Metas Marge fällt, Aktie kracht

  • 📰 heiseonline
  • ⏱ Reading Time:
  • 85 sec. here
  • 3 min. at publisher
  • 📊 Quality Score:
  • News: 37%
  • Publisher: 71%

Deutschland Schlagzeilen Nachrichten

Deutschland Neuesten Nachrichten,Deutschland Schlagzeilen

Metas Marge fällt, Aktie kracht Meta Privacy

Aktien des Facebook-Konzerns Meta Platforms haben Mittwochabend auf einen Schlag rund 23 Prozent ihres Werts verloren. Grund sind eine deutlich niedrigere Marge, höhere Verluste aus dem Metaverse und eine weniger optimistische Prognose, als Finanzanalysten erhofft hatten. Nach der Bekanntgabe der Finanzdaten haben institutionelle Anleger im nachbörslichen Handel erhebliche Verkaufsorder erteilt.immer mehr Werbung, und das zu immer höheren Preisen.

Andere Einnahmen hat Meta kaum. Die logische Folge: Der Jahresumsatz ist um 37 Prozent auf 117,9 Milliarden US-Dollar gewachsen. Der Betriebsgewinn ist sogar um 43 Prozent auf 46,8 Milliarden Dollar gestiegen. Daraus ergibt sich eine um zwei Prozentpunkte auf 40 Prozent verbesserte Marge. Weil die Jahressteuerquote um fünf Prozentpunkte auf 17 Prozent gestiegen ist, blieb ein Reingewinn von "lediglich" 39,4 Milliarden Dollar .hat.

Die daraus errechnete Marge ist mit 37 Prozent zwar nur drei Prozentpunkte niedriger als der Jahresschnitt, liegt aber immerhin neun Prozentpunkte unter dem. Gleichzeitig ist die Steuerquote um fünf Prozentpunkte auf 19 Prozent gestiegen. So ergibt sich ein um acht Prozent niedrigerer Quartalsnettogewinn von 10,3 Milliarden Dollar.

Weil das Unternehmen fleißig eigene Aktien zurückgekauft hat, ist der Barbestand in der Kasse trotz hoher Gewinne leicht zurückgegangen. Zum Jahreswechsel hatte Meta 16,6 Milliarden Dollar unmittelbar zur Verfügung. Ein Jahr davor waren es noch 17,6 Milliarden Dollar. Zum jüngsten Jahreswechsel zählte der Konzern 71.970 Mitarbeiter – fast ein Viertel mehr als zwölf Monate davor.

Während die Family of Apps im Monat um die zehn Milliarden Dollar umsetzt und davon gut fünf Milliarden Dollar als Betriebsgewinn einstreichen kann, stehen die Reality Labs noch am Anfang. Sie setzten nur einige hundert Millionen Dollar pro Monat um, machen dabei aber über eine Milliarde Dollar Betriebsverlust pro Monat. Das ist manchen großen Anlegern zu viel Minus, weshalb sie Mittwochabend Aktien abgestoßen haben.

 

Vielen Dank für Ihren Kommentar.Ihr Kommentar wird nach Prüfung veröffentlicht.

Bye, bye, Facebook.

Wir haben diese Nachrichten zusammengefasst, damit Sie sie schnell lesen können. Wenn Sie sich für die Nachrichten interessieren, können Sie den vollständigen Text hier lesen. Weiterlesen:

 /  🏆 11. in DE

Deutschland Neuesten Nachrichten, Deutschland Schlagzeilen

Similar News:Sie können auch ähnliche Nachrichten wie diese lesen, die wir aus anderen Nachrichtenquellen gesammelt haben.

Meta enttäuscht mit Quartalszahlen - Aktie fällt zeitweise um mehr als 20 ProzentDer Facebook-Konzern Meta hat die Anleger mit seinen Zahlen für das vergangene Quartal schwer enttäuscht. Obwohl es nicht mein naturell ist (weil ich jeden Menschen respektiere)… ich kann Euch perversen, verlogenen und asozialen Medien und Politiker nicht mehr für voll nehmen. In 60 Jahren habe ich noch nie so Trottel erleben müssen. Ihr seid eine Schande, wie ich Euch verachte ‼️‼️
Herkunft: focusonline - 🏆 6. / 82 Weiterlesen »

Meta erwartet schwächeres Wachstum - Aktie bricht einWeniger aktive Nutzer, weniger Gewinn und ein verhaltener Ausblick: Das Zahlenwerk des Facebook-Konzerns Meta wurde am Abend enttäuscht aufgenommen. Nun, irgendwann rächt es sich, wenn man den ersten virtuellen Polizeistaat, quasi STASI 2.0 getarnt als soziales Netzwerk betreibt... Von Facebook abmelden. Falls man sich nicht sicher ist ob man schon zu den Boomern gehört, hier ein einfacher Test: Hast du Facebook ?
Herkunft: tagesschau - 🏆 2. / 95 Weiterlesen »

Warum Google einen Aktiensplit machtDer Tech-Gigant Google macht in der Pandemie glänzende Geschäfte. Er verdiente allein im Schlussquartal rund 21 Milliarden Dollar. An der Börse kostet die Aktie über 2700 Dollar - nun splittet der Konzern das Papier auf. Von A. Göpfert.
Herkunft: tagesschau - 🏆 2. / 95 Weiterlesen »

Corona-Inzidenz in Berlin fällt auf 1693,9 – noch drei Bezirke über 2000Die Corona-Inzidenz in Berlin sinkt weiter. Der Wert lag am Mittwoch bei 1693,9, wie aus dem Lagebericht des Senats hervorgeht. Am Vortag betrug die Inzidenz noch 1761,2. Verarschen könnt ihr euch alleine. Schaut man sich die Zahlen der einzelnen Bezirke an und schaut wie viel regelmäßig nicht melden dann stimmt die Zahl hinten und vorne nicht. Es wird also weiter falsch gemeldet. Glaube nie einer Statistik die du nicht selbst gefälscht hast.
Herkunft: bzberlin - 🏆 72. / 59 Weiterlesen »

NFL-Legende Tom Brady macht Karriereende offiziellDie Frage war nicht mehr, ob Tom Brady seine Karriere beendet, sondern wann. Wenige Tage nach den ersten Berichten bestätigt die NFL-Ikone, was alle schon geahnt haben: dass er mit 44 Jahren und einem halben Leben seine Karriere im American Football beendet.
Herkunft: ntvde - 🏆 3. / 89 Weiterlesen »

Mehr als 12.000 neue Corona-Fälle in Berlin – Inzidenz fällt weiterDie Corona-Inzidenz in Berlin sinkt weiter. Der Wert lag am Dienstag bei 1761,2, wie aus dem Lagebericht des Senats hervorgeht. Am Vortag betrug die Inzidenz noch 1820,6.
Herkunft: bzberlin - 🏆 72. / 59 Weiterlesen »