Hanau, Hanauattack, Hanau, Rechtsextremismus, Terrorismus, Rassismus, Hanau, Afd

Hanau, Hanauattack

Hanau: Es reicht nicht, ins Feuer zu spucken

Rassistische Anschläge werden häufiger, die Halbwertszeit der gesellschaftlichen Empörung immer kürzer. Wir brauchen endlich Widerspruch. Auch wenn es unbequem ist.

21.2.2020

Rassistische Anschläge werden häufiger, die Halbwertszeit der gesellschaftlichen Empörung immer kürzer. Wir brauchen endlich Widerspruch. Auch wenn es unbequem ist, kommentiert CV2OR: hanau hanauattack

Rassistische Anschläge werden häufiger, die Halbwertszeit der gesellschaftlichen Empörung immer kürzer. Wir brauchen endlich Widerspruch. Auch wenn es unbequem ist.

Die Anschläge werden häufiger, die Halbwertszeit des gesellschaftlichen Schocks dagegen kürzer. Der Mord an Walter Lübcke im Sommer, Halle im Herbst, jetzt Hanau. Erst vor wenigen Tagen, sie plante Anschläge auf Moscheen in zehn Bundesländern. Deutschland diskutierte darüber, wie Gebetshäuser angemessen geschützt werden können. Eine halbe Woche später aber interessieren sich schon wieder mehr Menschen für die Frage, welcher Westfale womöglich die Kanzlerin im Jahr 2021 ablösen wird. Das lässt sich an Twitter-Trends ablesen, an Klickzahlen, Kommentaren und Einschaltquoten.

Gegenüber der Eckkneipe am Heumarkt liegt eine Spielhalle. Hier sitzen gegen Mitternacht eine Rumänin, ein Bulgare und zwei Türken zusammen. So wie am Vorabend, als sie die Schüsse hörten, rausrannten und sahen, wie eines der Opfer auf der Straße starb."Müssen wir uns jetzt immer fürchten, wenn die Tür aufgeht?", fragt einer von ihnen. Ein anderer berichtet, wie er in den Neunzigerjahren im Fußballverein gespielt habe, als einziger Türke: Nachdem er ein Tor geschossen hatte, malte sein Mitspieler ihm"zum Dank" ein Hakenkreuz auf die Brust. Rassismus ist nicht am Mittwochabend in Hanau entstanden. Er war sichtbar in Solingen, Mölln und in Lichtenhagen, dann grassierte er einige Zeit versteckter, bis Bautzen, Freital, Halle und zig andere Städte zu Chiffren für Hass wurden. Und weil er immer schneller vergessen wird, kehrt er immer schneller zurück.



Weiterlesen: ZEIT ONLINE

CV2OR Multi kulti ist eben schlecht. DER Hass wird größer werden durch bestimmte Dinge Die anstehende Pandemie wird den Rassismus befeuern, weil der Bevölkerungsaustausch die Ausbreitung fördern wird CV2OR Ohne Köpferolle in den obersten Entscheidungsebenen lässt sich die Idiokratie nicht mehr aufhalten. 12tes Gebot: Du sollst deine Kinder nicht auf dem Altar der künstlichen Intelligenz opfern.

CV2OR Ich kann mich weder scheinempören, noch kann ich scheintrauern und das ist so, weil ich immer ganz ehrlich bin. Und so geht es nicht wenigen hier, die schon deren Leben lang im Ruhrgebiet mit so einigen Nationen selbstverständlich miteinander leben. CV2OR Hanau

Schüsse in Hanau: Schreiben des mutmaßlichen Täters enthält rassistische ÄußerungenDer mutmaßliche Schütze von Hanau hat vor der Tat ein 24-seitiges Traktat verfasst, das zeitonline vorliegt. Aktuelle Informationen und Hintergründe erhalten Sie in unserem Liveblog: Woher hat die ZEIT das Traktat und was sagt die Polizei Hessen dazu? Geisteskrankes Arschloch 😡 und dann bringt der Feigling sich auch noch selbst um. .... Spielhalle Domina

Schüsse in Hanau: Täter hatte 'zutiefst rassistische Gesinnung'Das 'Manifest' des Angreifers von Hanau weist laut Generalbundesanwalt wirre Verschwörungstheorien auf. Vertreter der Muslime kritisieren die Politik. Das Liveblog Dann macht endlich was gegen Rechts. Warum gibt es noch Rechte in Land und Bundestag? Das ist eine Schande für Deutschland Rechter Terror ! Und Madam ist der Chef vom Ganzem. Oder wie?

Attentat in Hanau: Täter hatte „zutiefst rassistische Gesinnung“Der mutmaßliche Täter von Hanau hat Videobotschaften und ein Manifest mit „wirren Gedanken und abstrusen Verschwörungstheorien“ hinterlassen. Jetzt will die Generalbundesanwaltschaft ermitteln, ob es Mitwisser oder Unterstützer gab: Verständlicherweise tröten jetzt alle: Rechtsterrorismus. 'Hängt sie alle' (bildl gespr). Liest man aber sein Manifest, stellt man fest, dass die Sache wohl etwas komplexer ist. Da hat man wohl dem Falschen einen Waffenschein ausgestellt. Eine klassische Fehlleistung von Behörden. Ich bin sicher, dass der Täter im Internet von antifa radikalisierte wurde, weil in Europa meistens diesen Rechtsextremisten verkleidete Linksradikalen eigentlich sind ...

Was wir über die Tat von Hanau sicher wissen – und was nichtSpekulationen, Gerüchte, Mutmaßungen – nach den tödlichen Schüssen in Hanau ist noch vieles unklar. Der stern mit einer Übersicht: Was wissen wir? Ich weiss nur dass die Medien weiterhin gegen besorgte Bürger hetzen, sie als 'Nazis' abstempeln und somit diese Gesellschaft spalten. Der Täter warnte in seinen Videos auch vor Entführungen durch Aliens. Das, und die Tatsache dass er selbst seine Mutter erschossen hat lassen nur auf eines schließen. Der Typ hatte einen Dachschaden. Sprich. Kein Nazi sondern ein Idiot. Die Tat eines Verrückten!

Hanau: Was wir wissen - was wir nicht wissenElf Tote in einer hessischen Kleinstadt, der Generalbundesanwalt ermittelt: Alles Wichtige zur Gewalttat in Hanau im Überblick. It is good for the Germans, they wanted to impose multiculturalism by force and fines on other countries. Multicultural effect. Is this not a terrorist attack If not i wonder why Because it have to be Muslim? Hanau ist definitiv keine Kleinstadt, haben sie denn niemanden, der die Artikel vor Veröffentlichung überprüft?

Anschlag in Hanau: Wer dazu gehört - und wer nichtSeit Jahrzehnten werden Migranten in Deutschland als Gruppe betrachtet und als Fremde behandelt. Das wird der Realität nicht gerecht - und bildet den Nährboden für rassistisch motivierte Taten wie die von Hanau . Ein Kommentar von dunjaramadan dunjaramadan Keine Mitschuld der Migranten? Bspw Erdogan als den eigenen Präsidenten feiern u Türkeifahnen schwenken usw dunjaramadan Ich weiß nicht. In Bremen fühl ich mich als Fremder. Das wird der Realität auch nicht gerecht. dunjaramadan Und wer ist daran schuld dass die sich fremd fühlen? Hm.... ich sehe keine Schuld bei mir. Ich bin eigentlich sehr zuvorkommend und helfe jedem der Hilfe braucht. An mir kann es nicht liegen. An wem liegt das dann?



Corona-Pandemie: Spahn hält Lockerungen für möglich

RKI: Grippewelle vorbei - 411 Tote registriert

Corona-Maßnahmen: Keine Sonderregeln im Ramadan

Will das RKI Obduktionen verhindern?

Flüchtlinge: Maas will bis zu 500 Flüchtlingskinder aufnehmen

tagesschau @tagesschau

Es ist doch nur Geld

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

21 Februar 2020, Freitag Nachrichten

Vorherige nachrichten

'Countryside, The Future': Rem Koolhaas und die Kuhfrage

Nächste nachrichten

Thüringen: CDU könnte Bodo Ramelow doch zur Mehrheit verhelfen