Klima-Aktivisten blockieren Innere Kanalstraße in Köln

24.11.2022 11:52:00

Klima-Aktivisten der 'Letzten Generation' haben am Donnerstagmorgen die Innere Kanalstraße in Köln in Richtung Zoobrücke blockiert.

Sieben Umweltaktivisten der 'Letzten Generation' haben heute früh die Innere Kanalstraße in Köln blockiert. Sie forderten ein Tempolimit und Neun-Euro-Tickets für alle. Die Polizei hat die Aktion inzwischen aufgelöst.

Klima-Aktivisten der 'Letzten Generation' haben am Donnerstagmorgen die Innere Kanalstraße in Köln in Richtung Zoobrücke blockiert.

Stand: Klima-Aktivisten der"Letzten Generation" haben am Donnerstagmorgen die Innere Kanalstraße in Köln in Richtung Zoobrücke blockiert.23.Claudia Kemfert zu Gast in der Chefinnensache Foto: Reiner Zensen Die Agenda dieses Jahres – Krieg in Osteuropa, Inflation und Energiemangel – hat sich die Ampel-Koalition nicht ausgesucht.Wärmepumpen (32 Prozent).

Neuer Abschnitt Die sieben Aktivisten harrten seit acht Uhr morgens aus.Sie forderten ein Tempolimit von 100 Stundenkilometern und Neun-Euro-Tickets für alle.2022 - 19:13 Uhr Es war das Spiel seines Lebens – mit einem schmerzhaften Ende.Außerdem klebten sie sich am Asphalt fest., 22.Auf der Inneren Kanalstraße staute sich der.Der Verteidiger war kurz vor Schluss der Partie böse mit Mohammed Al-Owais zusammengeprallt, wurde am Kopf vom Knie des Keepers erwischt.

Weiterlesen:
WDR aktuell »
Loading news...
Failed to load news.

So löst man kein einziges Problem! Das ist klar Nötigung, vorsätzliche Gefährdung anderer Menschen und eindeutig eine Straftat. Dieses assoziale Verhalten sollte deshalb hart bestraft werden 🤬😱👎👎👎!!! Diese „Klebeaktionen“ sind nichtsnutziger Aktionismus. Wie wäre es, wenn diese Aktivisten sich Berufe aussuchen, die der Umwelt dienen? Hier gibt es unendlich viele Möglichkeiten, zum Beispiel Solartechniker.

Ich wäre ja für die Benutzung des Terminus 'Aktivist*innen'. Lasst die Kinder Spielen, der Ernst des Lebens geht früh genug los. Da sitzen Deppen auf der Straße, die wahrscheinlich noch nie richtig gearbeitet haben und hindern den Berufstätigen an der Aufnahme seiner Arbeit. Wo glauben diese Spinner eigentlich, kommt das Geld für die neun Euro Tickets her?

Es wird wohl nicht mehr lange dauern bis einer von den Blockierten sich nicht beherrschen kann und Schlimmeres passiert. Aber vielleicht wollen diese Aktivisten ja einen Märtyrer. Man sollte diese Leute von der Straße nehmen und am Straßenrand wo Sie keinen stören festkleben Naja, wenn wir mal ehrlich sind, ist es eine desaströse Verkehrsplanung über Jahrzehnte seitens der Stadt Koeln, die morgens und auch zu jeder anderen Zeit Stau auf der Inneren Kanalstraße verursacht und nicht ein paar Kinder mit Sekundenkleber.

Klasse! Haben diese sieben Aktivisten denn auch genug finanzielle Mittel in der Tasche, dass sie dass 9-Euro-Ticket für Deutschland und seine Bürger langfristig finanzieren können? Hoffentlich handelt es sich bei besagten Personen definitiv um die letzte Generation. Langsam wird es nur noch peinlich. Und von seriösem Journalismus ist der WDR noch meilenweit entfernt.

Saudi-Held Yasser Al-Shahrani hat Kieferbruch und innere BlutungenEs war das Spiel seines Lebens – mit einem schmerzhaften Ende. Yasser Al-Shahrani (30) hat den Sensations-Sieg Saudi-Arabiens gegen Top-Favorit Argentinien teuer bezahlt.

Alle einfach Umfahren sind selbst Schuld wenn sie auf der Straße sitzen diese Gehirnkranken Idioten. Das hätte es bei Erich nicht gegeben Super Aktion! Weiter so! Knast Bei mir (+ vielen anderen) bewirken die Aktionen der (in meinen Augen) kriminellen Täter der „Letzten Generation“ nur eins: mir wird deren Anliegen zunehmend egal! Ihr erreicht damit nur, dass immer mehr Bürger denken: „nach mir die Wohlfahrt“. Der Schuss geht nach hinten los

Geht arbeiten, dann könnt ihr euch auch normale Zugtickets leisten. Dumm wie Brot

HEUTE: Chefinnensache – Klima und Krise: Die Wende in der EnergiewendeEs ist Krieg. Muss der Klimaschutz deshalb zurückstehen? Ein tazTalk mit Klima- und Energie-Ökonomin CKemfert und den taz-Chefredakteurinnen uwiworks und BarbaraJunge. HEUTE, 19 Uhr, live im Stream! 👇

ich finde diese people mutig, irgendwann kommt der Moment wo die vom Bürger mit Scheisse beworfen werden, mit rotem Löschwasser benetzt werden und letztendlich die 'Hosen ausziehen', ihr fordert es gerade zu Die hoffentlich LETZTE Volltrottel-Generation!!! Die Kriminellen werden dafür auch noch bezahlt!!!!!!

Bautzen ! war nicht alles schlecht damals. Kleben lassen und drüber fahren Wie genau definiert man drecks Terroristen? Grundsätzlich sind es linke Schmarotzer! Warum? Alle in den Knast, mindestens 4 Wochen! Finde ich gut. Umweltaktivist:innen 🥰 Meine vollste Unterstützung! Da muss mMn noch viel mehr geschehen.

KfW: Unternehmen müssen mehr fürs Klima tunDie staatliche Förderbank KfW hat 11.000 Unternehmen zu ihren Investitionen in den Klimaschutz befragt. Fazit: Es passiert zu wenig. Geht ihr mir auf den Zeiger mit eurem Klima 🙄 Warum? Deutschland hat kaum Einfluss auf den weltweiten CO2-Ausstoß. Das meiste CO2 stößt China aus. Tendenz steigend. Bestenfalls ein Kampf gegen Windmühlen. Am besten machen die Unternehmen dicht. 100 % Klimaschutz.

immerweitermachen‼️ DankefürEureBlockaden‼️ BlockiertdieKlimakatastrophe ‼️ Leute, ihr blockiert an falschen Stelle!!!! Wenn Schon- an Politiker- Gebäuden solltet ihr es tun, damit diese ihre Termine nicht wahrnehmen können. An normalen Straßen schürt ihr nur Hass auf euch AufstandLastGen Kleben lassen und abwarten.

NRW: Toter aus Köln in Altkleidercontainer in RommerskirchenDie Polizei ermittelt in einem ungewöhnlichen Todesfall \nin Rommerskirchen. Ein Autofahrer hatte in einem Altkleidercontainer einen Toten entdeckt.

München: Drei Klima-Aktivisten kommen in längeren PolizeigewahrsamAm Montag blockierten Mitglieder der Gruppe „Letzte Generation“ gleich zweimal den Verkehr in München. Drei der Aktivisten kommen nun auf Anordnung eines Gerichts in die JVA Stadelheim. Dreckige bayrische Willkür. Wunderbar Recht so! NB: Wer nicht umfahren kann muss umfahren.

Doppelte Kosten und Mehraufwand vermeiden: Bündnis fordert Klima-Volksentscheid am Tag der Berliner WiederholungswahlKönnen die Wahlwiederholung und der Klima- Volksentscheid in Berlin zusammen am 12. Februar stattfinden? Ein breites Bündnis, darunter Grüne und Linke, sind dafür. SPD und Landeswahlleiter sind skeptisch. Die spdberlin ist nicht skeptisch, sie weiß das es sie Stimmen kosten wird. klimaneustart hat eine Viertelmillion Unterschriften für Klimaschutz gesammelt. Und nun lässt IrisSpranger ausrichten, der Volksentscheid solle nicht zeitgleich zur Wahlwiederholung stattfinden. Wäre auch einfach ZU praktisch und würde auch noch Geld sparen🤯 Geht also nicht. Bloss nicht- dafür ist berlin bewiesenermaßen zu dumm