Google Cloud: Cloud Spanner implementiert PostgreSQL-Interface

24.06.2022 12:05:00
Google Cloud: Cloud Spanner implementiert PostgreSQL-Interface

Google Cloud: Cloud Spanner implementiert PostgreSQL-Interface

Cloud Computing, Cloud Spanner

Google Cloud: Cloud Spanner implementiert PostgreSQL-Interface

Google will sich mit einer neuen Schnittstelle Eigenschaften von PostgreSQL in der eigenen, relationalen Cloud-Datenbank Spanner zunutze machen.

Philipp SteevensGoogle veröffentlicht eine PostgreSQL-Schnittstelle für Cloud Spanner, eine vollständig verwaltete, relationale Datenbank in der Google Cloud. Cloud Spanner verhält sich laut Hersteller nach außen wie eine Single-Instance-Datenbank, für die Google das Load Balancing, Replikation, Failover und System-Updates übernimmt. Das neue PostgreSQL-Interface ist in allen regionalen und überregionalen Instanzen ohne zusätzliche Kosten verfügbar.

Weiterlesen: heise online »

Abenteuer Freiheit - Von der Wüste bis zum Himalaya

Einpacken, losfahren und auf unbestimmte Zeit die Welt entdecken. Diesen Traum verwirklicht eine vierköpfige Familie - auf Tour von Dubai nach Nepal. Weiterlesen >>

So, it is still Google Spanner and not PostgreSQL.

EU macht weitere Schritte zur Cloud fürs Kulturerbe

EU macht weitere Schritte zur Cloud fürs KulturerbeDie europäischen Kulturgüter sind erst zu einem geringen Teil digitalisiert. Die EU-Kommission und die Mitgliedsstaaten machen sich nun daran, das zu ändern. readwise save

Aus Trakken wird TRKKN : Omnicom Media Group expandiert mit Google-Tech-Unternehmen in 14 weitere MärkteDass man im digitalen Marketing nicht mehr an Google vorbeikommt, zeigen neben den Geschäftszahlen des Konzerns auch immer wieder diverse Prognosen. So schätzt die OMG, dass der Such-Riese seinen Netto-Werbeumsatz in Deutschland 2022 um 10 Prozent auf 5,5 Milliarden Euro steigern wird. Davon will auch die Omnicom Media Group profitieren, die mit ihrem Spezialdienstleister Trakken nun global expandiert.

Netflix verhandelt unter anderem mit Google für Werbe-unterstütztes Angebot

Netflix verhandelt unter anderem mit Google für Werbe-unterstütztes AngebotDer Marktführer spricht mit verschiedenen Unternehmen über Streaming-Werbung. Ein günstigeres Abo mit Werbung soll den jüngsten Kundenschwund bremsen. Oh bitte!? So teuer ist Netflix nun auch nicht Ich lese die Überschrift als „Netflix möchte die Abwanderung seiner Kunden beschleunigen“ – der Hauptgrund für Streamingdienste wie Netflix ist bei mir, dass sie eben *keine* Reklame zeigen. Kommt diese, geht mein Abo …

Freitag: Google-Warnung vor Handy-Spyware, Digitalisierung Österreichs langsamNeue Spyware aus Italien + Firmen in Österreich skeptisch + Mediathek statt Streaming + Elektroauto BMW i4 im Test + Kommentar zum Energiesparen + Bit-Rauschen

#heiseshow: Chatbot LaMDA von Google – die erste KI mit einem Bewusstsein?Hat die KI LaMDA von Google tatsächlich ein Bewusstsein entwickelt oder spielt uns unser Gehirn nur einen Streich? Darüber sprechen wir in der heiseshow.

Google: Android- und Apple-Handys von italienischer Spyware ausgespäht

Google: Android- und Apple-Handys von italienischer Spyware ausgespähtSpyware von RCS Lab soll Smartphones in Italien und Kasachstan ausspioniert haben. Die Firma zählt europäische Strafverfolgungsbehörden zu ihren Kunden. Ob das Bundesgesetz über den Datenschutz (Schweiz), Bundesdatenschutzgesetz (Deutschland), Datenschutzgesetz (Österreich) oder die Datenschutz-Grundverordnung (EU) … Eine schöne, verlogene Welt! Gesetze als Makulatur, die ein Grundrecht vorenthält.

Von Philipp Steevens Google veröffentlicht eine PostgreSQL-Schnittstelle für Cloud Spanner, eine vollständig verwaltete, relationale Datenbank in der Google Cloud.(PDF).© TRKKN TRKKN mausert sich zum globalen Anbieter für Google Marketing Dass man im digitalen Marketing nicht mehr an Google vorbeikommt, zeigen neben den Geschäftszahlen des Alphabet-Konzerns auch immer wieder diverse Prognosen..

Cloud Spanner verhält sich laut Hersteller nach außen wie eine Single-Instance-Datenbank, für die Google das Load Balancing, Replikation, Failover und System-Updates übernimmt. Das neue PostgreSQL-Interface ist in allen regionalen und überregionalen Instanzen ohne zusätzliche Kosten verfügbar. EU-weite Cloud Damit solche Darstellungen als Grundlage für vertiefte wissenschaftliche Forschung dienen können, sollen sie zunächst erstellt und zudem in einer EU-weiten Cloud gelagert werden und bereitstehen. PostgreSQL-ähnlich, aber nicht komplett kompatibel Für das PostgreSQL-Interface implementiert Google nach eigener Aussage bestimmte SQL-Befehle im PostgreSQL-Dialekt. Die Schnittstelle setzt auf Cloud Spanners bestehender Engine auf; mit einer an PostgreSQL angelehnten Syntax ließen sich damit Schemata, Abfragen, Datentypen, Funktionen und Metadaten aus PostgreSQL verwenden. Das gefährdet das materielle und immaterielle Kulturgut Europas", teilte die EU-Kommission mit . Das funktioniere zwar wie das native PostgreSQL, ist aber laut Google nicht vollständig kompatibel. Was wir zuerst tun, wird nicht repräsentativ dafür sein, was das Produkt letztendlich sein wird.

Die unterstützte Syntax verhalte sich dabei genau wie PostgreSQL, an Workloads mit gespeicherten Prozeduren, Erweiterungen, Triggern oder nicht serialisierbarer Isolierung arbeite man aber noch. Etwa 2023 oder 2024 will die EU-Kommission zur Einreichung von Vorschlägen für die Cloud-Infrastruktur und die Dienste und Tools auffordern. Spanners Clients sind nach einem Update in der Lage, mit Java, Go, Python, Node.js, PHP, Ruby, C#, oder C++ Abfragen mit dem neuen PostgreSQL-Dialekt an die Spanner Datenbanken zu schicken. Peter Plaßmeyer, Direktor des Mathematisch-Physikalischen Salons in Dresden – sehen in Europa eine reichhaltige Kultur, die in seinen Museen, Galerien, Bibliotheken und Archiven bewahrt, studiert und ausgestellt wird. Auch das psql Kommandozeilen-Werkzeugs findet Unterstützung. Beispiel für das Verwenden von PostgreSQL DDL und DML mit psql zum Erstellen einer Tabelle und Einfügen von Daten in eine Spanner-Datenbank." Diese dürften erst recht nicht in einer Zeit zweitrangig werden, die von Kriegen, Pandemien und Naturkatastrophen bestimmt wird. Und in Nordamerika hat der Streaming-Dienst weitere 600.

(Bild: Google) Nutzer von Cloud Spanner müssen für die PostgreSQL-Schnittstelle nicht extra bezahlen. Alle anderen zahlen monatlich 65 US-Dollar für eine Spanner-Instanz. Will man diese direkt für drei Jahre behalten, dann sinkt der Preis laut Google auf 40 US-Dollar im Monat. Die Originalankündigung der PostgreSQL-Schnittstelle für Cloud Spanner findet sich im .