Fotografen, Fotografen, Fotografie, Digitale Fotografie, Reisefotografie, National Geographic, Joel Sartore, Geographic-Fotograf, Smartphone

Fotografen, Fotografen

Der Fotograf Joel Sartore gibt Tipps für das perfekte Urlaubsfoto - WELT

Ein Fotograf gibt Tipps für das perfekte Urlaubsfoto

03.06.2020 09:30:00

Ein Fotograf gibt Tipps für das perfekte Urlaubsfoto

Im Urlaub Bilder schießen wie ein „ National Geographic “-Fotograf? Joel Sartore , Mitarbeiter des für seine herausragenden Bilder berühmten Magazins, zeigt uns in seiner Fotoschule, wie das gelingen kann.

Joel Sartore hat dies auch ohne Wetteinsatz erreicht. Er ist ein über die Jahrzehnte und Kontinente hinweg erfahrener Fotograf und regelmäßiger Mitarbeiter des weltbekannten Geografie-Magazins. Er weiß viel vom Umgang mit der Kamera, von ihm kann man einiges lernen. Sein Wissen gibt er jetzt in seinem handlichen Buch „Foto Basics“ weiter – Nutzwert für Hobbyfotografen, leicht und anschaulich erzählt.

Manuel Neuer: Die wichtigsten Fragen zur Sing-Affäre Traunreut: Sie klaute Heidelbeeren für 3,98 Euro! - 2 Monate Knast Coronavirus – Merkel fordert: EU muss die Krise „solidarisch überwinden“

Seine Fotoschule beginnt mit den Grundlagen – Kameras, Objektive, Handhabung – und wendet sich dann dem Fotografieren selbst zu. Licht: Wann ist es am besten, wie kann man es beeinflussen, ja sogar zurückdrängen? Perspektive: Wann muss ich mich auf den Bauch legen? Komposition: Wie verhalten sich Positivraum (Motiv) und Negativraum (Umgebung) zueinander? Außerdem: Nachtaufnahmen und Wasserfotos, alles unterlegt mit zahlreichen Beispielen.

Joel Sartore gibt Tipps beim Fotografieren Anzeige Kapitel für Kapitel lernt man sehen. Damit das Wissen haften bleibt, gibt es Aufgaben abzuarbeiten. Ein Kapitel handelt vom Geschichtenerzählen. Die Frage ist: Wie soll eine statische Abbildung, ein Foto, eine Geschichte erzählen, die doch von der Dauer oder dem Ablauf lebt?

Sartore präsentiert dazu ein beispielhaftes Bild: Im brasilianischen Pantanal-Feuchtgebiet ist er mit einem Wildhüter im Jeep unterwegs. Sartore sitzt hinten, fotografiert die (unscharfe) Umgebung und das (scharfe) Gesicht des Wildtierbeobachters im Rückspiegel. Diese Technik ermöglicht es, gleichzeitig vorwärts und rückwärts zu sehen und das Motiv – den konzentrierten Blick – durch die Landschaft spektakulär einzurahmen.

Joel Sartore ist als „National Geographic“-Fotograf zudem Gründer eines Projekts unter dem Titel „Photo Ark“. In dieser „Arche“ werden bildlich die Tiere der Welt aufgehoben. Bis heute sind rund 9000 Arten fotografiert worden, die meisten davon vom Aussterben bedroht.

Anzeige Die Porträts sind vor schwarzem Hintergrund aufgenommen, was Leuchtkraft und Komposition von Fell und Gefieder faszinierend zur Geltung bringt. Beim Betrachten dieser Tierbilder wird selbst eingefleischten SUV-Fahrern deutlich, wie sehr die Natur verarmen würde, hätten wir diese Arten nicht mehr.

Sartore liefert auch nützliche Tipps aus der Praxis. Er verrät zum Beispiel, dass er seine Gegenlichtblende vor Jahren verloren und nie ersetzt hat – es geht nämlich auch ohne. Ein Reflektor fehlt, um das Schlaglicht auszugleichen? Ein weißes T-Shirt tut’s auch. Das Licht vom Blitz ist zu hart? Ein weißes Taschentuch vor dem Blitzlicht hilft als Diffusor.

Corona: Bund will zielgenaueres Vorgehen und Ausreisebeschränkungen - WELT Ministerin Klöckner: Kükentöten bald gesetzlich verboten? Corona USA: Trump versucht offenbar, Fauci zu diskreditieren - WELT

Jedes Thema bekommt zudem eigene Tipps speziell für Smartphone-Fotografen, denn das Mobiltelefon ist nun mal, trotz seiner Schwächen, das optische Instrument, das fast alle immer bei sich tragen und mit dem weltweit die meisten Fotos geschossen werden.

Lesen Sie auch Instagram und die Folgen Für ein Selfie trampeln sie ganze Lavendelfelder platt Anzeige Einen Trost für alle, die mit ihren Bildern nie ganz zufrieden sind, hält Sartore auch bereit: Er gesteht, dass es aus 1000 seiner Profi-Aufnahmen oft nur eine in den Druck schafft. Seien Sie also nicht enttäuscht, wenn Sie bis zum nächsten perfekten Urlaubsbild 1000-mal auf den Auslöser drücken müssen.

Joel Sartore, Heather Perry: „Foto Basics. Der ultimative Einsteigerguide für digitale Fotografie“, National-Geographic-Verlag, 256 Seiten, 24,99 Euro Weiterlesen: WELT »

Kämpferinnen erzählen: Wie das stärkste Mädchen der Welt uns verändert hat - WELTPippi Langstrumpf wird 75 Jahre alt. Sie ist der Prototyp einer selbstbestimmten jungen Frau. Und hat daher vor allem Mädchen stets inspiriert. Hier berichten acht Frauen - etwa Dorothee Bär, Laura Karasek und Sigrid Nikutta - wie sie Pippi heute sehen. Eidelweiss Bitte, bitte nicht mit Gräte Thunfisch auf eine Stufe stellen!!!

Trump gegen soziale Medien: Facebook-Mitarbeiter unzufrieden mit Mark ZuckerbergWährend Twitter Äußerungen des amerikanischen Präsidenten Trump markierte, unternahm das größte soziale Netzwerk der Welt nichts. Die Facebook-Mitarbeiter sind unzufrieden. Warum wird so massiv in die Meinungsfreiheit eingegriffen ? Das iranische Regime kann schreiben dass es Israel auslöschen mochte aber Wehe Trump schreibt was dann wird es gleich zensiert. Die Welt ist krank Wenn die Facebook-Mitarbeiter unzufrieden sind, sollen sie selbst ein soziales Netzwerk aufbauen, in dem sie dann ihre Regeln durchsetzen können. Im übrigen: Who the fuck cares, ob die mit Zuckerbergs Linie einverstanden sind? Warum ist das der FAZ eine Headline wert?

Union und SPD ringen um KonjunkturpaketUnion und SPD ringen um Konjunkturpaket: Streit gibt es um die Hilfen für Kommunen, Mindestlohn und Unternehmenssteuern. Bei der Autokaufprämie nähern sich die Parteien an. Unverantwortlich! Es muss immer das Wohl des gesamten Volkes oberste Priorität haben! Politiker werfen mit vollen Händen die Steuergelder raus oder machen aktuell sehr hohe Schulden! Zahlen dürfen es die hart arbeitenden, pendelnde Steuerzahler! Seid ihr von den Bürgern gewählt oder steht ihr im Dienst der autolobby? Tolle SPD?! Dieselgate

Protestwelle in den USA: „Es gibt Polizeigewalt und es gibt Gewalt von Demonstranten gegenüber der Polizei“ - Video - WELTIn den USA gehen die Unruhen nach dem Tod des Afroamerikaners George Floyd weiter. Der Polizei wird gewaltsames Vorgehen gegen die Demonstranten vorgeworfen. WELT-Korrespondent Steffen Schwarzkopf schildert, wie er die Situation erlebt. ...und letztere ist zumeist links. SAntifa HabeckJugend 'Nein? Doch! Ohh!.png' Verseuchte Welt, verseuchte Menschheit.

Fridays for Future: Greta Thunberg geht wieder zur Schule – Klima-Streik ist vorbei!Die berühmteste Schulschwänzerin der Welt geht bald wieder zur Schule: Klima-Aktivistin Greta Thunberg (17). Die Schnepfe wird jetzt erstmal ordentlich gemobbt 😎 Hat die Vernunft in ihr gesiegt? 😉 Echt? Die geht zur Schule? Kann die denn lesen?

MSV Duisburg: Für den Aufstieg: Lieberknecht holt sich Klopp-Tipps!Wozu sind Freunde denn sonst da?Für den Duisburg-Aufstieg – MSV-Trainer Torsten Lieberknecht (46) holt sich Tipps von Klopp!Sechs Jahre kickten die beiden zusammen für Mainz 05. Ab Februar 2011 bis