Ökonom Bofinger: Regierung muss mehr gegen hohe Energiepreise tun

Ökonom Peter Bofinger ist ehemaliger Wirtschaftsweise – und kritisiert bei der Inflation nun Regierung und EZB stark.

Wirtschafts- Und Finanzpolitik, Ezb

20.01.2022 07:03:00

Der Ökonom Peter Bofinger fordert, die Mehrwertsteuer auf Gas und Heizöl zu halbieren. Das entlaste die Bürger dieses Jahr allein beim Gas um 270 Euro. Der EZB wirft er im Interview mit Hagelueken vor, bei der Inflation an den Bürgern vorbeizureden.

Ökonom Peter Bofinger ist ehemaliger Wirtschaft sweise – und kritisiert bei der Inflation nun Regierung und EZB stark.

20. Januar 2022, 5:02 UhrLesezeit: 5 minDetailansicht öffnenPeter Bofinger ist Professor für Volkswirtschaft, Geld und internationale Wirtschaftsbeziehungen in Würzburg. 2004 bis 2019 beriet er die Bundesregierung im Sachverständigenrat als sogenannter Wirtschaftsweiser.

(Foto: Stefan Boness/imago images)Der Ökonom Peter Bofinger kritisiert die Regierung wegen der Inflation: Sie solle die Mehrwertsteuer auf Gas und Heizöl halbieren. Das würde Bürger dieses Jahr allein beim Gas um 270 Euro entlasten. Und die EZB? Die rede an den Menschen vorbei.

Weiterlesen: Süddeutsche Zeitung »

70 Jahre Börsen-Zeitung - München

4. Juli 2022 Weiterlesen >>

Hagelueken Und los geht's, das Zermürbend der Verbraucher zur MwSt. kann beginnen: halbieren, +6%, +4%, NEIN, das ist zuviel. Treffen wir uns demokratisch bei +2%. Hura, war das ein Stück Arbeit. Hagelueken Oh, ein mit Vernunft bestückter Artikel der SZ... Hagelueken Das Problem ist in allen Ländern dasselbe, auch wenn die Welt diese Krise überwindet und Frieden findet.

Habeck erwägt wegen steigender Energiepreise mehr RegulierungAngesichts rasant steigender Energie preise denkt Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) laut über klarere Regeln nach. mehr sozialismus… Finger weg, besser mal Steuern und Abgaben senken.

FDP fordert von BVG mehr Engagement gegen CoronaFahrgäste würden mit Maskenverweigerern allein gelassen, kritisiert der gesundheitspolitische Sprecher der FDP. Die BVG kassiert doch schon genug ab. Wie können Politiker, meist mit Autos gefahren werden, das Engagement der BVG beurteilen? Das Foto mit Abständen zwischen den Fahrgästen, lächerlich, wie soll das im Berufsverkehr funktionieren, die Anzahl der Züge dafür, illusorisch u. beruht auf Unwissenheit von Politikern! Im Berufsverkehr kommen nicht mal die Kontrolleure durch, so voll ist das!

Schul-Beauftragter über Antiziganismus: „Viele outen sich nicht“Als Roma- und Sinti-Beauftragter der Hamburger Schulbehörde kämpft Marko Knudsen gegen Antiziganismus. Es ist noch viel zu tun, sagt er:

Innenministerin Nany Faeser: „Ich lasse mich nicht einschüchtern“Bundesinnenministerin Nancy Faeser will den Kampf gegen Extremismus verschärfen und Sicherheitsbehörden stärker kontrollieren. Die Terrorgefahr von rechts in Deutschland nehme sie sehr ernst, sagt sie im Interview mit bullion_c und Markus_Balser SZPlus bullion_c Markus_Balser Es wäre schön, wenn sie endlich ihre Arbeit macht und gegen alle Extremisten vorgeht. Diese Monothematik ist vielleicht tolles virtuesignaling und bringt natürlich immer Zustimmung, aber realitätsfern und irgendwann gefährlich! dieroteSeehofer bullion_c Markus_Balser Ja, bitte. Diese Schwurbler nehmen viel zu viel Platz Inder Öffentlichkeit dafür, dass sie wenige sind und ihre Aggressionen eindeutig gegen demokratische ud freiheitliche Grundsätze gerichtet sind. bullion_c Markus_Balser 'Die Terrorgefahr von rechts in Deutschland nehme sie sehr ernst, sagt sie im Interview ...' Die Zahlen der Bundesanwaltschaft geben das nicht her. Will Sie deshalb die Sicherheitsbehörden stärker kontrollieren?

ZEIT ONLINE | Lesen Sie zeit.de mit Werbung oder im PUR-Abo. Sie haben die Wahl.Schlechtester US President aller Zeiten LetsGoBrandon der Alltag unter Biden und Dems

Verfolgen Sie Bidens Rede hier im LivestreamAm Donnerstag ist Joe Biden seit genau einem Jahr US-Präsident. Einen Tag zuvor bereits hält er zur Stunde eine große Pressekonferenz, um Bilanz zu ziehen.

"Die Regierung muss mehr gegen die hohen Energiepreise tun" 20. Januar 2022, 5:02 Uhr Lesezeit: 5 min Detailansicht öffnen Peter Bofinger ist Professor für Volkswirtschaft, Geld und internationale Wirtschaftsbeziehungen in Würzburg. 2004 bis 2019 beriet er die Bundesregierung im Sachverständigenrat als sogenannter Wirtschaftsweiser. (Foto: Stefan Boness/imago images) Der Ökonom Peter Bofinger kritisiert die Regierung wegen der Inflation: Sie solle die Mehrwertsteuer auf Gas und Heizöl halbieren. Das würde Bürger dieses Jahr allein beim Gas um 270 Euro entlasten. Und die EZB? Die rede an den Menschen vorbei. Interview von