München: Community Kitchen kocht mit aussortierten Lebensmitteln

15.07.2022 13:12:00

Günstig und gut fürs Klima: Im Community Kitchen von Neuperlach kocht man mit Lebensmitteln, die sonst im Müll landen würden.

Essen Und Trinken İn München, Essen Und Trinken İn München

In der Community Kitchen von Neuperlach kocht man mit Lebensmitteln, die andernfalls im Müll landen würden. Den Gästen schmeckt es – und gut für das Klima ist das auch noch.

Günstig und gut fürs Klima: Im Community Kitchen von Neuperlach kocht man mit Lebensmitteln, die sonst im Müll landen würden.

"Man stellt sich das Lebensmittelretten so romantisch vor", sagt Seyfarth,"aber man muss es letztlich genauso professionell machen wie eine normale Firma." Stimmt,"Romantik" ist wohl das falsche Wort für das, was die 42-jährige Unternehmerin da Tag für Tag stemmt. Aber auch mit dem Begriff"Idealismus" kommt man nicht weit. Zwar arbeiten bei ihr auch sehr viele Ehrenamtliche mit, aber im Prinzip findet sie es"eher asozial, Mitarbeitern nichts zu zahlen". Das ist doch erfrischend offen für eine Branche, in der ein gewisses Maß an Selbstausbeutung meist stillschweigend hingenommen wird.

Weiterlesen:
SZ München »

Johnny Depp rockt München – mit einem Seitenhieb auf den Heard-ProzessJohnny Depp wird beim 'Tollwood Festival' in München bejubelt. Der Hollywood-Star verweist mit einer kleinen Geste möglicherweise auf den Prozess gegen seine Ex Amber Heard. Die haben Allesamt einen Schuss.... The best Depp sagt doch eigentlich schon alles ! 😟

Überfall mit Pistole in München - Kassiererin schlägt Täter in die FluchtEin mutige Kassiererin in München vereitelte einen Überfall. Sie schlug den Täter in die Flucht, obwohl dieser eine Waffe trug. Die Polizei ermittelt.

Mitten in München: Büro läuft mit Heißwasser voll - Feuerwehr rückt zu Großeinsatz ausIn München kam es zu einem größeren Einsatz der Feuerwehr. In einem Büro in der Maxvorstadt war Heißwasser ausgelaufen, auch Fahrstuhlschächte standen unter Wasser.

München: Neochord-Herz-Operation am Chirurgischen Klinikum SüdOperation am schlagenden Herzen: Als einziger Arzt in München beherrscht Ferdinand Vogt vom Chirurgischen Klinikum Süd die Neochord-Methode. Mit ihr kann auf die Verwendung einer Herz-Lungen-Maschine verzichtet werden.

Bayern-Star Goretzka: BVB „wieder unser Hauptkonkurrent“Fußball-Nationalspieler Leon Goretzka vom FC Bayern München erwartet in der neuen Bundesliga-Saison einen Zweikampf mit Borussia Dortmund.

München: Johnny Depp auf dem Tollwood - Konzert sofort ausverkauft - „Bananafishbones“ als VorbandDie „Bananafishbones“ aus Bad Tölz teilen sich am Mittwoch auf dem „Tollwood“ in München die Bühne mit dem Hollywood-Star Johnny Depp und einer Gitarren-Legende.

Jeden Freitag die Restaurant-, Bar- und Café-Tipps für München - sowie alle wichtigen Gastro-News der Stadt.© CAP/FB / Picture Alliance 1 von 12 Amber Heard und Johnny Depp lernten sich 2009 während der Dreharbeiten für den Film"The Rum Diary" kennen.Teilen Eine Kassiererin in München schlug einen Täter bei einem Überfall in die Flucht - obwohl er mit einer Pistole bewaffnet war.München - Bereits am Mittwoch, den 13.

Kostenlos anmelden. "Man stellt sich das Lebensmittelretten so romantisch vor", sagt Seyfarth,"aber man muss es letztlich genauso professionell machen wie eine normale Firma. Thompson." Stimmt,"Romantik" ist wohl das falsche Wort für das, was die 42-jährige Unternehmerin da Tag für Tag stemmt. Die Polizei ermittelt. Aber auch mit dem Begriff"Idealismus" kommt man nicht weit. Dort verliebt er sich in eine Frau namens Chenault, dargestellt von Amber Heard. Zwar arbeiten bei ihr auch sehr viele Ehrenamtliche mit, aber im Prinzip findet sie es"eher asozial, Mitarbeitern nichts zu zahlen". Nach kurzer Zeit konnte festgestellt werden, dass in insgesamt drei Untergeschosse des Gebäudes heißes Wasser gelaufen war.

Das ist doch erfrischend offen für eine Branche, in der ein gewisses Maß an Selbstausbeutung meist stillschweigend hingenommen wird. Mehr Weite Anreisen, langes Warten – die Fans nehmen für Johnny Depp einiges auf sich Dass dieser Auftritt so euphorisch aufgenommen wird, ist keineswegs selbstverständlich. Die Polizei München ermittelt nach einem versuchten Überfall, der durch eine mutige Kassiererin vereitelt wurde. Die geschenkten Lebensmittel holen Seyfarth und ihre Mitarbeiter mit dem Lastwagen ab Die Community Kitchen als sogenanntes Sozialunternehmen beschäftigt inzwischen zehn Männer und Frauen, darunter auch eine Köchin, die aus der Sternegastronomie kommt. Es gibt Beschäftigte auf 450-Euro-Basis, es gibt aber auch gut 30 Ehrenamtliche, die mithelfen. Dort liefert sich Johnny Depp mit seiner Ex-Frau Amber Heard eine schmutzige Schlammschlacht."Ohne die ginge es gar nicht", sagt Seyfarth.de ist ein Angebot von IPPEN. So ist die Belegschaft gut gemischt. Der Name Johnny Depp fiel nicht, dennoch gibt am 1.) München: Büro in der Maxvorstadt läuft mit Heißwasser voll - Großeinsatz Sofort wurden weitere Einsatzkräfte nachgefordert und die Stadtwerke alarmiert.

Ein Drittel, so die Chefin, spricht kein Deutsch, und so wird bei den Besprechungen im Team munter rundum übersetzt und mit Händen und Füßen erklärt, was zu tun ist. Und da ist viel. Ein Urteil, das den Blick auf den Hollywood-Star bei vielen verändert. Die Frau ignorierte die Forderung jedoch und griff nach der Hand des Täters und drückte die Waffe von sich weg. Das Lebensmittelgesetz setzt hohe Hürden, was die Verwendung der Zutaten angeht: Was zu Hause jederzeit noch auf den Tisch kommen könnte, muss in der Gastronomie oft ausgemustert werden, weil zum Beispiel das Mindesthaltbarkeitsdatum schon abgelaufen ist. Andererseits gibt es aber immer noch genug Nahrungsmittel, die bei Erzeugern sowie Groß- und Einzelhändlern entsorgt werden, weil schon absehbar ist, dass sie nicht rechtzeitig zum Endverbraucher gelangen. Sie hat es in die zweite Reihe geschafft und ist überglücklich. Diese Lücke nutzt Günes Seyfarth mit ihrer Community Kitchen aus. Der Täter flüchtet auf einem Fahrrad durch mehrere Innenhöfe.Die Höhe des Sachschadens kann vonseiten der Feuerwehr nicht beziffert werden.

Sie und ihre Mitarbeiter bekommen diese Lebensmittel geschenkt, dafür holen sie diese aber auch mit dem Lieferwagen ab. Nicht für Jeff Beck, sondern für Johnny Depp. Und das oft genug gleich palettenweise, drei- bis viermal die Woche."Es ist jedes Mal wie Weihnachten", sagt Seyfarth und lacht. Sie habe sich den Prozess jeden Tag angesehen und anschließend war sie Fan. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei mit mehreren Streifen verlief erfolglos. Das gilt zumindest für die Küche; die Helfer, die zum Ein- und Ausladen da sind, mögen das nicht immer so sehen. Denn sie müssen zeitweise ganz schön anpacken. Ich war verliebt!" Sie habe berührt, wie offen und ehrlich Depp über die schwierigen Zeiten in seiner Kindheit, seinen Alkohol- und Drogenkonsum sprach.

Bis zu 40 Tonnen in der Woche laden sie ein und wieder aus, die Waren müssen dann gleich sortiert und in die Kühlung gebracht werden. Oft geschieht das am frühen Abend, weil die Spender erst tagsüber wissen können, dass die Lebensmittel nicht mehr benötigt werden. Sie ist ebenfalls mit ihrer Tochter nach München gekommen. Detailansicht öffnen Bis zu 40 Tonnen Lebensmittel werden jede Woche eingesammelt. (Foto: Alessandra Schellnegger) Detailansicht öffnen Gerettetes, das schmeckt: Eines der meist zwei Hauptgerichte ist in der Regel für 5,50 Euro zu haben. Sie hatten gehofft, dass sich Depp wie in Offenbach nachmittags unter die Fans mischt, Selfies macht und Autogramme gibt. (Foto: Alessandra Schellnegger) Immerhin, die Sachen müssen nicht mühsam und stückweise eingesammelt werden.

"Wir bekommen die Lebensmittel in der Regel direkt vom Erzeuger, von Weiterverarbeitern oder vom Großhandel", erzählt Seyfarth. Einen Vorteil hat die lange Warterei schon: erste Reihe beim Konzert."Vom einzelnen Supermarkt kommen nicht die Mengen, mit denen wir arbeiten müssen." Denn die Küche der Community Kitchen braucht frische Ausgangsprodukte - Gemüse, Salat, Obst, Fleisch, Mehl und andere Grundnahrungsmittel -, um jeden Tag so viele Essen auf den Tisch zu bringen. Dass er sich bei seinen Auftritten seit dem Prozess so nahbar zeigt, deute sie so, dass er "Punkte sammeln" wolle. Dazu kommen noch Essensportionen, die zum Beispiel an soziale Einrichtungen ausgeliefert werden. Der erste Belastungstest in dieser Hinsicht kam schon kurz nach der Eröffnung im Februar. Eines ist sicher: An diesem Abend steht nicht der Johnny Depp auf der Bühne, der im Gerichtssaal von Fairfax ausgesagt hat.

Nachdem die ersten Flüchtlinge aus der Ukraine am Bahnhof eintrafen, wurde die Community Kitchen zum Erstverpfleger und kochte nahezu pausenlos Mahlzeiten für die Ankommenden. Köche aus vielen Münchner Restaurants und Kantinen sprangen mit ein und halfen. Er wirkt seriös, nachdenklich, zurückhaltend."Die waren teilweise echt erstaunt", erzählt Seyfarth,"welche Qualität unsere Zutaten haben und wie frisch die sind." Denn in der Gastronomie, besonders in Kantinen, werden oft schon vorgeschnittene Zutaten verwendet, von den Kartoffeln bis zum Gemüse. Ob beabsichtigt – oder nicht – mit einem Detail erinnert er an den Prozess und ein Video, das dort gezeigt wurde. Das geht in der Community Kitchen nicht, hier wird alles frisch zubereitet, es gibt keine vorproduzierten Zutaten, und so kamen viele Köche hier seit ihrer Ausbildung erstmals wieder richtig viel zum Schälen.

Auch wenn die Lebensmittel nichts kosten und praktisch nichts zugekauft werden muss: Wirtschaftliches Kalkulieren ist trotzdem oberstes Gebot. Ein Seitenhieb gegen und ihre Anwälte, die ein Video von ihm mit XL-Pint-Glas Wein rauf und runter spielten? Sieht man das neckische Grinsen Depps an diesem Abend, ist es jedenfalls nicht auszuschließen."Wir fragen uns beim Lebensmittelretten schon immer: Was können wir damit anbieten?", sagt die Chefin. Frisch und saisonal - was nicht zuletzt auch"planbar" bedeutet - müssen die Gerichte sein. Und sie müssen sich verkaufen, klar."Wir retten das, was der Durchschnittsdeutsche essen mag", sagt Günes Seyfarth lapidar.

Seyfarths Wunsch:"Ich hoffe, dass wir viele Nachahmer finden" Und weil der Durchschnittsdeutsche, auch wenn er Ausländer sein sollte, zum Essen nicht immer aus dem Haus will, bietet die Community Kitchen künftig auch Gerichte aus dem Glas an, von der Bananen-Schoko-Creme bis zum Ajvar. Das Team möchte den örtlichen Einzelhandel dafür begeistern, man kann die Gläser aber auch im Restaurant kaufen, zu den normalen Öffnungszeiten (montags bis freitags von zehn bis 16 Uhr, sonntags von zehn bis 18 Uhr). Die Idee, meint Günes Seyfarth, ist noch ausbaufähig. Sie hat ein Programm aufgelegt für Schulbrote, mit denen Kinder versorgt werden, die sonst nichts zum Frühstück bekommen. Und sie arbeitet mit Schulklassen, damit die lernen, wie wertvoll Lebensmittel sind und was es für den Klimaschutz bedeutet, wenn sie nicht einfach weggeworfen werden:"Wir haben mal ausgerechnet, dass ein Jahr Community Kitchen 720 Tonnen CO₂ einspart.

" So viel Engagement bekommt auch Preise. Den Bayerischen Mittelstandspreis hat das Sozialunternehmen bereits bekommen, und in die Endauswahl des deutschen Gastro-Gründerpreises kam man auch. Der Gedanke liegt nahe, dass er nur deshalb nicht an die Community Kitchen ging, weil die Preisträger der vergangenen beiden Jahre ebenfalls aus München kamen. Günes Seyfarth ist natürlich schon ein bisschen stolz auf das Erreichte. Aber der schönste Lohn wäre es, wenn sich möglichst viele ihr Geschäftsmodell zum Vorbild nähmen:"Ich hoffe, dass wir viele Nachahmer finden.

" © .