Politik Türkei, Glaube Und Religion, Islam, Recep Tayyip Erdogan, Türkei, Politik, Süddeutsche Zeitung

Politik Türkei, Glaube Und Religion

Hagia Sophia in Istanbul - Schritt 567 Jahre zurück

Die Hagia Sophia in Istanbul soll wieder Moschee werden. Das war sie schon mal, von 1453 an. Atatürk verwandelte sie dann zum Museum.

12.07.2020 21:23:00

Die Hagia Sophia in Istanbul soll wieder Moschee werden. Das war sie schon mal, von 1453 an. Atatürk verwandelte sie dann zum Museum - und die Türkei zur Demo­kratie. Nun sagt Präsident Erdoğan dem Westen den Kampf an:

Die Hagia Sophia in Istanbul soll wieder Moschee werden. Das war sie schon mal, von 1453 an. Atatürk verwandelte sie dann zum Museum.

Die Hagia Sophia ist nicht nur ein architektonisch einzigartiges Bauwerk, sie ist mehr als ein steinernes Anschauungsobjekt für Kunsthistoriker und der Sehnsuchtsort von Touristen. Die"Kirche der Göttlichen Weisheit" war fast 1000 Jahre lang die Krönungskirche der byzantinischen Kaiser, Inbegriff von Ostrom als Hüter christlicher Macht und Vorherrschaft. Seit 1453 verkörperte sie dann als Moschee knapp 500 Jahre lang das Sinnbild des Sieges der muslimischen Osmanen über die Christen.

Ex-Minister Guttenberg hat offenbar neuen Doktortitel Corona-Infektionszahlen in Deutschland steigen weiter Corona-Pandemie: Mehr Tests - mehr Neuinfektionen?

Danach, ab 1935, stand sie in einer Art dialektischer Bewegung für die Überwindung des überkommenen Alten, für die Verwandlung eines im Ersten Weltkrieg vernichtend geschlagenen Imperiums in eine zeitgemäße Republik. Und damit für den Schritt eines von den europäischen und amerikanischen Siegermächten übel geschundenen Landes in die Zukunft, für eine, hier gilt der Begriff, Auferstehung aus Ruinen.

Staatsgründer Mustafa Kemal Atatürk hat diesen Wandel mit übertrieben harter Hand vollzogen. Er hatte die Attitüde eines Demiurgen und die Weltsicht des Offiziers als politischer Macher. Er nahm keine Rücksicht auf Tradition und Volkskultur, schnitt Bärte ab, riss den Fes vom Kopf, schaffte die arabische Schrift ab, und versuchte, die türkische Frau zu befreien - ohne Rücksicht auf geltende Wertvorstellungen. Trotzdem hat er der Türkei den Weg gewiesen - als laizistische Republik, die trotz vieler Rückschläge erfolgreich war und trotz aller Militärputsche eine moderne Demokratie geblieben ist.

2023 feiert die Republik Türkei ihr 100. Jubiläum, und Erdoğan versucht sich am Gegenteil. Meinte man es gut, könnte man sagen, der nach Atatürk schon heute wichtigste Staatsmann des Landes will die Türken mit ihrer verleugneten Vergangenheit versöhnen, ihnen zurückgeben, was Atatürk dem Land genommen hat: die Erinnerung an die Weltmacht, an die über Jahrhunderte kulturell hochstehende osmanisch-islamische Vergangenheit.

Erdoğans nutzt Religion und Nationalismus für seine ZweckeAber das ist nicht der Fall. Erdoğans Geschichtspolitik führt in die Irre. Der Osmanen-Staat war im Ersten Weltkrieg keine Weltmacht mehr. Das Reich wurde nicht mehr vom Sultan und Kalifen regiert, sondern von kriegslüsternen Jungtürken. Und das Wort vom"Kranken Mann am Bosporus" spiegelte zwar die Arroganz europäischer Imperialisten wieder, aber auch den tatsächlichen Zustand einer reformunfähigen Monarchie. Diese ging nach 1918 unter wie das Reich der Habsburger, der Zaren oder das von Wilhelm II. Die Zeit war abgelaufen. Das hatte Atatürk erkannt und aus dem verbliebenen Rumpfstaat die Republik geformt.

Woran also will Erdoğan anknüpfen mit der Umwandlung der Hagia Sophia? Ans 15. Jahrhundert, als neuer Führer der muslimischen Welt? In den vergangenen Jahren hat die Welt erleben müssen, wie Dschihadisten von al-Qaida und sogenanntem Islamischem Staat versuchten, eine Feindschaft zwischen Muslimen und Christen wiederzubeleben, wie es sie zur Zeit der Kreuzzüge gab. Sie kleiden moderne politische Konflikte in das Gewand religiöser Feindschaft. Will Erdoğan - ein staatlicher Akteur, ein Präsident - wirklich dieses vormoderne Leitmotiv aufgreifen?

Dass die Türkei ein Nato-Staat ist, dass Erdoğan zumindest dem Wort nach weiter für die Aufnahme seines Landes in die EU wirbt, zeigt das ganze Ausmaß dieses Tabubruchs. Die Umdeutung von Geschichte ist der Trick vieler Populisten, von Wladimir Putin, Viktor Orbán und Jaroslaw Kaczynski. Erdoğan geht weiter. Er benutzt nicht nur den Nationalismus der Türken für seine Zwecke, sondern auch ihre Religion.

Coronavirus in Bayern: Söder nach Test-Panne in Kritik Eskalation im Mittelmeer: Erdogans Machtanspruch kennt keine Grenzen - WELT Nach Steuerskandal: Staat fordert massiv Cum-Ex-Erträge zurück Weiterlesen: Süddeutsche Zeitung »

Dieser Tempel ist ursprünglich eine orthodoxe, byzantinische Kirche von Kaiser Justinian im 6. Jahrhundert n.C. erbaut. Konstantinopel bzw. heute Istanbul als Sitz der östlichen Christen wurde weder von den westlichen Christen noch von den Osmanen geschont. Wenn ein Gericht zu ungunsten des Westens entscheidet, dann ist sie 'erdogangesteuert', aber wenn sie eine Entscheidung trifft, die der hiesigen Medienlandschaft passt, dann ist es löblich. Die Türkei war unter Atatürk keine Demokratie!

Ich verstehe nicht, warum ihr alle so wütend darauf seid. Warum sprecht keiner von euch, wenn die Museen und kulturbestätten in Syrien komplett zerstört wurden? Da sprecht keiner, aber wenn die Türkei an irgendwas beteiligt ist, da sprechen alle!! Man hat Christen 1915 viel schlimmeres angetan. Sayfo 1915

Erdogan, diese olle Osmanenbitch, soll mal pronto alle Türkentum-Deutschtürken hierzulande abholen, am besten zusammen mit dem braunen deutschen Gesocks, und händchenhaltend mit stolzgeschwellter Brust am und im Bosporus im Türkenstyle schwuckelemässig ersaufen. Sie ist wohl primär eine Kirche gewesen.

Das türkische Volk hat die Umwandlung in eine Museum all die Jahre nur zur Kenntnis genommen aber nie akzeptiert. Kemal Faketürk wurde zwar erfolgreich installiert aber seine Zeit war längst überfällig Welchen Kampf sagt er den an...? Ich kritisiere ja auch gerne und häufig, nur Ihr seht Eier die noch nicht gelegt sind und das ist Falsch liebe sz

Scheint mir eher umgekehrt. Der Türke darf mit dem Gebäude machen was er will! Das sollte uns in D. nicht interessieren. Niemand sagt der Westen den Kampf an. Das war schon immer so. Nicht umsonst nennt Erdogan die EU seit Jahren Christenclub, dem er so gerne unter seinen muslimbrüderlichen Bedingungen beitreten würde. HagiaSofia ist ein Brocken für seine nationalistischen Anhänger. Erpressung mit Flüchtlingen klappt grad nicht.

Der Westen wird still halten, auch wenn er seinen Völkermord an Kurden weiterführt. Auch wenn sein oberster Iman die Befreiung Jerusalems als nächsten Schritt fordert. Auch wenn er weiter EU Staaten bedroht. Auch wenn selbst das Wort Demokratie in der Türkei verboten ist. Nun ja, wenn er meint 🤯 Wenn Sie unterschlagen, was genau zur Entwidmung der Hagia Sophia führte, dann sind Sie nicht besser, als die von Ihnen gescholtene türkische Presse. Damals wie heute. Erdogan ist in diesem Kontext uninteressant, nur das letzte Glied in der Kette. Fangen Sie beim Gericht an.

Atatürk war trotzdem kein Demokrat. Es wurde gemacht, was er sagte, und das war gut so. Zu seiner Zeit. Um das alte darülislam-Establishment zu knacken, musste die Hagia Sophia als Gebetshaus dran glauben. Fez und Schleier ebenfalls. Nicht zuletzt deutsche Wissenschaftler halfen Ich finde es schade aber man sollte sich nicht in die inneren Angelegenheiten eines anderen Landes einmischen (außer dort werden Menschen niedergemetzelt oÄ).

Und weiter mit Vollgas zurück ins Mittelalter 👍 Atatürk machte aus der Hagia Sophia ein Museum, aus der Türkei eine Demokratie und trennte Religion und Politik. Erdogan macht das alles jetzt wieder Rückgängig. Arme Türkei. Warum verdreht die Süddeutsche die Tatsachen und Wahrheit ? Die Hagia Sophia ist seit 1453 eine Moschee daran hat sich nichts geändert. Die Veränderung ist, das es für Gebete freigegeben wurde und jeder willkommen ist unterschiedlicher Religionen. Siehe Blaue Moschee

Die Muslime werden gegen Andersgläubige immer auf Konfrontation gehen ...das ist ihre Überzeugung...wer das anzweifelt ist ein Depp p_von_eulenburg 1. Wieso fühlt sich der Westen dadurch angegriffen wenn ein Land sein Eigentum so nutzt wie es möchte? 2. bleibt die Hagia Sophia Moschee weiterhin mit seinen Sehenswürdigkeiten bestehen.

sehr demokratisch gesinnt war atatürk auch schon nicht. und wurde verehrt wie herrscher in anderen personenkulten auch von hitler bis stalin und kim il sung. ... die EU muss darauf eine klare Antwort geben: weitere Beitrittsgespräche sind sinnlos! wir haben viele Ungläubigen in diesem Planet und sie muessen erreicht werden !

Wenn das die Türkei so Beschlossen hat ist das Leider so. Weltkulturerbe ist denen Scheinbar Egal....da Sie sich Ihre Eigene Welt zusammen Stellen. In muslimischen Länder gibt es Toleranz null gegen christlichen Kirchen oder anderen Glauben deutsch_fritz Hallo⁉️ Er hat die griechische Grenze angegriffen‼ Was braucht Ihr eigentlich noch, um ihn abzuwehren⁉️

Wann begreift Ihr, dass die Türkei ein eigenständiger Staat ist? 🤔 deutsch_fritz wann hat recep dem westen denn nicht den kampf angesagt? wie viele MRD sind in all der zeit geflossen, wurden abkommen gebrochen, die diaspora indoktriniert? wie oft spielten unsere medien alles herunter? 'Die Moscheen sind unsere Kasernen...' Islam das war ein versprechen...

Die Merkel wird ihm noch ein paar Milliarden vorbeibringen. In Deutschland stiefelt man auch zurück. Bis zur DDR sind wir schon gekommen. Erdogan gibt der Türkei das zurück was den Mitgliedsländern der EU verloren gegangen ist: Identität und Selbstbewusstsein. Ata Türk leidete unter der Neurose der türkischen Rückständigkeit gegenüber dem westlichen Europa und verkaufte seine tuerkische Seele.

Der osmanische Trump. Weil keine eigene und vorallem gute Agenda, einfach mal eine aggressive Außenpolitik fahren. Schlimm wieviele 'Diktatoren' sich aktuell auf der Wektbühne rumtreiben was für eine Unsinn !! Mustafa Kemal Atatürk war ein Denker. Liebes tazgezwitscher , sie sollten bei der SZ ein Praktikum machen. Kritik äußern ist möglich, ohne Nazijargon zu verwenden. SZ helfen sie ihren Kollegen, biiiiitttee! Denn diesen Tweet hätte ich von der AFD und den Nazis erwartet, aber sicher nicht von der taz!!! HagiaSophia

Was ist denn hier los bei den Kommentaren? Soll er doch wieder ne Moschee daraus machen. Ist doch nur Aktion nach außen, interessiert nicht wirklich und ändert auch nix. Die Türkei ist ein eigener Staat, können und dürfen die machen. Hilft der Türkei aber nicht weiter. 567 Jahre zurück in der Vergangenheit hat der Fatih die Kirche nicht wie die Katholiken im Jahre 1203 zerstört und geplündert! Das ist der Unterschied! Übrigens: wenn der Westen so streng fundamentalistisch ist, dann können diese immer noch in der Hagia Sophia beten kommen! 🙏

Naja für 2020 bleiben die Touristen ja aus. Dank Erdogan. Warum sagt Erdogan dem Westen den Kampf an? Erdogan zeigt nur sein wahres Gesicht. Er ist kein Demokrat wie Atatürk. Wir denken er sei Muslim, dabei ist Erdogan ein Islamist. Keine Pointe Bei jede Klick und jede Aufmerksamkeit der Systempresse in Deu. verdienen sie ordentlich dazu, ich verstehe sie und wünsche euch vom Herzen Taschen voller Geld:) aber nicht mit mir, insofern haben die Rechtsradikalen bei diesem Thema Recht, wenn sie von Lügenpresse sprechen.

Erdogans Kaderschmiede Und hier eine Liste deutscher Kirchen, die zu Moscheen wurden. Und? Regt sich jemand auf? Hallo, unter Merkel! 1.Neuapostolische Kirche, Berlin 2.Methodistische Kirche, Mönchengladbach 3.Evangelische Notkirche Johannes, Dortmund 4.Kapernaumkirche, Hamburg Wie wärs mit einem touristischen Boykott im Land des Diktators.

Was ist mit den zahlreichen Moscheen in Spanien die in Kirchen umgewandelt worden sind. Sevilla Cordoba Granada? Es war in dieser Zeit üblich wenn man Kriege verliert dann verliert man alles. Man hätte kapitulieren können und die Kirche beibehalten. Das wollte der Konstantin net Türken sind halt doch Nazis nicht Deutsche, mir doch egal was die Türken in in der Türkei machen wenn die dummen Christen trotzdem dort Urlaub machen und somit Gelder nach der Türkei bringen und somit Erdogan unterstützen einfach die Fresse halten🖕🏼

Danke Das Ding ist ein Gebäude verdammt nochmal. Jetzt macht kein Religionskrieg daraus. Lustige Überschrift Ich sehe nicht, dass der Westen der Türkei etwas vorschreiben kann oder soll. Aber vielleicht kann man die Reisewarnung für die Türkei noch etwas verlängern!? Ohne die Touristen wird es recht schwer für den Sultan, vielleicht kommen danach wieder moderatere Kräfte an die Macht?!

Erdogan will mit seinem Getue den Westen dominieren. Doch mit so einem kläglichen Land, was wirtschaftlich nix auf die Reihe kriegt, macht er sich noch lächerlicher, als er ohnehin schon ist 😆 Was war sie vor 1453? Recep Tayyip Erdoğan träumt von seinem persönlichen Osmanischen Reich. Das ist Tatsache und darf nun mal nicht vergessen werden. Der Islamisierung durch die Hintertür sind in Europa bereits Tür und Tor geöffnet. Man kann es verleugnen, man kann seine Augen davor verschließen. 1/2

Die Eröffnung ist am Jahrestag der Lausanner Verträge ,bedeutet. 'Wir sind nun am Anfang des 1,Weltkrieges angekommen. man sollte Erdogan mal den Kampf ansagen Türkei ist pleite, leider werden die Auswirkungen an EU sehr gross werden; grösste Geldgeber sind Italien und Spanien; gerade jetzt , wer rettet die beiden ?

Die Hagia Sophia hat schon vieles erlebt und überlebt. Erdogan wird sie auch überleben, nur zuversichtlich bleiben. Jahrelang hat der Westen den Islam den Kampf angesagt, heute wehrt sich die Türkei. Also bitte den Ball flach halten War klar, der kann nichts anderes außer drohen und provozieren “Diese Hirtenreligion eines pädophilen Kriegstreibers ist der größte Klotz am Bein unserer Nation!” Quelle: Mustafa Kemal Pâscha “Atatürk” (Jacques Benoist-Méchin, “Mustafa Kemal. La mort d’un Empire”, 1954) Ich weiß auch warum sie von der Moschee zum Museum wurde.

So what. Man muss auch keinen Urlaub in einem islamischen Land machen. „Nun sagt Präsident Erdoğan dem Westen den Kampf an“ So klingt es wenn gute Journalisten älter werden und das Feingespür für die aktuelle Weltpolitik verlieren! Ihr wisst aber schon, das der Nächte logische schritt, die Nukleare Aufrüstung der Türkei wäre ?

Steht die nicht in Konstantinopel ? Krieg an den Westen? Der Christliche Westen hat wieder einen Minderwertigkeitskomplex.😎 Ansonsten kann man KölnerDom NotreDame Petersdom in ein Museum umwandeln, wenn ihr ein Museum vermisst. Irgendwann wird es kommen, da Mitglieder aus Kirchen flüchten.😎 haghiasophia

IHR KÖNNT HETZTEN, IHR KÖNNT SCHREIBEN, IHR KÖNNT BELEIDIGEN, ABER IHR KÖNNT KEINEN TÜRKEN BRECHEN! Berichtet mehr über unsere innerpolitischen Probleme als über die innerpolitischen Angelegenheiten der Türkei! Heute sind wir auch einige Jahre zurückgegangen (Stammbaumforschung). Deutschland selbst entwickelt sich zurück. Wo ist der Aufschrei?

Zu Demokratie Bis zu Erdogan hatten Generäle das sagen und sonst niemand 🤦🏻‍♂️🤦🏻‍♂️🤦🏻‍♂️🤦🏻‍♂️🤦🏻‍♂️🤦🏻‍♂️ Das ist der Anfang vom Ende der Türkei, es gibt genug Beispiele im nahen-osten und in direkter Nachbarschaft der Türkei,wofür die Islamisten fähig sind und welche Zerstörungskraft Sie besitzen

nicht nur dem Westen, dass ist vor allem in Richtung Russland ein Affront Wann sorgt man endlich dafür, dass er kein weiteres Unheil anrichtet! Dieser Vollpfosten! Nö...der Westen hat schon längst den Kampf gegen die Türkei angefangen, in dem sie, insbesondere Deutschland der Terrorgruppe PKK beschützt!

Sorry, Dummer Artikel 🤦Erdogan sagt dem Westen den Kampf an, weil die Hagia Sophia teils wieder Moschee wird 🦧 Seit Jahren versuchen Islamisten, die Hagia Sophia als Moschee zu eröffnen. Der nächste Schritt wird die Aufhebung des Gesetzes sein, das das Kalifat verbietet. Das ist der Islam Was ist denn an einer Wiedereröffnung einer Moschee eine Kampfansage ? Die sollen eher mal aufhören, die EU und insbesondere Deutschland mit Flüchtlingsströmen zu erpressen.

Was ist das für eine Religion, die Gotteshäuser 'stehlen' muss, um eines zu haben? Warum sind solche Religionsgemeinschaften Integrationsresistent? Das nenne ich ja mal gelebte Toleranz. Toleranz ist keine Einbahnstrasse.... Doch warte, für die German schon: Toleranz bis zur Selbstaufgabe während solche Länder machen was sie wollen

Muss sie dann Ihren Titel als Weltkulturerbe nicht abgegeben. Ich bin froh sie als Museum gesehen zu haben. Damit verliert Istanbul viele Touristen und ne Menge Geld. Am 24.7 ist der erste Gottesdienst geplant. Sie steht auf türkischem Gebiet. Wenn die Menschen bzw die Regierung bzw der Diktator es da so will.

Neın was ist falsche Information

Internationale Kritik an geplanter Umnutzung der Hagia SophiaDie Hagia Sophia, das berühmte Wahrzeichen Istanbuls, wird wieder Moschee. So will es der türkische Präsident Erdogan. Daran gibt es einige Kritik: Die UNESCO sorgt sich um das Welterbe, viele griechisch-orthodoxe Christen sind empört. Die EU Feiglinge. „Es ist bedauerlich“. Kein Wunder, dass niemand vor der EU Respekt hat, statt starker Taten einmal mehr laue Worte. Wieder typisch, fehlt nur noch die Raute. Erdogan se prend pour Bachar El Assad et vise à se maintenir au POUVOIR, comme Poutine, jusqu'en 2034. Avant de céder sa place à un membre de sa famille... Wenn doch nur die Schöpfung den Menschen so wichtig wäre, wie Gebäude welche diese zu Ehren des Schöpfers erbaut haben, könnten wir bestimmt die Klimaziele weltweit erreichen und die Schöpfung retten.

Hagia Sophia: Jetzt zehrt Erdogan die populistischen Notgroschen auf - WELTDer türkische Präsident hatte schon länger mit der Umwandlung der Hagia Sophia in eine Moschee geliebäugelt, aber Folgen für Außenpolitik und Tourismus befürchtet. Nun verschafft ihm ein Gerichtsurteil noch ganz andere Möglichkeiten. Deutschland sollte auch nicht der Ort von journalistischer Hetze gegen Fremde Staatsoberhäupter sein. Hagia Sophia und Frittenbude. Wo lernt man solch bildgewaltige Sprache? Schwachsinn..du bist nur wegen Erdoğan populär. Haustürke

Hagia Sophia wird Moschee: Kritik an Erdogans EntscheidungSie war Kirche, Moschee, schließlich Museum: Jetzt soll die Hagia Sophia wieder eine Moschee werden. An der Entscheidung des Obersten Verwaltungsgericht der Türkei gab es - vor allem aus dem Ausland - viel Kritik. Alles was sich auf dem türkischen Boden befindet wird nach der Entscheidung der Türkei durchgeführt. Weder die EU noch die USA haben jegliche Mitsprache an einer Moschee die sich in ISTANBUL befindet. Ekelhaft was da passiert, und das im 21. Jahrhundert Komischerweise schreien die atheisten am meisten. Als ob die Kirchen in Europa überlaufen und alle Probleme hier (rechter Terror bei der Polizei in Hessen und der GSG) gelöst sind...

Internationale Reaktionen: Griechenland droht der Türkei nach Entscheidung über Hagia Sophia - WELTDie Umwidmung der Hagia Sophia in eine Moschee stößt weltweit auf deutliche Kritik. Die EU, Russland und die USA nannten die Entscheidung bedauerlich. Griechenland droht mit Konsequenzen. In dem weltberühmten Gebäude laufen bereits die Vorbereitungen. Ameise droht Elefant. Griechenland, das verwöhnte Kind Europas! Das oberste Gericht hat aberkannt😆🤣🤣,das ist doch dieser Erdowahn!!! Tja, das wird dir Köterrasse akzeptieren müssen, denn sie kann NICHTS dagegen tun! Hahaha

Moschee-Umbau der Hagia Sophia: „EU-Beitrittsverhandlungen mit Türkei beenden“Die Hagia Sophia wird eine Moschee. Der europapolitische Sprecher der CDU/CSU Fraktion fordert eine politische Antwort gegenüber der Türkei. Incest should be banned worldwide due to the degeneration of the human brain. Turkey should recognize your problem and try to solve it before it is too late. Geldhahn komplett zudrehen! Und wieso ? Ist der Dom ein Museum?

Papst kritisiert Entscheidung zu Hagia SophiaPapst Franziskus hat Bedauern über die Umwandlung der Hagia Sophia in Istanbul zu einer Moschee geäußert. Warum das ? Eine Moschee, die nach fast 500 Jahren rechtswidrig! zu einem Museum umgewandelt wurde, ist nun seinem von seinem Eroberer Sultan Fatih Mehmet Han dafür vorgesehenen Zweck zurück zu führen. Die ayasofya ist eine Moschee, ein Gebetshaus. None of his business.