Newsteam, Trump, Donald (Geb.1946), Usa, Mittelamerika, Politik, Paula Reid, Donald Trump, Usa

Newsteam, Trump

Donald Trump bricht Pressekonferenz wegen kritischer Nachfragen ab - WELT

Trump bricht Pressekonferenz wegen beharrlicher Journalistin ab

09.08.2020 23:48:00

Trump bricht Pressekonferenz wegen beharrlicher Journalistin ab

CBS-Journalistin Paula Reid ließ nicht locker: Auf einer Pressekonferenz stellte sie dem US-Präsidenten eine Reihe von Fragen. Als es um ein Gesetz für bedürftige US-Kriegsveteranen ging, verließ Donald Trump die Bühne.

Der Grund war Trumps Aussage, er habe den Veterans Choice Act beschlossen. Das Gesetz, welches bedürftigen US-Kriegsveteranen eine medizinische Versorgung garantieren soll, geht jedoch auf seinen Vorgänger Barack Obama zurück. Donald Trump verlängert lediglich dessen Laufzeit.

Seehofer plant Studie über Rassismus in der Gesellschaft Darunter auch Kinder: „Alan Kurdi“ rettet 100 Migranten aus Booten im Mittelmeer Jugend forsch

Darauf sprach ihn CBS-Journalistin Paula Reid an. Und der US-Präsident? Bedankte sich bei den anderen Journalisten und verließ den Raum.Anzeige Eigentlich wollte Trump über eine Reihe von Dekreten reden, die er für weitere Corona-Hilfen unterzeichnet hatte. Allerdings konnte sich der Kongress bisher auf kein neues Corona-Hilfspaket einigen. Ob die Erlasse gültig sind, ist somit unklar. Reid fragte Trump, ob er einen neuen Präzedenzfall schaffen wolle, indem er am Kongress vorbei über das Einsetzen staatlicher Mittel entscheide.

Dieser reagierte mit einer Gegenfrage: „Haben Sie jemals das Wort Obstruktion (Deutsch: Behinderung) gehört?“Reid: „Ja. Gegen Sie wurde deshalb ermittelt.“Anzeige Trump, der die Antwort ignorierte, kritisierte hingegen die Demokraten. Sie würden verhindern, dass Menschen das dringend benötigte Geld bekommen.

Reid ließ keinen anderen Journalisten zu Wort kommen Weitere Nachfragen von Reid versuchte Trump zu überhören und rief den nächsten Journalisten auf, eine Frage zu stellen. Doch er hatte keine Chance. Reid ließ sich nicht abwimmeln und kam auf das Gesetz für US-Kriegsveteranen zu sprechen.

Dass Trump eine Pressekonferenz verlässt, ist kein Novum: Im Mai endete eine abrupt, nachdem die CBS-Korrespondentin Weijia Jiang den Präsidenten fragte, warum er darauf beharre zu behaupten, dass die USA es in Bezug auf die Corona-Pandemie „besser machen als jedes andere Land, wenn es ums Testen geht“.

Weiterlesen: WELT »

Wer nicht zuhören kann, braucht keine weiteren Antworten. Ganz einfach. Nur psychopathologische Trumphasser, die sonst nichts in ihrem Leben hinbekommen, wollen das nicht verstehen. Beharrlich ist hier ein netter Euphemismus für dummdreistnervig Jetzt mal ehrlich: Wenn Merkel beharrlich gefragt wird (was ja selten vorkommt), dann schwurbelt sie nur nichtssagend rum. Trump ist Choleriker und löst die Sache eben auf. Egal, knapp 4 1/2 Jahre und Ihr habt ihn los.

Er beendete nicht die Konferenz wegen der Frage explizit, sondern weil die Frau, die nicht mehr dran war, weitergefragt hat, obwohl ein Kollege dran war. Das wurde unterbunden. In Deutschland läuft das ähnlich ab. Aber lieber weiter gegen Trump hetzen. Wie oft gibt eigentlich uns Merkel Pressekonferenzen ?

Das ist doch bei ihm normal, Kritik kann er nicht hören. Der Regierungssprecher handelt doch nicht anders. Wo ist das Problem? Es ist traurig, dass sich einige Journalisten nicht an die Regeln halten und so die Pressekonferenz insgesamt gefährden. Absolut unsolidarisch. Eine beharrliche Journalistin, sowas hatten wir auch mal 🤷‍♂️

Lobet und preiset ihn, oder er ist beleidigt. Ein Qualitätspräsident. Gibt es irgendwann mal was Neues? das wird merkel hier bald genauso machen ... wartet ab. Da bricht der dumme Dicke lieber ab und verschwindet. weshalb lässt man überhaupt diesen Typen aus der Zwangsjacke raus Oje.. haben Sie schon mal darüber berichtet, wie RegSprecher Pressekonferenz Beteiligte antworten , wenn Fragen nicht passen? Und noch was: warum gibt es solche „ beharrliche Journalisten „ bei Merkel Pressekonferenz nicht?

Der hätte auch gern solche Möglichkeiten wie sie ein Putin oder ein Lukaschenko sich selbst, gegen, aus deren Sicht, missliebige Zeitgenossen geschaffen haben. 'Beharrlich' oder 'Versuchte Blosszustellen'? Ist wohl ein Unterschied und würden sich auch die wenigsten Staatsoberhäupter bieten lassen. Ist dumm gelaufen für den orangefarbenen Hohlkopf. Wie kann diese impertinente Frau auch darauf hinweisen, das er nicht die Wahrheit sagt? Es ist zu vermuten, daß demnächst ein Erlass vom Weissen Haus kommt, nachdem der Präsident immer Recht hat und seine Lügen Lehrmeinung sind.

Beharrlicher, rechtschaffener, grundehrlicher Edeljournalisten. Seit nicht so bescheiden. Dieser böse Orangenmann. Und eine alberne Frisur hat er auch. Vergesst das nicht. Kinderfummel-Joe, ist bestimmt viel besser 😂 Ey, Welt..., habt Ihr die Pressekonferenz überhaupt gesehen? Die Dame hätte noch nen Arschtritt für ihre Respektlosigkeit verdient gehabt. Anbiederndes Schmierblatt. Mehr ist das nicht mehr und hoffe die Abozahlen sinken weiter.

Wie soll jemand irgendetwas “Great again!” machen, der vor der Wahrheit flüchtet🤷‍♂️ we make america great again, liberals cry again, america first, Trump 2020, Trump 2020, he is great. Beharrlich oder unglaublich egoistisch, arrogant, störend und beleidigend? Sie hatte ihn nun mal an den Eiern und wollte grad zudrücken 😎👌

Mein Gott, was erwartet ihr von dem? Ein alter Mann mit Minderwertigkeitskomplexen. Kann sich nicht selbst reflektieren. Op jod Kölsch: Ne janz gefährliche Schwadlappen. Ähm...nein? Er bricht sie ab, weil er bei der kleinsten Nachfrage keine Antwort mehr weiß und nur seine Arschkriecher-Horde gewohnt ist.

Hätten amerikanische Journalisten von Beginn an so gefragt, wäre die Trump-Scharlatanerie offenbar geworden. Letztlich ging es wieder um eine seiner vielen Lügen. Ich wäre froh, wir hätten einen Trump als Kanzler! Dann würden etliche deutsche Mitbürger und Mitbürgerinnen heute noch leben und noch viele mehr noch bei guter Gesundheit.

Was war eigentlich die kritischste Frage, die ein Welt-Journalist jemals der deutschen Kanzlerin gestellt hat? Das gleiche Verhalten gegenüber der Größten Kanzlerin aller Zeiten und die Journalistin würde als respektlos und vulgär beschimpft. Aber klar, die GröKaZ macht schon lange keine offenen Pressekonferenzen mehr. Warum eigentlich?

Ostern erneut zum Eierfest nachfragen. Müsste dann besser laufen. Wenn er es als Präsident noch erlebt... Ich stelle mir gerade vor, wie das wäre, wenn ein deutscher Journalist beharrlich bei der Kanzlerin nachfragen würde. Offenbar ist amerikanischer Journslismus besser als deutscher. Trump: Obamas Korruption wird die Welt schockieren

Warum schreibt ihr es jetzt, wenn es vor etwas EINIGE Wochen passiert ist. Sie meinen unverschämten und respektlosen 'beharrlich' – pardon, Ihr habt sie wohl nicht mehr alle! Provokation, man muss dieser Frau sofort den Presse Ausweis abnehmen. Eine Frechheit was da wieder abläuft. Nein, wenn man als „beharrliche“ eine Antwort bekommt und dann weiter spricht, sodass kein anderer mehr zu Wort kommt. Wär mir auch zu dumm

Das ist bei ihm die Regel. Eine Provokateurin...die man nie wieder einladen sollte! Journalisten, die Fragen stellen, EMPÖREND Agolf Twittler ist als Herrscher solche Fragen nicht gewohnt... Nur noch ausgewählte Propagandasender dürfen das künftig noch... 'Journalistin' Neuigkeiten? Trumpish. Ist dann direkt in den Bunker gelaufen. Eine runde heulen.

Wie sagen die Amis so schön:'Caught with pants down, Mr President!' 😁 Im Gegensatz zu Merkel stellt realDonaldTrump sich ständig euch Journavisten!! Was ist jetzt die Meldung? Trump brich PK ab, oder in anderen Ländern gibt es beharrliche Journalisten?

USA: Alleingang von Präsident Donald Trump beim Corona-PaketUS-Präsident Donald Trump hat Verfügungen unterzeichnet, um Corona-Maßnahmen auch ohne Zustimmung des Kongresses durchzusetzen. Bester Präsident!!! More to come!

Donald Trump: Historiker lag 2016 richtig – das ist die Prognose für 2020 - WELTSeit 36 Jahren sagt Historiker Allan Lichtman den Ausgang der US-Präsidentschaftswahlen voraus – und lag dabei bis auf eine Ausnahme immer richtig. Nun hat er seine Vorhersage für die Wahlen in diesem Jahr präsentiert.

Donald Trump ätzt gegen Alexandria Ocasio-Cortez – die kontert mit nur einem RetweetDonald Trump liebt es, Frauen verbal anzugreifen. Sein aktuelles Feindbild ist die Demokratin Alexandria Ocasio-Cortez. In einer Rede machte er sich jetzt über die politische Hoffnungsträgerin lustig – doch AOC reagierte. Und der Stern, ätzt gegen Trump. Das tägliche Trump-Bashing.? Die schönen Seiten des Kommunismus Es sagt Einiges über Donald Trump aus, dass er sich immer wieder von weiblicher Intelligenz bedroht fühlt … 🤓

Trump-Unterstützer: 'Er ist mein Präsident, nicht mein Heiland' Trump s Umgang mit Fakten, seine Äußerungen über Schwarze - viele US-Bürger ärgern sich zwar über den US-Präsidenten, werden ihn aber wieder wählen. Warum sie ihm so vieles verzeihen, berichtet Marion Schmickler. Erstaunlich oder? Bei uns wird Merkel ja als Mutter Maria der gesamten Nation plus aller einreisewilligen Nahöstlern gefeiert u Mainstreammedien plus Staatsfunk würden diese Quasigöttin nie, nie, nie kritisieren- ihr habt nicht mal ein Interview mit ihrem Ex-Mann geschafft.. der muss jetzt endlich mal weg Ich habs net so mit der Kirche, aber manchmal würde ich mir wünschen es gebe den lieben Gott wirklich. Den von früher. Von Omas Kirche. Vom Kommunionsunterricht. Das der mal schaut was hier los ist und ein Machtwort spricht.

Trump im Alleingang gegen das Elend im LandWeil sich der US-Kongress nicht auf ein neues Corona-Paket einigen kann, beschließt Präsident Trump eigenmächtig Maßnahmen. Doch seine Dekrete sind löchrig, schreibt hubert_wetzel hubert_wetzel deutschehetze hubert_wetzel -Kongress streitet und macht ohne Ergebnis erstmal Urlaub -Trump schafft Ergebnisse um der Bevölkerung zu helfen. Wer hier kritisiert werden sollte ist wohl offensichtlich... hubert_wetzel Intelligenz und blond, war immer schon ein Thema🧐😂

Corona-Hilfspaket: Trump ordnet Teile des Konjunkturpakets ohne Parlamentsbeteiligung anWeil man sich im Kongress nicht auf einen Kompromiss zum Hilfspaket einigen konnte, hat der Präsident nun per Dekret eingegriffen. Die Bundesstaaten dürften nicht begeistert sein – sie müssen ein Viertel der Mittel aufbringen. Also ich bleibe dabei dass deren Demokratie grundsätzlich überholt gehört. Das täte uns allen am Ende gut. Wie alles, was von Trump kommt, sehr umstritten, da die Hoheit über den Haushalt (the power of the purse) eigentlich beim Kongress liegt. Der Despot regiert wie ein Alleinherrscher... Donald I., König von Dumbfuckistan