Gauting: Post-Covid-Syndrom - wieder atmen lernen

10.05.2021 13:57:00

Mehr als drei Monate lag Maninder Saini auf der Intensivstation. Nun kämpft er sich in der Gautinger Lungenklinik zurück ins Leben.

Keine Vorerkrankung, 42 Jahre alt - trotzdem lag Maninder Saini nach seiner Corona-Infektion mehr als drei Monate auf der Intensivstation. Nun kämpft er sich in der Gautinger Lungenklinik zurück ins Leben. Es wird ein anderes sein.

Mehr als drei Monate lag Maninder Saini auf der Intensivstation. Nun kämpft er sich in der Gautinger Lungenklinik zurück ins Leben.

10.© Axel Springer SE.Emotionaler Alltag auf Covid-Intensivstation: „Ich habe noch nie so viele Kollegen weinen sehen“ Emotionaler Alltag auf Covid-Intensivstation „Ich habe noch nie so viele Kollegen weinen sehen“ BILD-Report aus der München Klinik Neuperlach Priv.Anzeige In Indien sind erstmals mehr als 4000 Corona-Tote binnen 24 Stunden gezählt worden.

Mai 2021, 12:55 Uhr Post-Covid-Syndrom Wieder atmen lernen Detailansicht öffnen Seine Covid-Erkrankung hat Maninder Saini mitten aus dem Leben gerissen.Er musste beatmet werden, eine Maschine reicherte sein Blut mit Sauerstoff an..Nun beginnt für ihn das"zweite Leben", wie er es nennt.med.(Foto: Nila Thiel) Keine Vorerkrankung, 42 Jahre alt - trotzdem lag Maninder Saini nach seiner Corona-Infektion mehr als drei Monate auf der Intensivstation.Nun kämpft er sich in der Gautinger Lungenklinik zurück ins Leben.300.

Von Carolin Fries , Gauting Inzwischen schafft er es, den langen Klinikflur ohne Hilfe zurückzulegen, knapp 100 Meter.2021 - 05:58 Uhr Wie hart ist der Alltag auf der Covid-Intensivstation? BILD hat das Personal in der München Klinik Neuperlach begleitet.Ganz langsam, Schritt für Schritt kämpft Maninder Saini sich zurück in sein Leben,"mein zweites", wie er sagt.Covid-19 hat sein erstes beendet, mit gerade einmal 42 Jahren.Der Familienvater aus München stand mitten im Leben, als ihn die Krankheit überraschend schwer traf.Ihn, einen gesunden jungen Mann ohne Vorerkrankungen.In der Hauptstadt Neu Delhi und der Wirtschaftsmetropole Mumbai dagegen hat sich die Lage in den Krankenhäusern inzwischen leicht verbessert.

"Ich war noch nie in einem Krankenhaus, habe nur ganz leichtes Asthma." SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:.

Weiterlesen:
Süddeutsche Zeitung »
Loading news...
Failed to load news.

Wie wäre es mal mit einem Beitrag über das 'Post-Influenza-Syndrom'? Gab es auch schon immer, hat nur keinen interessiert. Mittlerweile ist ja auch wissenschaftlich erwiesen, dass es bei Corona nicht deutlich mehr Langzeitschäden als bei der Grippe gibt (wie auch ...?). CihatakyolCihat Long Covid... Post Covid sind übliche Folgen einer Lungenentzündung die durch viele Keime ausgelöst werden kann. Niemand ist 2 Wochen nach einer Lungenentzündung wieder fit. Widerliche Panikpropaganda einer linken Hetzjournaille 'Zeit'.

Paywall bei diesem Thema? Gute Besserung!

Palmer rudert nach Facebook-Post teilweise zurück - Video - WELTTübingens Oberbürgermeister Boris Palmer hat es einmal mehr geschafft, die politischen Gemüter zu erhitzten. Nach seinem streitbaren Facebook-Post ist die Aufregung bei den Grünen groß. Jetzt rudert Palmer zumindest teilweise zurück. Neenee, wenn immer die Klugen nachgeben, regieren uns die Doofen. Die_Gruenen are no longer 'really green' ~ but hostile to indigenous peoples🤨 NotMyGovernment

Auf Covid-Intensivstation: „Noch nie so viele Kollegen weinen sehen“Wie läuft der Alltag ab auf der Covid-Intensivstation? BILD hat das Personal in der München Klinik Neuperlach begleitet. Na ein Glück wissen wir inzwischen, von diversen ITS- Pflegern/ Schwestern, Medien und Ärzten, dass es nichts anderes ist, als es schon immer war... Das ist auch wieder so ein bullshit Artikel. Im Durchschnitt waren 4% der ITS mit Covid Patienten belegt. Ob man das nun so dramatisch überzeichnet berichten muss, um die Panik in der Bevölkerung weiter zu schüren um die noch Impfunwilligen zu mobilisieren wage ich zu bezweiflen FAKE NEWS

Indien: Erstmals über 4000 Corona-Tote an einem Tag - WELTIndien verzeichnet einen weiteren Rekord in der eskalierenden Corona-Lage, die das Land geißelt. Derweil schwappt die Welle ins Nachbarland Nepal über – die Hilfsorganisation Malteser glaubt, das Land stehe dort, wo Indien vor zwei Wochen war. Kann garnicht sein. Corona ist doch eine Lüge, um wieder eine Diktatur einzuführen. Vermutlich leben die Personen noch, müssen aber für Merkel und Gates in unterirdischen Lagern Microchips herstellen... Ok lass mal rechnen. D mit 80 Mio hatte mal 1700 Tote am Tag. Indien 1366 Mio. Ab 29.000 Toten wirds interessant. Lüge

India: How COVID disaster dents Narendra Modi's well-crafted image | DW | 10.05.2021As an intense second COVID19 wave grips India, with images of bodies burning in overwhelmed crematoriums going viral, PM Narendra Modi's image has been dented, experts say. DW's dharvi_vaid reports from New Delhi.