diesjährigen Berlinale.Zwei Literaturfestivals dürften Berliner und Brandenburger Leserinnen und Lesern den Sommer verschönern. Die zehnte Ausgabe von LIT:potsdam, kuratiert von Thomas Böhm, findet unter dem Motto „Was uns verbindet“ vom 26. Juni bis 3. Juli statt. Und das vierte African Book Festival wird vom 26. bis 28. August in Berlin-Friedrichshain gefeiert. Dessen Gäste wählte der südafrikanische Autor und Filmemacher Lidudumalingani aus. An den dicht bestückten Programmen ist ablesbar, dass die Veranstalter eine angestaute Sehnsucht nach Begegnung erfüllen wollen.

Weiterlesen:
Berliner Zeitung »

Zwei Tote bei möglicher Explosion in Wohnhaus in Peißenberg

Bei einem Brand in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses im oberbayerischen Landkreis Weilheim-Schongau sind am Abend zwei Menschen ums Leben gekommen. Nachbarn hatten die Polizei alarmiert, nachdem sie Knallgeräusche in dem Haus gehört hatten. Weiterlesen >>

„Die grüne Anti-Autopolitik spaltet die Stadt“ - B.Z. – Die Stimme BerlinsGut fürs Klima, extrem ärgerlich für Autofahrer: Jeder vierte Parkplatz soll entsiegelt werden, also verschwinden. Der Wähler wird eben jetzt für sein Wahlverhalten bestraft. Ich glaube einfach viele wählen die Grünen, weil es chic ist ohne über die negativen Konsequenzen nachzudenken. Geliefert wie bestellt „Gut fürs Klima …“ damit kann man ja z.Z. alles „Begründen“. In Wirklichkeit geht es um Autohass und Bullerbü. RGR sieht nur ihr Weltbild, so kann man keine gute Politik machen.

„Am Alex gingen mir die Einbrüche auf die Nerven“ - B.Z. – Die Stimme BerlinsIm Norden von Charlottenburg ticken die Uhren anders als am Alex. Zumindest ist das so, wenn man einen Kiosk betreibt.

Die Vorbereitungen auf die Wiesn haben begonnen – nicht nur in MünchenVorfreude und Vorbereitungen weltweit: Das 'Ja' zur Wiesn von Oberbürgermeister Reiter hat einiges in Bewegung gesetzt - nicht nur in München. Eine Glosse. Die dummen Gesichter im Herbst, wenn der ganze Quatsch umsonst aufgebaut worden ist ... das wird lustig! Gut dann bekommt meine Heimatstadt kein Geld in der Zeit und ich kauf auswärts ein. Das tue ich mir nicht an mit der S-Bahn in Corona.

Nach der 'kleinen Bundestagswahl' stehen die Zeichen auf Schwarz-Grün – doch die SPD hofft nochBei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen triumphiert die CDU, während die SPD abstürzt. Die Grünen erzielen ein Rekordergebnis - und könnten nun eine entscheidende Rolle spielen. die Loser der SPD haben immer noch nicht die Einschläge gehoert und bejubeln sich immer noch selbst. Auch wenn es der SPD recht wäre, die FDP als Steigbügelhalter zu nutzen, was diese neoliberalen Brüder auch mitmachen würden, so geht von den Wählenden mE ganz klar der Auftrag an Schwarz-Grün. Ein hoffentlich erfolgreiches Projekt.

Wählerwanderung in NRW: Woher die vielen Stimmen für die Grünen kommenDie Grünen gewannen Stimmen von der gesamten Konkurrenz hinzu, Basis für das beste NRW-Ergebnis der Parteigeschichte. Der CDU-Erfolg ging auf Kosten der FDP – und eine Partei erlitt massive Verluste ans Nichtwählerlager. Das frage ich mich auch🤬 interessant daran ist für mich nur wie die wissen wollen wer nun wen anders als letztes Mal gewählt hat

Das Ergebnis in NRW ist 'eine Klatsche für Olaf Scholz' – so kommentiert die Presse die LandtagswahlUnion und Grüne sind die Sieger der Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen. Die Sozialdemokraten fuhren ihre schlechtestes Wahlergebnis ein. So kommentiert die Presse. ? KEVIN sagte doch Sieg ............... ? 🤮 Bundeskanzler ThomasKutschaty spdde Mit Klatschen haben Nichtwähler nichts am Hut. Sie sind rigide❗️☝🏾

AFP/Stefanie Loos Die Autorin Tsitsi Dangarembga gehörte zur Jury der diesjährigen Berlinale.Das wollen die Berliner Grünen nach dem Vorbild des Bezirks Mitte in der ganzen Stadt durchsetzen.B.Drucken Gut zwei Wochen ist es inzwischen her, dass Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD)"Ja" gesagt hat, zögerlich zwar und auch ein bisschen skeptisch, im Grunde war es"eher ein Ja, aber", kein"Ja, klar", aber letztlich ist das auch egal: Gehört wurde nur das"Ja" selbst, das"Ja" zum größten Volksfest der Welt, dem Oktoberfest .

Zwei Literaturfestivals dürften Berliner und Brandenburger Leserinnen und Lesern den Sommer verschönern. Die zehnte Ausgabe von LIT:potsdam, kuratiert von Thomas Böhm, findet unter dem Motto „Was uns verbindet“ vom 26. „Einfach nur öffentliche Parkplätze zu streichen, führt zu mehr Parksuchverkehr und Frust“, kritisiert FDP-Verkehrsexperte Felix Reifschneider (43, FDP). Juni bis 3. Die Uni habe ich zwar nicht abgeschlossen, aber mich bald gemeinsam mit einem Freund selbstständig gemacht. Juli statt. Die grüne Anti-Autopolitik spaltet die Stadt!“ Kriitk kommt auch vom CDU-Verkehrsexperten Oliver Friederici (51): „In Berlin steigen Einwohner- und Kfz-Zulassungszahlen. Und das vierte African Book Festival wird vom 26. "Ja, ist denn heut' schon Oktoberfest", mag sich deshalb manch Wiesn-Passant fragen.

bis 28.“ Er betont: „Unsere Citystraßen entlasten wir durch besseren Nahverkehr und mehr P & R-Plätze. Viele Bauarbeiter sind Stammkunden, kommen vor der Arbeit und nehmen einen großen Becher mit. August in Berlin-Friedrichshain gefeiert. Dessen Gäste wählte der südafrikanische Autor und Filmemacher Lidudumalingani aus.“ Mehr zum Thema. An den dicht bestückten Programmen ist ablesbar, dass die Veranstalter eine angestaute Sehnsucht nach Begegnung erfüllen wollen.“ Der Kiosk an der Toeplerstraße ist täglich geöffnet, es gibt immer frischen Filterkaffee und natürlich die B. Die Potsdamer bieten etliche eingeführte Namen auf. Doch nicht nur hierzulande laufen die Vorbereitungen.

Erik Fosnes Hansen wird seinen neuen Roman „Zum rosa Hahn“ vorstellen. Mehrere Autoren, die durch autobiografisches und autofiktionales Schreiben aufgefallen sind, treten in Gesprächen auf, etwa Gabriele von Arnim, Julia Schoch und Daniel Schreiber. Der Mann, dessen Lebensreise in Ost-Anatolien begann, ist angekommen und glücklich in Charlottenburg-Nord. Volker Kutscher spricht über Charlotte Ritter Der Bestsellerautor Volker Kutscher widmet sich an einem Abend der weiblichen Hauptfigur seiner Gereon-Rath-Romane, Charlotte Ritter. Wer die Bücher nicht kennt, dem könnte sie vielleicht aus der TV-Serie „Babylon Berlin“ durch das Spiel von Liv Lisa Fries vertraut sein. Die aktuelle Gewinnerin des Deutschen Buchpreises, Antje Rávik Strubel, wird lesen, die mit dem Friedenspreis des deutschen Buchhandels ausgezeichnete Tsitsi Dangarembga spricht über weibliche Selbstbestimmung in Afrika und globale Gerechtigkeit.Z.

.