Kurioses, Coronavirus, Heiraten, Hochzeit, Pakistan, Panorama, Süddeutsche Zeitung

Kurioses, Coronavirus

Party und Pandemie: Nur 300 Gäste erlaubt

Abbas Girani besitzt zwei Hochzeitspaläste in Pakistan. Gespräch über fehlenden Umsatz in pandemischen Zeiten und Vorteile der Polygamie.

23.10.2021 06:12:00

„In unseren Palästen können bis zu 1000 Menschen feiern“: Abbas Girani besitzt zwei Hochzeit spaläste in der pakistanischen Hauptstadt Islamabad. Ein Gespräch über fehlenden Umsatz in pandemischen Zeiten, schwierige Gäste und die Vorteile der Polygamie.

Abbas Girani besitzt zwei Hochzeit spaläste in Pakistan . Gespräch über fehlenden Umsatz in pandemischen Zeiten und Vorteile der Polygamie.

denn ähnlich viele Leute wie in vorpandemischen Zeiten?Das Geschäft ist deutlich eingebrochen. Früher hatten wir vier bis fünf Hochzeiten pro Woche, jetzt sind es höchstens zwei. Und die Obergrenze liegt bei gerade 300 Gästen.

Bundestag wählt Olaf Scholz zum Bundeskanzler Weidel zu Intensivpatienten: Falsche Quelle, falsche Behauptung Merkels Amtszeit in Zahlen: 5860 Tage Kanzlerin

Ist das wenig?Das ist gar nichts. In unseren Palästen können bis zu 1000 Menschen feiern.Pakistan ist, vorsichtig ausgedrückt, kein reiches Land. Gerade verhandelt die Regierung über den x-ten IWF-Kredit. Darf man fragen, was so eine 300-Leute-Sause kostet?

Eine Million Rupien, umgerechnet 5000 Euro.Das ist dann aber das Premium-Angebot?Ja. Der Preis richtet sich nach der Speiseauswahl. Für dieses Geld bekommen die Kunden sieben bis acht Gerichte zur Auswahl und zwei bis drei Desserts. Sänger und Musik sind optional. headtopics.com

Und welche Hygieneauflagen müssen Sie befolgen?Wir verteilen Masken am Eingang, haben Spender mit Desinfektionsmitteln aufgestellt.Halten die Gäste sich daran?Anfangs haben sie wenigstens die Maske getragen, bis sie drin waren. Jetzt oft nicht mal mehr das.

Wird nicht kontrolliert?Doch! Die Behörden schicken ein, zwei Mal die Woche jemanden vorbei. Die Hygieneprüfer lassen sich zwar gerne zum Essen einladen, drücken aber trotzdem kein Auge zu. Bei Verstößen verhängt die Regierung hohe Strafen, mehr als 1000 Euro. Manchmal machen sie auch den ganzen Laden dicht. Dem einen oder anderen Kollegen ist das schon passiert.

Bei flüchtigem Hinsehen ähneln sich die Locations ja doch sehr. Was unterscheidet eigentlich, sagen wir, das Aura Grande Enclave vom Aura Grande?Oh, sehr viel. Sehen Sie, hier im Aura Grande Enclave haben wir einen Außenbereich mit Rasen, also Kunstrasen. Das Aura Grande hat das nicht. Jeder Palast hat ein eigenes Ambiente, genauso wie wir jeder

eine unverwechselbare Ausstattung geben. Durch die Tischordnung, die Bühne, die Vorhänge.Am Eingang des Aura Grande Enclave geht man gerade durch ein Spalier goldener Blätter, meinen Sie das?Genau. Wissen Sie, ich mache diesen Job seit fünfzehn Jahren mit großer Leidenschaft. Ich habe meinen Master of Business Administration gemacht und liebe meinen Beruf. Ich möchte, dass jedes Fest einzigartig wird. Ich sehe mich als Diener meiner Gäste. headtopics.com

Studie zu Impfstoff: Booster wichtig für Schutz gegen Omikron Steinmeier ernennt Scholz nach Wahl im Bundestag offiziell zum Bundeskanzler Offenbar Mordpläne gegen Sachsens Ministerpräsident Kretschmer

Rein wirtschaftlich ist es aber doch ein Problem, dass die meisten Kunden nur einmal kommen?Sagen Sie das nicht. Nächste Woche feiert ein Mann die Hochzeit mit seiner zweiten Frau bei uns, wenn auch mit anderen Gästen als beim ersten Mal. Polygamie ist in Pakistan ja erlaubt. Ein Kunde hat alle vier Hochzeiten mit seinen Frauen von uns ausrichten lassen. Eine ganz schöne Summe ist da zusammengekommen. Ich hätte ihm einen Rabatt gegeben, aber die Zeiten sind hart. Die Preise steigen täglich.

Wo wir von harten Zeiten reden: Wie hat die pakistanische Regierung Sie während des Lockdowns unterstützt?So gut wie gar nicht. Wir haben nur vom Ersparten gelebt. Jetzt ist fast nichts mehr übrig. Ich könnte mir nicht mal eine kleine Hochzeit mit einer weiteren Frau leisten.

Weiterlesen: Süddeutsche Zeitung »

Löwenzahn: Gemeinsam stark

Nach einem Sturz sitzt Fritz für einige Wochen im Rollstuhl. Er merkt schnell, dass er jetzt mit vielen neuen Hindernissen klar kommen muss.

Achtung... wieder mal nicht gekennzeichnete Paywall-Kacke!

Marokko kappt Flugverkehr mit DeutschlandGute Buchungszahlen im Herbst - Städtetourismus in Deutschland aber weiter schwierig +++ Maskenpflicht entfällt bei innerskandinavischen Flügen +++ Reise-News zum Coronavirus im stern-Ticker. Ja, die werden ja jetzt mit dem Boot abgeholt!

New York: Taxifahrer im HungerstreikUm in New York ein Taxi fahren zu dürfen, braucht man ein 'Medaillon'. Zwischen 2002 und 2014 stieg der Preis dafür von 200 000 Dollar auf mehr als eine Million. Dann kam der Crash. ChZaschke auf der SeiteDrei der SZ über den Ruin der Taxifahrer SZPlus

Verlag der Autoren: „Für uns ist die Krise nicht vorbei“Nur wenn die Theater gut besucht sind, verdient der Verlag der Autoren Geld. Gerade junge Schreiber stehen durch die Pandemie am Rande ihrer Existenz.

Jahrestagung in Bonn: Ministerpräsidenten plädieren für Ausweitung des HomeofficeDie Ministerpräsidenten sind sich vor Abschluss ihrer jährlichen Konferenz einig, dass es auch im Herbst und Winter weiterhin Corona-Maßnahmen geben müsse. Außerdem geht es um digitale Verbesserungen nach der Pandemie, berichtet closeupreb: CloseUpReb Jawoll...Das deutsche Blödvolk muss weiterhin unter die Knute des Entzugs von grundgesetzlichen Freiheitsrechten gezwungen werfen CloseUpReb ID 2020 die Digitale Verbesserung auch Green Pass genannt.... CloseUpReb Ist ArminLaschet eigentlich noch MP? Und wenn ja: Warum?

ZEIT ONLINE | Lesen Sie zeit.de mit Werbung oder im PUR-Abo. Sie haben die Wahl.Wenn auch nicht konsequent gelöst aber zumindest ein Schritt in die richtige Richtung Wunderbar! Von der Steueroase zur Cannabis Oase.

Alec Baldwin erschießt KamerafrauEine Kamerafrau ist tot, der Regisseur wurde von den Schüssen aus einer Requisitenwaffe ebenfalls getroffen – und die Polizei hat viele Fragen. Klar ist nur: Alec Baldwin hat die Waffe abgefeuert. SZPlus 'Erschießen' impliziert hier zu Unrecht mindestens den bewussten Gebrauch einer Schusswaffe. 'Unfall mit Theaterwaffe' muss es heißen. Waffe ausgetauscht - wie bei den Rosenheim-Cops...... Woher habt Ihr die Information, es hätte sich um Schüsse (Plural) gehandelt, sz? Ihr zitiert den Polizeisprecher Juan Ríos wörtlich mit „Schüssen“, aber eine solche Aussage kann ich in den Originalzitaten nicht finden (Guardian, NY Times, Variety, Santa Fe New Mexican).