Cdu, Klausur

Cdu, Klausur

Klausur in Hamburg: Die CDU schaut in die Zukunft

Vorstandsklausur in Hamburg: Die CDU schaut in die Zukunft #CDU #Klausur

17.1.2020

Vorstandsklausur in Hamburg: Die CDU schaut in die Zukunft CDU Klausur

Wenn sich die CDU an diesem Wochenende in Hamburg zur Klausur trifft, soll es um Inhalte gehen und um die Zeit nach Merkel. Das K-Wort will aber niemand in den Mund nehmen.

Etwas mehr als zwei Wochen ist das Jahr 2020 alt - doch für den Vorstand der CDU, der sich am Abend zur Jahresanfangsklausur in Hamburg trifft, hat es schon jede Menge Diskussionsstoff im Gepäck. Dabei steht vor allem eine Frage im Vordergrund: Wie soll die Partei sich künftig aufstellen - inhaltlich und auch personell. Alles mit dem Blick auf die Bundestagswahl im kommenden Jahr - auch wenn vor Beginn des Treffens in Hamburg niemand so recht das K-Wort in den Mund nehmen will. Doch vor der Bundestagswahl steht in diesem Jahr erst einmal die nächste Landtagswahl an: in Hamburg. Kein Wunder also, dass die CDU ihre Klausur in die Hansestadt verlegt. Und bei der zuerst stehen ja auch ganz andere Punkte auf dem Plan: außen- und sicherheitspolitische Themen nämlich, immerhin ist auch NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg zu Gast. Da drängt die Situation im Iran und das kurz vor dem Aus stehende Atomabkommen. Es soll über den Krieg in Syrien gesprochen werden, ebenso wie das weitere Vorgehen bei der Suche nach einer Lösung im Libyen-Konflikt. Immerhin konnte Bundesaußenminister Heiko Maas beim Blitzbesuch in dem nordafrikanischen Land die . Ein kleiner Fortschritt, der auf der Libyen-Konferenz gefestigt werden soll, zu der die Bundesregierung am Sonntag geladen hat. Die CDU-Spitze kommt zu ihrer zweitägigen Jahresauftaktklausur mit Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer in Hamburg zusammen. Doch innerhalb der CDU werden andere, große Ansprüche an die Klausur gestellt, berichtet ARD-Korrespondent Uwe Lueb . Hinter vorgehaltener Hand berichten Abgeordnete von"schwieriger" bis"mieser" Stimmung an der Basis. Auch in den Wahlkreisen werden Vorwürfe laut: zu viel Rücksicht auf die SPD, ein eigenes Profil nicht erkennbar. Pünktlich zur Vorstandsklausur wünschen sich viele eine wieder konservativere und wirtschaftsfreundlichere CDU. Nur keine weitere Personaldebatte Zumindest inhaltlich soll die künftige Ausrichtung der Partei bis Ende des Jahres feststehen. Ein neues Grundsatzprogramm soll bis dahin stehen. Der Grundstein dafür soll beim zweitägigen Klausurtreffen gelegt werden. Inhalte - dieses Schlagwort rücken in den vergangenen Tagen viele an der Parteispitze gern und betont in den Vordergrund, sei es CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer, Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus oder Kanzleramtsminister Helge Braun, der noch am Wochenende klar gestellt hatte:"Die Leute wollen, dass wir Probleme lösen und dass sich ihr Leben positiv verändert." Sie wollten eben"nicht nur neue Köpfe sehen". Doch gerade damit rührt Braun am wunden Punkt der CDU, die Frage nach den"Köpfen". Es geht buchstäblich um"die Zeit danach", so nennen es manche, die Zeit nach der Großen Koalition und nach einer Bundeskanzlerin Angela Merkel. Keine Ambitionen für ein Stühlerücken Für manche kann es mit den Veränderungen gar nicht schnell genug losgehen. So hatte CSU-Chef Markus Söder Anfang des Monats eine Umbildung des Bundeskabinetts vorgeschlagen: Jünger müsse es werden, mit"frischen Kräften" in den Reihen. Auf viel Gegenliebe stieß der schnelle Wandel, den Söder am liebsten schon bis Mitte des Jahres umgesetzt hätte, in der Union aber nicht. Am ehesten kam ihm noch Kramp-Karrenbauer entgegen, die ein Stühlerücken im Kabinett zumindest als"Möglichkeit" bezeichnete . Doch welche Möglichkeiten sieht die CDU-Chefin und Verteidigungsministerin denn selbst? Hierzu will Kramp-Karrenbauer am Abend in ihrem Bericht zur politischen Lage Stellung nehmen. Bisher hielt sie sich recht bedeckt, was den Blick in die Zukunft betrifft. Sie verwies auf das geplante Grundsatzprogramm und ein"Zukunftsteam" aus kompetenten Köpfen, die die Inhalte der Partei vertreten sollen, auch im Wahlkampf. Weiterlesen: tagesschau

Die gucken seit Jahrzehnten in die Zukunft. Fragt sich nur, was die dann da so alles gesehen haben? Eine Aktualisierung zu meinem Tweet von eben,wie die CDU Deutschlands Zukunft sieht:modernDenken Deutschland nicht weiter zerreißen,aus der Achtung des Völkerrechts und der Souveränität die Chancen für Europa herausarbeiten, innenpolitisch punkten.

CDU schaut in die Zukunft? Die beschränkt sich laut Artikel auf zwei Themen: Personalpolitik und die militärische Ambitionen Deutschlands im NahenOsten, worauf der Besuch von NATO-Generalsekretär Stoltenberg schließen lässt: Wie lange wollen diese ewig Gestrigen denn noch in die Zukunft schauen? Sollten lieber auf dem Sofa sitzen und ZDF schauen...

Weiter so ist keine Zukunft man spürt keine Veränderung in der CDU. Wollen die CDU-Granden mit dem Schiff abhauen? Um Gottes Willen die CDU schaut in die Zukunft............... Vielleicht sollte die CDU lieber mal in die Vergangenheit schauen, um zu erkennen, was richtig und wichtig für die Zukunft Deutschlands ist...

Wichtig ist v.a dass die CDU nicht jedesmal wenn die Grünen eine neue Sau durchs Dorf treiben gleich panisch reagieren. Selbst bei 25% grünen Wählern bleiben 75% die sie ablehnen. Wir die 3/4 Mehrheit lassen uns nicht vom grünen Strassenmob terrorisieren! Und sieht sich in der Opposition 50 Jahre Deutschland an die Wand gefahren reicht!

Merkel hat alle großen Köpfe weggebissen. Es bleiben Lakaien ohne Profil. Das Ende der CDU.

CDU-Klausur in Hamburg: Die 7 Baustellen der ParteiOffiziell geht es bei der CDU - Klausur um das neue Grundsatzprogramm – doch drängender wären andere Themen. BILD listet sie auf. Boah muss das sein zum Wochenende das Antlitz der AKK 'Louise mir graut vor dir!'😱 Den Bürgern zuhören und deren Sorgen ernst nehmen wäre der allererste Schritt:

RWE will noch bisschen Geld für alte Kohlekraftwerke: ah ja okay machen wir. Ah neues Kohlekraftwerk: jo machen wir. PV förderung Deckeln: jo machen wir Windräder: ne brauchen wir nicht. WaSseRStoFF! Danke für so viele tolle Enscheidungen. Die Zukunft Deutschlands: Der Linksfaschismus marschiert durch Deutschland!

Hat die schon berichtet? Die heutigen massiven Proteste der Hafenarbeiter von Le Havre gegen die Regierung Macron sehen aus wie eine Armee, die sich in Bewegung gesetzt hat. greve16janvier retraites giletsjaunes AfDimBundestag AfD Versucht doch nicht, diesen Maas hochzuschreiben. Der hat in Libyen überhaupt nichts erreicht. Deshalb kam er zurück mit leeren Händen und der Null-Aussage, dass der dortige Waffenstillstand ein Waffenstillstand ist. Mit dem er absolut nichts zu tun hat.

Die Zukunft Deutschlands: Hundehaltung wird wieder populärer. Deutsche erhebt euch gegen diese autoritäre Regierung, die uns immer mehr auspresst. Schaut nach Frankreich... It's not looking good for Emperor Macron Once your people start protesting your rule with torch marches, you can start packing your bags

Herr Doktor ich kann in die Zukunft sehen! - wann hat das angefangen? - Nächsten Donnerstag. Die Zukunft Deutschlands dank Kuschelkurs mit linksradikalen Klimaextremisten: Klimawahnsinn! 'Luisa Neubauer kündigt „Rabatz“ gegen deutsche Konzerne an' Die Zukunft Deutschlands dank Merkels verfassungswidriger Masseneinwanderung!

Fürs Trainingslager - Darmstadt hat die Haare schönVor dem Abflug ins einwöchige Trainingslager nach Sotogrande (Andalusien) haben sich Darmstadts Profis schick gemacht. Die Lilien haben die Haare schön.

wer in die zukunft will, sollte nicht der vergangenheit nachtrauern Wer mit Linken und Grünen paktiert hat keine Zukunft in🇩🇪🇩🇪🇩🇪

S-Bahn-Sternschanze - Mann springt nach Polizeikontrolle auf GleiseEin Mann ist in Hamburg nach einer Kontrolle am S-Bahnhof Sternschanze ins Gleisbett geflüchtet und hat sich dabei schwer verletzt. So there are 12 people getting massive $$$ from tax payers in this one shot. Germany...y'all are going to need some GEXIT in your lives asap.

NFL: LaFleur und die Packers im NFL-HalbfinaleMatt LaFleur, 39, hat Erstaunliches geschafft: Er hat den Stil der Green Bay Packers verändert - und das Team trotzdem ins NFL-Halbfinale gecoacht, berichtet juergenum8

Handball-EM: Johannes Golla von Christian Prokop nachnominiertHandball-Bundestrainer Prokop nominiert Johannes Galla für die EM nach. Bringt er neue Emotionen und Galligkeit ins Team?

Parteimitglieder 2019: Fallende Mitgliederzahlen bei SPD und CDU2019 ist die Zahl der Parteimitglieder von SPD und CDU im Vergleich zum Vorjahr gesunken. Die Grünen konnten dagegen die meisten Beitritte verbuchen. Zurecht. Die Partei hat in dem Zustand mit Verwirrten wie Ralf_Stegner fertig! EskenSaskia hat einen schwierigen Job. Hahaha....wählt 'Die Partei' Wer schlau ist macht sich vom Acker.



Medienbericht: Türkei will Flüchtlinge nicht mehr aufhalten

Syrien - Harte Sanktionen gegen Moskau sind nötig

Eine Mutter klagt an: „Mein Sohn wird in der Schule Neger genannt“

Türkei - Syrien: Militär-Eskalation – Griechen schotten sich gegen Flüchtlinge ab

Türkische Soldaten sterben durch Luftangriff in Syrien

Türkei: Flüchtlinge offenbar auf dem Weg Richtung EU-Grenzen

Kopftuchverbot bei Juristinnen ist verfassungsgemäß

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

17 Januar 2020, Freitag Nachrichten

Vorherige nachrichten

Städte auf dem Balkan kämpfen mit Dauernebel

Nächste nachrichten

Nato-Hauptquartier: Der schwedische Offizier, der keiner war
SPD: Sigmar Gabriel ätzt gegen Juso-Chef Kevin Kühnert Coronavirus: erster Politiker betroffen – Junge-Union-Chef Matthias Miller infiziert *** BILDplus Inhalt *** - Politik Inland - Bild.de Sigmar Gabriel rät Kevin Kühnert, vor SPD-Führung arbeiten zu gehen - WELT „Muss neu justiert werden“: Merz will die Deutschen länger arbeiten lassen - WELT Flüchtlinge an EU-Grenze: 'Griechenland, Griechenland!' Coronavirus in Deutschland: Tourismus-Börse ITB in Berlin abgesagt Eskalation im Syrien-Konflikt: Erdogans Fehler Terrorzelle „Gruppe S.“: Sie wollten Moscheen anzünden, um Moslems zu vertreiben Sex mit einem jüngeren Mann: „Ich (34) habe einen 19-Jährigen verführt“ Paris Bahnhof: Gare de Lyon nach Feuer geschlossen Coronavirus in Deutschland - die Lage aktuell Hamburg: Skandal-Rapper von Gerüstbauer verprügelt
Medienbericht: Türkei will Flüchtlinge nicht mehr aufhalten Syrien - Harte Sanktionen gegen Moskau sind nötig Eine Mutter klagt an: „Mein Sohn wird in der Schule Neger genannt“ Türkei - Syrien: Militär-Eskalation – Griechen schotten sich gegen Flüchtlinge ab Türkische Soldaten sterben durch Luftangriff in Syrien Türkei: Flüchtlinge offenbar auf dem Weg Richtung EU-Grenzen Kopftuchverbot bei Juristinnen ist verfassungsgemäß Trotz Einstufung des MAD: AfD hält an rechtsextremen Mitarbeiter fest Nach Angriff in Idlib: Türkei fordert NATO-Hilfe - und droht Brexit: London droht mit Abbruch von Gesprächen Finanzamt entzieht Uniter die Gemeinnützigkeit Bundesumweltamt-Studie: 100, 120, 130 - Tempolimits gut fürs Klima