(S+) Karl Lauterbach über seinen Besuch in ukrainischen Krankenhäusern: »Der Soldat dachte, ich würde ihn nach Deutschland mitnehmen«

30.06.2022 22:38:00

Gesundheitsminister Karl Lauterbach war in der Ukraine. Hier erzählt er von seinen Gesprächen mit Kriegsopfern in Krankenhäusern in Lwiw – und wie es ist, große Hoffnungen zu enttäuschen.

Politik, Karl Lauterbach

Gesundheitsminister Karl Lauterbach war in der Ukraine . Hier erzählt er von seinen Gesprächen mit Kriegsopfern in Krankenhäusern in Lwiw – und wie es ist, große Hoffnungen zu enttäuschen.

Gesundheitsminister Karl Lauterbach war in der Ukraine . Hier erzählt er von seinen Gesprächen mit Kriegsopfern in Krankenhäusern in Lwiw – und wie es ist, große Hoffnungen zu enttäuschen.

Alle Artikel auf SPIEGEL.de frei zugänglichDER SPIEGEL als E-Paper und in der AppDER SPIEGEL zum Anhören und der werktägliche Podcast SPIEGEL DailyNur € 19,99 pro Monat, jederzeit kündbarJetzt kaufenSie haben bereits ein Digital-Abonnement?

Hier anmeldeniTunes-Abo wiederherstellen

Weiterlesen: DER SPIEGEL »

Dissens Podcast » Klimakrise: Wie den fossilen Rollback aufhalten?

Dissens ist ein Gesprächs-Podcast über Politik, Kapitalismus und Gesellschaft Weiterlesen >>

als ob Ukrainer nicht genug Probleme haben, kommt auch der klabauterbach, 🤣 Da sieht er mal, wie es für uns ist. RücktrittLauterbach Aber hier das Pflegepersonal öffentlich durch den Dreck ziehen. Das Bundeskabinett hasst die angestammte Bevölkerung. Den Amtseid könnt ihr echt abschaffen ! Kein einziger Minister (m/w/d) hat das Wohl des deutschen Volkes als Agenda. Sie hassen uns !

Er sollte Impfstoffe mitnehmen und spenden! Was genau hatte er dort zu erledigen? Oder ist jetzt Ukraine Tourismus unter Politikern ein neuer Trend. Dann sollen die das bitte auch aus eigener Tasche bezahlen. Wichtig den Menschen in der Ukraine zu helfen. Lautzhaz aber mit unserem Gesundheitssystem mehr als genug zu tun.

War der schon mal in deutschen Altenheimen und hat gesehen wie diese GmbHs gewinn machen? KL sollte sich schämen, Kriegsopfer für seine Zwecke zu instrumentalisieren. Gute Besserung den Geschädigten. Warum zur Hölle geht ein deutscher Gesundheitsminister in die Ukraine? Was soll das?

Streik an NRW-Unikliniken: Karl-Josef Laumann stärkt Beschäftigten den RückenNRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann stellt sich klar hinter die Beschäftigten der seit Wochen bestreikten Unikliniken. Auch die bisher strittige Finanzierung sagt er zu. Im Streit um bessere Arbeitsbedingungen für das Personal der Kliniken sind nun die Arbeitgeber gefragt.

Niemeier auch im Doppel mit Petkovic erfolgreichNach ihrem Überraschungssieg über Anett Kontaveit ist Jule Niemeier auch erfolgreich ins Doppelturnier von Wimbledon gestartet.

Online Entwickler (m/w/d) – dfvjobsDu bist technisch begabt und hast Lust, HORIZONT Online besser und schöner zu machen? Dann hätten wir einen Karrieretipp für dich! Denn unser Web-Development-Team sucht Unterstützung. Am besten gleich bewerben! qualitätsmacher dfvmediengruppe php

Ehemaliger Formel-1-Chef Bernie Ecclestone hält zu Putin: 'Ich würde eine Kugel für ihn abfangen'Bernie Ecclestone hält Russlands Präsident Wladimir Putin immer noch für einen Freund – und gibt dem ukrainischen Präsidenten Selenskyj die Schuld am Krieg. Lügenbarone Der arme Bernie, er wandelt schon über die Erde und erzählt dabei Unsinn, gell!😩 Weshalb der AMI als Weltpolizei, trotz ewiger Kriege, unangefochten als Friedensapostel Rang 1 belegt will mir nicht einleuchten.

Peter Boehringer: Krankenkassenbeiträge steigen auf Rekordhoch - Lauterbach leugnet VerantwortungBerlin (ots) - Der Zusatzbeitrag der gesetzlichen Krankenversicherungen soll um 0,3 Prozentpunkte angehoben werden - trotz weiterer milliardenschwerer und ebenfalls rekordhoher...

Corona-Schnelltest-Chaos! Kassenärzte wollen Abrechnung stoppenFür Gesundheitsminister Karl Lauterbach (59, SPD) sind sie „wertvoll“ und „wichtig“, für Kassenärzte-Chef Andreas Gassen (59) dagegen völlig überflüssig: die Corona-Bürgertests! Jedes mal wenn ich meine Tante im Pflegeheim besuchen will brauche ich einen offiziellen Test. Ich könnte gut darauf verzichten!

Freier Zugang zu allen Artikeln, Videos, Audioinhalten und Podcasts Alle Artikel auf SPIEGEL.und Münster gab es im Kampf um einen Tarifvertrag Entlastung zuletzt keinerlei Annäherung zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern.SID 30.„Menschen nicht Maschinen stehen bei uns im Vordergrund.

de frei zugänglich DER SPIEGEL als E-Paper und in der App DER SPIEGEL zum Anhören und der werktägliche Podcast SPIEGEL Daily Nur € 19,99 pro Monat, jederzeit kündbar Jetzt kaufen Sie haben bereits ein Digital-Abonnement? Hier anmelden iTunes-Abo wiederherstellen SPIEGEL+ wird über Ihren iTunes-Account abgewickelt und mit Kaufbestätigung bezahlt. 24 Stunden vor Ablauf verlängert sich das Abo automatisch um einen Monat zum Preis von zurzeit 19,99€. Ziemlich unverhohlen forderte Laumann die Klinikchefs auf, auf die Beschäftigten zuzugehen und damit das Ende der Streiks zu ermöglichen. In den Einstellungen Ihres iTunes-Accounts können Sie das Abo jederzeit kündigen. Gemeinsam mit Andrea Petkovic gewann die 22-Jährige gegen Miyu Kato und Aldila Sutjiadi aus Japan und Indonesien 7:6 (7:3), 5:7, 7:6 (14:12). Um SPIEGEL+ außerhalb dieser App zu nutzen, müssen Sie das Abo direkt nach dem Kauf mit einem SPIEGEL-ID-Konto verknüpfen. Und an die Streikenden adressiert: „Ihr werdet das in zwei Wochen auch nicht anders sehen als heute. Mit dem Kauf akzeptieren Sie unsere . eine betriebliche Altersvorsorge, Mitarbeiterrestaurant mit Skyline-Blick, betriebliches Gesundheitsmanagement, Kita im Verlagsgebäude Ein strukturiertes Einarbeitungsprogramm sowie fachliche und persönliche Weiterbildungsmöglichkeiten, die individuell auf Deine Bedürfnisse abgestimmt werden Wir freuen uns auf Deine Bewerbung! Du hast Fragen zu der Stelle? Wende Dich gerne per.