Hygieneartikel, Schottland, Menstruation, Mehrwertsteuer, Apotheke

Hygieneartikel, Schottland

Hygieneartikel: Binden und Tampons kosten in Schottland nichts mehr

Die Frauen in Schottland wird das freuen: Binden und Tampons gibt es hier gratis.

27.2.2020

Die Frauen in Schottland wird das freuen: Binden und Tampons gibt es hier gratis.

In Deutschland wurde die Mehrwertsteuer auf Hygieneartikel für Frauen gesenkt. Schottland geht noch einen Schritt weiter.

Quelle: ZEIT ONLINE, finFrauen in Schottland können sich freuen: Ihre monatlichen Hygieneartikel bekommen sie umsonst.© Carol Yepes/​Getty ImagesDas schottische Parlament hat beschlossen, allen Frauen Hygieneprodukte wie Tampons und Binden kostenlos zur Verfügung zu stellen. Sie sollen an öffentlichen Orten wie Stadtteilzentren, Jugendclubs oder Apotheken erhältlich sein. Initiatorin des Gesetzes"Period Products (Free Provision) Scotland Bill" war die Labour-Abgeordnete Monica Lennon. Sie nannte den Beschluss"einen Meilenstein für die Normalisierung der Menstruation in Schottland".

In Schulen, Universitäten und einigen Gemeindestellen inSchottlandwerden diese Produkte bereits staatlich finanziert verteilt. Dafür stehen pro Jahr bis zu zehn Millionen Pfund zur Verfügung. In dem neuen Gesetz werden die Kosten mit 24 Millionen Pfund jährlich beziffert. Das Gesetz muss noch die zweite Stufe durchlaufen, in der es auch Änderungsanträge geben kann.



Weiterlesen: ZEIT ONLINE

Finde ich super 👍🏼Frau kann schließlich nichts dafür 👌🏼 Und für die Männer Whisky. Und für die Kinder Burger von McDonalds. Toll, bekommen nur bio-Frauen gratis Binden und Tampons oder auch angeglichene Transmenschen? Ob Hygieneartikel ein Grundbedürfnis darstellen oder nicht, ist völlig irrelevant. Nahrung, Wasser und Wohnen sind das auch. Viel Spaß, diese ebenfalls gratis anzubieten.

Wenn ich eine Frau in Schottland wäre, wäre es mir wahrscheinlich genauso egal wie jetzt als Mann in Deutschland. Totale Männer-Diskriminierung !! Warum zählt das nicht für Männer? Das ist Diskriminierung vom feinsten. Würde mich nicht wundern, wenn jetzt die Ausgaben für Binden und Tampons explodieren, nachdem es nun keinen Markt mehr gibt.

Es gibt nichts 'gratis', wenn der Empfänger nichts bezahlt, heißt das, dass das Produkt von jemand anderem bezahlt wird. Servicetweet Sollte sich Deutschland mal ne Scheibe von abschneiden. Deswegen haben die Hersteller die Preise bei uns erhöht. Steuersenkung wurde nicht wiedergegeben.

Schottland bietet Tampons und Binden gratis anWährend in manchen Ländern noch debattiert wird, die Steuer auf Menstruation sprodukte zu senken, geht Schottland einen radikaleren Schritt - und bietet sie kostenlos an. Super! Rote Zahlen?! Warum klingt das bei der sz so negativ? 🙄 Ist doch toll 👏

Gehört sich so sollt eigentlich selbstverständlich sein! Dann hätten die Geld übrig für die blockierten Sanitäteranlagen!😂😂😂😂😂😂 Vielleicht kommt bei uns jetzt Kostenfreihirn für Politiker!😂 Die Schotten waren schon immer geizig. Früher wurde schottischer Whisky geschmuggelt. Mal sehn, was jetzt passiert.

Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen? Sonst wandert das bald über die Grenze. Gratis gibts nicht. Einer zahlt immer, hier der Steuerzahler . Seit der Menstasse, ist mir so eine Meldung wurscht. Die deutschen Unternehmen verdienen nicht mehr an mir. falsch, sie werden von Steuern bezahlt Nichts ist gratis. Die Bürger bezahlen den Preis nur nicht mehr direkt, sondern über Steuern.

Und warum bekommen wir hier nicht mal Brillen? Was bekommen die Männer umsonst?

SZ-Podcast 'Auf den Punkt' - Nachrichten vom 26.02.2020Es gibt Menschen, die nicht mehr leben wollen - und den Staat, der das Leben schützen will. Nun hat Karlsruhe ein Urteil zur Sterbehilfe gesprochen. Die neue Folge 'Auf den Punkt' Podcast

Die werden dann bald in England auftauchen wie subventionierte venezolanische Lebensmittel in Kolumbien.

Geheimgang aus 17. Jahrhundert in britischem Parlament wiederentdecktEr wurde seit mehr als 70 Jahren nicht mehr betreten: Im britischen Parlament wurde ein Geheimgang wiederentdeckt. Always good to have a path of political retreat Remember remember the 5th of November...

Mehr Funktionen, Apps und Inhalte - So holen Sie mehr aus dem Fire-TV-Stick rausAmazons Fire-TV-Geräte sind die Lieblings-Streaming-Sticks der Deutschen. Doch die wenigsten Nutzer schöpfen seine Leistungsfähigkeit komplett aus.BILD zeigt, wie man mit wenig Aufwand viel mehr aus den Sticks und Boxen herausholt. So erklären wir unter anderem, wie man Apps aufspielt, die nicht in Amazons Store sind, wie man eigene Medien über den Stick abspielt, das Internetsignal verbessert, Inhalte aus dem Ausland nutzt und welche Tastenkürzel sich auf der Fernbedienung verstecken. *** BILDplus Inhalt ***

Gefährliche Viralvideos: 'Skullbreaker'-Challenge bringt Jugendliche ins KrankenhausAuf TikTok und Youtube geht eine gefährliche Challenge viral, genannt 'Skullbreaker'-Challenge. Jugendliche wurden deswegen ins Krankenhaus ... Klingt nach natürlicher Auslese.

Es tut sich was in Sachen GleichberechtigungFrauen verdienen nach wie vor weniger als Männer und leisten mehr Hausarbeit. Wo sich etwas verbessert hat - und wo noch eine Lücke klafft. kuku27 Women still earn less than men and do more housework. Where something has improved - and where there is still a gap Komisch, CDU Vorsitzende will keine werden, oder? Heringsfischerinnen, schottergablerinnen im bahngleis, stahlarbeiterin am hochofen, müllfrau die die Tonnen leert, ............ Es gibt tatsächlich noch viel zu tun für frauen, sich auch auf solche Jobs zu bewerben.



Zahlungsverhalten: Das Bargeld verschwindet - WELT

Corona: Lindner kritisiert Merkel: „Regierung spricht zu uns wie zu Kindern“

Seit 20 Jahren steht Merkel an CDU-Spitze

Italien schließt Häfen: Kaum Möglichkeiten für die „Alan Kurdi“

Corona-Pandemie: Spahn hält Lockerungen für möglich

EU-Finanzminister einigen sich auf Corona-Rettungspaket

Corona-Krise: Außenminister Maas kritisiert USA, China und Ungarn - WELT

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

27 Februar 2020, Donnerstag Nachrichten

Vorherige nachrichten

Schadensersatz gefordert: Trumps Wahlkampfteam verklagt die „New York Times“

Nächste nachrichten

Coronavirus Covid-19: 'Wir sind dem nicht einfach schutzlos ausgeliefert'