Facebook, Zuckerberg, Trump

Facebook, Zuckerberg

Facebooks Umgang mit Trump: Zuckerberg bleibt stur

Facebooks Umgang mit Trump: Zuckerberg bleibt stur #Facebook #Zuckerberg #Trump #USA

03.06.2020 09:22:00

Facebook s Umgang mit Trump : Zuckerberg bleibt stur Facebook Zuckerberg Trump USA

Facebook -Chef Zuckerberg hat den Unmut seiner Angestellten zwar vernommen, aber nicht erhört. Er bleibt dabei: Kein Post von US-Präsident Trump wird gelöscht. Am Ende könnte das seine Firma schwächen. Von Marcus Schuler.

Ausstand und Kündigungen - Mitarbeiter empörtWährend also Konkurrent Twitter einzelne Veröffentlichungen nachweislich falscher oder gewaltverherrlichender Einträge mit einem Hinweis versieht oder sogar ausblendet - bei Facebook darf Trump ungehindert sagen, was er will.

Twitter sperrt Konten der 'Identitären' in Europa Masken gegen Corona: 'Hätten Todesfälle verhindern können' Hagia Sophia: Erdoğan setzte sich über Bedenken hinweg

Für viele Mitarbeitende hat das in den vergangenen Tagen das Fass zum Überlaufen gebracht. Öffentlich haben sie gegen ihren allmächtigen Chef aufbegehrt und die Arbeit am Montag niedergelegt. Mehrere kündigten sogar ihre Jobs. Nahe der Villa Zuckerbergs in Palo Alto kam es wohl zu einer kleinen Demonstration.

Dass jetzt einige Facebook-Angestellte gekündigt haben, dürfte dem Unternehmen nicht so viel ausmachen, sagt Levy:"Schwerer dürfte wiegen, dass gute Leute nicht mehr bei Facebook arbeiten wollen. Da muss sich das Unternehmen Sorgen machen. Denn es könnte die Position des Netzwerks im Bereich Social Networking und im Anzeigengeschäft langfristig schwächen."

Facebook rutscht nach rechtsFacebook rutscht schon seit Monaten nicht nur gefühlt immer weiter nach rechts. Im Hintergrund zieht Joe Kaplan die Fäden, ein Konservativer, der als Chef-Lobbyist von Facebook seit fast zehn Jahren im Büro in der US-Hauptstadt arbeitet. Er stand schon in Diensten von Ex-Präsident Georg Bush und ist ein enger Freund des umstrittenen Verfassungsrichters Brett Kavanaugh.

Levy sagt, Zuckerberg höre auf Kaplan:"Kaplan bevorzugt die Republikanische Partei so sehr, dass mir Facebook-Leute im Washingtoner Büro erzählt haben, er arbeite mehr für die republikanische Partei als für Facebook. Er sieht seine Aufgabe darin, sich für die Republikaner einzusetzen."

Weiterlesen: tagesschau »

Fb hofiert auch Hass und hetze Schönes Framing! Alternativvorschlag: „Zuckerberg: Facebook wird freie Meinungsäußerung nicht beschneiden“ Jemanden die freie Meinungsäußerung zu erlauben ist sowas von Nazi, oder? Ihr habt jeden Bezug zur Realität verloren! Freie Meinungsäußerung! Vor allem neutral. Was man bei Ihren Medien anders auslegen kann, bezüglich der Neutralität

Also nur weil etwas nicht mehr technisch verbreitet werden kann ist es ja nicht weniger schlimm oder weg. Vielleicht muss es erst eskalieren bis es besser wird. Die die tätig werden müssen ist bestimmt nicht nur Facebook. Das Problem ist doch viel grundlegender. Quit Facebook, Quit WhatsApp, Quit Instagram. No Follower, no power!

„Bei Facebook darf der Präsident“ ungehindert Aussagen tätigen.“ das findet die Tagesschau empörend! 🤷🏼‍♂️ geht’s noch Tagesschau? Räumt mal den Laden bei euch auf! zuckerberg ist der kleine Bunkerboy vom BunkerTrump. Drecks Faschistenpack von Facebook. Das spricht für Zuckerberg - selbst wenn er es nur macht um sich nicht mit Trump anzulegen Wisst ihr, Tagesschau, dass ihr ein scheinheilig verlogenes Pack seid? Nur mal so nebenbei. Ich denke man muss es Euch immer wieder mal sagen, sonst denkt ihr noch alle wären blöd.

Naja, wem es nicht paßt der kann ja zu Twitter umziehen. Man muß ja auch nicht ÖR sehen oder lesen nur weil diese Geld für Nichts bekommen. GEZ ist mehr ein Akt der Solidarität mit den benachteiligten Menschen. Auf mich macht er den Eindruck, als ob ihn jemand bei den Eiern hat. Erinnert ihr euch noch an den FB-Datenskandal und die Kongressanhörung. Der hat bestimmt den Schrank voller Gag-Orders und FISA-Anordnungen das er nur noch eine CIA/FBI-Marionette ist.

Nachdem das Lügengebäude u.a. der bzgl. RUSSIAGATE un und UkraineGate zusammengebrochen ist, ist es wohl wenig hilfreich, dass einige aus der Zensur ausbrechen wollen. Eure Methoden passen eher zu Mao oder der verblichenen DDR. 🤮 Och Gottchen. Facebook tut nicht das, was Linke wollen. 😱 Der Typ wird bestimmt von Trump bezahlt 🤮

Während Twitter 'Veröffentlichungen nachweislich falscher oder gewaltverherrlichender Einträge mit einem Hinweis versieht oder sogar ausblendet - bei Facebook darf Trump ungehindert sagen, was er will.' Wo kommen wir denn dahin, wenn jeder sagen darf, was er denkt. 😱 Blieb Twitter doch auch viele Jahre lang, hat nur keinen interessiert …

Zuckerberg ist dahingehend klug, weil er weiß (!) dass es in den USA keine (!) Freiheit für diejenigen gibt, die die herrschenden Eliten und Taten der Mächtigen attackieren und bloßstellen. Er weiß was die USA mit Julian Assange DefendAssange und Chelsea Manning gemacht haben. Hier hätte er die Möglichkeit Sympathien zu generieren.

Die Öffentlich Rechtlichen könnten mit gutem Beispiel voran gehen und den 'Unmut' Ihrer 'Zwangsfinanzierer' erhören und auf Abo umstellen? Dann können sich die Leute frei aussuchen ob sie Euren manipulativen Unsinn lesen und finanzieren wollen? Ich habe jetzt mein Facbook-Konto gelöscht. Ich unterstütze keine Menschen, wie Zuckerberg, die Faschisten schützen. FacbookProblems

Wieso sollte er etwas ändern? Facebook verdient das meiste Geld mit Populismus und Klicks. Und Trump ist ein Garant für massive Klicks. Vorbildlich. Wir brauchen keine Gedanken-Polizei. Die Zeit der Stasi ist vorbei. Wer das markieren (nichtmal das löschen) von faktisch falschen Aussagen als Zensur bezeichnet ist nicht ganz auf der Höhe.

Ihr hetzt schon wieder! Nur weil er nicht, wie Mass in Deutschland, zur Zensur greift? Was seid ihr für Provinzjournalisten? Und so ein Schandblatt muss ich bald mitfinanzieren.... Facebook steht ihm näher als die Demokratie. facebook log out Zuckerberg will Klicks, Werbeeinnahmen, Geld! Der schert sich nicht darum wo all das herkommt. Plattform bedeutet für ihn dass jeder alles darf (bis auf Alibikontrollen). Rechts, links, Verschwörungstheoretiker, Terror... Egal... Hauptsache $$$$$$$$

Zuckerberg/Facebook ist kein wie Moraljornalismus/Moralpresse Sektor (Fachbereich) Das ist doch okay in einem Land wo alles auf Fake, Show und Doppelmoral aufgebaut ist spielt das keine Rolle. kuku27 Facebook's dealings with Trump: Zuckerberg remains stubborn Man kann von Trump halten, was man will. Aber solange er keine strafrechtlich relevanten Dinge postet, sollte er das auch tun dürfen. Das Internet war mal als neutraler Ort konzipiert, indem jeder seine Meinung kund tun konnte, egal wie hirnverbrannt diese auch ist.

Zuckerberg/Facebook ist kein Moraljornalismus/Moralpresse - Sektor (Fachbereich) Was euch betrifft, da bleibe ich auch stur! Es gab mal Zeiten, da wurde noch neutral und objektiv berichtet! Seitdem dies nicht mehr der Fall ist, bleibt meine Mattscheibe schwarz und die GEZ Zwangsmaßnahmen wurden bzw. werden seit Jahren auch nicht mehr gezahlt!

Der Softwareentwickler von Facebook gibt auf, sagt in seiner Rücktrittserklärung, dass 'Facebook, das an der Verbreitung von Waffenhass beteiligt ist, auf der falschen Seite der Geschichte steht'. Wir erleben zurzeit eine richtige Zensurwelle!Facebook hat Partnerschaft mit Atlantic Council und löschte während Wahlen von Bolsonaro - die Seiten von Gegnern

Man hört auch nicht auf Erpresser. Nunja, wer die Meinunsfreiheit liebt, muss auch unliebsame Meinungen akzeptieren. Zuckerberg macht das genau richtig. Es ist richtig neutral zu bleiben. Wer soll denn bitte festlegen was die richtige Meinung ist? Mark Zuckerberg hat verstanden, dass nicht er den Zensurmeister spielen darf. Es gibt im Internationalen-Netz schon genug Politkommissare des wahren Sozialismus.

Wem wundert's? Der träumt genauso wie Trump von Allmacht, wobei ich meine sogar der ist etwas näher dran TakeAction Das passt dem merkelhörigen Rundfunk natürlich gar nicht, dass ein Informationsmedium die Beiträge von Staatsoberhäuptern unverändert anzeigt. Wo bleibt da das betreute Denken? Hier ist es natürlich kein Problem, Politiker Fakenews posten zu lassen.

'...Facebook rutscht nach rechts...' Komisch... Wer Macht und Geld hat, scheint häufig irgendwann nach 'rechts' zu rutschen. Der Zuckerzwerg... mit seiner höchst eigenen Auffassung zu 'Demokratie' und dem größten digitalen Polizei-Staat der Welt. Gerade haben ja seine Büttel von 'Correctiv' juristisch eins über gebraten bekommen...

So eine Frechheit aber auch, dass FakeBook einfach nicht auf die Steinzeitkommunisten der EU hören will und die freie und legale Meinungsäußerung zensiert. So ein Pech, Angie, du hast keinerlei Macht mehr 😉 Wer hinter solch einem Brandstifter wie Trump steht ist wohl ein Opportunist oder genauso emotional verroht und sollte zur persona non grata erklärt werden.

Scheinheiligkeit pur... Wer mit Nazis geht, ist ein Nazi. FACEBOOK OUT! Einfach Facebook löschen und gut ist es .... Dem Geld es nur um Geld. Täglich werde ich von Facebook belästigt Geld für ihre Werbung auszugeben. Wie man zum Beispiel an der Sperrung von ein_prozent auf Facebook sieht. Welche Art Anspruch habt Ihr eigentlich an Eure Arbeit?

Wer Rassismus zulässt ist mitschuldig. Klassischer Hetztartikel voll mit Framing. Nur schlecht. Nichts gut. Unterschwellige Suggestionsversuche. Das kotzt mich an! Vernünftiger Zuckerberg Ein Aufsichtsrat als Dekoration 👍 Läuft.... Wie hieß das nochmal, wenn allein ein Mensch die komplette Entscheidungsgewalt besitzt? (Und dann wirds hier noch von einigen bejubelt... wie verklärt die Augen einiger sind)

Der Mann bleibt stur?.Weil er nicht zensiert? ARD ist sowas von widerlich. DDR 2.0 Die einzige Sprache, die er versteht: Profil-Löschung bei der größten Datenkrake der Welt. Oma sagt:' Meine liebe Sonne, Kinder wissen nicht was Rassismus ist, die Eltern müssen zum Unterricht'! Facebooks Umgang mit der linksversiften Tagesschau: Zuckerberg bleibt stur

Zuckerberg bleibt vernünftig. Dies als 'stur' zu dysphemisieren ist ein weiter Akt der Verlogenheit eines verkommenen Propaganda-Politbüros, das von Bürgergeld alimentiert wird und Bürger dafür belügt, manipuliert, indoktriniert ... Skandalöser Lügenäther, dieser Staatsfunk! Facebooks Umgang mit den Menschen allgemein sollte den Laden eigentlich schon leergefegt haben. Aber Selbstinszenierung und Bequemlichkeit sind eben für viele wichtiger. Mal gucken, ob ihnen spätestens jetzt etwas peinlich ist.

Bundesregierungs Umgang mit Hongkongs Proteste: Merkel bleibt stur Der Mann wird mit dem Alter offenbar integer. Schön, dass er möglicherweise endlich mal erkannt hat, dass Meinungsfreiheit keine Einbahnstraße ist. Zuckerberg ist ein Assi. Ich wüsste zu gern was Zuckerberg mit Trump bei dem (ehemals) geheimen Dinner besprochen haben.

Wie widerlich ist diese Schlagzeile? Zuckerberg ist nicht 'stur', sondern - im Gegensatz zu Twitter - für Meinungsfreiheit und gegen gelenkte soziale Medien. Der Hass der ö-r Medien auf freie Meinungsäußerung wird langsam zu offensichtlich. Facebook Zum Glück ist Merkel auf Twitter gesperrt. Aber ok, sie sagt eh nichts..

Und genau deshalb habe ich kein FB mehr... Wie oft wurde ich schon gesperrt...wegen NIX...Scheiß FB... Ihr dreckigen deutschen Fakenews! Zuckerberg bleibt stur? Wie wäre es mit „Zuckerberg bleibt neutral“. Wir sind uns einig, was Trump angeht - aber Zensur als richtiger Weg? Nein... Ich wusste schon immer, dass diese Reptiloiden den Diktator unterstützen.

Facebooks Umgang mit Trump: Zuckerberg bleibt vernünftig

Facebook-Mitarbeiter streiken wegen Umgang mit Donald Trump - WELTMark Zuckerberg will nicht gegen eine umstrittene Äußerung von US-Präsident Donald Trump auf Facebook vorgehen. Mitarbeiter des US-Konzerns kritisieren diese Entscheidung scharf – und traten sogar in den Streik. Kranker, paranoider Trump-Hass allerorten und auf allen Ebenen ... Für Zensur zu streiken ist schon ein starkes Stück gesellschaftlicher Degeneration

Facebook: Umgang mit Trump löst Aufstand aus Facebook -Mitarbeiter rebellieren gegen ihren Chef. Der will bei brutalen Beiträgen des Präsidenten nicht eingreifen. Sie können doch kündigen, wenn Sie wollen. Solange man diesem 'Gestörten' eine Plattform bietet, wird er sie zu seinen Gunsten nutzen. Je mehr Unternehmen diesem Typen die Stirn bieten, umso einsamer wird es um ihn. Zumindest hat er Angst, das er sich im Bunker verstecken muß.... Moralischer Zuckerzwerg !

Trump gegen soziale Medien: Facebook-Mitarbeiter unzufrieden mit Mark ZuckerbergWährend Twitter Äußerungen des amerikanischen Präsidenten Trump markierte, unternahm das größte soziale Netzwerk der Welt nichts. Die Facebook -Mitarbeiter sind unzufrieden. Warum wird so massiv in die Meinungsfreiheit eingegriffen ? Das iranische Regime kann schreiben dass es Israel auslöschen mochte aber Wehe Trump schreibt was dann wird es gleich zensiert. Die Welt ist krank Wenn die Facebook-Mitarbeiter unzufrieden sind, sollen sie selbst ein soziales Netzwerk aufbauen, in dem sie dann ihre Regeln durchsetzen können. Im übrigen: Who the fuck cares, ob die mit Zuckerbergs Linie einverstanden sind? Warum ist das der FAZ eine Headline wert?

Trump droht mit Militäreinsatz zum Stopp von ProtestenSeit Tagen wüten Proteste in vielen US-Städten. Und seit Tagen ruft US-Präsident Trump die Gouverneure in den Bundesstaaten zu einem härteren Durchgreifen auf. Nun geht er selbst in die Offensive. Wo ist HeikoMaas AuswaertigesAmt Nicht nur Riots, auch friedliche Proteste Wie nennt man das gleich nochmal, achja Diktatur Jetzt dreht er vollkommen am Rad. Wenn ihn jetzt noch ein Amerikaner wählt, dann kann man den USA nicht mehr helfen.😳

Proteste in den USA: Trump will das Militär einsetzenUS-Präsident Trump will das US-Militär einsetzen, um die Proteste zu stoppen. Es seien bereits 'Tausende schwer bewaffnete' Soldaten auf dem Weg, um die Hauptstadt Washington zu schützen. Das ist eigentlich illegal. Schlimmer ist verdeckte Aufruf an seine Fans, sich zu bewaffnen Die Proteste ... oder die geplanten Unruhen? Was kommt als Nächstes? Nukleare Sprengkörper? Zuzutrauen wäre es dem ja...

Serie: Mein Fenster zur Welt: Wer ohne Maske ist, wählt TrumpWenn die eigentlich vernünftige Maßnahme zum Talisman wird: Wie wird New York wohl aussehen, wenn die Corona-Krise ausgestanden ist? 😥 God bless New York and the whole nation! Nicht viel anders wie vorher. Die schaffen das immer.