Geheim-Papier offenbart die Ratlosigkeit der Grünen nach Wahl-Debakel

  • 📰 focusonline
  • ⏱ Reading Time:
  • 59 sec. here
  • 2 min. at publisher
  • 📊 Quality Score:
  • News: 27%
  • Publisher: 82%

Deutschland Schlagzeilen Nachrichten

Deutschland Neuesten Nachrichten,Deutschland Schlagzeilen

Die Grünen mussten bei der Europawahl herbe Verluste verkraften. Mit Blick auf den Wahlausgang haben Parteichef Omid Nouripour und Co-Chefin Ricarda Lang eine „zügige und gründliche“ Aufarbeitung der Niederlage ihrer Partei angekündigt. Jetzt liegt die „erste Wahlnachlese“ vor.

Die Grünen mussten bei der Europawahl herbe Verluste verkraften. Mit Blick auf den Wahlausgang haben Parteichef Omid Nouripour und Co-Chefin Ricarda Lang eine „zügige und gründliche“ Aufarbeitung der Niederlage ihrer Partei angekündigt. Jetzt liegt die „erste Wahlnachlese“ vor.

Die Grünen sind bei der Europawahl am Sonntag auf 11,9 Prozent abgerutscht. Um die anstehenden Herausforderungen zu bewältigen, „braucht es starke Grüne, und zu dieser Stärke wollen wir zurückkehren“, meinte Ricarda Lang im Anschluss. Als „bitter“ bezeichnete die Co-Chefin vor allem die Verluste ihrer Partei bei Jungwählerinnen und -wählern.“ vor.

Ein weiterer Auszug aus der „ersten Wahlnachlese“ der Grünen: „In der Breite der Wählerschaft werden die Grünen nicht mit einer positiven Kraft für die Wirtschaft wahrgenommen.“ Zudem gesteht sich die Partei ein, für die „hohe Unzufriedenheit mit der Bundesregierung“ sowie die „schlechte Grundstimmung im Land“ mitverantwortlich zu sein. Der Einsatz für junge Menschen werde ebenfalls „nicht mehr mehrheitlich mit den Grünen verbunden“.

Die 19-seitige „Wahlnachlese“ geht auch kurz auf die vielen Streitpunkte innerhalb der Ampel-Koalition ein. So schreiben die Partei-Analysten der Grünen von einer „herausfordernden Klammersituation“, „Druck aus verschiedenen Richtungen“ und „Enttäuschungen mit der Regierungsperformanz“.

 

Vielen Dank für Ihren Kommentar.Ihr Kommentar wird nach Prüfung veröffentlicht.
Wir haben diese Nachrichten zusammengefasst, damit Sie sie schnell lesen können. Wenn Sie sich für die Nachrichten interessieren, können Sie den vollständigen Text hier lesen. Weiterlesen:

 /  🏆 6. in DE

Deutschland Neuesten Nachrichten, Deutschland Schlagzeilen

Similar News:Sie können auch ähnliche Nachrichten wie diese lesen, die wir aus anderen Nachrichtenquellen gesammelt haben.

Habeck will grünen Stahl und grünen Zement zum Standard machenBERLIN (Dow Jones) - Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) will nach Angaben des Handelsblatts mit dem Konzept 'Leitmärkte für klimafreundliche Grundstoffe' erreichen, dass sich klimafreundlich hergestellte Grundstoffe wie beispielsweise Stahl und Zement an den Märkten als Alternative zu konventionell...
Herkunft: - 🏆 87. / 53 Weiterlesen »

Habeck will grünen Stahl und grünen Zement zum Standard machenDJ Habeck will grünen Stahl und grünen Zement zum Standard machen - Bericht BERLIN (Dow Jones)--Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) will nach Angaben des Handelsblatts mit dem Konzept
Herkunft: FN_Nachrichten - 🏆 88. / 53 Weiterlesen »

Ferrari blamiert sich: Kein Punkt, viel RatlosigkeitPeinliche Nullrunde für Ferrari beim Grossen Preis von Frankreich in Le Castellet: Von den Startplätzen 5 (Carlos Sainz) und 7 (Charles Leclerc) blieben die Italiener ohne WM-Punkte, Sainz Elfter, Leclerc 16.!
Herkunft: SpeedweekMag - 🏆 91. / 51 Weiterlesen »

Ratlosigkeit bei Ferrari nach Doppel-Aus: 'Sind einfach nicht schnell genug'Ferrari schied im Qualifying von Montreal überraschend mit beiden Autos in Q2 aus und rätselt über die Gründe: Fehlende Reifentemperatur sorgt für fehlenden Grip
Herkunft: MST_AlleNews - 🏆 28. / 65 Weiterlesen »

Ratlosigkeit in der SPD, Freude bei Merz : Was die Europawahl für die Zukunft der Ampel bedeutetDie Union wird bei der Europawahl mit Abstand stärkste Kraft. Die Ampel-Parteien verlieren teils deutlich. Droht ein schnelles Ende der Ampel? Und wie reagiert Olaf Scholz auf das Wahldebakel?
Herkunft: Tagesspiegel - 🏆 42. / 63 Weiterlesen »

SPD nach Europawahl: Ratlosigkeit in der KanzlerparteiNach dem desaströsen Ergebnis bei der Europawahl betreibt die SPD Schadensanalyse. Eins steht für die Parteispitze jedoch schon fest: Kanzler Olaf Scholz soll im Amt bleiben. Anderswo in der SPD wächst der Frust.
Herkunft: rponline - 🏆 8. / 75 Weiterlesen »