Politik Österreich, Coronavirus, Gesundheit, Medizin, Sebastian Kurz, Politik, Süddeutsche Zeitung

Politik Österreich, Coronavirus

Das deplatzierte Eigenlob von Kanzler Kurz

Österreich: Das deplatzierte Eigenlob von Kanzler Kurz

06.04.2020 21:21:00

Österreich: Das deplatzierte Eigenlob von Kanzler Kurz

Österreich darf zurecht zufrieden sein: Die Corona-Maßnahmen greifen, Lockerungen sind in Aussicht. Aber muss sich der Regierungschef auf Kosten anderer Europäer profilieren?

In diesen düsteren Corona-Zeiten wird gern nach einem Licht am Ende des Tunnels Ausschau gehalten. Bislang ist das nirgends zu sehen. Doch immerhin hat die Regierung Österreichs nun ein paar Kerzlein aufgestellt in der finsteren Röhre, in dem sie für den Handel erste Lockerungen nach Ostern ankündigte. Von Mitte April bis Mitte Mai sollen schrittweise alle Geschäfte bis hin zur Gastronomie wieder öffnen. Der Tunnel selbst aber wurde gleich noch einmal verlängert: Die Ausgangsbeschränkungen gelten nun bis Ende April, die Schulen bleiben bis Mitte Mai geschlossen, bis Ende Juni sind alle Veranstaltungen verboten, mindestens.

'Trump zäunt sich ein' – Videos von Zäunen und Barrieren um das Weiße Haus gehen viral Merkel will keine fünfte Amtszeit: „Nein. Nein, wirklich nicht!“ RB Leipzig: Timo Werner vor Wechsel zum FC Chelsea

Natürlich ist es erfreulich und überdies auch dringend nötig, dass nach vier Wochen des vom Kanzler ausgerufen"Minimalbetriebs" der Versuch starten soll, schrittweise Teile des Wirtschaftslebens wieder anzukurbeln. Die rigiden Maßnahmen haben gegriffen, die Infektionszahlen wurden stabilisiert. Nachdem Mitte März zu Beginn der Ausgangsbeschränkungen die tägliche Steigerungsrate der Infektionen in Österreich noch bei mehr als 40 Prozent gelegen hat, so ist dies nun auf unter zwei Prozent gesunken. Die Zahl der Infizierten liegt aktuell bei etwas mehr als 12 000, sie verdoppelt sich demnach derzeit nur noch alle 16,5 Tage. Die Regierung hat also Grund, sich selbst und auch die disziplinierte Bevölkerung zu loben. Doch gewonnen ist damit noch nichts.

Aktuelles zum Coronavirus - zweimal täglich per Mail oder Push-NachrichtAlle Meldungen zur aktuellen Lage in Deutschland und weltweit sowie die wichtigsten Nachrichten des Tages - zweimal täglich mit SZ Espresso. Unser Weiterlesen: Süddeutsche Zeitung »

läuft beim basti 🙃 Sehr guter Artikel, ja so ist das bei uns in Österreich,..... Ein Lappen bleibt ein Lappen bleibt ein Lappen. ...und gab es da nicht so ein Dorf in Tirol, das halb Europa infiziert hat, Herr Bundeskanzler Kurz sebastiankurz ? Man muss ja gönnen können. Passt schon, ihr müssts ja was zum Schreiben haben.

Wer ko der ko!!! Heult leise! Läuft beim konservativen Kurz und das stinkt Euch gewaltig. Der kann es. Die Merkel leider nicht. Ihr seid solche Dummschwätzer! Die alpenprawda mal wieder. Euch kann man den Neid u.den Ärger in jedem Wort anmerken,das Kurz mit Ö. auf der richtigen Spur u. erfolgreich ist.Wie so oft liegt Ihr politisch u. inhaltlich falsch.Eure Missgunst macht euch hilflos.Miese Eigenschaft.

Hass, Hass, Hass der Alpenprawda - so widerlich. Haben wir sonst noch ein ernsthaftes Problem? Warum darf Kurz nicht sagen, dass er seine Politik für gut hält? Ich gehe davon aus, dass dem guten Mann und ganz Österreich die SZ mit ihrem belehrenden und moralinsauren Artikel am knappen Klopapier vorbeigeht.

Für jeden Politiker ist es scheinbar nur ein kleines Problem, ungläubig zu erscheinen. Aber man sollte Sie davor warnen Corona für die eigene Show zu nutzen. Dieser Virus hat einen harten linken Haken. Merkwürdig, dass deutsche Journalisten den Kurz immer so kritisieren. Dabei klappt es bei denen schneller und besser als in Deutschland.

Naaaa..neidisch ihr Teutonen....LOL Nur der türkise Einheitsbrei der Message Control Bagage jubelt den Hl. Basti in Himmels Höhen. Menschen wird das Selbstständige Denken untersagt, oder mit „ hier irren sie“ beurteilt. Alles wird dem faschistoid denkenden Gruppe Sobotka, Kurz u.a. Nach Muster Orban, untergeordnet.

Leute kurz hat Österreich zerlegt. Die höchsten Arbeitslosenzahlen überhaupt. Das pandemiegesetz in der pandemie abgeschafft. Ich mein wtf. Eure Beiträge sind mehr als deplatziert in dieser Krisensituation. Deutschland ist anderen Staaten von Anfang an mehrere Schritte hinterher. Daran ist vieles eigenverschuldet. Mit deutscher Besserwisserei und Arroganz kann man keine Pandemie bekämpfen. Der Lerneffekt scheint hier besonders schwer voranzukommen.

Er ist für deutsche Politiker ein gutes Vorbild. Selbstbewusst kann er bei seinen Erfolgen in der Krisenbewältigung sein. Meine Güte,dieses ständige Hickhack mancher Medien!!Muss immer so händeringend nach der nächsten Schlagzeile gesucht werden?DAS finde ich überflüssig in Coronazeiten!! kuku27 Austria: Chancellor Kurz's misplaced praises

Hat der österreichische Bundeskanzler es versäumt zuerst in Berlin um Erlaubnis zu fragen? Was könnte wohl der Grund dieses Artikels sein? Oder ist es der alte Hegemonie Gedanke der immer noch herumspukt? Der Leser bleibt im Zweifel. Kurz ist ein gefährlicher Demagoge und Antidemokrat, der sich ungarische Verhältnisse wünscht.

Deshalb hat Kurz auch solche Löffel damit er alles hört mitbekommt,. Kein Problem Kurz wird mit der Buberl Partie und mit Nehamer wieder Blockwarte einführen,. Dann spart man die App,.. Kurz, Eigenlob stinkt gewaltig! Das Eigenlob wird ihm vergehen, wenn unzählige Regressforderungen aus Halb- Europa ins Land schneien. Jeder anständige Bundeskanzler hätte sich solidarisch gezeigt und zumindest Boris Johnson - Genesungswünsche übermittelt.

Kurz, einfach beschämend! Die Menschen in Öst. waren psychisch traumatisiert von Italien und Ischgl, Tirol. Im ORF hat man mit einer Österreicherin telefoniert, die jahrelang in Norditalien lebt u. die meinte: 'Österreich hat den Vorteil, dass sie von Italien lernen können.' Zum Glück macht die wegen der Difitalisierung bald pleite, dann muss man sich diesen Schwachsinn nicht mehr anhören. Man, ist diese Zeitung überflüssig.

Vollkommen substanzlos, ja niveaulos, wie dieser Peter Münch von der 'Alpen-Prawda' Herrn Kurz kritisiert. Herr Kurz war immer einen Schritt voraus. Das ist doch nachweisbar. Was gibt es da zu kritisieren? Dass er durch seine stringenten Maßnahmen Menschenleben gerettet hat? Österreich ist unbestritten sehr erfolgreich im Eindämmen der Krankheit.Gleichzeitig ist man verantwortlich für die Verbreitung in ganz Europa durch Tirol.Unsere Staatsanwaltschaft untersucht sehr eifrig und das Nachspiel wird große Konsequenzen haben.

Österreich hat schon tolle politiker hervorgebracht 😂 (ironie off) Dieses ständige Bashing - im nächsten Artikel wieder „mimimi - zusammenstehen - Solidarität bla“ Ich finde die machen es ganz gut in vergleich z. B zu Spanien aber bei der Berichterstattung spielt die Ideologie der Zeitung eine enorme Rolle. Das ist nicht transparent.

Wahnsinn wie tief in Merkels Arsch steckt, passt auf, dass ihr dort nicht erstickt. ja sicher zuerst wurde Kurz geprügelt, man hat einen Zug aufgehalten, Grenzen geschlossen, sich gegen die Beschlagnahme von bezahlter Schutzkleidung durch euch Deutsche gewehrt und er geht fokussiert den besten Weg, schneller als Andere. Das packen die Deutschen mal wieder nicht

Ein funktionierender Nationalstaat ist das, was zählt! Die EU wird hoffentlich zerfallen! Sie als linkes Schmierenblatt können das nicht verstehen?Sie laufen doch ständig mit dem Weihrauchkessel herum,wenn sie Hofbrrichtet haben? Exakt hier irrt ihr gewaltig, aber das wisst ihr ohnehin. Aber Kurz darf halt nicht wieder recht behalten. 🤦🏻‍♂️

Der Österreicher würde sagen, dass das Selbstlob von Kurz einfach deppert ist! Wieder am Bashen, SZ? So ist Kurz leider , das ist seine Natur , ich hoffe bei der nächsten Wahl ist er u die ÖVP Geschichte Ihr könnt es nicht verkniefeln.....eure Kanzlerin musste heute eingestehen das Österreich lange vor Deutschland Maßnahmen ergriffen hat und entsprechend voraus ist...das könnt ihr natürlich nicht stehen lassen und ihr sucht und findet das Haar in der Suppe.

Was angebracht wäre ist zumindest eine Entschuldigung für Ischgl..... Er hat einfach wahnsinnig große Ohren. Die haben wenigstens einen Kanzler, den man sieht und hört, und nicht so ne Lusche die dauernd auf Tauchstation dämmert! Corona Merkel Kanzler Selbstgefälliger „Kitsch“: Bisher sind mir so eitle Bemerkungen der Schweizer Regierung nicht bekannt. Hoffentlich bleibt das so - im Gegensatz zu „anderen Ländern“ - wie z.B. auch im 🇦🇹 von Kurz: Alles ist zu vielschichtig.

Warum kritisieren Medien wie Sie immer diejenigen, die es richtig angegangen sind, anstatt die politischen Falsch-/Spät-Entscheider, die trotz offensichtlicher Fakten alles verharmlost haben? Hier vermutlich mal wieder, weil es sich um Ihren Lieblingsfeind Kurz handelt? Peinlich. Bayern orientiert sich nicht umsonst an Österreich.

Liegt in Ischgl noch Schnee? Das würde vieles erklären. peinlich, peinlich, man könnte auch zugeben, dass er es besser gemacht hat als die Andern Danke ich habe ein Abendessen gewonnen. ☺️ Der Kurz hat mehr Verstand, als die gesamte deutsche Regierung zusammen Einzig und alleine sollte nur Deutschland gelobt und motiviert werden, sonst bitte keiner. Danke

Eigenlob stinkt immer Irgendwie machen alle alles falsch. Trump, Johnson, Makron, Orban, die Schweden, die Chinesen, Kurz, die Italiener sowieso... außer Mutti Merkel, die ist die beste. Und Habeck sowieso.... Ja los, Kurz mal win Bashing, bevor es mit Trump weitergeht. Runter mit der Maske und voll auf die ..

Vielleicht mal auf die Merkel Merkel schauen und die kritisieren, da hat die SZ genug zu tun! Blasierter Bastard. Erst lässt er Ischgl halb Europa verseuchen und jetzt feiert er sich selbst. Unerträgliche Strebergesellschaft. „Wir“ arroganten Deutschen sollten unsere Fresse halten!!! Heute schon alle auslaendischen Regierung en kritisiert

Eigenlob stinkt sagt der Volksmund.Und wenn Österreich nach den chinesischen Erfahrungen mit der Pandemie schnell auf die behördlichen Alarmrufe aus Island und vielen Mails von besorgten Privatpersonen mit Erkenntnissen aus dem Umfeld von Ischgl-Rückkehrern reagiert hätte.... Wenn jemand gute Arbeit leistet, kann es sich auch selbst loben. Aber das kennen Sie ja als Hofberichterstatter nicht.

Eigenlob? Kommt von unserer Regierung dauernd. ICHLOB Dabei hat er das meiste abgekupfert, wie in all seinen Wahlkämpfen. Nur bei Interviews erscheint er weit besser vorbereitet zu sein als Nulpen wie jensspahn oder die Abrissbirne Merkel. Österreich steht in der Krise vorn. Kurz hat alles Recht auf Eigenlob auch wenn es der SZ nicht passt. Aber das was die SZ gut findet, finden andere und ich auch nicht gut.

Den hättet ihr Deutschen gerne, gelle? Kriegt ihr aber nicht. Er braucht es halt. So ein dümmliches Geschreibsel! Dass sich SZ nicht schämt?! Es wird einfach gnadenlos jeder kritisiert ausser Merkel. Finde den Fehler.

Kampf gegen das Coronavirus: Kurz will wohl vermehrt Standortdaten auswerten lassen„Wir haben alle ein Ziel, nämlich möglichst schnell wieder unsere Freiheit zurückzubekommen“, sagt der österreichische Kanzler. Wer kein Smartphone besitze, solle für das Tracking einen Schlüsselanhänger bekommen. Was kommt als nächstes? Ach halt, das hatten wir ja schon mal...🤢🤮🤮 hebelt unsere Grundrechte aus und ist in dieser Situation eine überschiessende Massnahme.Weiters bringt es nichts, denn die leider verstorbenen waren alle ca 80 Jahre und kennt deren Umfelder. Wenn m genügend testet, Masken trägt und Abstand hält OK Verstehe ich nicht: Um die Freiheit wiederzubekommen, werden alle gechipt? Der Einfachheit halber, könnte man dann auch allen Menschen SIM-Karten implantieren. Warte noch auf diesen Vorschlag.

Das 'schönste Mädchen der Welt' wird 19 – was macht das Model heute?Mit gerade mal sechs Jahren wurde sie weltbekannt: Die junge Französin trug den beneidenswerten Titel 'schönes Mädchen der Welt'. Heute zeigt ... Wer Mit dem ganzen Make Up sieht sie genauso wie alle anderen aus. Irgendwie komplett 0815. Aufpassen, dass Paparazzi sie nicht vor die Linse kriegen

„Das Traumschiff“: Kurs geändert – Nordsee statt SeychellenNach 15 Tagen auf See kehrte MS „Amadea“ am Donnerstag aus Südamerika nach Bremerhaven zurück. Wegen des Corona-Virus musste die Tour abgebrochen werden. . I love this series!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Corona Kritik: Baerbock rügt Altmaier – „Das wäre sein Job“ - WELTDie Grünen-Chefin fordert Bundeswirtschaftsminister Altmaier auf, die Herstellung wichtiger Medizin produkte in der Corona-Krise anzugehen. Viele Firmen würden Gewehr bei Fuß stehen. Altmaier aber komme „gar nicht vor“. Milf Ausdrucksloses Gesicht, kalte Augen, unsympathische Stimme, inkompetentes Gefasel - ABaerbock sollte im Interesse ihrer Partei die Öffentlichkeit meiden. baerbock grüne Kobold-Alarm

FC Bayern: Hansi Flick hat verlängert – das sind die Gewinner & VerliererMit Hansi in die Zukunft!Am Freitag gab Bayern bekannt, was eigentlich schon allen klar war: Hansi Flick (55) bleibt Bayern-Trainer, bekommt einen Vertrag bis 2023. Boss Karl-Heinz Rummenigge (64) erklärte im BILD-Interview: „Sein Fußball ist erfolgreich und macht den Zuschauern im Stadion Spaß. Was will man mehr?“Aber: Was bedeutet die Flick-Verlängerung für Bayern? Wer sind die größten Gewinner und Verlierer der Personalie? Das zeigt Ihnen nur BILDplus! *** BILDplus Inhalt ***

Sagittarius A*: Das Schwarze Loch regt sichDas Schwarze Loch im Zentrum unserer Galaxis war bislang friedlich. Doch es gibt Anzeichen, dass der Appetit des Masse-Kolosses auf Materie zugenommen hat. Die Deutung der jüngsten Beobachtungen ist allerdings noch umstritten. Sollte ich vielleicht doch gläubig werden? 😨 Da werden wieder viele brüllend schreiben: Danke, Merkel! Aber ich glaube, diesmal irren sie. Irgendwie beschleicht mich das Gefühl, dass 2020 ein Montagsjahr sein könnte...