Hälfte der Covid-Patienten kommt wegen Corona in Berliner Kliniken

Hälfte der Covid-Patienten kommt wegen Corona in Berliner Kliniken

Berlin Aktuell, Berlin News

29.01.2022 09:20:00

Hälfte der Covid-Patienten kommt wegen Corona in Berliner Kliniken

Die Anzahl der Corona-Infizierten, die in Krankenhäusern behandelt werden, wächst. Doch wie viel Prozent der Patienten werden wirklich wegen einer Covid-19-Erkrankung aufgenommen, bei wie vielen ist das positive Testergebnis nur ein zufälliger Nebenbefund?

►Beim städtischen Klinikkonzern Vivantesnehme die Anzahl der mit Corona infizierten Patienten, die wegen anderer Erkrankungen behandelt werden, zu und beträfe rund die Hälfte, so eine Sprecherin. Auf den Covid-Intensivstationen werden vor allem Patienten mit schweren Verläufen behandelt, die beatmet werden müssen. „Wir rechnen perspektivisch mit einer Zunahme der intensivpflichtigen Patienten.“

► Eine Sprecherin desTempelhofer St.-Joseph-Krankenhausessagt: „Derzeit befinden sich etwa 30 Patienten mit einer Corona-Infektion in unserem Haus. Davon hat sich etwa die Hälfte wegen einer Verschlechterung der Symptome ihrer schon bekannten Corona-Infektion bei uns vorgestellt.“ Die andere Hälfte sei zunächst wegen anderer Erkrankungen gekommen. „Allerdings hatte wiederum ein Teil dieser Patienten bei Ankunft in der Rettungsstelle bereits eine Luft-, Herz- oder Nieren-Insuffizienz, was auf eine Corona-Infektion hindeutet.“ Die Patienten seien überwiegend jünger (durchschnittlich zw. 40 und 50 Jahre alt).

Weiterlesen: BZ Berlin B.Z. »

Becoming Charlie | Drama-Serie

Becoming Charlie: Charlie (Lea Drinda) fühlt sich weder als Frau noch als Mann. Die Drama-Serie begleitet Charlie auf der Suche nach Identität. Weiterlesen >>

HaltDieFresseBZ Vorallem dieset polemische Blondchen!!! Drecksblatt 30-50 Prozent der Berliner Krankenhausbelegung mit oder wegen COVID-19 😳☣️ Auch wenn die Hospitalisierungsrate Einweisungen pro 100000 Einwohner ausweist, kann doch da mit den Indikatoren etwas ganz grundsätzlich nicht stimmen 📊🔃☣️😳 rki_de LAGeSo_Berlin DrZoeHyde ECDC_EU

Corona-Impfungen schützen vor Long-COVID und vor Erkältungen | DW | 27.01.2022Forschende der Universitäten von Ulm und Amsterdam haben herausgefunden, dass Covid-Impfstoffe auch einen gewissen Schutz bieten gegen herkömmliche menschliche Coronaviren (hCoV), die normalerweise Erkältungen auslösen. Gibt sogar eine Verschwörungstheorie die besagt. ' Das und viel mehr kann das Immunsystem mit seinen Antikörper' ...

Chinas Null-Covid-Politik: Harte Zeiten für FluggesellschaftenDie Volksrepublik hat sich abgeschottet vom Rest der Welt. Es gibt kaum noch Flüge von und nach China. Airlines, die versehentlich corona-positive Passagiere ins Land bringen, werden bestraft. Von Steffen Wurzel. Tja, würde sich die Europäische Gesellschaft an strikte Corona-Beschränkungen halten, wären die Zahlen weniger hoch und meine Familie könnte mich besuchen. Vielen Dank an alle Egoisten! Das wird China insgesamt ordentlich auf die Füße fallen.

(S+) Warum Covid-19 für Männer häufiger tödlich ist als für FrauenMänner haben ein größeres Risiko, schwer an Covid-19 zu erkranken, als Frauen gleichen Alters. Warum Sexualhormone und Chromosomen die Immunabwehr beeinflussen – und wie man daraus neue Therapien entwickeln könnte. (S+) Auch Männer, die sich als Frauen definieren und anders herum? Man kann es nicht mehr ertragen, diese Panik der Presse, woanders kehrt langsam Normalität ein , nur hier wird Hysterie betrieben 🧐🤥🤥‼️

Covid-Impfung: 42 Millionen überschüssige Impfzertifikate ausgestelltIn Deutschland wurden bisher deutlich mehr digitale Zertifikate ausgestellt als Coronaimpfdosen verabreicht. Was zunächst nach massenhaften Fälschungen klingt, ist wohl anders zu erklären. Das Impfzertifikat unseres Kindes befindet sich im CovPass meiner Frau und in meinem. 1 Kind, 1 Zertifikat, 2 Mal benutzt. Woher kommen auf einmal diese Zahlen? Man weiß doch gar nicht, wieviel geimpft wurde und ich bezweifle, dass man noch weniger weiß, wieviele Zertifikate ausgestellt wurden. Außerdem haben viele- gerade alte Menschen -gar kein digitales Impfzertifikat. keinVertrauen Wuhle Ich habe für drei Impfungen insgesamt 8 Zertifikate ausstellen lassen, bis alles mit den Angaben im Reisepass für das Ausland passte (Fehler Zweitname, einmal zwei statt einem Leerzeichen, Titel). Mit einem elektronischen Impfpass wäre das nicht passiert.

Eine B.Z.-Abfrage in Berlins Kliniken ergab trotzdem ein recht eindeutiges Bild ► Beim städtischen Klinikkonzern Vivantes nehme die Anzahl der mit Corona infizierten Patienten, die wegen anderer Erkrankungen behandelt werden, zu und beträfe rund die Hälfte, so eine Sprecherin. Auf den Covid-Intensivstationen werden vor allem Patienten mit schweren Verläufen behandelt, die beatmet werden müssen. „Wir rechnen perspektivisch mit einer Zunahme der intensivpflichtigen Patienten.“ ► Eine Sprecherin des Tempelhofer St.-Joseph-Krankenhauses sagt: „Derzeit befinden sich etwa 30 Patienten mit einer Corona-Infektion in unserem Haus. Davon hat sich etwa die Hälfte wegen einer Verschlechterung der Symptome ihrer schon bekannten Corona-Infektion bei uns vorgestellt.“ Die andere Hälfte sei zunächst wegen anderer Erkrankungen gekommen. „Allerdings hatte wiederum ein Teil dieser Patienten bei Ankunft in der Rettungsstelle bereits eine Luft-, Herz- oder Nieren-Insuffizienz, was auf eine Corona-Infektion hindeutet.“ Die Patienten seien überwiegend jünger (durchschnittlich zw. 40 und 50 Jahre alt). ► In der Charité wurden laut Gesundheitsverwaltung des Senats ebenfalls rund 50 Prozent der Covid-Patienten wegen Corona behandelt. Doch eigentlich stelle sich die Frage wegen oder mit Corona gar nicht. „Die Isolierungspflichten bei beiden Patientnengruppen sind dieselben“, sagt eine Sprecherin. „Und ein hoher Anfall von infektiösen Patienten stellen den Normalbetrieb der Krankenhäuser vor große Herausforderungen.“ Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für