DAZN, Sky und Co: Wer zukünftig Fußball live sehen will, muss tief in die Tasche greifen

26.01.2022 21:19:00
DAZN, Sky und Co: Wer zukünftig Fußball live sehen will, muss tief in die Tasche greifen

Streaminganbieter: DAZN, Sky und Co: Wer zukünftig Fußball live sehen will, muss tief in die Tasche greifen

Streaminganbieter: DAZN, Sky und Co: Wer zukünftig Fußball live sehen will, muss tief in die Tasche greifen

Der Markt für Fußballrechte ist extrem zerstückelt: Sky, DAZN, Amazon Prime und RTL übertragen europäischen Spitzenfußball. Das hat seinen Preis

© Federico Gambarini / DPAMax Seidenfaden26.01.2022, 18:20 UhrVielen Fußballfans fiel am Dienstag die Kinnlade runter: DAZN erhöht für Neukunden die Preise um 100 Prozent. Die Erhöhung war absehbar, DAZN muss die Kosten für Premium-Sportrechte irgendwie reinholen.

Eine Preiserhöhung sorgt in der Regel nicht für Freude. DerPreisanstieg, den der Internetanbieter DAZN am Dienstag verkündete, mündete aber in einem regelrechten Tornado der Entrüstung. Zum 1. Februar hebt der Streamingdienst die Gebühren für Neukunden drastisch an: von monatlich 14,99 Euro auf 29,99 Euro. Das Jahresabo kostet zukünftig 274,99 Euro statt 149,99 Euro. Für Bestandskunden bleibt der Preis bis zum 31. Juli bei 14,99 Euro, wie es danach weitergeht, ist noch unklar. "Derzeit ist noch nicht klar, wie die Preisstruktur ab dem 1. August aussehen wird", teilte der Streamingdienst auf Twitter mit – was nicht heißt, dass es nicht auch eine Preiserhöhung für Bestandskunden geben wird.

Weiterlesen: stern »

Abenteuer Freiheit - Von der Wüste bis zum Himalaya

Einpacken, losfahren und auf unbestimmte Zeit die Welt entdecken. Diesen Traum verwirklicht eine vierköpfige Familie - auf Tour von Dubai nach Nepal. Weiterlesen >>

Wegen mir, ich zahle nicht für die Gott gleichen Profis mit ihren maßlos übertriebenen Gehältern. Beim Fußball brauch man ein neues Geldverteilsystem. Am besten nach Mitgliederanzahl. Fördert Tradition und bewirkt was gegen Kommerz. Jeder Verein wird dann Fan freundlicher... Das aus für die Anbieter Die Fans müssen sich gegen diese abstoßende Gier wehren. Der Sport verkommt immer mehr zur pervertierten Geld-Druck-Maschiene den sich bald nur noch privilegierte Menschen anschauen können. Ekelhaft...

So sehe ich das auch, wer braucht das schon. Aber es ist zu befürchten, dass viele Fußballfans die Preise einfach hinnehmen werden. Für mich jedenfalls ist Schluss. Ich kann nur hoffen, dass sich das viele Abonnenten nicht gefallen lassen und ihre Abo‘s kündigen. Ich jedenfalls werde Sky und Dazn kündigen.

Es liegt jetzt an den Fans, ob sie das mitmachen Eine Preiserhöhung ist normal aber was sich DAZN erlaubt, übertrifft jede Erwartung. Bei Sky stört mich, dass man trotz Bezahlung mit Werbung zugeschüttet wird…. Braucht kein Mensch. Nö. 2 € Sonntags für ehrlichen Fußball (Kreisliga) reichen mir😉⚽👍 Jo, nur zu 😋

DAZN erhöht erneut massiv die Preise – schon ab Februar!

DAZN erhöht erneut massiv die Preise – schon ab Februar!Der Internet-Sportsender DAZN erhöht erneut die Preise – die Kunden sind nicht erfreut darüber Meine Kündigung läuft dann.... Wohl ne Meise.... Auch die leiden unter Corona und Stromkosten usw. Ist doch völlig in Ordnung

Man kann alles sein lassen. Der Verbraucher hat die Macht. Muss nicht. Müssen wir nicht.

Aus 15 werden 30 Euro: DAZN ab Februar deutlich teurer - DWDL.de

Aus 15 werden 30 Euro: DAZN ab Februar deutlich teurer - DWDL.deDie hohen Kosten für Sportrechte werden nun auf Kundinnen und Kunden umgelegt. Ab Februar kostet DAZN bei einem Neuabschluss eines Vertrags rund das Doppelte. Bestandskunden bleiben bis Sommer in ihrer Preisstruktur. Mutig von DAZN. Mal sehen ob das gut geht. Arena ick hör dir trapsen. Aua Ups. 30 Euro für sky, 30 für DAZN, langsam wird es teuer. Auf Dauer wird das nicht gut gehen.

Internet-Sportsender DAZN erhöht Preise für Neukunden drastischTV-Rechte für Fußball sind extrem teuer. Um sie zu refinanzieren, müssen die Sender vom Kunden viel Geld verlangen. Der Internetanbieter DAZN hat jetzt den Preis für Neukunden massiv angehoben.

DAZN und die Illusion vom billigen Sport-Streaming - DWDL.de

DAZN und die Illusion vom billigen Sport-Streaming - DWDL.deEinst mit zehn Euro gestartet, verlangt DAZN von Fans künftig das Dreifache fürs Sport-Streaming. Angesichts massiver Investitionen erscheint der Schritt nachvollziehbar. Doch er offenbart auch ein großes Dilemma. AlexanderKrei Wie immer will der Deutsche hochwertige Kost zu Fastfoodpreisen. Geiz ist eben geil, aber für den Anbieter auf Dauer ruinös. So funktioniert das Geschäft leider nicht. Und auf einmal tun alle so als wären sie verarscht worden. sky dazn AlexanderKrei Die Preise wurden erst vor kurzem auf 14,99 € angehoben, wenn man diesen direkt danach nochmal auf knapp 30 € verdoppelt, dann kann man sich schon verarscht vorkommen. Die Preispolitik geht gar nicht. Und das Produkt BL ist schon lang nicht mehr hochwertig. AlexanderKrei Wer so unbeschreiblich blöd ist, und 30€/Monat dafür ausgeben will, um Millionären beim Sport zuzusehen, der soll das ruhig tun, aber BITTE DANN LEISE HEULEN!

DAZN verdoppelt ab Februar die Preise für Neukunden

DAZN verdoppelt ab Februar die Preise für NeukundenDAZN zieht die Preise in einem noch nicht dagewesenen Ausmaß an. Neukunden müssen bei dem Sport-Streamingdienst ab Februar rund das Doppelte bezahlen. Statt wie bisher 14,99 Euro sind dann 29,99 Euro im Monat fällig. Bestandskunden erwartet im Sommer wohl ebenfalls eine Erhöhung. Hyperinflation has arrived

Sport-Streamingdienst: DAZN verdoppelt Abopreise

Sport-Streamingdienst: DAZN verdoppelt AbopreiseDAZN wird schon wieder teurer: Ab Februar steigen die Kosten für das Monatsabo von 15 auf 30 Euro – zumindest vorerst nur für Neukunden. Von 15 auf 30 Euro pro Monat? Sportlich... Frech… für 30€ im Monat bekomm ich alle Sky-Pakete Vielleicht können sie sich dann ja irgendwann noch mal ein paar Vokale leisten. 🙄

Streaminganbieter DAZN überträgt unter anderem Spiele der Bundesliga sowie aus der Champions League.Das Monatsabonnement des Streaminganbieters kostet ab dem 1.von Manuel Weis am 25.Energiesparen mit programmierbaren Thermostaten Meine Zentralheizung wird über einen einzelnen Sensor im WZ gesteuert.

Die Kosten für die Fernsehrechte werden auf die Abonnenten abgewälzt. © Federico Gambarini / DPA Max Seidenfaden 26. Dieser Preisanstieg gilt nach DAZN-Angaben vom Dienstag für neue Kunden und jene, „die ihre beendete Mitgliedschaft reaktivieren“.01. So zeigt der Streamer inzwischen den Großteil der Spiele der UEFA Champions League, dazu die Freitags- und Sonntagsmatches der Bundesliga, ausländischen Fußball, die National Football League (NFL), Boxen, Handball und mehr.2022, 18:20 Uhr Vielen Fußballfans fiel am Dienstag die Kinnlade runter: DAZN erhöht für Neukunden die Preise um 100 Prozent. Juli den aktuellen Preis. Die Erhöhung war absehbar, DAZN muss die Kosten für Premium-Sportrechte irgendwie reinholen..

Eine Preiserhöhung sorgt in der Regel nicht für Freude. Unter dem Tweet dazu sammelten sich viele Stimmen, die ihr Abo kündigen wollen. Doch jetzt dreht DAZN ganz gewaltig an der Preisschraube. Der Preisanstieg , den der Internetanbieter DAZN am Dienstag verkündete, mündete aber in einem regelrechten Tornado der Entrüstung. Zum 1. Soziale Netzwerke aktivieren Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte aus Sozialen Netzwerken angezeigt werden. Februar hebt der Streamingdienst die Gebühren für Neukunden drastisch an: von monatlich 14,99 Euro auf 29,99 Euro. Wer ein Monatsabo abschließt, wird 29,99 Euro bezahlen müssen. Das Jahresabo kostet zukünftig 274,99 Euro statt 149,99 Euro. Mehr dazu findest du in der. Die AHA Regeln wurden rauf und runter gebetet und die Inzidenzien waren lange nicht so hoch wie heute, dabei wurden Millionen von Menschen geimpft ! Ich sehe es als Nachweis für die Nutzlosigkeit der Impfung und eine Gefahr für Leib und Leben die Impfung als einzig wahres Wundermittel zu verkaufen.

Für Bestandskunden bleibt der Preis bis zum 31. Juli bei 14,99 Euro, wie es danach weitergeht, ist noch unklar. Wer diese Option wählt, legt fortan 24,99 Euro auf den Tisch. "Derzeit ist noch nicht klar, wie die Preisstruktur ab dem 1. August aussehen wird", teilte der Streamingdienst auf Twitter mit – was nicht heißt, dass es nicht auch eine Preiserhöhung für Bestandskunden geben wird. Wie hat sich der Preis bei DAZN entwickelt? Als DAZN 2016 in Deutschland auf den Markt kam, startete man mit einem Kampfpreis – aber auch mit einem deutlich abgespeckten Paket. Juli werden diese in der bisherigen Preisstruktur gelassen. ( In den nächsten Wochen wird auch eine skandinavische Studie veröffentlicht.

Keine Bundesliga, keine Champions League , dafür aber die Premier League hatte der Dienst im Angebot – für damals 9,99 Euro im Monat. In den vergangenen beiden Jahren zog DAZN die Preise jedoch an: Im Sommer 2019 stieg er auf 11,99 Euro monatlich, seit letztem August lag er bei 14,99 Euro, ab Februar 2022 dann bei 29.99 Euro. Weiterhin"erschwinglich"? © DAZN Thomas de Buhr Rund ein halbes Jahr nach dem Erwerb der teuren Bundesliga-Rechte werden die Kosten also auf die Kundinnen und Kunden umgelegt. Gemein: Erst mit der Umstellung auf die neuen Preise und dem Abschluss eines neuen Abos bietet DAZN ein Jahresabo mit monatlicher Zahlung an. Bislang musste der vollständige Betrag sofort gezahlt werden.

. Noch vergangenen Sommer bekräftigte DAZN-DACH-Chef Thomas de Buhr in mehreren Interviews, unter anderem im Kicker:"Unsere DNA, das bestmögliche Rechte-Portfolio für den Fan zu einem erschwinglichen Preis zu liefern, werden wir nicht verlassen.