Georgefloyd

Georgefloyd

Nach Tod von George Floyd: Der Protest weitet sich aus

Nach Tod von George Floyd: Der Protest weitet sich aus #GeorgeFloyd #USA

31.05.2020 14:10:00

Nach Tod von George Floyd: Der Protest weitet sich aus GeorgeFloyd USA

Was in Minneapolis begann, findet inzwischen in Dutzenden US-Städten statt: der Protest gegen Polizeigewalt. Die meisten Kundgebungen blieben friedlich, aber es gab auch heftige Zusammenstöße. Von Julia Kastein.

www.tagesschau.de/ausland/george-floyd-113.htmlNach Tod von George FloydDer Protest weitet sich ausStand: 31.05.2020 13:09 UhrWas in Minneapolis begann, findet inzwischen in Dutzenden US-Städten statt: der Protest gegen Polizeigewalt. Die meisten Kundgebungen blieben friedlich, aber es gab auch heftige Zusammenstöße.

Bill Gates: 'Ich verstehe nicht, wieso Menschen keine Masken tragen' Drei Jahre nach G20 in Hamburg: Die Wut der Opfer bleibt Obergünzburg: Frau in Bus erstochen - Mann in U-Haft

Von Julia Kastein, ARD-Studio Washington"No Justice, no Peace - keine Gerechtigkeit, kein Frieden": Der Kampfschrei der Demonstranten war zwar derselbe wie in den vorigen Nächten. Aber die Proteste sind weiter eskaliert und haben sich ausgedehnt: In über 30 US-Städten im ganzen Land wurde bis zum frühen Morgen gegen Rassismus und Polizeigewalt protestiert. Die meisten Demonstranten blieben friedlich.

Aber trotz Ausgangssperren wurden wieder Polizisten attackiert, Schaufenster eingeschmissen, Geschäfte geplündert und Gebäude angezündet. Allein in New York fackelten Randalierer mehr als ein Dutzend Polizeiwagen ab.New Yorker Polizeiautos pflügen durch Menschenmenge

Doch auch die Polizei war nicht zimperlich. Ein Amateurvideo im Netz zeigt, wie ein New Yorker Polizeiauto sich durch eine Gruppe Demonstranten pflügt, Menschen fallen um. Ob es Verletzte gibt, ist bislang unklar.New Yorks Bürgermeister Bill DeBlasio nahm die Beamten in der Nacht in Schutz. Natürlich wäre es ihm lieber gewesen, die Beamten hätten sich anders verhalten. Aber er gäbe ihnen nicht die Schuld. Die Demonstranten hätten sie in eine unmögliche Situation gebracht. Der Vorfall soll nun untersucht werden.

In vielen US-Bundesstaaten wie Georgia oder Kalifornien gilt der Ausnahmezustand. Auch die Soldaten der Nationalgarde waren im Einsatz.In mehr als 30 Städten gab es wie hier in Miami Proteste - die meisten blieben friedlich.Wieder Protest vor dem Weißen Haus

US-Präsident Donald Trump bekam die Proteste ebenfalls wieder zu spüren: Mehr als 100 Demonstranten belagerten stundenlang das Weiße Haus, einige zogen anschließend randalierend durch die Stadt. Die Bürgermeisterin der Stadt, Muriel Bowser, hatte Trump zuvor scharf angegriffen. Der Präsident hatte gestern getwittert, er habe sich nie sicherer gefühlt - auch weil sein Secret Service nur darauf gewartet habe, bösartige Hunde auf die Demonstranten loszulassen.

Weiterlesen: tagesschau »

Echt unverständlich wie nicht mehr auf die Polizeigewalt eingeht. Indirekte Kollegen die nur berichten, die von Polizisten mit Pfefferspray und Gummigeschossen angegriffen werden. Ebenso Sanitäter. Es gibt so viel Bildmaterial, und dann ist der Bericht so mager. Protest? Wer demonstriert denn da? Schwarze Nggergangs und Antifa! Denen es nie um Trauer und Rassismus geht, weil bei ihnen Brutalität, Plünderung und Systemsturz auf der Agenda steht?

Diese Situationen, werden von NGO'S, Pseudo Demokraten und Medien (ÖRR) hervorgerufen... Es dauert nicht mehr lang, dann wird sich jeder dafür verantworten müssen. Und dann gibt es kein: aber ich dachte oder ich konnte nichts dafür.. wenn man aus der Geschichte nicht lernt!!!!! Protest 🤡🤡 Prozest? Ernsthaft ?

samsnak666 غبي ومريض نفسيا مثلك هل تعلم انكم لستم من سلاله ادم. وانكم النوع المتطور من القرده. نحن جميعا نفهم ذلك. لان الله سخط باجدادك الي اصلهم. القرده انت حفيد القرده يهودي حقير Die US-Polizei wird sich bedanken. das hat nichts mehr mit Floyd zu tun, das ist Terror ! Klar gibt es friedliche Proteste, aber dass ihr die Gewaltexzesse der linksradikalen Wilden unter Tisch fallen lasst, stattdessen lieber auf Polizeigewalt verweist, ist unglaublich. Ihr nennt das hier 'Proteste'? Das sind Wilde!

MORD MORD MORD nicht TOD! Richtige Wortwahl ist sowas von essenziell!!! Fuck the police 👊 Ich liebe es, hier ein paar Mal am Tag vorbei zu kommen und ein großes Blocking durchzuführen. Danke dafür. ♥ Ich berichtige das mal für euch: Nach MORD AN George Floyd: Die Polizeigewalt gegenüber Demonstranten gerät außer Kontrolle BLACK_LIVES_MATTERS

Unfassbar was sich dort abspielt. Schuld daran ist die Polizei mit ihrer unsinnigen Gewalt gegen schwarze Menschen.😡Wann setzt in diesem Staat die Vernunft ein. Menschen haben gleiche Rechte und Pflichten. Egal welche Hautfarbe sie haben. Schwarze sind doch kein Freiwild🤮 Gut so Amerika braucht Erneuerung wie auch wir.

Nicht alles geht zwangsläufig gewaltsam ab. Hier wird ein Laden von tapferen Beschützern vor Randalierern in Schutz genommen. Das sind Helden! Protest? Was ich gesehen hab, kann man das nicht mehr Protest nennen. Bürgerkrieg wäre passender. Was die Tagesschau ihren Zuschauern verschweigt: Wenn das 'Protest' ist was sind dann PEGIDA-Anhänger?

Proteste Was ich dort sehe ist blinde Zerstörungswut und Randale. Das hat nichts mit Protest oder Demo zu tun. Ich frage mich warum ihr immer eine Wortwahl nutzt die nichts mit der Sache zu tun hat. Desinformation GEZabschaffen Schon geil, wenn Bürger in Deutschland friedlich auf die Straße gehen sind sie rechtsradikal. Wenn in USA Leute ganze Stadtteile in Schutt und Asche legen sinds Demonstranten gegen Rassismus ..

Ist es eigentlich rassistisch, dass derartige Vorfälle nur zu interessieren scheinen, wenn eine bestimmte Hautfarbenkombination bei Täter und Opfer vorliegt? Wäre GeorgeFloyd weiß gewesen, hätte keiner der beteiligten Polizisten seinen Job verloren oder wäre gar verhaftet worden Trump best ever fck tageschlau

sch... Linke drecks Soze Ohne Worte das Vorgehen weißer Beamte. Die wollen einen Rassenkrieg auslösen. DirenUSA Die Person wird ohnmächtig abtransportiert, welchen Nachweis haben Sie über dessen Versterben ? * Mord an Es gibt Dinge die Leute nicht Zeigen werden weil sie alles darauf setzen das die protester als erstes gewalttätig wurden.

dass unter dem Tagesschau tweet wieder eine rechts links debatte entsteht🙈man ist also links wenn man gegen Rassismus ist und gleichzeitig aber gewalttätig? und wenn man rechts ist, ist man ohne gewalt unterwegs?rechts u links befeuern ist sinnlos. friedvoll sein ist sinnhaft Ich hoffe sie bringen, nach eigener Recherche, auch diese Meldungen zur Sprache, im eigenen Interesse:

Polizeigewalt Ähhh...Leute, sagt mal, schaut ihr auch mal zwischendurch ein bisschen US-TV oder guckt bei Social, was da gerade abgeht Hat die Redaktion heute frei? Warum berichtet ihr nicht einfach mal mit Fakten. Richtig fuck trump Etablierte Medien verdrehen die Tatsachen. Bleibt bei den Fakten! Protest? Das ist Anarchie. Aber bei euch sind Linksextremisten ja auch Autonome. Und Migranten-Schwerverbrecher sind nur psychisch gestört. Schaut euch die Bilder von der verbauten Stürmung des CNN-Gebäudes an. Glaubt ihr wirklich, ihr könnt ewig so weitermachen?

'Doch auch die Polizei war nicht zimperlich.' Finde ich etwas seltsam, Polizeigewalt so darzustellen, fast schon zu verharmlosen. Der Protest? Bürgerkriegsähnliche Zustände, Nationalgarde bereit. Dumm nur, dass ihr das so nicht berichten dürft, weil die Täter dummerweise keine 'Nazis' sind, sondern die gleichen linken Zecken die hier eure Bosse sind ... Pfui!

Das hat mit 'Protest' wenig zu tun, wenn da ganze Straßenzüge entglast und Geschäfte geplündert werden. Aber schon klar, das sind linke 'Aktivisten', das muss man hinnehmen... Bei uns hingegen sind es rechte 'Verschwörungstheoretiker', die sowas kritisieren. The U.S. government is deploying the army ( that is what the national guard is) against its own citizens. Isn't that now when someone calls for regime change if that was happening in another nation?

FakeNews scum Hat jemand je gehört, daß Weiße quer durch Amerika alles Mögliche anzünden und plündern, weil ein schwarzer Cop einen Weißen erschießt? Der Farbige GeorgeFloyd stirbt und einem anderen farbigen wird daraufhin die Existenz zerstört Es geht nicht gegen Rassismus sondern den Missbrauch eines Opfers für Anarchie und Gewalt gegen den Staat

Wer Democrats wählt, bekommt eben eine 'bunte' neue Welt mit Mord, Totschlag und Antifa. Anscheinend muss es in den USA erst krachen, damit mal etwas gegen die immer wiederkehrenden Gewaltakte von Polizisten gegen Dunkelhäutige unternommen wird. Ist nicht das erste Mal, dass einer durch vermeidbare Polizeigewalt starb.

Proteste sehn anders aus. Das ist Vandalismus und Terror! Pfui Teufel👹👹👹 Linksradikale Antifa plündern und verbreiten Terror. Es sind immer die gleichen, überall auf der Welt. Trauriger unterscheid Bei friedlichen Protesten so als Polizei dagegen vorzugehen ist grosser Mist und da muss man auch mit Widerstand rechnen. Der Unmut gegen Trump wächst.Und Plünderer ect. nutzen es immer aus.

Protest? Amok. Brandschatzung. Diebstahl. Das ist kein Protest. Plündern hat mit Protest Null zu tun. Ihr immer mit euren Euphemismen Ihr braucht euch echt nicht wundern das wir euch fakenews nennen...ihr seht doch was in den USA abgeht... wacht auf!!! Das ist kein Protest, das ist TERROR und hat nichts mehr mit George Floyd zu tun. Seid Ihr völlig von Sinnen?

Das ist kein Protest. Das ist Mord und Totschlag! Gemeinsam mit der widerlichen linksextremen ANTIFA töten die 'Demonstranten' wahllos Weisse und bestätigen damit alle Vorurteile, die man gegen sie hatte. In den letzten 10 Jahren ist niemals ein Polizist wegen Mord verurteilt wurden. Deswegen töten sie immer wieder.

Daran sieht man, wie recht Helmut Schmidt mit seiner Einschätzung zum Multikulturalismus hatte. Wir sollten für Deutschland rechtzeitig die Konsequenzen ziehen, bevor uns solche Verhältnisse ebenfalls drohen. Siehe auch die Gewaltausbrüche in den Banlieus. Letztlich ist das, was die tagesschau hier betreibt, nichts anderes als Gewaltverherrlichung.

🇺🇸 scheint regelrecht zu explodieren.Das Pulverfass is seit Jahrzehnten schon am zerbersten.Rassismus, Soziale Ungerechtigkeit etc haben diese Gesellschaft fast zerstört. Mehrere kleine Funken gab es schon. Jetzt sitzt aber ein Irrer mit Flammenwerfer im Weißen Haus! Trump Terrorstaat USA und Israel!!!

Was die tagesschau so „Proteste“ nennt. Das hier ist übrigens noch eine Light-Version. Die harten Beispiele wird man bei Twitter wohl nicht ungestraft weiterverbreiten dürfen. Das Verhalten vieler Schwarzer bei diesen 'Protesten', die eher Raubzüge, Gewalt- und Zerstörungsorgien genannt werden sollten, zeigt genau, wo das Problem tatsächlich liegt. GeorgeFloyd MinneapolisRiot GeorgeFloydProtests

Wie ihr das feiert. Trouble caused by Soros. Now the people see clearly what this evil did. Spread hate between people. The police officer and Floyd knew each other. They worked for the CIA. Get a grip Tagesschau and tell the truth about deepstate! WWG1WGAWORLDWIDE 'Protest'? Machen das also Rechte? Also, das was da passiert, noch als Protest zu bezeichnen ist schon sehr euphemistisch...

Protest und der Clown im Weißen Haus befeuert den Krawall noch mit seinen absurden Tiraden. Poor USA what have you done to yourself, when you remember 'make America great again' and seeing those pictures, do you consider THIS 'great'? Ja, es gab Krawalle, und offensichtlich haben die genau das bewirkt, was die Organisatoren wollten: abgelenkt vom eigentlichen Thema. Ob das nur von linker Seite kam wird sich noch herausstellen. Die meisten Proteste liefen jedoch friedlich ab, obwohl Polizei aggressiv vorging.

Wählt weiterhin Parteien des Kapitalismus und werdet noch Neoliberaler und solche Bilder werden bald auch vor unserer Haustür entstehen. Ausbeutung und Unterdrückung führt zu Gewalt. Hier in Deutschland ist das nicht besser! Wie oft wurden ungerecht Türken in ihrer wohnung von Polizei hingerichtet kaltblütig ermordet einfach so bei Razzien! Wie oft werden Türken wie ich ungerecht verurteilt!

TrumpResignNow Die Antifa wird am Ende verboten werden und das Nachsehen haben. Schade um die Opfer und dass auch diese vermutlich letzte vergebliche Schlacht gegen die Trumpadministration noch geschlagen werden muss🤷‍♂️ Und die USA gehen unter... nur mal zur Illu: kleines USamerikan. farbiges Mädchen verdrischt Detective, weil er ihren Daddy festnehmen will. Die Aufnahmen sind fast 50 Jahre alt. Will nur zeigen, dass mit dieser ewig geleierten Opferrolle der Schwarzen in den USA etwas nicht stimmt

Protest? Macht mal die Augen auf bei der Tagesschau riots2020 USAonFire Bewegung BlackLivesMatter begann 2013 unter BarackObama correctiv_fakt Antifa ZDFberlin RegSprecher Trump realDonaldTrump hat damit ABSOLUT NICHTS ZU TUN Freispruch von G. Zimmerman nach dem Todesfall von Trayvon Martin 2014 folgten Michael Brown Ferguson usw ⏬

Die Proteste also 😂😂😂 So ein dummes Land 3/3 Politisch korrekt müsste die Initiative hierzulande ja eigentlich 'Afroamerican Lives Matter heißen und nicht 'Black Lives Matter'.Nichtsdestotrotz gehört so eine Tat natürlich verhindert und bestraft. Aber man kann auch etwas weniger übermotiviert Anti-Rassistisch sein!

2/3 In amerikanischen Nachrichtensendungen oder Zeitungen (auch in anderen Ländern) hab ich das nicht ein einziges Mal gehört oder gelesen.Nicht mal die Schwarzen selbst bezeichnen sich so... 1/3 Gerade im Zuge dieser Debatte ist mir mal wieder aufgefallen, wie in Deutschland wirklich jedes Medium George Floyd zwanghaft politisch korrekt als Afroamerikaner bezeichnet...

Die Proteste gegen den Mord haben bereits 6-mal soviele Todesopfer gefordert wie der Mord selbst. Das sind leider nicht nur Proteste sonder auch Gewalt und Plünderungen. Ganz schlimm wie dieser Mord ausgenutzt wird. Ein Ladenbesitzer schwer verletzten der seinen Laden schützen will.. ich bitte euch. Korrigiert die Überschrift.

Was hat der Begriff 'Protest' hier noch zu suchen? Antifa von außerhalb wird herangekarrt, um mit bereitgelegten Steinen Krawall zu schlagen. Ihr seid Teil dieses weltweiten Problems Lügenpresse FakeNews riots2020 QAnon Minneapolis wird seit 1974 ohne Unterbrechung von der Demokraten-Partei durchregiert. Da der Föderalismus in der USA sehr stark ist, ist Trump nicht schuld an der dortigen Situation. Wenn die Leute weiterhin Linke wählen bekommen sie eben sowas.

Ohh ein 'Protest' wie harmlos es die Staatspropaganda darstellt. Protest? Die laufen dort nicht mit Transparenten rum. Ihr meint die Affenernegl die alles anzünden und klauen, oder? Ich sehe da keine Demonstranten sondern nur Kriminelle, die plündern und brandschatzen. Beauftragt durch bestimmte korrupte und leider in Deutschland noch immer gefeierte Kriegstreiber! Aber die Deutschen fanden Kriegstreiber ja schon immer in hoher Prozentzahl toll... Wird sich wohl nie ändern...

* Nach dem MORD an George Floyd Gut findet das wohl keiner. Aber verstehen kann man es auch irgendwie. Es hat sich nie was geändert. Und ihre großen Männer wurde in der Geschichte erschossen. Siehe King. Plünderungen, Gewalt und Brandstiftungen sind im öffentlichen Rundfunk also Proteste. Hoffentlich wird niemals in Deutschland auf diese Art protestiert.

Der richtige Tweet würde lauten: Polizeitgewalt weitet sich massiv aus! Amerikaner haben das Recht ihren Besitz & ihre Familie mit Waffen zu schützen Realisten zu Beginn der Coronakrise haben sich mit Munition eingedeckt oder weitere Waffen gekauft Die tagesschau nennt die Ausschreitungen in den USA 'Proteste'. Ich nenne es die Anfänge eines von der Antifa Terror Organisation angezettelten & gesteuerten Bürgerkriegs AntifaTerrorists AntifaRiots ANTIFASCUM AntifaDomesticTerrorist

Es wäre sinnvoll, noch einmal an den letzten mehrheitlich gewählten Präsidenten zu übergeben... Kingdomcometous Rassismus gehört bekämpft. Wer aber brandschatzend durch die Straßen zieht, Polizisten, Angestellte und Passanten angreift, ist kein Protestler, sondern nur ein schäbiger Gewalttäter. Wer das verharmlost, der ist Förderer vin Gewalt.

DeR pROtEsT Das erinnert mich an G7 in Hamburg, 1 Mai oder dergleichen. Kaum ergibt sich eine Gelegenheit zu plündern und randalieren schon kriechen die Antifas aus ihren Löchern. Leider gerät der eigentliche Grund, der Mord an G.Floyd, in den Hintergrund. 'Protest' ? Warum schreiben Sie nicht noch dazu berechtigter friedlicher Protest ? Framing vom Feinsten. Und jeder merkt's.

☝️♾🌐📡 America's gun problem, explained: via voxdotcom Trump droht mit 'bösartigen Hunden' & 'bedrohlichen Waffen', die Nationalgarde sei 'freigelassen' worden etc etc. Sprache eines Minderjährigen, gefangen im Körper eines Psychopathen! Wie konnte so gestörter Freak nur Präsident werden, Wahnsinn! georgesfloyd TrumpResignNow

Nach dieser sinn- & hirnlosen Gewaltorgie wird man Antifa in den USA verbieten nach G20 auch in Germany überfällig Ein legitimer Protest wir von politischen Aktivisten gekapert & aus der Menge heraus Gewalt verübt. Auch von BLM speakers wird aufgewiegelt & instrumentalisiert Bei aller berechtigten Betroffenheit und Sorge um die Entwicklungen in den USA. Wie wär’s, wenn deutsche Angelegenheiten wie die immer häufigeren und brutaleren Angriffe auf Polizei und Rettungsdienste wie zuletzt in Dietzenbach einmal so viel Aufmerksamkeit bekommen?

Zuerst jahrzehntelang tatenlos zusehen, wie Menschen umgebracht werden und dann über geschäfte und polizeireviere weinen, wenn die aus wut darauf angegriffen werden. Wie wenn das qualitativ dasselbe wäre. Amerikanischefrühling Americanspring AmerikanBaharı Amerikanische Frühling hat begonnen. Bald haben wir unseren deutschen Frühling.

Amerika hat fertig und ist einer Weltmacht nicht mehr würdig. Zeit, dass andere große Nationen das Ruder übernehmen! Bin richtig tired wie deutsche Medien einen rasisstisch motivierten mord runterspielen und es nicht beim Wort nennen. Es war brutaler Mord. Wenn andere halb tot geprügelt werden, scheint das manche Moralisten nicht zu stören.

'Nach Tod von George Floyd: Der Protest weitet sich aus GeorgeFloyd USA' via . Sieht so ein 'Protest' aus? Echt!? Wenn auf Menschen, die am Boden liegen, gnadenlos eingetreten? Das gilt bei Euch als 'Protest'? Hammer! Sie meinen die Gewalt. Die Menschheit ist bereit: Sie braucht keine Macht mehr ! Das noch als 'Protest gegen Polizeigewalt' zu verharmlosen, ist schon eine üble Verharmlosung. Deutsche Medienschaffende sollten sich lieber hinter Trump stellen, wenn Geschäfte geplündert und Menschen brutal zusammengeschlagen werden.

Dit is een armenrevolutie geen protest. Schiet op plunderaars of ga als staat ten onder. China komt niet bij van het lachen. Protest. Klar. Tja, und wieder gibt es Leute die Trump für die Polizeiübergriffe verantworlich machen. Vielleicht sollten diese sich einfach mal auf Alzheimer testen lassen : *nach dem mord an george floyd

Tja.

Nach Tod von George Floyd: „Absolutes Chaos“Nach dem gewaltsamen Tod von GeorgeFloyd werden immer mehr Städte im ganzen Land zum Schauplatz von eskalierenden Protesten. In Atlanta, Georgia sowie in anderen Städten wurde der Ausnahmezustand erklärt. BlackLivesMatter Minneapolis CNN'de tam oturmuş. Schnell, Geld rein pumpen und den Staatsstreich unterstützen ... korrupte Welt ... und niemand findet die richtigen Worte

Nach dem Tod von George Floyd: Amerika erstickt an Gewalt - WELT„Ich kann nicht atmen“, hatte der Afroamerikaner George Floyd noch gesagt, bevor er von einem Polizisten getötet wurde. Nun eskalieren Unruhen in zahlreichen Städten der USA. Afroamerikaner wehren sich gegen Rassismus. Amerika zeigt, gemischtrassige Kulturen versagen... Wird zeit das trump die army einsetzt. Das hst mit Protest nix mehr zu tun.

Proteste und Plünderungen nach dem Tod von George Floyd – Festahmen vor dem Trump TowerIn mehreren US-Städten kommt es nach dem Tod des Schwarzen George Floyd erneut zu Ausschreitungen. Die Proteste erreichen auch dem Trump Tower in ... Nachdenklich machende, verstörende Bilder. Und im Unterthread dieses Tweets, eine wichtige Statistik des FBI... Richtig, die LINKEN .

Minneapolis: Polizist nach Tod eines Schwarzen des Mordes angeklagtVier Tage nachdem in Minneapolis ein Schwarzer nach einem brutalen Polizeieinsatz gestorben war, wurde einer der beteiligten Beamten des Mordes angeklagt. Der Vorfall hat zu schweren Ausschreitungen in mehreren Städten geführt. Ein Tropfen auf dem... usw. Gut Und 3 sind noch übrig

Nach Familienfeiern: 160 Personen in Quarantäne nach Corona-Ausbruch in GöttingenBei Familienfeiern haben sich in Göttingen mehrere Dutzend Menschen mit dem Coronavirus infiziert. 160 Personen müssen in Quarantäne bleiben, darunter viele Kinder. Ach.... „Aus Datenschutzgründen ...“ - 😂 Datenschutzgründe und Grossfamilie, ein wahrer Schelm wer böses denkt....

Dosenwurf auf Kollegen: Nach dem Appell des Richters muss der Ex-Polizist grinsen - WELTAls in Hamburg die „Welcome to Hell“-Demonstration gegen den G-20-Gipfel eskaliert, beobachtet dies ein Beamter privat und ist so empört, dass er eine Dose wirft. Im Prozess gegen den 38-Jährigen findet der Richter deutliche Worte. Egal ob er damit einverstanden ist oder nicht. Seine Kolleg/innen haben auf Anweisung gehandelt. So wie er auch hätte handeln müssen, hätte er Dienst gehabt. Auf so einen Kollegen könnte ich gerne verzichten 🤐 Linke Polizisten sind das absolut Letzte im Staatsdienst und gehören entlassen.