Politik Italien, Giuseppe Conte, Luigi Di Maio, Matteo Salvini, Politik

Politik Italien, Giuseppe Conte

Salvini hat sich verrannt

Der Innenminister wollte die ganze Macht, nun könnte es sein, dass er die Macht ganz verliert: Im Parlament formiert sich ein Block, der den Lega-Chef in die Opposition verbannen könnte.

19.8.2019

Matteo Salvini wollte die ganze Macht, nun könnte es sein, dass er die Macht ganz verliert: Im Parlament formiert sich ein Block, der den Innenminister und Lega-Chef in die Opposition verbannen könnte.

Der Innenminister wollte die ganze Macht, nun könnte es sein, dass er die Macht ganz verliert: Im Parlament formiert sich ein Block, der den Lega-Chef in die Opposition verbannen könnte.

Salvini riskiert also, alles zu verlieren, auch das Gesicht. Die Zeitung Il Fatto Quotidiano , den Fünf Sternen nahe, zeigte ihn am Wochenende auf ihrer ersten Seite in einer Fotomontage mit Hut in der Hand, dazu den Titel:"Der Bettler". In den vergangenen Tagen soll Salvini versucht haben, den Vizepremier Luigi Di Maio von den Cinque Stelle mit einem fast unfassbaren Angebot dafür zu gewinnen, trotz aller Vorwürfe und Brüche nun doch weiterhin mit ihm zu regieren: Er offerierte ihm den Posten des Premiers. Das ist auch deshalb besonders bizarr, weil er den jungen, politisch ungeschickten Neapolitaner während der gemeinsamen Regierungszeit zum immerzu nickenden Adlatus degradiert hatte. Di Maio lehnte nun ab. Salvini sei wohl sehr verzweifelt, sagte er."Vor einigen Tage suchte er noch Hilfe bei Silvio Berlusconi." Auch Conte soll von Salvini eine neue Job-Offerte erhalten haben: EU-Kommissar. Doch auch der schlug aus. Die Beziehung sei"unheilbar zerrüttet", ließ Conte ausrichten. Es ist deshalb wahrscheinlich, dass er nach seiner Rede im Senat gleich zum Staatspräsidenten geht und seinen Rücktritt einreicht, ohne die Misstrauensabstimmung abzuwarten. Das hätte zur Folge, dass Staatschef Sergio Mattarella Conte mit der Führung eines Übergangskabinetts betraut, das die laufenden Geschäfte erledigt. Unterdessen könnten die Sozialdemokraten vom Partito Democratico und die Cinque Stelle ihre Gespräche für eine mögliche neue Koalition aufnehmen. Sie hatten es vor einem Jahr schon einmal miteinander versucht, damals ohne Erfolg. Mattarella hat auf diskrete Art allen klargemacht, dass er diesen beiden Parteien genügend Zeit einräumen würde, wenn sie denn daran interessiert wären, eine dauerhafte Allianz einzugehen - eine bis zum Ende der Legislaturperiode im Jahr 2023. Das ist ihm auch deshalb wichtig, weil 2022 sein Nachfolger gewählt wird. Vorwürfe könnte man dem Staatspräsidenten dafür nicht machen, so sehr Salvini auch über eine angebliche Palastrevolution klagen würde. Vor eineinhalb Jahren gestand der geduldige Staatschef auch der Lega und den"Grillini" viel Zeit zu, als die an ihrem Regierungsvertrag feilten. Solange der Partito Democratico und die Cinque Stelle miteinander verhandeln, könnten Conte und sein Team die dringendsten Angelegenheiten erledigen. Spätestens am 26. August zum Beispiel müssen die Italiener schon einen Kandidaten für die neue EU-Kommission vorschlagen; sie hätten gerne ein gewichtiges Wirtschaftsressort. Bis Ende Oktober sollte dann ein grober Haushaltsplan für 2020 stehen. Einfach wird das nicht: Brüssel erwartet Einsparungen von 30 Milliarden Euro. Verfehlt Rom die Zielvorgabe, droht den Italienern eine schmerzhafte Erhöhung der Mehrwertsteuer auf 25 Prozent. Tritt Conte nach seiner Rede als Premier zurück, hätte das auch zur Folge, dass die Abstimmung über eine Verkleinerung des Parlaments um 345 Sitze, von 945 auf 600, verschoben würde. Das Votum über die Verfassungsreform, die den Cinque Stelle besonders am Herzen liegt, ist auf den 22. August angesetzt. Salvini hatte die Cinque Stelle auch mit diesem Termin zur Rückbesinnung bewegen wollen, so sehr fürchtet er deren Flirt mit den Sozialdemokraten. Er sagte, die Linke wolle die Reform nicht, sie klebe an den Posten fest, nur mit ihm sei sie möglich. Doch auch diese Kapriole war durchsichtig, und sie kam wohl auch zu spät. Seine Minister zog Salvini bisher nicht zurück, obschon er es mehrmals angekündigt hatte. Im italienischen Politbetrieb sind Prognosen gefährlich, gerade in solchen Phasen taktischer Tollerei. Vielleicht gibt es in den allerletzten Stunden vor Contes Auftritt im Senat noch ein Überraschungsmanöver der Lega, eines, das die ganze Partie wieder öffnet. Doch wahrscheinlich ist das nicht. In Italien kann man sich jedenfalls nicht erinnern, wann sich ein Politiker, ein rasender Aufsteiger dann noch, zuletzt so verrannt hat wie Weiterlesen: Süddeutsche Zeitung

🙈🤭 ...das hätte die Süddeutsche Zeitung gerne... 🙈🙈🙈 sarebbe opportuno Auf Elba ist noch Platz für ihn im augenblick sind nur rechte populisten an der macht. auch er wird es schaffen. alles andere würde mich positiv überraschen! Gut so ☺️ Hoffentlich Na,hoffentlich Hoffentlich werden wir und Italien den bald los

Wenn Neuwahlen, dann gewinnt salvini haushoch. Dann was? Das ist ein Kommunikations und kein Inhalteproblem. Populismus ist jetzt Standard und wer ihn nicht kann, wird verschwinden, egal wie gut Hoff mas! Vielleicht kann er mit Trump/s Hilfe noch Minister in Groenlandia werden...

Matteo Salvini: 'Ich bitte die Italiener um die ganze Macht' Matteo Salvini ist nicht der Erste, der begriffen hat, dass 'da draußen' vor den Regierungspalästen Wut herrscht, er ist nicht der Erste, der sie sich zunutze macht. Doch keiner ist bisher so weit gegangen wie er. Salvini hat bessere Ergebnisse in der Flüchtlingsfrage als Berlin und Brüssel in den letzten Jahren zustande gebracht haben Wie weit geht er denn? 🤔 Er hört den Leuten, seinen Wählern zu! Er sorgt sich um sie und versucht zumindest den EU Wahnsinn einzudämmen! Er erzeugt Wut wo vorher keine war. Und bei diesem Satz allein müssen sämtliche Alarmglocken läuten.

Das hätte die SZ gerne. che666th70 👹👹👹 Mal gespannt, wann die ganzen Nazi-Klatscher in D drauf kommen...🤪 man muss sich bei Salvini fragen, wie konnte so ein unfähiger, polternder und darüber hinaus rechtsganzweitaußen positionierter Dampfplauderer über haupt auf so einen Posten kommen ( gilt natürlich auch für Ibiza-Strache) :-)

Im Stiefel muss man es den Leuten noch Mal Klar Machen : NIE WIEDER! RablPeter matteosalvinimi Das hört sich zunächst gut an - Hoffen wir, dass es dies auch wird! Kann es sein, dass in dem langen Artikel kein Wort über die eigentliche Ursache dieser Krise verloren wird? Salvini will eine Schnellbahnstrecke fertig bauen.

Das wäre bedauerlich. Wir brauchen starke Persönlichkeiten in Europa. Wenn Salvini wenigstens dazu gut ist, die anderen Parteien zu sinnvoller Kooperation zu bewegen, dann hat sogar er was positives bewirkt.

Tom Novy macht Pause von der Party-Insel - Weniger Ibiza, mehr PapaMünchen – Nach vier Jahren Sorgerechtsstreit ist Tom Novy (49) jetzt alleinerziehender Papa und braucht jetzt mehr Zeit für seinen Sohn Maxi (9)

ist eh ein ganz dummer Arsch Letztlich sind es solche Nachrichten die mir Hoffnung geben. Der Nationalsozialismus hat schon einmal vor 80 Jahren ein völlig zerstörten Europa hinterlassen. Es reicht! Hochmut kommt vor dem Fall! Dieser Hetzer hat in der ital. Politiklandschaft nichts verloren! Hoffentlich wacht das Volk auch endlich auf und erkennt die perfiden Machenschaften des rücksichtslosen Karrieristen.

Das hättet ihr wohl gerne 😂 vermutlich ist das vergleichbar wie mit den ständigen Prophezeiungen von Erdogans Ende Menschen das Leben gerettet Ein Glueck, solche Leute wie er gehoeren nicht in die Politik und auch sonst nicht in oeffentliche Aemter. Wofuer so ein Typ ueberhaupt gut ist, das ist die Preisfrage. Bei solchen Leuten faellt mir immer wieder ein, das Vorsorge besser als Auskurierung ist. Durex haette vielen

👍👍👍👍👍 lightandmusic01 aüch so ein Mensch der in der Politik nix verloren hat!! Das wäre Toll! Übrigens vor 30 Jahren Mauerfall in Ungarn! Sollte Deutschland die Flüchtlinge verrecken lassen und zurückschicken? Zum Glück gab es keine faschistische Afd! Wie gut das es Europa gibt 🇪🇺❤️🇪🇺💪👍 Richtig Italien ist demokratisch!

Plácido Domingo - Macht und Sex an der OperPlácido Domingo ist so etwas wie der Mick Jagger der Oper. Doch jetzt droht ihm das Ende seiner Karriere. Lesen Sie mit BILDplus alles über die sexuelle Belästigungen an der Oper und wie er den Frauen, die keinen Sex wollten, drohte. *** BILDplus Inhalt *** Orale Begabung...

Nie wieder Faschismus. Ciao Bella Schauen wir mal ob das auch klappt. Die Parteien in Rom können den strengen Migrationskurs nur beibehalten. Riskieren sie dann doch bei Neuwahlen komplett unterzugehen. Bis 2023 soll eine italienische Regierung halten? Da ist es wahrscheinlicher das der HSV diese Saison Meister..

Salvini hat alles richtig gemacht, dass kann man von Frau Merkel nicht sagen. Einer der wenigen Politiker mit Weitsicht FÜR das Volk! Nicht wie bei uns: GEGEN die eigene Bevölkerung! Salvini ist zur Zeit der Retter der Umvolkung!!! Hoffentlich bleibt Italien auf der Linie! Von Spanien, Frankreich, Malta spricht komischweise in diesem Zusammenhang keiner!

Das würde Ihnen schon sehr gefallen. Aber das entscheidende Wort ist dabei: k ö n n t e Könnte kann alles sein auf der Welt. Endlich einer der den Taxi Betrieb bremst und alle beschweren sich. Kopfschütteln kann ich da nur. Sollen doch mal alle Pro Wasser Taxi die gesamten kosten tragen und nicht ihren Mitbürgern alles aufheizen

mampfiosi Ja ,schade ne ! Somit kann Italien die Völkerwanderung aus Afrika nicht mehr kontrollieren und wird brutal gekennzeichnet sein und als erstes EU-Land endgültig Afrikanisiert werden. Es würde mich positiv überraschen, wenn die Italiener wieder zu ihren Wurzeln wie Hilfsbereitschaft & Gastfreundschaft zurückfänden. Sie brauchen keinen Demagogen wie Mussolini 2.0, mit dem es damals schon einmal schief ging. Aus Geschichte kann man durchaus lernen!!

Selbst die Italiener wachen irgendwann aus dem Alptraum Salvini auf!

Luke Mockridge macht den Affen auf der Bühne – Twitter unterstützt Andrea Kiewels WutredeIm ZDF-'Fernsehgarten' sorgte Luke Mockridge für einen Eklat. Moderatorin Andrea Kiewel fand klare Worte über ihren Kollegen. Auch auf Twitter ... Warum scheint mir, dass ein neues Opfer gefunden worden ist? Er ist als nächster dran? da sind sogar die Zuschauer in sehr hohem Alter wach geworden... Einmal Spasti immer Spasti

Das Machtmatch um die Flüchtlinge Toll da gibt es weitaus schlimmere Sachen und Italien und Europa würde es gut tun wenn Salvini ausgebremst wird! Der Fischer und seine Frau Es ist eher gefährlich was in der Bevölkerung los ist.

Das macht Fortuna Düsseldorf so starkDüsseldorf entführt drei Punkte aus Bremen. Fortuna überrascht zum Saisonstart.

Don Alphonso: Ihr macht die grüne Lunge, wir den Profit - WELTDer Deutsche liebt den Regenwald nur, wenn er weit weg ist: Das eigene Land hat beim Debakel des abgesagten Nationalparks Donauauen gezeigt, wie gering der Stellenwert natürlicher Lebensräume ist.



KEF-Vorschlag: Rundfunkbeitrag soll auf 18,36 Euro steigen

AfD und öffentlicher Rundfunk: Nebenwirkung

AfD relativiert : „Weder rechter noch linker Terror“

11 Tote! Blut-Nacht von Hanau: Täter mordete aus rechtsradikalen Motiven

Micaela Schäfer will keine Kinder, weil sie Schwangere nicht erotisch findet

Mehrere Tote nach Schießereien in Hanau

Mehrere Tote nach Schüssen in Hanau

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

19 August 2019, Montag Nachrichten

Vorherige nachrichten

'VroniPlag' untersucht Giffeys Doktorarbeit: Die Fehler-Fetischisten und ihre Korinthenkackerei

Nächste nachrichten

Als Ungarns Grenzen offen waren: Flucht aus der DDR
Blutbad von Hanau - Deutschland weint um Euch! Nach Anschlag von Hanau: Breite Kritik an der AfD Tesla darf weiter roden in Grünheide Wie die AfD das Attentat von Hanau relativiert Kommentar zu Hanau: Gesicht zeigen gegen Demokratie-Feinde Der Staat muss Rechtsextremismus intensiver bekämpfen Zahl der Rechtsextremisten in Deutschland so hoch wie nie Anschlag in Hanau: Rassismus ist überall – das müssen wir endlich anerkennen Kölle Alaaf - die Mädchensitzung Hasskriminalität im Internet: Nicht mehr davonkommen lassen Tesla in Brandenburg: Waldrodung darf weitergehen. Gericht lehnt Baustopp ab! Morde von Hanau: Die Saat des Bösen
KEF-Vorschlag: Rundfunkbeitrag soll auf 18,36 Euro steigen AfD und öffentlicher Rundfunk: Nebenwirkung AfD relativiert : „Weder rechter noch linker Terror“ 11 Tote! Blut-Nacht von Hanau: Täter mordete aus rechtsradikalen Motiven Micaela Schäfer will keine Kinder, weil sie Schwangere nicht erotisch findet Mehrere Tote nach Schießereien in Hanau Mehrere Tote nach Schüssen in Hanau Staat nimmt Flüchtlingsbürgen offenbar Kosten von 21,7 Millionen Euro ab - WELT Nach Auftritt bei Pegida: Anzeige gegen Höcke wegen Verdachts der Volksverhetzung Schüsse in Hanau: Täter hatte 'zutiefst rassistische Gesinnung' Kommission empfiehlt: Rundfunkbeitrag soll auf 18,36 Euro steigen - WELT Was, wenn Cannabis in Deutschland legal wäre?