Italien, Emiliaromagna

Italien, Emiliaromagna

Regionalwahlen in Italien: Salvinis Angriff auf die rote Hochburg

Regionalwahlen in Italien: Salvinis Angriff auf die rote Hochburg #Italien #EmiliaRomagna

26.1.2020

Regionalwahlen in Italien : Salvinis Angriff auf die rote Hochburg Italien EmiliaRomagna

Die Region Emilia-Romagna gilt seit Jahrzehnten als Stammland der italienischen Linken. Das könnte sich nun ändern. Salvinis rechte Lega strebt einen Sieg bei den Regionalwahlen an. Von Jörg Seisselberg.

Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: www.tagesschau.de/ausland/emilia-romagna-wahl-101.html Salvinis Angriff auf die rote Hochburg Stand: 26.01.2020 05:21 Uhr Die Region Emilia-Romagna gilt seit Jahrzehnten als Stammland der italienischen Linken. Das könnte sich nun ändern. Salvinis rechte Lega strebt einen Sieg bei den Regionalwahlen an. Von Jörg Seisselberg, ARD-Studio Rom Es ist ein Abend, um zuhause zu bleiben: Feucht, kalt und nebelig, wie so häufig im Winter in der Emilia-Romagna. Auf der größten Piazza Piacenzas aber stehen über 3000 Menschen und warten seit fast einer Stunde auf Matteo Salvini. Trotz Verspätung wird der Führer der rechten Lega begeistert empfangen, mit Puccinis Opernarie vom Band:"Vincerò". Salvini prägt diesen Wahlkampf. Auch weil er, wie es sein Stil ist, keine Provokation auslässt. Zuletzt ließ er sich in Bologna von Fernsehteams begleiten, um bei Nordafrikanern an der Tür zu klingeln und zu fragen, ob es stimme, dass sie Drogen verkaufen. Auf der Piazza in Piacenza verspricht Salvini bessere Krankenhäuser, bessere Schulen, keine Regionalsteuern und keine Sozialwohnungen für Ausländer."Wenn die Lega hier in der Region regiert, werden wir das machen, was wir überall machen: Die Sozialwohnungen gehen zuerst an die Italiener und nur das, was übrig bleibt, geht an den Rest der Welt." Mehr zum Thema Lega-Chef Salvini führt Anti-Regierungsdemo an Italiens linke Vorzeigeregion Selten war eine Regionalwahl in Italien politisch so aufgeladen. Salvini will beweisen, dass Italiens Linke nicht einmal mehr in ihrem Stammland gewinnen kann. Politikprofessor Gianfranco Pasquino sitzt in seinem Wohnzimmer im Zentrum Bolognas und erklärt, was seine Region so besonders macht."Ich würde sagen, die Emilia-Romagna ist wie Bayern - nur rot." Die Emilia-Romagna ist Italiens linke Vorzeigeregion. Hier gewinnen die Mitte-Links-Parteien seit Jahrzehnten mit großem Vorsprung, hier gibt es die niedrigste Arbeitslosenquote in Italien, die Gesundheitsversorgung zählt zu den besten im Land, die Betriebe sind innovativ, die Exportquote ist hoch. Trotzdem - das zeigen die Umfragen - könnte die rechte Lega siegen."Es gibt einen Drang zum Wechsel", meint Pasquino."Weil die Italiener unzufrieden sind - und davon gibt es einige auch hier in der Emilia-Romagna. Vor allem aber meinen viele, die Demokratische Partei und ihre Vorgänger hätten hier alles kontrolliert und alle Positionen besetzt. Daher ist für einige die Idee verlockend, neue Gesichter zu bekommen." "Sardinen"-Bewegung will Rechtspopulisten stoppen Einer, der einen Wechsel um des Wechsels Willen verhindern will, sitzt in einem Kulturzentrum am Stadtrand Bolognas und hat gerade mit Schülern diskutiert. Mattia Santori kennt seit einigen Wochen fast jeder in Italien, mit drei Freunden gründete er in Bologna die"Sardinen"-Bewegung. Erklärtes Ziel: den Vormarsch des Populismus in Italien stoppen - beginnend mit den Regionalwahlen in der Emilia-Romagna. Santori sieht mit Sorge den Aufwind für die rechte Lega und ihre Kandidatin Lucia Borgonzoni, die den Regionalpräsidenten Stefano Bonaccini von den Demokraten herausfordert."Offensichtlich sind wir in einer Zeit, in der die populistische Botschaft eine große Macht besitzt. Wir als Sardinen sind entstanden aus Opposition gegen diese Botschaft. Wir versuchen den Menschen zu erklären, dass Politik komplex sein muss und nichts Einfaches sein kann." Weiterlesen: tagesschau

Er wird kommen! Forza Salvini 👍👍 Bella Ciao Ciao Ciao Salvini 🇮🇹✊🏻💪🏻 Mir waren auch zu viele Männer in der Emilia drin. Jeder Platz dort ist seit einigen Jahren bevölkert mit frühpensionierten Hobbymatrosen unter Hormonüberschuss. Die meisten Menschen dort haben die Nase voll. Viele noch hinter vorgehaltener Hand versteht sich.

. An beachte die Wortwahl: linkes Bürgertum, rechte Populisten!!! Für die Propagandaschau ist Salvini also ein 'Führer' und kein Politiker. and_smartie „Angriff“ 😏So so, wer tritt eigentlich eine Wahl an, um Sie zu verlieren ? 😂😂 Wann wirst diese rote Propaganda Schleuder endlich trocken gelegt. and_smartie Dann wünsche ich ihm und den Italienern gute Gelingen.👍

Wenn man das verbissene Gesicht sieht sagt das schon alles .... Bester Mann! Der Retter Europas!

Iran-Angriff auf Stützpunkt im Irak: Attacke verletzte 34 Soldaten der USABeim iranischen Raketenangriff auf einen Stützpunkt im Irak sind deutlich mehr US-Soldaten verletzt worden als bisher angegeben.

Oh, oh. Dem Bild nach eine Aufgabe für robertwagner198, dem Kenner aller Geheimcodes der globalen Szene! 'Wechsel um des Wechsels Willen' Das ist als Erklärung zu einfach. Auch in Italien gibt es ein Thema das die Menschen bewegt und das Sie hier mal wieder nicht erwähnen. Flüchtlinge. Statt das Thema anzusprechen unterstellen Sie den Wählern einfach pol. Dummheit.

1. Folge wird wiederholt: Zweiter Frühling für Rote RoseSieben Jahre lang stand Kim-Sarah Brandts (36) bei den „Rote Rosen“ vor der Kamera. Jetzt wird die erste Staffel wiederholt.

Coca Cola: 'Verbraucher wollen nach wie vor Plastikflaschen' – warum dieser Satz fatal istDie Weltmeere sind voll von Plastik - doch die Nachhaltigkeitschefin von Coca Cola beharrt darauf, dass die Verbraucher einfach nicht auf ihre ... Das ist doch mal eine klare Kaufmempfehlung cocacola plastikflaschen Ich trinke auch lieber aus der Plastikflasche. umweltsau 😂 ich brauche keine Plastikflaschen, schon gar nicht mit Cola drin ...

Deutsche Handballer werden EM-FünfterDie deutsche Handball-Nationalmannschaft hat ihr abschließendes Spiel gewonnen und schließt die Europameisterschaft auf Platz fünf ab. Der Sieg über Portugal war allerdings ziemlich knapp. Toll, das Schlimmste abgewendet!! Bei Tprhüter wieder Weltklasse!! Hoffentlich verbessern sie sich noch für die fällige Olympiaqualifikation nicht nur 'die Mannschaft'? Freunde, ich habe ein Paradebeispiel für eine Schlechtlieferung (Paragraph 434 BGB). Aus gg. Anlass nenne ich ihn zukünftig das Rössle. Steht mit den schiefen Beinen 100 % gerade

Sonntagstrend - SPD verliert, AfD und Linke gewinnenWährend die SPD in der Wählergunst auf dem vierten Platz abgerutscht ist, können die politischen Randparteien zulegen. Es glaubt euch halt keiner. Ob ja, bitte eine große Koalition zwischen linke und AfD, die beiden vertreten das ganze politische Spektrum, die anderen Parteien können dann verboten werden. So eine NULL Partei wie die spdde mit ihren unsympathischen Chefs wird auch keiner mehr wählen.

Student – „Ich bereite mich auf die Post-Apokalypse vor“ - WELTEigentlich wollten die Aktivisten von Fridays for Future ein Revival feiern, leider erlebte sie unser Autor Henryk M. Broder aber etwas unentspannt. Sehen Sie seine Begegnungen hier im Video (9 Min.) - exklusiv für WELT-Abonnenten. also prepper? dachte das ist rechtsextrem Das Bild sagt alles da brauchs kein Kommentar zu. Eine Linke Prepper-Szene ? gröhl !



Laschet und Baerbock: Schwarz-grüne Schelte für Merkel

Tausende protestieren gegen Höcke und Pegida in Dresden | MDR.DE

Gesundheitswesen: Abschaffung der Privatkassen soll Milliarden sparen

Robert Habeck: Seine Chancen für die Kanzlerschaft wachsen - WELT

Rundfunkgebühren: Droht das Ende der BBC?

Muslime in China: Eingesperrt wegen Bart und Kopftuch

Friedrich Merz über die freien Medien: 'Wir brauchen die nicht mehr'

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

26 Januar 2020, Sonntag Nachrichten

Vorherige nachrichten

Coronavirus: USA planen Evakuierungsaktion für Amerikaner in Wuhan

Nächste nachrichten

Holocaust-Überlebende in New York: 'Sprecht mit den Kindern'
Respekt für Ramelow-Idee: CDU-Politikerin soll übergangsweise Regierungschefin werden Ramelow will Lieberknecht als Ministerpräsidentin Röttgen kandidiert für CDU-Vorsitz Marco Buschmann (FDP): Links- und Rechtsextreme sind sich ähnlich - WELT Altmaier mahnt zügigen Bau der Telsa-Fabrik an Johnson-Berater tritt wegen 'altem Online-Kram' zurück CDU-Vorsitz: Bei den Frauen gibt es Vorbehalte gegen Friedrich Merz - Video - WELT CDU - Ist die Zeit der Frauen vorbei? CDU-Führung: Die Chefin bittet zum Einzelgespräch AKK-Nachfolge: Röttgen will CDU-Vorsitzender werden Umfrage: Nur 5 Prozent der NRW-Bürger wollen sich ein E-Auto kaufen Schweizer Bistum sucht neuen Exorzisten
Laschet und Baerbock: Schwarz-grüne Schelte für Merkel Tausende protestieren gegen Höcke und Pegida in Dresden | MDR.DE Gesundheitswesen: Abschaffung der Privatkassen soll Milliarden sparen Robert Habeck: Seine Chancen für die Kanzlerschaft wachsen - WELT Rundfunkgebühren: Droht das Ende der BBC? Muslime in China: Eingesperrt wegen Bart und Kopftuch Friedrich Merz über die freien Medien: 'Wir brauchen die nicht mehr' Thüringen-Krise: Ramelow zu Zugeständnissen an CDU bereit | MDR.DE Thüringen: Rot-Rot-Grün und CDU suchen Lösung für Ramelow-Wahl | MDR.DE Schleswig-Holstein: Lungenexperte fordert generelles Rauchverbot in der Öffentlichkeit Radikale in der Linkspartei: „Die Republik aufmischen“ Nach Thüringen-Wahl: FDP-Generalsekretärin Teuteberg warnt vor Bodo Ramelow - Video - WELT