Coronakrise, Peter Altmaier, Olaf Scholz, Reuters, Bundesregierung, Kfw Bankengruppe, Zukunftsfonds

Coronakrise, Peter Altmaier

Hilfen für Jungunternehmen: Regierung will Start-ups mit 2 Milliarden Euro helfen

Nur ein Tag ist vergangen, seitdem sich die Start-up-Szene mit einem Hilferuf an die Regierung gewandt hat. Jetzt stellt der Staat Geld in Aussicht: #Coronakrise

01.04.2020 16:42:00

Nur ein Tag ist vergangen, seitdem sich die Start-up-Szene mit einem Hilferuf an die Regierung gewandt hat. Jetzt stellt der Staat Geld in Aussicht: Coronakrise

Nur ein Tag ist vergangen, seitdem sich die Start-up-Szene mit einem Hilferuf an die Regierung gewandt hat. Jetzt stellt der Staat Geld in Aussicht. Bald soll sogar noch mehr kommen.

„Unsere Wirtschaft lebt davon, dass immer wieder Neues entsteht“, sagte SPD-PolitikerScholz. Start-ups sind besonders stark von der Krise in Folge der Pandemie getroffen, weil sie oft kaum Rücklagen haben und selbst in normalen Zeiten noch keine Gewinne machen. Die zwei Milliarden Euro sollen eine erste Tranche aus dem ohnehin geplanten und insgesamt 10 Milliarden Euro schweren Zukunftsfonds der Regierung für die Branche sein.

Kreis Leer: 18 Corona-Fälle nach Restaurant-Feier Bayern: Söders Tasse beim CSU-Parteitag Welten-Saga - Die Schätze Lateinamerikas

Zusammen mit privaten InvestorenKfWCapital oder der Europäische Investitionsfonds bekämen deshalb kurzfristig zusätzliche Mittel. Diese Gelder sollen dann bei Co-Investments zusammen mit privaten Investoren eingesetzt werden. So soll verhindert werden, dass geplante Finanzierungsrunden für Start-ups platzen. Perspektivisch sollen die öffentlichen Wagniskapitalgeber auch Anteile von Fondsinvestoren übernehmen, wenn diese abspringen.

Der Präsident des Digitalverbands Bitkom, Achim Berg, begrüßte das Hilfspaket: „Es ist gut, dass man sich dazu durchgerungen hat. Start-ups sind ein wichtiger Motor für unsere Wirtschaft.“ Der Präsident desStart-up

Weiterlesen: FAZ.NET

Was ist denn wohl 'die Start-up-Szene'? Ein Konglomerat aus App-Entwicklern und Erfindern neuartiger Hundeleinen?

Aus Hygiene-Gründen! - AWB räumt Gabenzäune wieder abSie sollen denen helfen, die schon ohne Corona-Krise ums Überleben kämpfen müssen: Doch schon kurz nach dem Start waren die Gaben wieder verschwunden... Nun sind die Tafeln nicht teilweise jedenfalls geschlossen? Das war doch erst der Grund für diese Zäune?

Steuerausfälle ab Mai: Den Kommunen fehlen 11 Milliarden EuroStädte, Gemeinde und Kreise haben in der Corona-Krise höhere Kosten und viel zu tun. Schon im Mai drohen Steuerausfälle und Rückzahlungen. Gleichzeitig fallen Kitagebühren und Eintrittsgelder weg. Aber Millionen Ausländer und Asylanten kann man immer nogh durchfüttern, dann kann es uns ja nicht so schlecht gehen. FASZINIEREND! Über 40 Jahre wissenschaftliche Daten tausender Forscher und Institute konnten den Klimawandel NICHT beweisen!! Drei Monate Forschung im Staatsauftrag liefern handfeste Beweise für die Coronakrise 'als größte Herausforderung seit dem Zweiten Weltkrieg'! Merkel Und der Länderfinanzausgleich wird wohl auch nicht so üppig sprudeln... Keine große erwartete Umverteilung...

US-Präsident Donald Trump will Einreisestopp für Europa verlängernDer zunächst auf einen Monat begrenzte Einreisestopp der US-Regierung für Besucher aus Europa soll verlängert werden. Das verkündete Präsident Donald Trump. das war einer seiner großen Fehler, dass er nicht schon viel früher den Einreisestopp aus Europa vollzogen hat, was offen war, wie ein Scheunentor. Bis zuletzt sind Flieger aus China und Iran in Deutschland gelandet. Schon zu spät aber viel Glück.

App für Freiwillige: So kann das Smartphone im Kampf gegen Corona helfenDie Bundesregierung setzt bei der Eindämmung des Coronavirus auf das Smartphone. Eine App soll die Daten der Betreffenden über Bluetooth ermitteln. Sie berücksichtigt den Datenschutz, und ihre Verwendung ist freiwillig. Wer hat die App programmiert, der BND? Ich schalte mal auf mein altes Nokia 8820 um COVID19 Coronakrise Überwachung Und morgen dann: Wie aus den Betreffenden ganz schnell Betroffene werden können... Ich lasse mein Handy ab sofort zu Hause

US-Sammelklage: Bayer akzeptiert Vergleich im Glyphosat-RechtsstreitDer Bayer-Konzern akzeptiert im Rechtsstreit um angeblich irreführende Werbung für einen Unkrautvernichter von Monsanto einen Vergleich und zahlt 35,8 Millionen Euro.

Epidemiegesetz in NRW: Freifahrtschein für die Regierung Laschet?In Nordrhein-Westfalen plant die Koalition im Schnellverfahren ein bedenkliches Epidemiegesetz. Kritiker erinnert es an die Notstandsgesetzgebung im Kriegsfall. Die Opposition lehnt eine schnelle Verabschiedung ab. Gesetze, die derzeit beschlossen werden, müssen einen Vorläufigkeitsvermerk erhalten und dann nach der Krise neu beraten werden! Ob das Brüssel gefällt💁‍♂️ Im Notstand braucht's angepasste Gesetze, ff Handlungsoptionen. Nach Corona Aufhebung derselben und 'zurück in Dornrößchenschlaf' (?) was Zivilschutz und Krisen/Alarmplan anbelangt?