Walter Lübcke, Seda Basay-Yildiz, Nsu, Hessischer Rundfunk, Staatsanwaltschaft, Drohfax

Walter Lübcke, Seda Basay-Yildiz

NSU 2.0: Drohfax mit Bezug auf Lübcke-Mord

Eine Frankfurter Anwältin hat wiederholt Drohschreiben von Rechtsextremen erhalten, die mit „NSU 2.0“ unterzeichnet wurden. Ein Schreiben bezieht sich auf den ermordeten Walter Lübcke.

16.9.2019

Die Frankfurter Rechtsanwältin Seda Basay-Yildiz hat offenbar wieder Drohschreiben erhalten, die mit „ NSU 2.0“ unterzeichnet wurde. Ein Schreiben bezieht sich auf den ermordeten Walter Lübcke :

Eine Frankfurter Anwältin hat wiederholt Drohschreiben von Rechtsextremen erhalten, die mit „ NSU 2.0“ unterzeichnet wurden. Ein Schreiben bezieht sich auf den ermordeten Walter Lübcke .

Die Fraktionsvorsitzende der SPD in Hessen, Nancy Faeser, warf dem Landesinnenminister

(CDU) eine „katastrophale Informationspolitik im Bereich Rechtsextremismus“ vor. Beuth hätte darüber informieren müssen, dass wenige Tage nach dem Mord an Lübcke ein möglicher Hinweis auf einen rechtsextremen Hintergrund der Tat vorgelegen habe, so Faeser.

Von dem Account einer der Beamtinnen sollen Daten von Basay-Yildiz aus dem polizeilichen Informationssystem abgerufen worden sein. In der Folge wurden Ermittlungen gegen zwischenzeitlich 38 Polizeibeamte aufgenommen. Nach Angaben des Landesinnenministeriums wird derzeit noch gegen 15 Beamte ermittelt.

Weiterlesen: FAZ.NET

offenbar... ungseid... Jesses! Sorry, kann ich einfach nicht mehr ernstnehmen. Diese zeitlichen Abfolgen, die immer kurz vor Wahlen oder nach gewissen Ereignissen auftauchen, sind mir doch zu auffällig. Hat diese Schublade einen internen Namen? zwinker zwinker 😉taqiyya islamqa, glauben doch nur die, denen es in den Kram passt. Keine rechtsradikale Gruppierung wäre so dämlich.

Diese Drohschreiben stammen doch von den Linken! „frau“ bleibt im Gespräch. Und der Verfassungsschutz gähnt, dreht sich um und schläft weiter. 🙄

Restriktiv bis destruktiv: CDU kritisiert Arbeit des Thüringer NSU-UntersuchungsausschussesNach über vier Jahren Arbeit ziehen die Mitglieder im Thüringer NSU -Untersuchungsausschuss Bilanz. Die CDU-Fraktion beklagt eine Verschleppungstaktik der rot-rot-grünen Landesregierung. Hat die CDU etwa Angst es könnte ihre eigene Unfähigkeit aufgedeckt werden? Die CDU muss es ja wissen, hat doch die CDU Landesregierung in Sachsen über ein Jahrzehnt nichts wahrgenommen haben! Und selbst als der Prozess anrollte, wollte und konnte Sachsen kaum Belege vorbringen! Da waren es vor allem die Thüringer die lieferten!

Frankfurt: Frankfurter Anwältin erhält erneut DrohschreibenDie Frankfurter Anwältin Seda Basay-Yildiz hat ein Drohfax mit Bezug zum Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke bekommen. Oh neeein Ja, schlimm. Bei aller Aufregung, sollten wir aber nicht vergessen, dass Al Bundy 1966 4 Touchdowns in einem Spiel gemacht hat und den Polk High School Panthers damit zur Stadtmeisterschaft verholfen hat! Zum Glück ist Falk in Untersuchungshaft ;)

Restriktiv bis destruktiv: CDU kritisiert Arbeit des Thüringer NSU-UntersuchungsausschussesNach über vier Jahren Arbeit ziehen die Mitglieder im Thüringer NSU -Untersuchungsausschuss Bilanz. Die CDU-Fraktion beklagt eine Verschleppungstaktik der rot-rot-grünen Landesregierung. Hat die CDU etwa Angst es könnte ihre eigene Unfähigkeit aufgedeckt werden? Die CDU muss es ja wissen, hat doch die CDU Landesregierung in Sachsen über ein Jahrzehnt nichts wahrgenommen haben! Und selbst als der Prozess anrollte, wollte und konnte Sachsen kaum Belege vorbringen! Da waren es vor allem die Thüringer die lieferten!

Combat 18: Innenminister wollen rechtsextreme Gruppe verbieten lassenInnenminister mehrerer Länder fordern ein Verbot für die gewaltbereite Neonazi-Gruppe Combat 18. Ermittler prüfen, ob der mutmaßliche Mörder von Politiker Walter Lübcke Verbindungen zu dem Netzwerk hatte Combat18 Unseren täglich Nazi gib uns heute, Amen. Fordern oder handeln!! O Mei unsere unfähigen Politiker nicht zu überbieten! Das ist mehr als überfällig!

Autofahrer fällt bei Kontrolle betrunken aus seinem AutoStraelen: 78-Jähriger mit Kokain im Wert von 174.000 Euro erwischt +++ Marburg: Frau springt auf abfahrenden Zug auf +++ Nachrichten aus Deutschland. Tststststs-- solange ich sitzen kann, kann ich auch Autofahren-- oder was ?

Rechtsextremismus: Länder fordern Verbot von 'Combat 18'Bundesinnenminister Seehofer wollte nach dem Lübcke-Mord prüfen, ob die rechtsextremistische Gruppe 'Combat 18' verboten werden können. Passiert ist bisher wenig. Jetzt erhöhen die Innenminister von drei Ländern den Druck. Dafür ist man wenigstens auf anderen Augen weiter blind. Ein Schelm, wer keine Einseitigkeit erkennt. das begrüße ich. zugleich sollte man auch alle linken und religiösen verbindungen verbieten, die radikal und extrem sind. da gäbe es einige.

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

16 September 2019, Montag Nachrichten

Vorherige nachrichten

Klimakabinett: Ein Arsenal neuer Subventionen

Nächste nachrichten

Brexit-Treffen: Johnson blitzt bei Juncker ab