Witte-Genannt-Vedder-Julia, G20, Hamburg, Demonstrationen, Polizei, Elbchaussee, Hamburg, Krimi, Altona, Urteile

Witte-Genannt-Vedder-Julia, G20

G-20-Prozess: Hunderte demonstrieren gegen Urteile wegen Randale auf Elbchaussee - WELT

Hunderte demonstrieren gegen Urteile wegen Randale auf Elbchaussee

11.07.2020 08:57:00

Hunderte demonstrieren gegen Urteile wegen Randale auf Elbchaussee

Beim Hamburg er G-20-Gipfel zogen Vermummte randalierend über die Elbchaussee . Am Morgen wurden fünf Beteiligte verurteilt. Am Abend protestiert das linksradikale „Bündnis gegen Repression“ gegen die Urteile .

Die Demonstration hat laut Polizei ein „Bündnis gegen Repression“ angemeldet, das bereits mehrere Protestzüge in Hamburg organisierte, und gegründet worden ist, um auf die aus seiner Sicht bestehenden Missstände bei der Aufklärung der G-20-Krawalle aufmerksam zu machen. Die Demonstration am Freitagabend war als Solidaritätsbekundung mit den Verurteilten im Elbchaussee-Prozess gedacht. Auf einem Transparent, dass die Demonstranten mitführten, stand dieselbe Parole, die die Teilnehmer des gewaltsamen Aufmarsches vor drei Jahren gezeigt hatten: „Whoever they meet – freedom is ungovernable“ (Wen immer sie treffen – Freiheit ist unregierbar). Auf einem anderen Transparent forderten sie die Auflösung der Polizei Hamburg.

Regierungskreise: Bundesregierung stuft Spanien - ohne Kanaren - als Risikogebiet ein Einstufung als Risikogebiet: Schwerer Schlag für Mallorca Medienberichte: EU bringt Sanktionen gegen Belarus auf den Weg

Lesen Sie auch Elbchaussee-Randalierer verurteilt Diese Urteile werden richtungsweisend sein Am Freitagmorgen war der Prozess gegen fünf Angeklagte im Zusammenhang mit den Ausschreitungen vom 7. Juli 2017 zu Ende gegangen. Die jungen Männer wurden alle schuldig gesprochen und unter anderem wegen Landfriedensbruch verurteilt. Die Strafen liegen bei drei Jahren Gefängnis für den 24-jährigen Franzosen Loic S., ein Jahr und fünf Monate Haft auf Bewährung für einen 26-Jährigen aus dem Rhein-Main-Gebiet, ein Jahr und drei Monate auf Bewährung für einen 24-jährigen weiteren Hessen sowie je 20 Stunden Arbeitsleistungen für zwei 20-Jährige, die ebenfalls aus Hessen stammen.

Anzeige Die Demonstranten verurteilten die Entscheidung des Gerichts. Es seien den fünf jungen Männern keine besonderen Straftaten vorgeworfen worden, hieß es noch vor Bekanntwerden des Urteils auf dem Blog des „Bündnisses gegen Repression“. Vielmehr seien die „Gefährten“ Teil einer Gruppe von Personen gewesen, die Straftaten begangen hätten. Ihre Verurteilung würde „den Weg freimachen für viele weitere Verurteilungen all jener, die beschließen, an einem Protest auch nur teilzunehmen“, heißt es weiter. Damit werde ein gefährlicher juristischer Präzedenzfall geschaffen, „der sich an alle richtet, die für eine andere, eine bessere Welt zu kämpfen bereit sind“.

Lesen Sie auch Hamburger G-20-Gipfel Die Justiz soll es richten? Lesen Sie auch Prozess um G-20-Krawalle „Die Dimension der Taten aus den Augen verloren“ Schon die Urteilsverkündung am Morgen war von Demonstrationen vor dem Gerichtsgebäude am Sievekingplatz begleitet worden. Mit Plakaten forderten Anhänger der linken Szene die Freilassung aller wegen der G20-Randale Angeklagten. Außerdem protestierten die Teilnehmer nach Aussage der Organisatoren gegen die Anklagen rund um die G.20-Ausschreitungen am Rondenbarg sowie gegen die Inhaftierung der „Drei von der Parkbank“, einem Trio, das Brandanschläge zum zweiten Jahrestag des G-20-Gipfels in Hamburg geplant haben soll. Das angemeldete Motto der Demonstration lautete: „Es muss ein Zeichen gesetzt werden“.

Die Teilnehmer der Demonstration wollten am Freitag die gleiche Route gehen wie schon bei einem gewalttätigen Aufmarsch während des G-20-Gipfels vor drei Jahren – und zwar vom Donnerspark die Elbchaussee entlang bis zur Ikea-Filiale an der Großen Bergstraße.

Kritik an Genehmigung der Demonstrationsroute Anzeige Die Genehmigung der Route hatte bereits im Vorfeld zu Kritik geführt. Der gewaltverherrlichende Aufmarsch sei inakzeptabel, sagte der innenpolitische Sprecher der CDU-Bürgerschaftsfraktion. „Es ist geradezu zynisch, dass Linksextreme diese Route an der Elbchaussee jetzt, drei Jahre nach dem G-20-Gipfel, erneut für ihre Propaganda nutzen. Das zeigt die gefährliche und menschenverachtende Haltung dieser Gruppierungen“, erklärte Dennis Gladiator. Er warf Rot-Grün vor, die Augen vor dem Linksextremismus zu verschließen: „Die nächsten Straftaten kommen bestimmt, aber SPD und Grüne schauen lieber weg, als das Problem endlich zu lösen.“

Weiterlesen: WELT »

Vorschlag: jeder kann auf dem Amt angeben ob er für oder gegen den Staat ist.wer dagegen ist bekommt keine Hilfe von Polizei, Feuerwehr und Ämtern. ✌ easy Im Rot-Grünen Hamburg hat die ANTIFA Hausrecht Ja klar, aber dann nach den Bullen schreien wenn das neue Iphone geklaut wird... es ist einfach nur noch traurig

Lauter Kinder und keine Ahnung vom Leben! Sie sollten erstmal arbeiten und etwas aufbauen. Neonazis und Rassisten fordern die Auflösung der Polizei... grotesk.. Ich frag ob es auch eine Untersuchung gegen die Polizisten gibt die solange vor Feigheit gebraucht haben einzugreifen. Die Polizei Soll die Bürger schützen auch wenn sie ihr Leben riskieren müssen! Dann Wundern wenn Menschen Selbstjustiz begehen.

Wenn ich die Spinner sehe weiß ich das die Polizei dringend gebraucht wird! Herr Haldenwang und Herr Seehofer bitte! Alles dummschwatzer. wer randaliert, gehört weggesperrt, ob linke oder rechte Spinner 😂😂🤣 diese Trotteln.🖕🏻 Das beste ist ja, die Demo wurde mit Polizeischutz beantragt. Haben zu Milder verurteilt!!!

Wäre ein gutes Sozialexperiment, die Polizei und Hamburg, Berlin usw. mal für 2 Wochen aufzulösen und die Entwicklung dann von aussen zu geobachten. Die lokalen Regierungsorgane bleiben selbstredend ohne Personenschutz in Ihren Büros. Ist ja alles gut so. Sind das Rechte? Gott, schmeißt dieses linke pack doch entlich aus eurer stadt raus.

Linksextreme wegsperren!!!!!🤬 Das schlimmere Problem ist, dass davon jährlich genug unsere Haupt-und Oberschulen verlassen. Auch Dank einer ziellosen verweichlichten Zwangskasernierung in Schule. Ganztagesunterricht zu beschließen reicht nicht spd es muss gelebt werden. Die Urteile waren doch nur lächerlich,die gehörten alle in den Knast ohne Bewährung!!! Aber was will man auch von dieser lächerlichen linken Justiz anderes erwarten!!!

Alles potenzielle Steinewerfer bei den G20 Krawallen. Sippenhaft wäre angebracht. Was soll man dazu sagen, dummes linkes Pack, das in seinem ganzen Leben noch nichts geleistet hat. Verbrecher wollen die Polizei abschaffen, so weit sind wir schon. Polizei abschaffen ist eine gezielte Attacke auf die Stabilität des Staates - wenn man die BRD das nennen möchte. Wer sorgt denn dann bei einem Unfall für die Sicherheit? Wen ruft Ihr dann, wenn die Polizei nicht mehr kommt? Nur die, die sich das leisten können...

Sagt doch alles überträgt sich jetzt alles aus Amerika hier her DeepState läßt Grüßen. Weil denen Urteile nicht gefallen wird die Auflösung der Polizei gefordert. Aha. Die Situation in den USA ist eine andere. Und die Auflösung der Polizei dort wird nur in eine 'andere' Polizei führen. Nichts mit Anarchie.

Rechtsstaat gubt es hier nicht,die haben total Recht wenn die sich gegen den Staat auflehen,hier herrschen Konzerne,Superreiche und korrupte Politiker,wohl noch nicht begriffen ihr Bürger ,der doofe deutsche Michel,eine Welt muss umgestürzt werden Polizei abschaffen Gated-Communities für uns 👨‍👩‍👧‍👦 bauen lassen, 🍿 kaufen, ThePurge einführen Das Problem Migrantifa löst sich von selbst 🙆‍♂️

Am interessantesten im Artikel finde ich '(...) Es seien den fünf jungen Männern keine besonderen Straftaten vorgeworfen worden(...)Vielmehr seien die „Gefährten“ Teil einer Gruppe von Personen gewesen, die Straftaten begangen hätten.' - Das könnte der Justiz auf den Fuß fallen. gag Frage mich grade ma der Lappen der da getragen wird nicht den Bestand der Volksverhetzung erfüllt

Da sieht man sie protestieren, die Nichtsnutze. Ich würde eher sagen: „Von G20 lernen und all diese linksextremen Gruppen verbieten!“ Und dann mit gleichem öffentlichen Tamtam Bäckern, wie NPD, AfD und Konsorten! Über diese linken Chaoten hört man nur bei Krawallen mal kurz etwas. Oder wenn sie eine Leninstatue aufstellen...

Auto- und Motorradfahrer bekommen in Hamburg mehr und härtere Strafen als irgendwelche Verwirrten oder Demonstranten bzw. Gewalttäter, zB die an der Elbchaussee. Was läuft hier eigentlich falsch? Ja, diese sinnlose Polizeigewalt muss endlich aufhören! Hier ein besonders übles Beispiel mit einer Demonstrantin namens 'Luisa'. Ich bin empört.

Könnte es sein, dass der ein oder andere Migrant tatsächlich vielleicht auch mal das Gesetz verletzt hat? Nur so eine Überlegung?! ohja wieso sind nur 5 verurteilt wenn es doch 1000de sein müssten. Sperrt endlich die roten Hetzer in den Knast, denn sie waren schon einmal verantwortlich für das erstarken der Gegenseite verantwortlich.

3 GEWALTENTEILUNG ist ein tragendes Prinzip der Verfassung und des Rechtsstaates ‼️‼️Hier wird die Auflösung der Executive gefordert‼️Wo ist der Verfassungsschutz🤔 Untätig? Angeblich gibt es bei Linksextremen ja auch keine Propagandadelikte‼️ Was ist hier nur los? Linksfaschistische Amtifa & Co haben Zuviel Raum in diesem Land, Zuviel Zuspruch in Medien und Politik. Die sind Feinde dieses Staates und der Verfassung.

Ja, die Urteile für Randalierer und Gewalttäter sind zu mild ausgefallen. Falls die 'interventionistische Linke' das so meint, stimme ich ihr zu. Jaaa lernen wir daraus, wo sind die Hells und die Bandidos wenn man sie braucht😂 So langsam dreht wohl jeder hier im Land durch. Die Polizei gehört zu unserem Rechtsstaat.

Und ich dachte, sie demonstrierte wegen der zu milden Urteile! Wo bleibt bei den Plakaten der Verfassungsschutz? 😂 Was für Idioten. 'von Minneapolis lernen'...... uhm..........lieber nicht....⤵️ Das man bei solchen Kuschelurteilen noch demonstriert ist höchst lächerlich und Besorgnis erregend zugleich!! Man ist sich immer noch keiner Schuld bewusst und meint anscheinend recht- und verhältnismässig gehandelt zu haben. Das sagt schon alles aus!

So wie in Deutschland mit der Polizei umgegangen wird, gibt es in keinem anderen Staat. Sie sollten härter durchgreifen dürfen und unsere Politiker sollten mehr hinter ihnen stehen. Schließlich müssen sie für Recht und Ordnung sorgen. LinkesGesocks Linksextremismus Sarrazin hat Recht. Und Millionen demonstrieren nicht dagegen, also wo ist das Problem. Lasst sie laufen mit ihren dämlichen Plakaten, ist ja ihr gutes Recht.

Die Urteile sind noch viel zu human. Unser Rechtsstaat muss gegen jeglichen Extremismus und Gewalt, egal ob von links oder rechts, deutlich härter vorgehen!!! Besteht die Möglichkeit das Polizeigesetz zu Gunsten der Polizei zu ändern? Man könnte Gummigeschosse einsetzen und eine vorübergehende Festsetzung für 14 Tage vereinbaren! Speziell bei Demonstrationen)))

Waren denen die Strafen zu niedrig? Diese Demonstration zeigt einfach nur, dass die Menschen die dort teilnehmen eine demokratische Grundordnung in Gänze ablehnen. Chaos und Zerstörung stiften, aber Schuld sind trotzdem die anderen. Einfach Polizeikräfte verdreifachen, dann kommen die auch mit solchen Menschen klar

Will mal sehen wie die Linken reagieren wenn man deren Besitztum zerstört und anzündet...Fangen wir mal mit der roten Flora an. Alles Hausbesetzer rausschleppen und in der Zelle willkommen heißen Linke und Grüne dürften sich geschmeichelt fühlen, arme abgehängte Menschen die keine Randale machen dürfen, Schutz der Bürger nebensächlich

Man muss diese Spinner, die hier ihre Dummheit öffentlich zur Schau tragen, mit aller Macht, die der Rechtsstaat zulässt, bekämpfen, denn diese Linksextremisten sind die größte Gefahr für den Rechtsstaat und das wird von Jahr zu Jahr schlimmer. Die Antifa muss verboten werden. Und so ein Quatsch zeigt die « Welt » auch noch ? Diese Verdummung der Leute schreit zum Himmel ! Wo ist die Regierung ? Um solche sinnlosen Demonstrationen zu verbieten !! Ich möchte mal die amerikanischen Städte ohne Polizei sehen 😂😂 Mord und Totschlag

Alles Spinner? Dieses Bild darf niemals zur Normalität werden. Damit werde ein gefährlicher juristischer Präzedenzfall geschaffen, „der sich an alle richtet, die für eine andere, eine bessere Welt zu kämpfen bereit sind“. Wie krank ist das denn? Sich für Gewalt einsetzen kann niemals einen Kampf für eine bessere Welt sein

WER fertigt solche - werbebanner - kein anständiger Handwerker tut dies, die sind sicher made in China und werden vom backoffice der Linken oder der Grünen besorgt Wo ist der Rassist, der Deutschlands Jungen kein Hirn gab? Wir sind wirklich benachteiligt. 👎 linker Müll in Aktion Ich glaube, das größte Problem in unserer Gesellschaft ist der Wohlstand und der wahlomat

Ja, das würde dem linken Hamburg bestimmt gefallen - endlich 'störungsfrei' das Gesetz brechen. Geht endlich gegen den Linksradikalismus HART vor. Die Strafen waren zu hart, sagen wir es so wie es ist. Hoffentlich hat der Verfassungsschutz ein Auge auf die Demonstranten . Spätestens bei deinen nächsten Randale sind Sie garantiert dabei

Staats- und Verfassungsfeinde heissen bei der Welt „Demonstranten“. Weisse Bescheid. Aber die identitäre Bewegung verbieten Das passt ins Schema dieser linken Socken Das lässt Böses erahnen, wie Deutschland in 10 Jahren aussieht. Hunderte demonstrieren nicht gegen Urteile wegen Randale, sondern für Auflösung der Polizei. Das bedeutet gleichzeitig eine Demonstration für Randale und gegen den Rechtsstaat.

Sehe da ca. 50... Wieso lässt die Stadt zu, dass der Mob durch die Straßen zieht. Vielmehr sollte man die Bester wie RoteFlora, Rigaer Str., etc. austrocknen und die Leite zur Arbeit schicken. Schließlich lebt der Mob auf Kosten deren, die sie beschimpfen und deren Autos sie anzünden. Ich sage nur CHAZ in Seattle. Komisch, das man daraus nicht lernt. Nicht nur dumm, sondern auch beratungsresistent.

Eckelhaft diese linken mit ihren Hetzjagd auf die Polizei Hunderte Antifasymphatisanten. Gleich Personalien feststellen. Die Polizei sollte einfach mal eine Woche Urlaub machen u für alle Vorfälle u deren Regulierung sind dann die Menschen auf der Demo verantwortlich. Mal sehen wie die Damen ü Herren dann denken. Was ein dummes Volk...

Gleich Personalien feststellen, fürs Nächstemal...dann haben Polizei und Staatsanwalt endlich was in der Hand Die Transparentträger sind strohdoof. Wissen sie nicht, dass ohne Polizei, Recht und Gesetz, sie ihres Lebens nicht mehr sicher sind. Anarchie sollten selbst die linkesten Linken in diesem Land nicht anstreben. Oder weinen die erst, wenn Linke unter den Opfern sind

Jeden, der hier demonstriert sollte man unmittelbar registrieren und als potentiellen Staatsfeind unter Beobachtung stellen. Die G20 Randale waren beispiellos und zeigen die Machtlosigkeit der Polizei und das Versagen der Politik bei der Wahrnehmung der Gefahr von Links. 'Interventionistische Linke' fordert, die Polizei aufzulösen. Und das unvermeidliche 'Rassismus bekämpfen' auch noch dazu, weil da alle mitlaufen, die irgendwie Rassismus bekämpfen wollen. 🙄 Netter Versuch. 😆

Und ich dachte erst naiverweise, da wird gegen die zu weichen Urteile demonstriert... bis ich das Foto sah! Hunderte Menschen und nicht ein einziger Schulabschluss. Das diese Generation nochmal deutlich dümmer ist als die '68er und alles was daraus entstanden ist, macht echt Angst Jung naiv ideologisch gefangen in einer filterblase. Schon China oder der Iran hat gezeigt wie weit das gehen kann.

Haha das sind doch die ersten , die gleich zur Polizei laufen , wenn man sie ärgert. Hängengebliebene spastis Richtig so. Die Urteile waren viel zu mild.Endlich wacht die linke Szene auf. Danke. sperrt dieses Pack in den Knast. und die armen Polizeiknechte müssen assistieren, auch bei dieser nach ihrer Abschaffung trachtenden Demo

Interventionistische Linke hat laut Wikipedia /Verfassungsschutz 1000 Mitglieder ... hier in HH sind schon 300. Da stimmt was nicht und warum können diese aufmaschieren wenn Sie beobachtet werden! und dann ? WIEDERLICH diese Bande Ja das stimmt, die Brut die hier groß gezogen wird und wurde muss noch sehr viel lernen, aber nicht von Minneapolis. Es kommt die Zeit, da werden sie vom richtigen Leben eingeholt.

Dafür gleich nochmal fünf Jahre oben drauf 😂 is schon wieder klassenfahrt, haben die wieder keine schule Wir brauchen mehr rotgrüne Streichelzoos für Linksextremisten (aka „Projekte“) roteflora rigaer94verteidigen Man sieht das Banner und fragt sich, was in den Redaktionen los ist, wenn Anarchisten u Kommunisten anstandslos einfordern können, dass eine der wesentlichen Stützsäulen der Demokratie abgeschafft werden soll und man lockerflockig von 'Demonstranten' redet statt von Staatsfeinden

Man steckt Sachen in Brand - man wird angezeigt Oh, hätten die „Aktivisten“ vielleicht freigesprochen werden sollen, so mit Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Hamburg? „Polizei auflösen“ und „gegen Rassismus“ ist überhaupt nicht global gesteuert, wirklich gar nicht. Ist nur Zufall. CHAZ Seattle ich find auch scheiße, dass nur fünf von hunderten extrem-gewalttätern, und von denen auch noch welche mit bewährung u. sozialstunden davon gekommen sind! und wen die urteile urteile zu hart sind, der will doch straffreiheit für linksextremismus!

Ja und. So muss das sein. G20 Hamburg 'Hunderte demonstrieren ...' 🤔 Linksextremisten marschieren . . .🤢 Hunderte? Keine Bühne für Extremismus.

G-20-Prozess: Erste Urteile verhängtG-20-Prozess – Erste Urteile verhängt: Einer der fünf Angeklagten muss in Haft, die anderen vier wurden zu Bewährungsstrafen oder Arbeitsleistungen verurteilt. Es ist das erste Urteil im Zusammenhang mit dem gewalttätigen Aufmarsch in Hamburg . Nachdem noch nicht ein*e Polizist*in angeklagt wurde, gab es auch noch keine Urteile wegen gewalttätigen Aufmärschen. G20Hamburg G20 Elbchaussee Was genau stand nochmal zur Anklage? Und wie war das mit der direkten Tatbeteiligung? Also bleibt es effektiv ohne richtige Strafe, wenn man Straßenzüge abfackelt. Merk ich mir mal....

Tod von George Floyd: Mehr als 20 Mal 'I can't breathe'Ein US-Gericht hat neue Abschriften zum Tod Floyds veröffentlicht. Mehr als 20 Mal sagte dieser bei der gewaltsamen Festnahme demnach 'Ich kann nicht atmen'. Deutlich wird auch, dass er offenbar von Anfang an verängstigt war. Witzig wie Dauerkriminelle ganz schnell zur Heldenfigur werden wenn sie die richtige Hautfarbe haben Kann jemand sprechen, wenn er keine Luft bekommt?

George Floyd flehte mehr als 20 Mal um AtemluftGeorge Floyd flehte mehr als 20 Mal um Atemluft - das zeigen Transkripte von Körperkameras der Polizisten, bei deren brutaler Festnahme der schwarze US-Amerikaner getötet worden war. ich habe nur 16 gezählt.. George Floyd stand massiv unter Drogen, die auch Atembeschwerden verursachen können Ihr seid einfach zum Kotzen, wie kann man über einer Verbrecher so viel berichten? Ihre Zeit ist gekommen msm🌌🌌🌌 Bald wird keiner mehr euch vermissen Lügenpresse

Verrückter Spielplan 20/21 - Bayern-Stars spielen fast ein Jahr durch!Atmen Sie als Bayern-Fan jetzt lieber nochmal ordentlich durch. Denn ab August geht es Schlag auf Schlag – fast ein ganzes Jahr lang. Bei diesen Gehältern müssten die ewig durchspielen. Schafft die Bundesliga ab, kann eh nicht mithalten mit la liga und Serie a in Premier League. Als normaler Mensch geht man auch über 200 Tage im Jahr arbeiten und das 8 Stunden oder mehr am Tag.

G-20-Prozess: Erste Urteile verhängtG-20-Prozess – Erste Urteile verhängt: Einer der fünf Angeklagten muss in Haft, die anderen vier wurden zu Bewährungsstrafen oder Arbeitsleistungen verurteilt. Es ist das erste Urteil im Zusammenhang mit dem gewalttätigen Aufmarsch in Hamburg . Nachdem noch nicht ein*e Polizist*in angeklagt wurde, gab es auch noch keine Urteile wegen gewalttätigen Aufmärschen. G20Hamburg G20 Elbchaussee Was genau stand nochmal zur Anklage? Und wie war das mit der direkten Tatbeteiligung? Also bleibt es effektiv ohne richtige Strafe, wenn man Straßenzüge abfackelt. Merk ich mir mal....

Elbchaussee-Ausschreitungen: Fünf junge Männer verurteiltIm Zusammenhang mit den Elbchaussee -Ausschreitungen beim G20 -Gipfel hat es ein erstes Urteil gegeben: Das Landgericht verurteilte die fünf Angeklagten unter anderem wegen Landfriedensbruchs. Ach, waren das nicht 'Party Aktivisten' ? Wollten doch wohlmöglich nur gegen Ungerechtigkeit 'plündern und zerstören' Und dennoch will man die Antifa nicht verbieten ! Wörter, die kein einziges Mal im Artikel erscheinen: 'Linksextremismus', 'Antifa'. Das ist wirklich eine reife Leistung. Das schafft man nur, wenn man jahrelange Erfahrung im Framing und in der Desinformation hat. Gratulation an den zwangsfinanzierten Propaganda-Funk.