Kommen auch bald Livestreams?

15.05.2022 18:43:00

Netflix arbeitet offenbar daran, künftig auch Livestreams zu senden. Das Ganze könnte etwa bei Show-Formaten zum Einsatz kommen.

Netflix arbeitet offenbar daran, künftig auch Livestreams zu senden. Das Ganze könnte etwa bei Show-Formaten zum Einsatz kommen.

Netflix arbeitet offenbar daran, künftig auch Livestreams zu senden. Das Ganze könnte etwa bei Show-Formaten zum Einsatz kommen.

Wie das Branchenportal "Deadline"von dem Streamingdienst in Erfahrung gebracht habe, befinde sich diese Option aber demnach noch in einer frühen Entwicklungsphase. Sie könnte dem Bericht zufolge bei Shows ohne Skript oder bei Stand-up-Comedy zum Einsatz kommen.

Die Funktion würde es aber grundsätzlich wohl auch ermöglichen, Wettbewerbe beziehungsweise Castingshows durchzuführen, bei denen Zuschauerinnen und Zuschauer dann live abstimmen können. Also ähnlich wie etwa bei "Let's Dance", "Promi Big Brother" oder vergleichbaren Formaten im linearen Fernsehen, bei denen das TV-Publikum bestimmt, welche Kandidatinnen und Kandidaten gehen müssen oder weiterkommen.

Weiterlesen:
Gala »

Toxic Love: Deutsche Bahn

Kaum etwas lieben und hassen die Deutschen so sehr wie die Deutsche Bahn. Aber was ist in dieser Beziehung eigentlich schiefgelaufen? Weiterlesen >>

Farbstarke Nanopartikel: Künftig sollen auch preiswerte TVs satte Farben zeigenQuantenpunkte findet man bald auch in TVs unter 500 Euro, denn die Partikel überleben nun auch in der Luft. Die Nanopartikel taugen zudem als Projektionsfläche.

FC Bayern München: Uli Hoeneß rechnet mit Niklas Süle abHeftige Hoeneß-Watschn zum Bayern-Abschied für Bald-Dortmunder Niklas Süle (26)! Hoeneß - was für ein Widerling. Süle hat sich richtig entschieden. Dummschwätzer mit kompletten Realitätsverlust.

Kriegsflüchtlinge - Faeser: Zahl der Neuankömmlinge sinktDie Zahl der Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine, die nach Deutschland kommen, ist zurückgegangen. Ähnlich zurück gegangen wie die Kriminalität,die innere Sicherheit, Messerattacken etc? Bei den was man von den Frauen fordert,kein Wunder. Die Zahl der Flüchtlinge aus Muslimischen Ländern steigt dagegen wieder Konstant an. Es gab zu Jahresbeginn ja Beschwerden das weniger kommen.

G7-Außenministertreffen zur Ukraine: Annalena Baerbock äußert sich zu ErgebnissenDrei Tage haben Annalena Baerbock und ihre G7-Außenministerkollegen in Schleswig-Holstein verhandelt. Die Abschlusspressekonferenz im Livestream. Trampolin - Batut und usw... Meine Fresse ich hätte es gerne gesehen, wie Lenchen unter kompetenten Leuten total untergeht. Trampolin - Batut und usw...

Shakespeare Company spielt bald im FreibadAuf dem Grundstück des Sommerbads am Insulaner entsteht eine neue Open-Air-Bühne. Geht es bald mit Badeanzug ins Theater?

Weitere Zugausfälle im Fernverkehr nach Kabelbrand - B.Z. – Die Stimme BerlinsNach dem Kabelbrand in Hamburg am Donnerstagabend gibt es auch heute weiter Verspätungen und Zugausfälle im Fernverkehr der Bahn. Dies betrifft eventuell auch „Kabelbrand“ Terroristen aus Linksextremen war’s

Netflix könnte dem linearen Fernsehen zukünftig mit Live-Formaten Konkurrenz machen.Von Ulrike Kuhlmann Bei Quantenpunkten im Display handelt es sich um selbstleuchtende Nanopartikel, die energiereiches Licht in Strahlung höherer Wellenlängen umwandeln.So kämpft Bayern um Brazzos Ruf Beim Rekordmeister ist die Situation trotz Meistertitel aktuell extrem angespannt.Pocket Nancy Faeser (SPD), Bundesministerin für Inneres und Heimat (picture alliance / Flashpic | Jens Krick) Bundesinnenministerin Faeser sagte der"Rheinischen Post", pro Tag seien es noch ungefähr 2.

Wie das Branchenportal "Deadline" von dem Streamingdienst in Erfahrung gebracht habe, befinde sich diese Option aber demnach noch in einer frühen Entwicklungsphase. Sie könnte dem Bericht zufolge bei Shows ohne Skript oder bei Stand-up-Comedy zum Einsatz kommen. Anschließend mischen sie daraus entweder „weißes“ Licht fürs Backlight, was beispielsweise in allen aktuellen LCD-TVs mit lokal dimmbaren Backlight der Fall ist. Die Funktion würde es aber grundsätzlich wohl auch ermöglichen, Wettbewerbe beziehungsweise Castingshows durchzuführen, bei denen Zuschauerinnen und Zuschauer dann live abstimmen können. Ich fand diese Aktion katastrophal. Also ähnlich wie etwa bei "Let's Dance", "Promi Big Brother" oder vergleichbaren Formaten im linearen Fernsehen, bei denen das TV-Publikum bestimmt, welche Kandidatinnen und Kandidaten gehen müssen oder weiterkommen. Der gelb aussehende Diffuser vor dem LED-Backlight (rechts erkennt man einige LEDs) verteilt das blaue LED-Licht und wandelt es mit den eingearbeiteten Quantenpunkten in "weißes" Licht füs LCD. Auch Sport bei Netflix? Netflix auch im Bereich Sport einen Vorstoß wagen könnte.000 Geflüchtete in ihr Land zurück.

Angeblich gebe es bei dem Streamingdienst grundsätzlich darüber Diskussionen. Das blaue Licht wird mit Quantenpunkten in rotes und grünes Licht für die RGB-Subpixel gewandelt. Damit können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Damit würde der Anbieter dem Beispiel von Konkurrenten wie Apple TV+ und Amazon Prime Video folgen. Apple überträgt in mehren Ländern - darunter in den USA, Kanada und Japan - Baseballspiele, während bei Amazon hierzulande teils Spiele der UEFA Champions League zu sehen sind. Wesentlicher Nachteil: Sie erhöhen die Kosten für TVs und Monitore, weil das Material selbst einiges kostet und weil die Nanopartikel empfindlich in der Luft reagieren. Kürzlich wurde bekannt, dass Netflix wohl noch in diesem Jahr auf seiner Plattform einen Tarif mit Werbung einführen möchte. Mehr Informationen dazu findest du hier . Der Streamingdienst könnte eine Option für eine preisgünstigere Variante mit Werbespots im vierten Quartal auf den Weg bringen. Leuchtende Quantenpunkte In Flüssigkeit aufgelöste Quantenpunkte, die mit blauem Licht bestrahlt werden.000 Menschen aus der Ukraine registriert.

SpotOnNews .