Kriegsverbrechen in der Ukraine: Wo bleibt der Haftbefehl für Putin?

25.11.2022 05:20:00

Der Internationale Strafgerichtshof ermittelt nach Verbrechen in der Ukraine. Frühere UN-Richter finden, er sollte auch entscheiden.

Kriegsverbrechen: Wo bleibt der Haftbefehl für Putin? Der Internationale Strafgerichtshof ermittelt in der Ukraine wegen möglicher Taten. Frühere UN-Richtern bemängeln aber, dass die Justiz in Den Haag keine Entscheidungen trifft. RonenSteinke SZPlus

Der Internationale Strafgerichtshof ermittelt nach Verbrechen in der Ukraine. Frühere UN-Richter finden, er sollte auch entscheiden.

Teilen Feedback Schon wenige Tage nach Beginn des russischen Überfalls auf die Ukraine am 24.12:32 Uhr Johanna Schwanitz Seit Beginn des Angriffskriegs gegen die Ukraine haben Russlands Behörden im eigenen Land einen deutlichen Anstieg von Angriffen mit Sprengsätzen und Schusswaffen registriert.Nach russischen Angriffen auf das ukrainische Energienetz sind Millionen Menschen von der Stromversorgung abgeschnitten..

Februar fingen internationale Ermittlungen wegen russischer Kriegsverbrechen an.Nun ist das ein Dreivierteljahr her, und inzwischen wächst die Ungeduld im Westen, nicht nur unter Politikern.Russland hat die Ukraine am 24.Der ehemalige UN-Richter am Jugoslawientribunal, Wolfgang Schomburg aus Deutschland, nennt es"ärgerlich", dass die internationale Justiz aus seiner Sicht bislang so"wenig sichtbar" sei.Von Die wichtigsten News zum Ukraine-Krieg im Überblick Überwältigende Mehrheit der Menschen in der Ukraine ohne Strom (18.Weiterhin gebe es keine öffentlichen Entscheidungen aus Den Haag gegen Russland, beklagt Schomburg - keine Haftbefehle, keine Anklagen.Der größte Anstieg der genannten Verbrechen wurde dementsprechend aus den Grenzregionen Kursk und Belgorod gemeldet.Das sei ein Versäumnis,"gerade jetzt, wo es erstmals Gelegenheit gibt zu zeigen, dass das internationale Strafrecht auch gegen Verantwortliche der Großmächte funktionieren kann".

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:.Kiew äußert sich zu diesen Vorwürfen in der Regel nicht.13 Uhr) EU-Parlament stuft Russland als "terroristische Mittel" nutzenden Staat ein (12.

Weiterlesen:
Süddeutsche Zeitung »
Loading news...
Failed to load news.

RonenSteinke Mit einem Auge sehen sie scharf / Das andere ist leider blind / Ihre Moral ist leider doppelt / Weil sie realpolitisch sind RonenSteinke Warum ignoriert ihr die Kriegsverbrechen der Ukraine? Kann es sein, dass ihr vom Scheitel bis zur Sohle Rassisten seid? RonenSteinke Wo bleibt der Haftbefehl für Bush, Obama, Biden, Blair, Sarkozy,...? 🤡🤡🤡🤡

RonenSteinke Sonst müsste man ja auch gegen die USA ermitteln🤣🤣 RonenSteinke Wo waren die Haftbefehle ? RonenSteinke Und wer ermittelt gegen die Ukrainer?Auch die erscchiessen gefangen genommene russische Soldaten!!🤬 RonenSteinke Só bleibt der Haftbefehl für Scholz? Wäre meine Rückfrage? Warburgbank …….wie wäre es wenn ihr solche Fragen mal an unsere eigenen stellt! Hmmm?

RonenSteinke Aber Herren von der SZ, immer noch nicht kapiert, dass weder die USA noch Russland unter der Kompetenz von Den Haag stehen? Und nach dem WW3 wird eh keine Rolle spielen. RonenSteinke und die ? RonenSteinke Haftbefehl? Gerne. Dann aber auch gerne aufs westliche Pendant zu Russland schauen. Gerade bei so etwas darf es doch wirklich keinen Unterschied zwischen 'Gut und Böse' geben. 🤔

RonenSteinke Ukraine Putin DenHaag Unter BorisJohnson trat Chefankläger KarimKhanQC IntlCrimCourt recht 'entschlossen und couragiert' auf. Passiert ist nichts. Nur Fake-Show? RishiSunak UKParliament guardian bild welt ronzheimer ZelenskyyUa Makeiev MelnykAndrij spiegel ntvde

Ukraine-Liveblog: Raketenangriffe auf Ukraine: Kiew ohne Strom und WasserEU-Parlament erklärt Russland zu Terror-Sponsor +++ London: Russlands Kontingent laut London an Drohnen bald aufgebraucht +++ Luftalarm in der gesamten Ukraine ausgelöst +++ alle Entwicklungen im Liveblog. Ein nicht näher beschriebener Teil?

Ukraine-Ticker: Mehrheit der Menschen in der Ukraine ohne StromNach russischen Angriffen auf das ukrainische Energie|netz sind Millionen Menschen von der Strom|versorgung abgeschnitten. Das Energieministerium in Kiew teilt mit, die 'überwältigende Mehrheit der Stromverbraucher' sei betroffen. Die News im Ticker.

Ukraine-Krieg: Wärmestuben und Notfallkoffer: So will die Ukraine Stromausfälle im Winter überstehenMit Luftangriffen auf die zivile Infrastruktur der Ukraine will Putin eine Massenflucht aus den Städten auslösen. Was kann Präsident Selenski tun? Und wie kann der Westen ihm helfen? Er kann das selbe machen, wie man es in Beirut machte, als die Amis deren Infrastruktur in Schutt und Asche legten... Aber damals machten die dt. Medien das nicht zum Thema, den es waren ja die Amis, die diese völkerrechtswidrigen Angriffe führten

Ukraine-Krieg: Warum Russland die Lufthoheit über der Ukraine nicht zurückgewinnen wirdRussland greift die Ukraine weiter mit Raketen und Drohnen an, doch die Luftwaffe hat tiefgreifende Probleme. Zwei Experten erklären das russische Scheitern am Himmel. „Für die Ukraine sind Luftverteidigung und Raketenabwehr derzeit das Wichtigste“!!

Krieg in der Ukraine: Selenskij wirft Putin „Energieterror“ vorGroße Teile der Ukraine sind nach einer neuen Welle russischer Bombenangriffe ohne Strom, Präsident Selenskij wirft Putin „Energieterror“ vor. Tausende Wärmepunkte stehen im Land bereit, doch bei Weitem nicht genug.

Ukraine-News: Putin will jetzt Familien von mobilisierten Rekruten treffenRussland strebt angeblich keinen Regimewechsel in der Ukraine mehr an. Putin will bei Treffen mit Rekruten Infos zum Ukraine-Krieg aus erster Hand. News-Ticker.