Politik-Ausland, Italien, Salvini Matteo, Rechtsextremismus, Flüchtlingskrise

Politik-Ausland, Italien

Regierungskrise wegen Salvini: In Italien regiert nur noch der Hass

Jeder ledert gegen jeden - In Italien regiert nur noch der Hass

17.8.2019

Jeder ledert gegen jeden - In Italien regiert nur noch der Hass

Hauen und Stechen in der italienischen Regierung! 14 Monate nach Amtsantritt reden die mächtigsten Männer nicht mehr mit-, sondern nur noch übereinander.

Der Vizepremier unterstellt, dass etlichen Ministern der angekündigte Rücktritt offenbar wegen der zahlreichen Privilegien schwerfalle – und verhöhnt Salvinis Flucht „in die Arme Berlusconis“ (früherer Koalitionspartner der rechten Lega).

Weiterer Hinweis, wie tief der Riss durch die seltsame Regierungsallianz der Anti-EU- und Anti-Establishment-Parteien geht: Verteidigungsministerin Elisabetta Trenta (Fünf Sterne) widersetzte sich den Anweisungen Salvinis, das NGO-Seenottungsschiff „Open Arms“ in italienisches Gewässer einfahren zu lassen. Sie habe ihre Entscheidung auf Basis „solider rechtlicher Gründe“ getroffen. Und: „Die Politik darf nie die Menschlichkeit aus dem Blick verlieren.“

Dann zählte er die Delikte auf, die in der Kriminalitätsstatistik einen Rückgang zum Vorjahr zeigten, was er als sein Verdienst als Innenminister betrachtet. Er bekenne sich „schuldig“ in Bezug auf seine „Besessenheit“, Verbrechen zu bekämpfen, einschließlich der illegalen Einwanderung, schrieb Salvini ebenfalls auf Facebook. Es ist aktuell der einzige Kanal, auf dem Italiens Regierung kommuniziert.

Ein einziger Patzer kann in Italien das Ansehen eines Politikers auf Lebzeiten ruinieren. Zumindest aber auf Jahre: Renzi ist zurück im Spiel, bastelt mit einem Teil der Sozialdemokraten an einem neuen Bündnis mit den Fünf Sternen.

Weiterlesen: BILD

Kann mehr Respekt für Salvini oder für Italien zeigen, anstatt dieses wiederholten Hasses. Schauen Sie zuerst in Ihre eigene Küche. Es ist unverschämt schmutzig. 'ausländerfeindliche Lega'. Ihr seid mir auch Experten.

Landtagswahlen Sachsen und Brandenburg: Wirtschaft watscht AfD abWegen möglicher Erfolge der AfD bei den Landtagswahlen sind nicht nur die anderen Parteien nervös – auch die Wirtschaft sorgt sich. Wie zu guten alten DDR Zeiten. Welcher Teil der Wirtschaft, der der auf Massenzuwanderung von Billiglöhnern und Missbrauch des HartzIV-Auftstockersystem setzt, oder der der regional produziert und eine weitere Abwanderung deutscher Fachkräfte in Ausland verhindern will? Irgendwie müssen die als Sündenbock für alles herhalten. Zu komisch.

Beide waren durch Anti-Israel-Hetze aufgefallen - Israel lässt US-Abgeordnete nicht ins LandIsrael will zwei US-Abgeordnete der Demokraten nicht ins Land lassen. Grund dafür: Die beiden unterstützen massiv eine antiisraelische Bewegung. Und das ist auch gut so! 👍👍👍 Die einzige Demokratie im nahen Osten.

180 Grad: Geschichten gegen den Hass | ARD AudiothekDie Gesellschaft spaltet sich, Populisten erhalten immer mehr Zuspruch, die Intoleranz nimmt zu. Was tun? Der NDR Info Podcast von Bastian Berbner geht dieser Frage nach. - Informationen und Musikliste: https://www.ndr.de/180grad Wird sich die ARD einen Ruck geben und ihren kranken Hass auf den Präsidenten der USA überdenken? Wohl kaum. Ihr begreift es ja auch nicht!! Das ist nichts anderes als Hetze gegen politisch Andersdenkende, insbesondere gegen realDonaldTrump und die Brexit-Befürworter. Staatlicher Erziehungsrundfunk. Migrations-Beweihräucherung.

Scholz bewirbt sich für SPD-SpitzeIm Juni hatte der Vizekanzler und Bundesfinanzminister eine mögliche Kandidatur noch ausgeschlossen. 🙆🏼‍♂️🤦🏼‍♂️ Die Rote Null will die SPD endgültig in den Abgrund stürzen.... Der Typ der die G20 Krawalle zu verantworten hat ...

Gerichtsmediziner: Epstein nahm sich selbst das LebenGerichtsmediziner: Jeffrey Epstein nahm sich selbst das Leben. Der Unternehmer war tot in einer Gefängniszelle gefunden wurden, in der er auf einen Prozess wegen sexuellen Missbrauchs wartete. Ach ja? Wirklich? wieviel Kohle hat der Gerichtsmediziner für diese Aussage bekommen?

Bayern-Boss Hoeneß: „Starten mit 200-Mio-Rückstand auf United in die Saison“Bayern-Boss Uli Hoeneß ist überzeugt, dass man bei der Vermarktung der Bundesliga-Rechte noch mehr rausholen könnte – und spricht über gigantische Transfersummen.Obwohl der FC Bayern in diesem Jahr

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

17 August 2019, Samstag Nachrichten

Vorherige nachrichten

Abnehmen: Die beste Chance Übergewicht loszuwerden - WELT

Nächste nachrichten

„Promi Big Brother“-Buhmann Joey Heindle: SIE hat ihn noch immer lieb
Vorherige nachrichten Nächste nachrichten