Merz, Laschet, Spahn, Röttgen, Cdu

Merz, Laschet

Kommentar zu CDU-Bewerbern: Über einen jubeln nur SPD und Grüne

Kommentar zu CDU-Bewerbern: Über einen jubeln nur SPD und Grüne #Merz #Laschet #Spahn #Röttgen #CDU

25.02.2020 23:09:00

Kommentar zu CDU -Bewerbern: Über einen jubeln nur SPD und Grüne Merz Laschet Spahn Röttgen CDU

Röttgen , Laschet , Merz und Spahn - für Sabine Henkel haben sich zwei cleverer präsentiert als gedacht. Einer ist seinem Ruf gerecht geworden. Der Vierte aber sorgt wohl vor allem beim politischen Gegner für Jubel.

Stand: 25.02.2020 21:09 UhrRöttgen, Laschet, Merz und Spahn - zwei von ihnen haben sich cleverer präsentiert als gedacht. Einer ist seinem Ruf als"Muttis Klügster" gerecht geworden. Der Vierte aber sorgt wohl vor allem beim politischen Gegner für Jubel.

Warnhinweise bei Tweets: Trump legt sich mit Twitter an Polizeigewalt in den USA: Schwarzer stirbt nach brutaler Festnahme Twitter warnt Nutzer erstmals vor Tweet von Trump

Ein Kommentar von Sabine Henkel, ARD-HauptstadtstudioAn diesem Tag haben wir viel gelernt: Armin Laschet ist viel schlauer als gedacht, Friedrich Merz steht für Erneuerung und Aufbruch und Norbert Röttgen sucht eine Frau.Aber der Reihe nach: Armin Laschet, Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen - und schon deshalb prädestiniert als CDU-Chef - hat sich dann jetzt doch endlich aus der Deckung gewagt und erklärt: Ich mache es, ich kandidiere. Aber, Überraschung, nicht allein. Er will Jens Spahn, den jungen konservativeren Konkurrenten, zu seinem Kompagnon machen.

Wie genial ist das denn? Für beide. Laschet zeigt damit, dass er ein Teamplayer ist, dass er Leute einbinden kann und will, und er setzt natürlich darauf, dass die Spahn-Anhänger auf dem Parteitag nun ihn wählen werden. Spahn seinerseits kann in Laschets Windschatten aufgebaut werden - Mann der Zukunft hinter Väterchen Armin. Könnte so schön werden, wenn da nicht noch ernsthafte Konkurrenz wäre.

Gekonnter Angriff aus dem HinterhaltGemeint ist Norbert Röttgen. Er ist seinem Ruf als"Muttis Klügster" heute wieder gerecht geworden. Mitten in den One-and-a-Half-Kandidaten-Presseauftritt hinein, twittert Röttgen:"Die zweite Person in meinem Team wird eine Frau sein." Fehlte nur noch das"Ätschi-Bätsch" oder die"lieben Grüße" an die Frauenunion.

Es war jedenfalls ein gekonnter Aufmerksamkeitsangriff aus dem Hinterhalt. Aber klar: Raffinesse macht Röttgen noch nicht zu einem besseren Parteichef als Laschet. Aber Röttgen hat einiges, was Laschet nicht hat: natürliche Autorität, Erfahrung in der Außenpolitik und großes rhetorisches Talent - für einen Politiker, der hoch hinaus will, wichtigstes Handwerkszeug.

Schon einmal ist einer grandios gescheitert auf einem Parteitag, weil er eine schlechte Rede gehalten hat: Friedrich Merz. Der Mann, der für Erneuerung und Aufbruch steht. Das sagt er selbst von sich. Danke für den Hinweis, sonst wäre man auch nicht darauf gekommen.

Die Strickjacken-CDUFriedrich Merz nämlich will die CDU in die Ära vor Merkel zurückführen. Die Älteren unter uns erinnern sich: Es war die Strickjacken- und Ärmelschoner-CDU. Also, nach vorn in die Vergangenheit mit Friedrich Merz. Was für ein Wahlkampfschlager! Und Achtung: Der selbsternannte CDU-Erneuerer will - wenn nötig - Grenzen schließen - auch, um Rechtsextremismus zu bekämpfen. Muss man sich mal vorstellen. Die Idee könnte von der AfD sein.

Neue Flüchtlingsrouten: 'Die Pandemie hat niemanden aufgehalten' Schlag gegen Reichsbürgerszene: Durchsuchungen in ganz Baden-Württemberg Bund und Ländern einig: Kontaktbeschränkungen bis 29. Juni

SPD und Grüne stellen jedenfalls schon mal den Champagner kalt, für den Fall, dass Merz die CDU nach rechts und damit die moderaten CDU-Wähler in ihre Arme treibt. Auf Grün-Rot-Rot. Cheerio! Und Merz sei Dank.Aber die CDU-Delegierten werden schlau genug sein und sich anders entscheiden. Für das Team Laschet-Spahn und andere, die noch dazu kommen sollen - oder eben für Röttgen und seine bis dahin hoffentlich gefundene Frau.

Redaktioneller HinweisKommentare geben grundsätzlich die Meinung des jeweiligen Autors und nicht die der Redaktion wieder. Weiterlesen: tagesschau »

Ich hatte immer geglaubt, das in der Vita der CDU erst der schwule Kanzler kommt und dann erst der Dumme. Wie man sich doch täuschen kann. Natürlich jubeln die Gegner aber das wird die Sozis nicht retten. Dafür sind sie einfach zu blöd. Wie jetzt angefangen wird Merz schlecht zu reden... widerlich Wie Mitarbeiter des ÖRR die Kommentare nutzen um ihre persönliche politische Agenda im Namen des Gebührenzahlers zu verbreiten macht mittlerweile schon sehr nachdenklich. Merz Laschet Spahn Röttgen CDU

Warum wird wieder versucht Merz dem Volk schlecht zu reden? Der Kommentar, der für das Hauptstadtstudio der Tagesschau an diesem Tag angemessen gewesen wäre, erschien heute in der Zeit. „Der selbsternannte CDU-Erneuerer (Merz)will - wenn nötig - Grenzen schließen - ...Muss man sich mal vorstellen.“ Warum nicht? Kann ich mir gut vorstellen 😏

CDU scheint eine Judas-Partei zu sein. Nachdem schon Paul die JU an Anne verkauft hat, kommt jetzt auch der Jens, seine Silberlinge abzuholen. Laschet Spahn CDU Besteht jetzt eigentlich noch für irgendeinen, auch nur halbwegs, klar denkenden Menschen Zweifel, dass der linksradikale Staatsfunk die Politik in Deutschland durch linksradikale Hetze, Propaganda und Indoktrination völlig unverhohlen manipulieren will? Merz

Spahn nimmt den Virus nicht ernst und reißt damit Laschet mit. Das Endspiel lautet Merz gegen Röttgen. Ist wie Derby, schwer zu tippen,die Tagesform entscheidet. Hier kommt wieder Corona zu Hilfe, also wird es Merz, weil er ganz sicher Krisenmanagement kann. Der linksradikale Staatsfunk möchte, dass das die Zukunft der CDU wird!

Der zwangsfinanzierte Staatsfunk veröffentlicht offensichtlich nur noch als Kommentare getarnte linksradikale Hetze und Propaganda! Der arme Bürger jubelt schon lange nicht mehr dank spdde CDU CSU Die_Gruenen Es ist genau andersrum. Merz wird schlecht geredet, weil sie Angst vor ihm haben. Und die Linksgrünen und das Zwangsverdummungsfernsehen so mimimimimimimi

eigentlich könnte Laschet gleich zu den Grünen wechseln... So ein Quatsch. Sabine Henkel versteht nicht das alle Personen im Land eine Partei zum wählen brauchen, auch die die Frau Henkel gerne nicht wählen lassen würde, so isse die Demokratie Frau Henkel und schöne Grüße an den Rest im ARD Hauptstadtstudio.

Merz ist ein eiskalter Finanzpolitiker und Technokrat. Das wird auch ein großer Teil der AfD-Wähler jenseits der großstädtischen Speckgürtel noch am eigenen Leib zu spüren bekommen. Die andere Variante ist, dass die Konservativen Wähler von rechts und grün zurück zur CDU gehen, aber das ist ja für die links-grünen Laschet-Bejubler undenkbar ...

Diese Kommentare sind unter aller Sau. Die Tagesschau sollte die Kommentare endlich einstellen. Das ist reine Manipulation. Wie dumm. Rechts von der CDU warten 20% AfD - Wähler. Lusched kann sich ja gern mit der SED um Linksextreme prügeln. Bin ja auch kein Merz-Fan, aber nach politischer Neutralität klingt das nicht. I.Ü. wäre es ganz gut, wenn jemand - außer Merz - das rechte Vakuum in der CDU füllen würde. Das würde links zwar Stimmen kosten, aber der AfD auch Stimmen nehmen und das Land wieder regierbar machen.

Die tagesschau versucht auf plumpe Art, Merkels Linken-freundlichen Laschet hochzuschreiben.

Friedrich Merz über neue CDU-Spitze: 'Wir haben seit heute einen offenen Wettbewerb'Armin Laschet und Jens Spahn kämpfen als Team um den Vorsitz der CDU . Auch Friedrich Merz kandidiert - und macht gleich eine Kampfansage. Der Nase traue ich keine 2 m über den Weg ! In dem sehe ich komischerweise immer nur den Pinocchio ! Für den AfD Günstling Merzkel oder ein Zweigespann aus Politikern der Mitte. Jeder Idiot sieht, dass Merz für eine Bierdeckelpolitik steht, auf die keine Lösungen passen, die die AfD nicht schon vorgeschlagen hätte. Merz ist ein Populist alter Art... für die Biotonne zu giftig. wenn ich schon seinen Namen höre, muss ich mich übergeben 🤮🤮🤮

Sonderparteitag geplant: CDU will im April oder Mai über Parteivorsitz entscheidenNach dem historisch schlechten Abschneiden in Hamburg will die CDU ihren neuen Vorsitzenden offenbar doch schneller bestimmen. Das „aktuelle Bild der Führungslosigkeit“ müsse beendet werden, fordert Saarlands Ministerpräsident Hans. Bringt alles nichts solange Merkel nicht zuruecktritt. Zu spät, 4 Wochen das muss reichen Bedurfte es wirklich erst einer schallenden Ohrfeige aus HH, um zu erkennen, wie weltfremd die CDU gerade argumentiert? Wer DDR-Vergangenheiten mit Faschisten-Aufnahmen nach dem zweiten Weltkrieg vergleicht, sollte besser ruhig sein. Und die Beziehung der CDU zur Kirche ?

CDU Vorsitz: In acht Wochen SonderparteitagJetzt geht es ganz schnell! Schon in acht Wochen will die CDU einen neuen Vorsitzenden bestimmen. In Umfragen hat Friedrich Merz die Nase vorn. Na, dafür hat er der aktuellen Königin aber recht gerne gedient 😂 Die CDU ist keine Monarchie, dass dürfte ihre Majestät Königin Andrea Merkel sicher anders sehen. PaulZiemiak: 'Die CDU ist keine Monarchie' Ich sage, doch, noch schlimmer! Solange ihr diese WerteUnion in euren Reihen habt!

'Werden auch mit der CDU sprechen' – Tschentscher zum Ausgang der WahlDie Hamburger SPD hat trotz Verlusten die Bürgerschaftswahl für sich entschieden. Im ntv-Interview erklärt Hamburgs erster Bürgermeister Peter ... Ist das nicht eigentlich genau das, was die Hamburger Wähler eben nicht wollten... die CDU? So wie ich es verstanden habe, wollten die Bürger eine rot-grüne Politik. Irgendwie kommt das jetzt bei mir rüber wie 'Versprechen brechen'. Na denn, viel Spaß beim politischen Selbstmord. HHWahl

BILD-Talk „Die richtigen Fragen“: Wie viel Glaubwürdigkeit hat die CDU verspielt?Was bedeutet das Hamburg-Ergebnis für das politische Berlin? Wie viel Glaubwürdigkeit hat die CDU verspielt? Ist das das Comeback der SPD? Alles einfach alles.... Die CDU hat sich nicht getrennt und geht jetzt mit Merkel unter. CDU CSU Das ganze Vertrauen! Entweder Migrationspolitik, Klimawahn und Linksrutsch komplett ändern, oder gleich aufhören! Ihr verliert nur noch Wähler!

CDU in der Thüringen-Krise: Es gibt Krisensitzungen und GeheimgesprächeEigentlich steht CDU für „Christlich Demokratische Union“, für Stabilität und bürgerliche Werte.Aber die Hinterzimmer-Mauscheleien, Krisensitzungen und anhaltenden Gerüchte rund um das Wahldebakel in Thüringen werfen ein ganz anderes Bild auf die „Partei der Mitte“, wie sich die CDU selbst nennt.Lesen Sie mit BILDplus, warum die Parteilettern derzeit besser für „chaotisch, dilettantisch und unverschämt“ stehen sollten. *** BILDplus Inhalt *** Deshalb AfD So ein Quatsch