Neue Erkundungsprogramme sorgen für MEGA-News bei steigenden Rohstoffpreisen! Jetzt schnell Gewinne machen!

  • 📰 wotwitt
  • ⏱ Reading Time:
  • 82 sec. here
  • 3 min. at publisher
  • 📊 Qulity Score:
  • News: 36%
  • Publisher: 63%

31.10.2023 - Lithium-Ionen-Batterien machen weltweit 74 Prozent der Verwendung von Lithium aus, gefolgt von Keramik und Glas, mit etwa 14 Prozent.

Deutschland Nachrichten, Deutschland Schlagzeilen

das wundert uns nicht, wenn man bedenkt, dass im ersten Quartal des laufenden Jahres weltweit bereits mehr als 2,3 Millionen E-Fahrzeuge abgesetzt wurden, rund ein Viertel mehr als im Vorjahres Vergleichszeitraum. Bis zum Ende dieses Jahres, so Prognosen, könnten insgesamt 14 Millionen E-Autos verkauft werden, was einer sagenhaften Zunahme von 35 % gegenüber 2022 entspricht!in seiner vollständig finanzierte Phase der Erkundungsprogramme, sowohl auf ‚Muskox‘ als auch auf ‚Tyee‘.

Genannt sei hierbei beispielsweise die Mega-Fusion der beiden Lithium-Riesen Allkem (Australien) und Livent (USA), die Ende 2023 abgeschlossen sein soll. Aus ihrem Zusammenschluss wird der weltweit drittgrößte Lithium-Konzern entstehen, mit Assets in Argentinien und Kanada und damit in geografischer Nähe zueinander und zudem in Lithium-Abbau freundlichen und fördernden Ländern. Zudem soll dieser neue Gigant eine Produktionskapazität von rund 250.

Das gesamte Gebiet, auch das wurde festgestellt, ist von Gesteinen des bekannten Havre St. Pierre Anorthositkomplexes unterlagert. Und genau das macht diesen Komplex so vielversprechend für Nickel, Kupfer und Platinmetalle. Ein weiterer Beweis dafür, dass sich dort Bergbau lohnen kann, ist die ‚Lac Tio‘-Titanmine, die von Rio Tinto betrieben wird.langfristiger Strategie, hochwertige Ressourcen zu entdecken und zu entwickeln.

Dieser Werbeartikel wurde am 30. Oktober 2023 durch Jörg Schulte, Geschäftsführer der JS Research UG (haftungsbeschränkt) erstellt. Gemäß §84 WPHG ist die Tätigkeit der JS Research UG (haftungsbeschränkt) bei der BaFin angezeigt! Disclaimer: Alle im Artikel veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Artikel gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen.

Wir haben diese Nachrichten zusammengefasst, damit Sie sie schnell lesen können. Wenn Sie sich für die Nachrichten interessieren, können Sie den vollständigen Text hier lesen. Weiterlesen:

 

Vielen Dank für Ihren Kommentar.Ihr Kommentar wird nach Prüfung veröffentlicht.

Similar News:Sie können auch ähnliche Nachrichten wie diese lesen, die wir aus anderen Nachrichtenquellen gesammelt haben.

– Neue Preise, neue Konfigurationen und neue ÜbersichtNoch bevor es in die hektische Vorweihnachtszeit geht, haben wir unser GameStar-PC-Sortiment mit neuen günstigen Preisen und besseren Konfigurationen überarbeitet.
Herkunft: GameStar_de - 🏆 118. / 51 Weiterlesen »

Deutlicher Rückgang der Inflation in Bayern und im übrigen BundesgebietDie Inflationsrate in Bayern beträgt 3,7 Prozent und im übrigen Bundesgebiet 3,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat Oktober 2022. Heizöl ist um 26 Prozent günstiger geworden, Erdgas um 17,9 Prozent. Die Preise für Nahrungsmittel sind um 6,8 Prozent gestiegen, jedoch kurzfristig um 0,5 Prozent im September gesunken. Die Verbraucherpreise in Bayern sind erstmals seit langer Zeit stabil geblieben. Die Inflationsrate in Deutschland beträgt 3,8 Prozent, etwas höher als in Bayern. Die Kerninflation, bei der die Preise für Energie und Nahrungsmittel herausgerechnet werden, beträgt 4,3 Prozent. Die Inflationsrate ist im Oktober so niedrig wie seit gut zwei Jahren nicht mehr.
Herkunft: BR24 - 🏆 5. / 84 Weiterlesen »

Goldpreis fällt am AbendDer Goldpreis ist am Abend um -0,27 Prozent gefallen. Zeitgleich verstärkt sich der Silberpreis um 1,00 Prozent. Der Platinpreis ist um 3,03 Prozent gestiegen. Der Ölpreis (Brent) geht um -2,71 Prozent nach unten. Der Ölpreis (WTI) gibt um -3,03 Prozent ab. Der Baumwollpreis verzeichnet einen Abschlag von -1,89 Prozent. Der Haferpreis verstärkt sich um 0,75 Prozent. Der Lebendrindpreis steigt um 0,01 Prozent. Der Maispreis zeigt einen Sinkflug.
Herkunft: FinanzenNet - 🏆 78. / 55 Weiterlesen »

Deutsche Autobauer verkaufen mehr E-Autos als der WeltmarktLaut einer Studie von PwC haben deutsche Autobauer in den ersten neun Monaten des Jahres ihren Absatz von reinen Batterieautos um 63 Prozent gesteigert, während der Weltmarkt um 33 Prozent zulegte. In China verbesserten sich die deutschen Hersteller um 39 Prozent. Der Abstand zu Marktführer Tesla bleibt jedoch groß. Für das kommende Jahr wird ein globales Absatzplus von 40 Prozent für deutsche und 31 Prozent für chinesische Autobauer erwartet.
Herkunft: InvestingDE - 🏆 77. / 55 Weiterlesen »

Verbraucherpreise im Saarland steigen um 3,9 Prozent im OktoberDie Verbraucherpreise im Saarland sind im Oktober um 3,9 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen. Im September hatte die Teuerungsrate noch 4,8 Prozent betragen. Im Oktober erhöhten sich die Preise für Haushaltsenergie um 3,8 Prozent, während die Preise für Heizöl um 31,1 Prozent sanken. Auch bei Lebensmitteln gab es eine Teuerung von 6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.
Herkunft: sternde - 🏆 31. / 63 Weiterlesen »

Es geht wieder los!: Neue Erkundungsprogramme sorgen für MEGA-News bei steigenden Rohstoffpreisen! Jetzt schnell Gewinne machen!Anzeige / WerbungLithium-Ionen-Batterien machen weltweit 74 Prozent der Verwendung von Lithium aus, gefolgt von Keramik und Glas, mit etwa 14 Prozent. Sehr geehrte Leserinnen und Leser, das wundert
Herkunft: FN_Nachrichten - 🏆 88. / 53 Weiterlesen »