Medienbericht - BKA befürchtet Gefahr für innere Sicherheit durch steigende Energiepreise

24.09.2022 06:10:00

Das Bundeskriminalamt sieht offenbar eine wachsende Gefahr für die innere Sicherheit durch die steigenden Energiepreise und die hohe Inflation.

Das Bundeskriminalamt bka sieht offenbar eine wachsende Gefahr für die innere Sicherheit durch die steigenden Energiepreise und die hohe inflation

Das Bundeskriminalamt sieht offenbar eine wachsende Gefahr für die innere Sicherheit durch die steigenden Energiepreise und die hohe Inflation.

Pocket Proteste wegen steigender Preise (picture alliance / dpa / Sebastian Willnow) Es sei mit einer ähnlichen Lage wie bei den Protesten gegen Corona-Maßnahmen seit Beginn der Pandemie zu rechnen, heißt es in einem internen Bericht des BKA, aus dem der"Tagesspiegel" zitiert.Verzinkerei, die ohne Gas einen wirtschaftlichen Totalschaden befürchtet.Heute ist autofreier Tag , in Berlin traditionell zu bemerken an den amtlichen Grußworten und Appellen, dass man doch vielleicht auch mal ohne Auto… Das hören die Leute dann, während sie im Stau stehen und sich fragen, ob die Schnarchnasen vor ihnen in der Schlange nicht auch mal ohne Auto… Aktuelle Nachrichten, Hintergründe und Analysen direkt auf Ihr Smartphone.Motorsport-Highlights 2x wöchentlich direkt in Ihren Posteingang.

Dies könne passieren, wenn ein beachtlicher Bevölkerungsanteil durch politische Entscheidungen in existenzbedrohende Situationen gerate.Hinzu könnten demnach Besetzungen und Blockaden von Unternehmen der Energie- und Rüstungswirtschaft kommen.Nahezu alle Handwerksbetriebe in Bayern kämpfen derzeit mit gestiegenen Energiekosten.Zudem seien Straftaten gegen Politiker und Entscheidungsträger zu befürchten.Berlin ist eben nicht Bullerbü, sondern Weltstadt, in der das Menschenrecht auf dieselnde Erreichbarkeit jedes Winkels zu jeder Zeit noch was gilt.Das Bundeskriminalamt hat auch unter anderem Versuche von Islamisten registriert, die derzeitige Krisenlage für sich zu nutzen.Doch die Folgen ziehen sich durch sämtliche Branchen.Es sei zu Anschlägen auf die wirtschaftliche Infrastruktur aufgerufen worden.In Aragón haben wir einige Fehler mit dem Bike gemacht, doch wir wussten es bis zu FP4 nicht.

Diese Nachricht wurde am 24.Ebenso sind Kfz-Betriebe oder Lackierereien auf Energie angewiesen.Ist das schon die Verkehrswende, oder sind das noch Verkehrswände? Wer sich angesichts dieser Beschränkungen fragt, ob es vielleicht doch mal ohne Auto… – ja, bitte! Die Gelegenheit ist günstig, denn BVG und S-Bahn können im Berliner Stadtgebiet kostenfrei genutzt werden.09.2022 im Programm Deutschlandfunk gesendet.Und wer die Friseurin oder Kosmetikerin besucht, sitzt vermutlich ungern bei 17 Grad im Geschäft.Entdecken Sie den Deutschlandfunk.Mehr zum Thema Verkehr.

Weiterlesen:
Die Nachrichten »
Loading news...
Failed to load news.

Ist die Bundesregierun mittlerweile Ermittlungsgegenstand de BKA? Das gefällt mir überhaupt nicht.🤷‍♂️🤷‍♂️🤷‍♂️ Die Gefahr durch lobbyhörige Politik ohne Haftung ist viel größer! Ein par Assis gibt's immer. Man könnte auch sagen, jetzt kann man alle für verdächtig halten und 'entsprechend' reagieren. Was hat denn das Photo damit zu tun?

Unsinn.Die Gefahr kommt aus finer ganz anderen Richtung! Selbst bei der jetzigen Stimmungsmache gegen diejenigen, die wegen der hohen Energiekosten auf die Straße gehen, wird es nichts daran ändern... es wird bei den jetzigen Gegebenheiten ein heisser Herbst/Winter '22/'23 werden! Steht der Verursacher der Gefahr, die grünwoke Bundesregierung, nun beim Verfassungsschutz unter Beobachtung? Frage für einen Freund.

Ich würde es eher 'durch die kaum noch zu bezahlenden Lebenserhaltungskosten' nennen aber wenn man das Problem am liebsten nicht beim Namen nennt bitte... bka Hat das BKA sich mal überlegt, ob Klimafolgen auch die innere Sicherheit gefährden? Kaum wer hat auf dem Schirm, dass die *geringen* Klimadesaster bereits vor dem Krieg die Nahrungspreise nach oben schnellen ließen. Wenn wir das System nicht ändern, zerbröselt die🇩🇪🇪🇺🌍 Ordnung!

bka Der Bezug zu Corona-Protesten erscheint etwas weit hergeholt für Warnungen vor Anschlägen von Klimaaktivisten und Islamisten.

Das Handwerk in der Energiekrise: Wo führt das noch hin?Fast alle Handwerkbetriebe ächzen unter den hohen Energiepreisen. Allerdings ist das Ausmaß sehr unterschiedlich – und realistische Prognosen derzeit kaum möglich. So mancher Geschäftsinhaber ruft deshalb zu mehr Gelassenheit statt Alarmismus auf.

Autofreier Tag in Berlin: Ist das schon Verkehrswende, oder sind das noch Verkehrswände?Nicht einmal 0,1 Prozent des Berliner Straßenlandes sind am internationalen autofreien Tag für Fahrzeuge gesperrt. Geht es noch ein bisschen autofreier? Ja! Vielleicht lieber aufs Wochenende legen das nächste mal. Es sind 100% der Spiel- und Sportplätze, der Parks und Wiesen ganzjährig für Kraftfahrzeuge gesperrt und können für Spiel und Spaß genutzt werden. Statt Straßen für Fahrzeuge zu sperren, könnte man z.B. die vorhandenen Spielplätze instand setzen und Grünflächen von 💩 befreien.

Maverick Viñales: «Das ist das Ziel von Aprilia»Nach einem enttäuschenden Aragón-GP strebt Maverick Viñales in Motegi einen Podestplatz an. Dabei möchte er alles auf eine Karte setzen und endlich seinen ersten Sieg für Aprilia feiern.

Das erste große Update für Diablo Immortal kommt nächste Woche - Das erwartet euchNeue Inhalte erwarten euch mit dem ersten großen Update für Diablo Immortal, das bald erscheint. Wir haben die Details dazu!

Ausstellung im Schwulen Museum Berlin: Das wenige, das bleibtAls schwuler Mann mit Behinderung wurde Hans Heinrich Festersen im „Dritten Reich“ ermordet. Eine Ausstellung widmet sich nun seiner Geschichte.

Testspiel-Ohrfeige für Ex-Unioner Max KruseDas ist das nächste deutliche Signal des VfL Wolfsburg an Max Kruse (34). Was für ein Bullshit und nichts neues. Typisch Kurt Hofmann.